Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

Diskutiere Poccino/Quickmill 0835 Bastelei im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Gemeinde, dieser Threat ist speziell für die gedacht, die gerne Basteln und Sachen bauen, die man eigendlich nicht baut!:lol: Also! Ich...

  1. #1 tliebner, 28.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2010
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    dieser Threat ist speziell für die gedacht, die gerne Basteln und Sachen bauen, die man eigendlich nicht baut!:lol:

    Also! Ich habe mir überlegt, ob man bei oben genannter Maschine, Poccino Quick Italia Monza 0835 Bj. 1989, nicht einen Pumpendruckmanometer nachrüsten kann? Nun habe ich mal reingeschaut in die Maschine und festgestellt, dass es zwar rein theoretisch ginge, aber der Weg von der potentiellen Abzweigung zum Manometer ziemlich weit wäre. Nun meine Frage. Ändert sich irgendetwas am Druck, an der Durchflußmenge oder zeigt das Manometer überhaupt den korrekten Druck an, wenn der Zulauf zum Manometer verhältnismäßig lang ist? Bzw. fließt das Wasser in der Zuleitung zurück oder kann es stehen bleiben? Geht es überhaupt? Hab mal ein Bild mit eingefügt, in dem ich 2 mögliche Wegverläufe eingezeichnet habe, wie ich mir das vorstelle. Wobei ich die einfachere Variante, also ein T-Stück an den Teflonschlauch, bevorzugen würde.( obere Teflonleitung am PseudoM-Ventil) Hoffe, es gibt da keine Urheberprobleme:oops: bezüglich des Bildes.
    [​IMG][​IMG]
    So, nun hoffe ich auf rege Diskurse und anregende Impressionen.

    beste grüße
     
  2. Bison

    Bison Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Hallo Tliebner,
    Mach dir keine Gedanken: Bei den zwei Maschinen die ich kenne sind die Leitungen jeweils so lang, dass Du sie bequem dreimal duch die Maschine ziehen könnstest. Ich habe gedacht dass dies der Temperatureduzierung dient, also der Vermeidung starker Erhitzung des Manometers. Wenn ich das richtig sehe geht es bei Dir aber eh um einen Plastikschlauch, wo das nicht so ein Problem ist. Auf meiner Arbeit haben wir mehrere Meter lange ganz dünne Druckschläuche, mit denen Drücke im mbar Bereich korrekt gemessen werden, die zudem iGgs zu den von Dir zu messenden drücken oszillieren.
    Gruß
    Nicholas
     
  3. Bison

    Bison Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Ach so: P.S. auf dem Manometer ist kein Fluss osndern nur Druck, ist eine Sackgasse und es wird auch nicht entfüftet.
     
  4. #4 tliebner, 28.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2010
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Hallo,

    erst mal danke für die Info!! Mit Fluss meinte ich auch eher, dass, wenn ich einen so langen Schlauch anschließe, ja dementsprechend mehr Wasser in die Schlauchzuleitung zum Manometer fließen muss. Und ich mir dachte, dass dieses Wasser dann im Thermosyphon fehlen könnte, da ich mir nicht bewußt bin, ob die Pumpe ausreichend bzw. gleichbleibend viel Wasser pumpen kann, wie ohne Manometer, um dann noch die benötigte Wassermenge für den Brühkopf zu gewährleisten. Bedeutet, zu viel Leitung, dann evt. Pumpe zu schwach um den Mehrbedarf auszugleichen!
     
  5. #5 brutus.buckeye, 28.01.2010
    brutus.buckeye

    brutus.buckeye Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Du meinst sicherlich den Teflonschlauch. Der Silikonschlauch ist der weiche Ablauf in den Wassertank.


    Nö, das Bild ist zwar von mir, aber die Maschine nun Deine ;-)
     
  6. #6 Juergen, 28.01.2010
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Hi,

    das Wasser im Schlauch zum Manometer bleibt ja stehen.
    Diesen Schlauch mußt Du nur bei der Erstbenutzung (des Schlauches) füllen / entlüften, danach wird ja praktisch kein Volumen mehr bewegt.
    Wichtig ist daß Du den Schlauch tatsächlich vollständig füllst, Luftblasen vor dem Manometer können dessen Anzeige grob verfälschen.

    Jürgen
     
  7. #7 tliebner, 28.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2010
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    so, nach fest kommt ab. is mir ja ein wenig peinlich, aber ich hab es dennoch geschafft. irgendetwas falsch gemacht und es gab einen knall auf der platine. seid dem springt die pumpe nicht mehr an. was kann es sein? beim bezugstarten hört man nur noch ein summen und das wars. alles andere arbeitet wie es soll. nur springt die pumpe nicht mehr an.
     
  8. #8 tliebner, 29.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2010
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    so problem gelöst, 2 der platinenleitungen hatten sich verabschiedet. hab sie neu gelötet und siehe, es geht alles wieder. nur noch eins. hab einen neuen kondensator raufgelötet mit 1uf und 350v anstelle 250v, sowie ein neues kaffeethermostat angeschraubt mit 98 grad celsius. mir erscheint die pumpe nun lauter( doppelt so laut) und jetzt haltet euch fest....der espresso war sofort perfekt!!! kann es sein, dass sich irgendwas an den potentiometern verändert hat?oder wieso ist die pumpe auf einmal so laut? naja ende gut alles gut

    dient alles dem technischen verständnis
     
  9. #9 tliebner, 03.02.2010
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    so, auch das problem mit der pumpe ist gelöst, sie war falsch herum eingebaut und der metallbügel hat auf das gehäuse geschlagen. alles wieder sexy:lol:
     
  10. #10 caffrey, 04.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Bitte entschuldige, wenn ich diesen mittelalterlichen Thread wieder hochziehe, aber ist das Ergebnis dauerhaft besser, seit Du die Veränderungen gemacht hast?

    Danke,

    Caffrey
     
  11. #11 tliebner, 05.02.2012
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Also das neue Thermostat hat es auf jeden Fall gebracht. Seit dem Tag ist der Espresso besser (genauer) temperiert und dadurch auch auf Dauer ausgewogener. Das alte Originale war doch deutlich ungenauer bei der Messung ( weil sowieso 20 Jahre alt..:)) Der Kondensator verträgt nun einfach stärkere Stromspitzen (sagt der Elektriker).
     
  12. #12 caffrey, 05.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Verstehe. Es war also weniger ein "Pimpen" als eine Reparatur?! Oder ist das Tauschthermostat an sich schon besser? Was kostet es und wie lange dauert es für einen Elektriker, das einzubauen? Ich würde dann nämlich meinen Haus-und-Hof-Elektriker bitten, sich das mal anzusehen.
     
  13. #13 tliebner, 05.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Ich persönlich empfand es Subjektiv schon als wertiger (Alt: Alu; Neu: Messing). Ich habe auch Thermostate mit etwas höheren Gradzahlen als die Originalen verbaut, um eine bessere Temperatur in der Tasse zu haben.(Original war glaube ich: 90 Grad Wasser und 120 Grad Dampf. Und ich habe neu: 98 Grad Wasser und 135 Grad Dampf genommen) Bei den Alten war mir die Temperatur in der Tasse immer zu kühl, was sich ja bekanntlich direkt auf den Espresso auswirkt. Mit den Neuen muss ich jetzt auch flushen..:) und der Dampf beim Schäumen ist stabiler und heißer. In diesem Sinne kann man es schon als "Pimpen" bezeichnen. Gekostet haben sie ca. 10 € pro Stück und waren für eine Bezzera oder Rancilio. Ich weiß es nicht mehr genau....Einbauen dauert ca. 5 Minuten. Wird nur oben auf den Durchlauferhitzer geschraubt.
     
  14. #14 caffrey, 11.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Sehr interessant, mein Espresso könnte sicherlich noch besser sein. Allerdings ist er bei mir schon ganz schön heiß...

    ....getapatalkt
     
  15. #15 caffrey, 11.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Thermostat oben auf den Bildern erkennbar? Wenn ja, welches Teil ist es, bitte?

    ....getapatalkt
     
  16. #16 tliebner, 11.02.2012
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Wenn du auf das Foto auf der ersten Seite schaust, dann erkennst du in der Mitte einen großen runden Alublock. Auf diesem sitzen zwei weiße, quadratische Plastikwürfel, die von braunen Kabeln angesteuert werden. Das sind die Thermostate!
     
  17. #17 caffrey, 17.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Super, danke. Meine Thermostate sehen ziemlich neu aus und auf dem einen steht sogar 135°. Da habe ich wohl eine gepimpte Maschine erwischt?!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auf dem anderen steht diese Angabe leider nicht. Wie kann ich herausfinden, für wieviel Grad es ist?

    [​IMG]

    ....getapatalkt
     
  18. #18 caffrey, 17.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist auch aufgefallen, dass unter dem 135er Thermostat noch eine Unterlegscheibe war, unter dem anderen nicht..... :confused:

    [​IMG]

    [​IMG]

    ....getapatalkt
     
  19. #19 tliebner, 17.02.2012
    tliebner

    tliebner Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

    Du hast schon die moderne Variante! Hast du Glück gehabt und Geld gespart. Wenn auf dem Thermostat nichts drauf steht solltest du entweder das Thermostat Googeln oder einfach mal ein Thermometer in die Tasse stecken und die Temperatur messen. Die Unterlegscheibe ist mir auch ein Rätsel..? Eigendlich wird das Thermostat nur mit Wärmeleitpaste auf den Thermosyphon geschraubt. Vielleicht hat jemand die Unterlegscheibe als Wärmeleiter verwendet...aber das werden wir wohl nie rausfinden..:)
     
  20. #20 caffrey, 17.02.2012
    caffrey

    caffrey Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Poccino/Quickmill 0835 Bastelei

Die Seite wird geladen...

Poccino/Quickmill 0835 Bastelei - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  2. Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...

    Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...: Hallo liebes Forum, hoffe jemand hat für mein Problem Rat parat, habe die Quickmill günstig bekommen, beim ersten test war Pumpe/Kreislauf...
  3. Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995)

    Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995): Hallo zusammen, weiß jemand, ob es eine Wartungsanleitung für die Quickmill Vetrano 2B (Modell 995) gibt? Die Anleitung, die ich beim Kauf...
  4. QUICKMILL LA CERTA Dampf zu wenig Leistung

    QUICKMILL LA CERTA Dampf zu wenig Leistung: Hallo Leute Habe folgendes kurioses Problem... An meiner Quickmill La Certa 0975 ca 3 Jahre alt (regelmäßig entkalkt) habe ich, nachdem ich ein...
  5. Quickmill Orione 3000 produziert keinen Druck

    Quickmill Orione 3000 produziert keinen Druck: Hi zusammen, meine Orione produziert seit einigen Wochen oft keinen Druck mehr, das Wasser läuft intern in den Tank zurück. Wenn ich es mehrfach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden