Poccino arte

Diskutiere Poccino arte im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe eine Poccino Arte "geerbt" und bin von dem Teil wirklich fasziniert. Nur weiß ich nicht ob man damit auch tatsächlich...

  1. #1 83-1032506069, 20.09.2002
    83-1032506069

    83-1032506069 Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Poccino Arte "geerbt" und bin von dem Teil wirklich fasziniert. Nur weiß ich nicht ob man damit auch tatsächlich Espresso und andere leckere Dinge zaubern kann.

    Hat jemand solch eine Maschine? Oder ist sie einfach nur schön anzuschauen?

    Bin gespannt auf eure Antworten

    Danke schon mal im Voraus
     
  2. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SmilER,

    Willkommen im Forum! :)

    Ich kenne die Maschine nicht persönlich, aber Google spuckt ein paar Antworten dazu aus:

    - Bei Espresso.de wird sie angeboten.

    - weitere Infos findest du beim Hersteller (Kunden&Espressofreunde -> Espresso Kultur -> Handhebelsysteme). Vielleicht können die Dir eine Bedienungsanleitung zukommen lassen.

    Auch wenn die Meinungen bzgl. Handhebelmaschinen auseinander gehen, nur zum Anschauen ist diese schöne Maschine sicher zu schade! Einen Espresso solltest Du damit (vorrausgesetzt die Maschine ist technisch in Ordnung) schon hinbekommen - dafür wurde sie immerhin gebaut. :p


    Gruß

    StefanW



    Edited By SWW on Sep. 20 2002 at 09:57
     
  3. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Denke auch, dass man damit Espresso machen kann. Wahrscheinlich sogar einen guten. Soweit ich mich über Handhebelmaschinen informiert habe gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten um einen guten Espresso zustandezubringen.

    Zum einen scheinen die Maschinen zu schnell zu überhitzen, d.H. guter Kaffee ist nur am Anfang damit zu machen, nach einiger Betriebszeit wird das Teil zu heiss und der Kaffee schmeckt dann verbrannt. Zudem scheint es nicht gerade einfach zu sein eine weitere Komponente, neben Mahlgrad, menge und Anpressdruck zu kontrollieren - und zwar der Druck den man mittels dem Handhebel ausübt.
    Was man aber so hört und liest, so scheint die Espressoqualität wenn alle Komponenten passen sehr gut zu sein. Die Frage ist halt ob man sich das antut wegen eines Kaffees ein solches Ritual durchzufürhen, das scheint wohl auch der Grund zu sein warum es bei Ebay nur so vor La Pavonis und anderen Handhebelmaschinen wimmelt.


    Also setz dich mit der Maschine auseinander, wenn du dich "einarbeitest" bringst du auch guten Kaffee zusatande (hoffe ich)

    regards Michael
     
  4. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Michael schrieb: "Also setz dich mit der Maschine auseinander, wenn du dich "einarbeitest" bringst du auch guten Kaffee zusatande (hoffe ich)"

    Denke ich auch. Wichtig ist halt, dass du weißt, ob die Maschine technisch o.k. ist. Es wäre schade, wenn Du verzweifelt versuchst, einen Espresso aus dem Teil rauszuquetschen, obwohl vielleicht ein technischer Defekt vorliegt. ;)
    Ein häufiger Grund für Probleme bei der Zubereitung ist auch der Mahlgrad des Espressomehls. Nicht jedes fertiggemahlene Pulver, passt von der Körnung her für jede Maschine. Zu grob und Du bekommst nur braunes Wasser, zu fein und es kommt gar nichts raus :). Bist Du dem Espressogenuß erst einmal verfallen (so wie die meisten hier im Forum :D) kommst Du um eine Mühle also kaum herum. Oder hast Du vielleicht sogar eine Mühle mit"geerbt"?
    Für die ersten Versuche würde ich in ein Espressofachgeschäft oder zu einer kleinen Rösterei gehen und dort den Kaffee speziell für die Poccino mahlen lassen.

    Gruß

    StefanW
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Das Maschinchen wird übrigens von Elektra hergestellt, sie ist technisch baugleich mit der Microcasa a Leva, optisch halt mit Poccino-Design und anderer Dampfdüse. ;)
     
  6. #6 deepblue**, 20.09.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Es wimmelt in Ebay von......

    Der Grund ist wohl eher der, man sieht die Maschine ( Pavoni) und hat noch wenig bis gar keine Ahnung von der Technik des Espressobrühens, geschweige denn Kenntnis wie sowas bei einer Pavoni funktioniert.
    Die Maschine ist halt in dieser ` Erstbegegnung `ein wahrer Augenschmauss was das Design betrifft und deshalb wird sie in der Regel auch gekauft.
    Ich denke viele der ehemaligen Pavoni Benutzer dachten eben `tolles Design-echt Italienisch-guter Espresso ` und das suggeriert ja die Maschine nahezu.

    Nun stell man halt schnell fest, dass die Sache eben nicht so einfach ist..das wiederum stellt aber so mancher Zweikreisfreak genauso fest....Espressobrühen ist eben eine Zeremonie die kompliziert sein kann.
    Zudem ist meisten noch nicht mal ne Mühle angeschafft worden und man verwendet einfach einen vorgemahlenen Kaffee-sowas kann dann auch nur schiefgehen.
    Bei der Pavoni kommt halt die Geschichte mit der Erhitzung nach dem ca. 2-3 Espresso dazu. Die Leute sind schnell überfordert, was die Zubereitung angeht und die ´verbrannten`Espressi tun ihr übriges. Dreht sich dann noch der Siebträger raus und spritzt die Küche voll..ist das Desaster vollkommen.
    Selbiges ist aber auch schon bei höherwertigen Zweikreismaschinen passiert.
    Die ganzen Hebelmaschinen würde ich nachwievor nicht zu sehr pauschal abwerten. Oft wird irgendwas aufgeschnappt und dann einfach weitergegeben.
    Man sollte da auch die Sache differenzierter und vor allem Benutzerbezogen sehen.
    Viele Benutzer solcher Maschinen laden Ihren Frust auch oft unberechtigterweise auf die Maschine ab.
    Würde man sie fragen, wie so ein Teil wirklich funktioniert, wüssten die wenigsten Bescheid.

    Die Poccino/Elektra Hebelmaschine soll die Überhitzung durch das Herabsetzen der Temperatur auf 96° und durch die grössere Ausgabegruppe besser im Griff haben als die Pavoni.
    Wie gesagt Hebelmaschinen sollte man genauso differenziert sehen wie die üblichen Maschinen und nicht über einen Kamm scheren.
    Selbst bei Zweikreismaschinen gibts hie und da Probleme der Überhitzung....
    Und mit Übung und der Kenntnis der Schwächen solcher Hebelmaschinen lässt sich trotz aller Unkenrufe so mancher gute Espresso kreieren..wenn alle Parameter stimmen.

    Und manch ein Liebhaber greift sogar zu aussergewöhnlichen Mitteln, nämlich einer Luftpumpe, um die Überhitzung des Brühwassers zu vermeiden....er hat die Schwächen bei dieser Maschine in der Tat in den Griff bekommen...
    Pavoni


    Gruss----Helmut
    :)



    Edited By hdelijanis on Sep. 21 2002 at 00:15
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Diese Modifikation ist ja köstlich. Hätte er es zuende gedacht, wäre es wohl eine Vibrationspumpe mit Druckschalter geworden - aber das wäre bei einer Handhebelmaschine wohl ein Sakrileg gewesen... :D
     
  8. #8 deepblue**, 21.09.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Oder eine Pavoni mit Festwasseranschluss......

    Gruss---Helmut
    :)
     
  9. #9 Smileer, 21.09.2002
    Smileer

    Smileer Gast

    Hi zusammen,

    Habe von der Website die Bedienungsanleitung runtergeladen und studiert - mir heute morgen Espresso-Caffee besorgt mit der dazugehöreigen Mühle (war auch dabei) gemahlen und den ersten Esprwsso gebrüht.
    Ergebnis: keine Crema, wohl zuu wenig "extrahiert" , wie der Fachmann sagt. Ich werde da wohl noch etwas probieren müssen.

    Ach, mit dem Milchaufschäumen hats auch nicht geklappt... scheint auch ne wissenschaft für sich zu sein.

    Das Ergebnis war dann irgendwie eine Art Milchkaffe, die für meine Begriffe aber gar nicht so schlecht schmeckte. Und Spass hat die Tüftelei auch gebracht.

    Ich werd weiter hart dran bleiben.

    Danke für eure Mails
     
Thema:

Poccino arte

Die Seite wird geladen...

Poccino arte - Ähnliche Themen

  1. Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle

    Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle: Liebe Kaffee-Netzler, ich suche eine Handhebelmaschine, Arte di Poccino oder von Zacconi, ggf. inkl. optisch passender Mühle bzw. als Set, Mühle...
  2. [Erledigt] Handhebler Zacconi / La Messoni / Arte di Poccino

    Handhebler Zacconi / La Messoni / Arte di Poccino: Hallo, ich verkaufe eine Zacconi mit La Messoni Label, die ich 2014 frisch überarbeitet gekauft habe. Seither habe ich sie maximal 5 mal benutzt....
  3. Arte die Poccino Heizung durchgebrannt- Ersatzteile?

    Arte die Poccino Heizung durchgebrannt- Ersatzteile?: Hallo zusammen, aufgrund von einem Mißgeschick habe ich heute die Heizung von meiner Arte di Poccino geschrottet.o_O Weiß jemand, wo ich...
  4. [Maschinen] Arte die Poccino

    Arte die Poccino: Guten Tag, hat jemand eine zum Verkauf? Gerne mal alles anbieten:) Grüße
  5. arte di poccino handhebel - zu wenig brühwasser!?

    arte di poccino handhebel - zu wenig brühwasser!?: hallo, habe mir nach einer pavoni Mignon eine gebrauchte poccino zugelegt. nach diversen Wartungsarbeiten , Einstellung pressostat 1,1 bar, neue...