plötzlich saurer Kaffee (wegen der niedrigen Luftfeutigkeit?)

Diskutiere plötzlich saurer Kaffee (wegen der niedrigen Luftfeutigkeit?) im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Freunde des guten Kaffees, seit ein paar Tagen ist mein Kaffe nur mehr sauer. Egal wie fein gemahlen oder wieviel ich mehr für einen Shot...

  1. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Liebe Freunde des guten Kaffees,

    seit ein paar Tagen ist mein Kaffe nur mehr sauer. Egal wie fein gemahlen oder wieviel ich mehr für einen Shot verwende.

    Das hier wird zubereitet:
    Quitschotter + Flying Pingo, beide von Quijote
    Röstdatum: 19. März 2020
    Menge Bohnen: 18g
    Brühdauer: 28s
    Menge Kaffee in der Tasse: 30g

    Mühle: Eureka Mignon
    Maschine: Vibiemme Domobar

    Jetzt sind beide nur sauer und rauschen einfach so durch, bei den bisherigen Einstellungen.
    Wenn ich nachjustiere, sprich feiner mahle, kommt die Zeit wieder halbwegs an die oben genannte ran. Aber der Kaffee selber ist weiter vorallem sauer.

    Beide Röstungen schmeckten super und ausbalanciert bevor es draussen warm und trocken wurde, also ab mitte letzte Woche. Was ich auch im verdacht habe, dass durch die trokene Luft meine Bohnen gelitten haben.
    Einzige Maßnahme die mir dazu einfiehl: mit der feuchten Hand durch die Bohnen gehen und hoffen dass sie über Nacht wieder werden. Hat leider nichts verändert.

    Die Bohnen werden in der normal kühlen/warmen Küche, wie schon immer, aufbewart. Im Originalbeutel luftdicht mit Klip verschlossen.

    Ist es normal dass Bohne so schnell durch die Jahreszeit/Luftfeuchtigkeit altern können?
    Bzw. was kann ich noch tun um doch noch was aus ihne zu hohlen? Eventuell eine andere Brühtemperatur?
     
  2. #2 Wrestler, 18.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    2.302
    Wie lange sind die Tüten denn schon offen?
     
  3. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    ungefähr zwei Wochen
     
  4. #4 Wrestler, 18.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    2.302
    Quietsch-Otter ist laut Beschreibung mit Säure, nur im 1kg Gebinde
    Der flying pingo mit Beeren Aromen

    Das sind jetzt zwei eher mittlere bis helle röstungen, laut quijote.
    Einige Member teilen die Packungen nach öffnen auf und frieren dann in Teilen ein.
    Anfeuchten dürfte eher nicht unbedingt helfen, dass macht man eher gegen statische Aufladung.
    Ich würde auch grundsätzlich dazu raten, nur eine Tüte zu öffnen.
    Bei geringeremVerbrauch auch lieber keine kg Tüte kaufen.
    Eventuell die Temperatur erhöhen, ansonsten sind das Kaffees, die auchüber eine gewisse Säure verfügen.
    Der flying pingo sogar ziemlich deutlich. Fruchtig und lebendig ist die Beschreibung.
     
    benötigt gefällt das.
  5. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    ungefähr so war er ja auch. Mit einer schönen Note zum Marzipan. MIr hat der Pingo er echt gut geschmeckt.

    Aber irgendiwe ist es so plötzlich von heute auf morgen gekommen dass beide sauer wurden und vorallem nicht mehr einzustellen sind. Sie wirken auf mich wie sehr alte Bohnen… Kann das nicht am Frühling und dem Wetterumschwung liegen?

    Probiere ich wohl auch bei der nächsten Bestellung aus. Hatte paralell dazu auch einiges dazu hier gelesen. Ausprobieren hilft mir da sicher weiter.Gerade weil ich gerne zwischen den Sorten Wechsle.
     
  6. #6 Wrestler, 18.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    2.302
    Aufgrund der Trockenheit kann das natürlich schon sein.
    Ich würde evtl noch mal das mit der Temperatur versuchen, ansonsten kann man die dann nur noch an jemanden mit einem KVA weiter geben.
    Schade sicherlich, aber ich habe bereits ähnliches erlebt.
    Ich kaufe lieber nur noch 500 g Beutel und fülle wenig in den hopper.
    Öffne auch lieber nur noch eine Tüte.
    Mit dem portionieren und einfrieren haben einige gute Erfahrungen gemacht.
    Allerdings sollte die Portionen dann auch so gewählt werden, dass diese zügig (2-3 Tage) verbraucht werden.
     
  7. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Machst Du das dann gleich mit der ganzen Bestellung? In meinem Fall sind dass 2–3Kg meist unterschiedliche Röstungen. Macht es dann Sinn immer nur eine Packung zu öffnen und das übrige portieniert auf vielleicht 200g einzufrieren? Oder gleich alle öffnen, und portioniert einfrieren?

    Der Hopper ist bei mir immer leer. Ich wiege immer nur die Menge für einen Shot und lasse den Rest in der Packung.
     
  8. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Kühlschrank besser nicht, oder?

    Wenn ich es richtig verstehe werden ja gerade da die Bohnen feucht und nehmen fremden Geschmack an.
     
  9. #9 Wrestler, 18.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    2.302
    Ich habe damals immer nur einen Beutel geöffnet und dann portioniert eingefroren.
    Lag aber auch am mangelnden Platz im eisfach. :D
    Nach meiner Erfahrung fängt mit der Öffnung des Beutels die alterung schneller an.
    Kühlschrank macht aus meiner Sicht nicht viel Sinn.
    Luftdichte Verpackung muss sowieso gegeben sein.
    Sonst riecht der Käse nachher nach Kaffee? :eek:
     
  10. #10 benötigt, 19.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    1.865
    Da hast Du die Antwort doch schon selber gegeben - es war gut, ist mit der Zeit schlechter geworden = falsche Lagerung.

    Bestätigt irgendwie den Verdacht - in welche Bohnenbehälter kannst Du mit der Hand gehen? Packst Du etwa das ganze Kilo in den Hopper?

    Empfehlung: 250 Gramm Packungen kaufen und nacheinander öffnen, wenn Du keinen hohen Durchsatz hast.
    Müssen ja nicht die Kilopakete vom einem antifaschistischen Kollektiv sein...
     
  11. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    797
    Wie bereits geschrieben wurde, betreibt der Threadersteller Single Dosing (mag mit der Mignon nicht optimal sein, aber scheint ja bisher geklappt zu haben) und bewahrt die Bohnen in der Originalverpackung auf, verschlossen mittels Clip. Da kommt ja fast der Verdacht auf, dass dein Kommentar nur entstanden ist, weil es um Quijote geht :rolleyes:
     
    benötigt und Cappu_Tom gefällt das.
  12. #12 benötigt, 20.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    1.865
    ... ist auch entstanden, weil die Ursache in der Fehlerbeschreibung des TE bereits enthalten scheint. Selbst wenn ich das letzte Detail nicht mehr richtig registriert hatte.

    Meine spitze Randbemerkung zum Röster mit dem verqueren Weltbild hätte ich bei der Gelegenheit vielleicht nicht los werden müssen. Die war -zugegebenermaßen- OT und ich hätte meinen Kommentar auf die problematische Verwendung von Kilopaketen beschränken können.
     
  13. #13 Aeropress, 20.04.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    5.815
    Altern tun sie immer und je wärmer desto schneller. Es ist halt wärmer derzeit als noch vor Wochen. Luftfeuchtuigkeit macht sie sicher nicht sauer, die sich ändernden Parameter und damit geänderte Extraktion unter Umständen schon, Alter hilft dem Geschmack sicher auch nicht. Ein Clip hilft natürlich null gegen Alterung, so wird keine Verpackung gasdicht, da sind Zipbeutet oder eben Dosen die wenigstens nicht ständig Sauerstoffnachschub einlassen schon besser.
     
  14. #14 Senftl, 20.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2020
    Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    1.603
    cbr-ps, Schoki, hutab und 3 anderen gefällt das.
  15. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    797
    Dass der Kaffee von einem auf den anderen Moment so stark altert, finde ich aber tatsächlich eigenartig. Normalerweise ist das ja eher ein schleichender Prozess, verbunden mit ständigem Nachjustieren in kleinen Schritten. Kann natürlich sein, dass das Wetter da auch eine Rolle spielt.

    Probier vielleicht mal, den Hopper etwas zu füllen. Der Mignon wird nachgesagt, dass sie im Single Dosing Betrieb nicht die besten Ergebnisse erzielt. Vielleicht trägt das single dosing auch zur Alterung bei, da die Tüte so sehr oft geöffnet wird. Hier im Forum füllen sich viele Nutzer für den Zweck einzelne Portionen in kleine Döschen ab.
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. #16 Brewbie, 20.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    1.327
    gelöscht - oT
     
  17. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    1.047
    ...ich finde, dass ihr das (wenn überhaupt) in einem OT Fred weiterbesprechen könnt.:D
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #18 Dirk2/3, 02.05.2020
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    942
    Ist ja schon länger her, aber gealterte Bohnen brauchen eigentlich mehr Schub von der fruchtigen Seite, da diese Aromen zuerst verflüchtigen.
    Ich vermute, der Espresso wird eher bittersasuer schmecken, was dann echt unangenehm werden kann.
    Mein Tip ist 2 Dinge zu probieren.
    1. Mehr ins Sieb, ohne den Mahlgrad zu verändern, gleichzeitig Temperatur erhöhen.
    2. Menge deutlich verringern bei feinerem Mahlgrad, um den Geschmack abzuschwächen. Dann ist eine Beurteilung oft einfacher. U.U. bessere Extraktion.
    3. Feiner mahlen bei gleicher Menge.
    Zu1: Frucht wird angehoben, wirkt Bittere entgegen
    Zu2: ...
    Zu3: Bittere wird verstärkt.

    Sauer ist nicht gleich fruchtig.
    Meist ist Sauer aber unterextrahiert und /oder Temperatur zu niedrig.
    Eventuell ist das Sieb übervoll, dann wird ebenfalls nicht richtig extrahiert.
    (siehe 2.)
    Immer bis Blonding extrahieren.
    Gruß
     
    fabaf gefällt das.
  19. fabaf

    fabaf Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    vielen Dank für die gute Zasmmenfassung der Möglichkeiten…

    Sei einiger Zeit sind die Bohnen (zum Glück) verbraucht. Auf normalem weg wie oben beschrieben war wenig raus zu hohlen. Ich hatte um sie zu retten nochmal in der Pfanne sanft nachgeröstet, so wurde aus der mittleren und hellen Röstung eine italienische. Ist aber natürlich schwer zu reproduzieren und sicher keine besoders gutes Ergebnis geworden.

    Aber es war insgesamt Lehrgeld, dass ich mir die Tüten nicht jeden Tag mehrmals öffne. Versuche es gerade mit einer halben Packung im Frost. Wie ich das mit dem abwiegen und dann mahlen vor jedem Besug machen soll werde ich sehen…
    Weil die Bohnen würde ich schon gerne nach Lust zwischendurch wechseln können. EIn zweite Mühle finde ich da etwas übertrieben.
     
  20. #20 Cappu_Tom, 03.05.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    2.663
    Ich würde von der halben Packung abraten, das wäre mir zu viel. Siehe dazu auch diesen Beitrag bzw. Thema. Ich bin nach wie vor zufrieden mit meiner Vorgangsweise.So kann ich alle paar Tage die Sorte wechseln oder auch mal zwei Sorten parallel 'offen' haben.
    Der Abbauprozess im "Frost" ist sehr gering und nach dem Anbrauchen sind die 200ml rasch verbraucht.
    Frische Ausgangsware bleibt natürlich immer Voraussetzung.
    Zum Mahlen: ich bemerke praktisch keinen Unterschied, ob ich frisch aus dem Gefrierschrank oder aus dem Kühlschrank mahle.
     
Thema:

plötzlich saurer Kaffee (wegen der niedrigen Luftfeutigkeit?)

Die Seite wird geladen...

plötzlich saurer Kaffee (wegen der niedrigen Luftfeutigkeit?) - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] 10% auf Shop Artikel bei Black Label Coffee

    10% auf Shop Artikel bei Black Label Coffee: Hey Leute Ihr liebt es, Kaffee zu trinken und möchten ab und zu mal etwas Neues ausprobieren oder sich dem vollen Genuss hingeben, den Sie im...
  2. [Vorstellung] OHNE - Wir holen entkoffeinierten Kaffee aus der Mottenkiste!

    OHNE - Wir holen entkoffeinierten Kaffee aus der Mottenkiste!: Moin liebe Community, Wir sind OHNE und wir sind angetreten das Image von entkoffeiniertem Kaffee aus der Mottenkiste zu holen. Wir machen DECAF...
  3. Frage zu Hausbrandt-Kaffee

    Frage zu Hausbrandt-Kaffee: Ich bin noch Anfängerin und habe folgende Frage: Wenn ich es richtig verstanden habe, ist Kaffee (besonders) gut, wenn er frisch geröstet ist und...
  4. Rocket Appartamento und Rocket Faustino - Kaffee suuuper bitter

    Rocket Appartamento und Rocket Faustino - Kaffee suuuper bitter: Hallo liebe Kaffee Freunde, ich bin den langen Weg von einem Kaffeevollautomaten, über eine billige Siebträgermaschine zu einer...
  5. Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale

    Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale: Hallo zusammen, ich finde zu meinem Problem leider keine Beiträge. Zwar gibt es mehrere Threads über "nur tröpfelnde Rancillio Silvias",...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden