Pommes frites

Diskutiere Pommes frites im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Also nicht einfach bestellen und liefern lassen.

  1. #181 Largomops, 26.01.2022
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    20.835
    Zustimmungen:
    9.304
    Also nicht einfach bestellen und liefern lassen.
     
  2. #182 nacktKULTUR, 26.01.2022
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.816
    Zustimmungen:
    2.916
    Nein, tatsächlich nicht. Aber ich kann stattdessen den Mellerud Küchenentfetter empfehlen. Damit haben wir eine total versiffte Profiküche in einen ansehnlichen Zustand gebracht. Wichtig: Handschuhe tragen, und ggf. auch eine Schutzbrille. Das Zeug ist im buchstäblichen Sinn ätzend.

    nK
     
    Largomops gefällt das.
  3. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    1.148
    Hallo,
    ich habe jetzt zum ersten Mal Fritten aus einer Heißluft-Friteuse probiert.
    Es war schrecklich.
    Total trocken, hatte nichts mit Pommes Frites zu tun, eher mit Abschreckung.
    Was habe ich falsch gemacht.
    Es waren "gute Tiefkühlfritten".
    Das Gerät war vorgeheizt, Öl war drauf und leicht angebräunt rausgeholt.

    Gruß
     
    Wispr und 'Ingo gefällt das.
  4. muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    196
    Vermutlich zu lange gemacht.
     
  5. #185 Knabberkram, 08.03.2022
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    504
    Heisse Luft alleine ist nicht so der Burner..

    amazon.de/Heissluftofen-Konvektionsofen-Erweiterungsring-Tischkonvektionsofen-multifuntional/product-reviews/B08LYSM9JT/
     
  6. #186 langbein, 08.03.2022
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.483
    Zustimmungen:
    7.401
    @Dirk2/3 Habe die selben Erfahrungen gemacht. Dann lieber einfache Backofen-Pommes.
     
  7. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    1.148
    Hallo,
    Jetzt habe ich mir noch eine kleinere Fritteuse gekauft.
    8 Liter sind etwas überkandiedelt. Öl ist inzwischen Mangelware, so muß kleineres Equipment her.
    Bei Hendi gibt es Chinaqualität im Gastrolook und Feel.
    Vorteil bei jetzt 4 Liter, das Heizelement hat bei der Fritteuse 3KW.
    Das ist, umgerechnet auf eine 10 Liter Fritteuse, entsprechend 7 KW.
    Da befinde ich mich schon im Starkstrombereich. Also sollte gut funktionieren. (Die 8l Bartscher hat nur 3,2 KW, nachheizen dauert schon etwas. Da ist das viele Öl von Vorteil als Wärmespeicher.)

    Vergleiche ich die Qualität mit meiner Bartscher Imbiss, dann ist doch ein wesentlicher Unterschied bei der Blechverarbeitung.
    Dünner, scharfkantiger. Die Bartscher ist eher Traktordesign, perfekt verarbeitet.
    Das Körbchen ist recht klein bei der Kleinen, was gut ist. 400 Gramm Kartoffelschnitzel sind eher wenig.(4L = 400 Gramm Fritten max.)
    Was ich gut finde, ist der niedrige Ölstand, in dem recht tiefen Behälter. Da kann kaum etwas rausspritzen. Auch wenn man den herausnimmt, ist das viel problemloser.
    Ich werde die F. gleich mal testen, ich habe das allerletzte Öl noch ergattert.
    Die Regale sind jetzt überall leer.
    Gruß
     
  8. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    1.148
    Probier mal Soda.
    Das ist extrem fettlösend und weniger giftig.
    1 Liter heisses Wasser und 2 Esslöffel Soda.
    Ich habe auch Natronlauge hier rumstehen. Das ist nicht besser.
    Natron muß neutralisiert werden, bevor man es in den Abfluss kippt.
    Soda verseift und es ist dann im Grunde unschädlich im Abwasser.
    (relativ gesehen). Ich habe meine Fritteuse mit Dr. Becher sauber gemacht (Mellerud ist vergleichbar). Soda funktioniert besser. Viel schrubben muß man dabei nicht, das löst einfach. Ich meine natürlich mit Soda nicht Backsoda sondern Waschsoda (Natriumcarbonat)
    Gruß
     
  9. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    1.148
    Also, nachdem ich jetzt die neue Fritteuse getestet habe komme ich zu folgendem Schluß.
    Die Hendi hat immense Power und heizt direkt nach. Die Aufheizzeit ist sehr kurz.
    Somit kann man getrost das Thermostat auf der gewünschten Temperatur stehen lassen und braucht nicht höher einzustellen, um den Temperaturabfall auszugleichen.
    Insgesamt klappt alles sehr gut, bei richtiger Menge im Frittierkorb.
    Da die Fetttemperatur sehr sicher nachgeregelt wird, liegt statistisch gesehen eine wirksamere Temperatur an, somit kann die Frittierzeit verkürzt werden. Gemessen mit Fettthermometer ist die Abschaltung sehr genau.


    Wenn ich den Spaßfaktor hinzuzähle, ist die Bartscher Imbiss, mit Auslaufhahn, großer Ölmenge und viel größerem Korb eine andere Sache.
    Da fühlt man sich wie ein Frituur Betreiber.

    Im Resultat (Pommes Frites) sind die Fritten sehr gut geworden.
    Durch die etwas zu lange 1. Frittierzeit, sah die goldene Bräunung nicht mehr so chic aus, wie gewohnt.
    Ich mag es lieber so, wie in der Frittenbude, golden.

    Als Übergangslösung ist die Hendi gut geeignet. Die Ölmenge 4l ist aber an der unteren Grenze, wenn man mehr als 2 (Mitessende) hat.

    Gruß
     
Thema:

Pommes frites