Porlex & Flair Espresso Maker: Einstellungen?

Diskutiere Porlex & Flair Espresso Maker: Einstellungen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem ich letztes Jahr zähneknirschenderweise meine HG1 und gepimpte Pavoni verkaufen musste, habe ich jetzt mit einer Porlex Mini und einem...

Schlagworte:
  1. effooh

    effooh Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Nachdem ich letztes Jahr zähneknirschenderweise meine HG1 und gepimpte Pavoni verkaufen musste, habe ich jetzt mit einer Porlex Mini und einem Flair Espresso Maker (Signature Edition) neu (und klein) wieder angefangen.

    Mich würden deine Einstellungen interessieren, falls du die gleiche Kombination hast. Meine sind:
    Bohnen: 15g Indien Malabar monsooned (von Schamong aus Köln)
    Porlex: 1 Klick (also kleinste Einstellung)
    Flair: relativ fest getampt, ein paar Sekunden Präinfusion

    Damit bekomme ich einen Shot mit relativ viel Crema hin, der ganz passabel (aber lange nicht so gut wie der damals mit der HG1&Pavoni) ist. Bei einer größeren Einstellung der Porlex (wie für Espresso von Porlex und auch für den Flair empfohlen) und weniger festem Tamping (wie eigentlich empfohlen), dauert der Bezug zu kurz und unten kommt es zu dünn und ohne Crema raus ...

    Ich würde mich über Tipps freuen! :) Merci.
     
  2. #2 gummipferd, 23.01.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    225
    Was passt dir denn an dem ersten Bezug nicht?

    Unabhängig von deiner Antwort könnte ich mir vorstellen, dass du einfach schon (fast) das Maximum rausgeholt hast. Du vergleichst schließlich eine Porlex mit einer HG1^^

    Ansonsten: Flair gut vogeheizt?
    Ich würde außerdem auf anderen Kaffee umsteigen, aber das ist ja Gschmackssache. ;)
     
    effooh gefällt das.
  3. effooh

    effooh Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die Antwort, gummipferd. :) Ich hab's jetzt nochmal mit mehr Vorheizen und größerem Tampdruck versucht, und der Geschmack gefällt mir jetzt schon besser. Muss noch etwas weiter experimentieren.

    Findest du die Bohnen oder die Rösterei nicht gut? Ich mag Malabar monsooned, weil sie wenig Säure haben. Was für Bohnen würdest du mir empfehlen?
     
  4. #4 gummipferd, 25.01.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    225
    Obwohl ich jahrelang in Bonn gelebt habe, habe ich nie Kaffee von Schamong gekauft.
    Der Satz war auch eher mit einem Augenzwinkern zu verstehen, da ich PERSÖNLICH Malabar nicht so mag.

    Aber generell bietet es sich (nicht nur) bei eingschränktem Equipment ja an, evtl. nach Kaffee zu suchen, der mit Maschine/Mühle gut harmoniert...
     
    effooh gefällt das.
  5. #5 Wrestler, 25.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    538
    mit einer porlex wirst du wohl dauerhaft nicht glücklich sein.
    der flair espresso maker ist auch eher ein hilfsgerät.
    könnte mir vostellen, dass man mit einer besseren mühle vielleicht auch bessere ergebnisse produzieren kann.
    letztlich ist das jedoch ein ziemlicher balance akt, den du da vollführst.
    das teil muss, wie ich persönlich finde ziemlich umständlich, auf temperatur gebracht werden.
    ein upgrade auf zumindest eine la pavoni und eine vernünftige mühle dürfte dir mehr helfen.
    das du mit dem equipment keine reproduzierbaren spitzen ergebnisse erwarten kannst, ist dir ja eigentlich selbst klar.
     
    effooh gefällt das.
  6. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    143
    Mit der Flair presst man heisses Wasser durch komprimiertes Kaffemehl. Was soll da eine andere Maschine grundsätzlich besser können?
     
    braindumped und effooh gefällt das.
  7. effooh

    effooh Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    @gummipferd: War gestern bei den Kaffeeprinzen (Kaffeeprinzen – Eure Kaffeerösterei in Köln und Steinhagen (bei Bielefeld) | Kaffeerösterei – Online Shop – Manufaktur) und hab mir 500g Espresso Malabar Robusta gekauft. Die meinten, dass Schamong eher zu dunkeln rösten würde. DieKaffeeprinzenbohnen waren grad frisch geröstet und sie haben mir empfohlen, dass ich noch ein paar Tage warte. Mal gucken, ob die besser sind. Ich habe aber auch mit den alten Bohnen einen passablen Espresso hinbekommen.

    @Wrestler: ich hatte früher eine gepimpte Pavoni mit Heat Sink (von Tije über Frans Goddijn) und eine HG1 und habe damit viel rumprobiert. Problem bei der Pavoni war für mich immer, dass ich nur einen (brauchbaren) Shot machen konnte - dann war die Diva zu heiß - trotz Heat Sink. Für mich ist der Flair eine deutliche Verbesserung, weil ich schneller startklar bin (Pavoni braucht zum Aufheizen länger als mein Wasserkocher), ich mehr Einfluss auf das Endergebnis habe und dank dem Bundle mit zwei Brühgruppen auch mal zwei Shots in kurzen Abständen nacheinander machen kann. Sooo umständlich finde ich das Auftemperaturbringen des Flairs jetzt auch nicht ... Ich mache ca. einen Liter im Wasserkocher heiß, stelle die Wasserzylinder in Schüsseln und gieße heißes Wasser drüber, mahle Bohnen (mit Akkuschrauber als Motor für die Porlex :p ), befülle, tampe usw. das Ganze dauert vielleicht 4-5 Minuten.

    Klar, die Porlex ist nur eine Übergangslösung und ich weine meiner HG1 jetzt hinterher. Irgendwann später hol ich mir dann wohl eine Kinu oder OE Pharos oder oder ... :D

    @Kenia: Jep, seh ich genauso. :)
     
  8. #8 Auchich, 25.01.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Ich glaube auch, dass das Geld besser in eine andere Mühle als in eine andere Maschine investiert ist, sofern Du nicht beides upgraden willst. Ich benutze unterwegs die Flair mit einer Comandante und bekomme damit sehr ordentliche Ergebnisse. Habe im ursprünglichen Flair-Thread auch mal einen ausführlichen Review dazu geschrieben.
     
    effooh gefällt das.
  9. effooh

    effooh Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Hast du zufällig den Link zu deinem Review parat?
     
  10. #10 Wrestler, 25.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    538
    schau doch einfach mal im maschinen teil.
    da gibt's einen thread zur flair.
    ist noch auf der ersten seite, ziemlich aktuell.
     
    effooh gefällt das.
  11. #11 Warmhalteplatte, 25.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    375
    Temperaturkonstanz
     
  12. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    143
    Die Temperatur lässt sich bei der Flair einfach mit einem Thermapen bestimmen (und somit auch reproduzieren); es ist allerdings tatsächlich schwierig, Temperaturen über 95°C zu erreichen.
     
    braindumped und effooh gefällt das.
  13. effooh

    effooh Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    @Kenia: Thermapen habe ich bestellt (gab's bei amazon für 41€ :)), kommt aber aus UK, also muss ich bis dahin Pi mal Daumen machen. Die Kaffeeprinzen empfehlen 94-96°C Brühtemperatur für ihre Malabar Robusta. Wenn ich nur den Zylinder vorheize und beim Wasser aus dem Wasserkocher ein paar Sekunden warte, bis es nach dem Kochen nicht mehr blubbert, ist es dann zu kalt? Gießt du das Wasser, wenn es kocht und blubbert, sofort in den Flair oder wartest du etwas?

    Und du hattest in einem anderen Thread geschrieben, dass du den Plastikablauf abdremeln wolltest. Ging das gut und hat es was gebracht?
     
  14. #14 Kenia, 25.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2018
    Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    143
    Habe noch nie gemessen. Bei hellen Röstungen wärme ich den Brühkopf zweimal mit kochendem Wasser und koche das Wasser vor dem Bezug nochmals auf. Das passt eigentlich recht gut. Bei der Strietman habe ich für die gleich Bohnen 95 Grad eingestellt (bei der CT messe ich die Temperatur). Abgedremelt ist noch Nix, die Flair steht bei der Arbeit.
     
  15. #15 Auchich, 25.01.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Bei mir gleiches Vorgehen, gemessen habe ich aber auch noch nie. Das Aufwärmen geht übrigens am einfachsten, wenn man den Brühzylinder offen auf die rote Silikonmatte neben oder in das Waschbecken stellt. Das dichtet nach unten fast perfekt ab und man kann das Wasser durch leichtes Anheben / Verschieben einfach wieder ablaufen lassen.
     
  16. #16 braindumped, 26.01.2018
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    85
    Um 95Grad zu bekommen muss ich 3x vorheizen. Ca 1l koche ich auch meist und wärme 2x mit dem Wasser des ersten Kochvorgangs vor. Wenn ich das Sieb fertig habe, koche ich nochmal auf - noch sprudelnd kommt das Wasser final in den Zylinder und dann (gerade nicht mehr sprudelnd) in den fertigen Aufbau. Das gibt bei mir ziemlich sicher 94-95 Grad (mese auch mit dem Thermapen - geniales Teil!)

    Durch den sehr kleinen Durchmesser des Siebes würde ich weniger Neigung zum Channeling vermuten und den Hauptvorteil in der einfacheren Reinigung sehen.

    Bei den neueren Flairs ( auf jeden Fall bei der signature) gibts keine Gummimatte mehr, da die Zylinder selbst mit Gummi überzogen sind. Muss man sich ggf mit nem Streifen Silikonunterlage zum Backen selbst bauen.
    Ich stecke den Stempel ganz knapp in den Zylinder stelle das Konstrukt auf den Stempel... klappt recht gut - mit Schüsseln würde ich auch nicht hantieren.
     
  17. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    143
    Bei meiner Signature war eine rote Gummimatte dabei (soll wohl eine Tamping-Matte sein).
     
  18. #18 braindumped, 26.01.2018
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    85
    Ohh, ok, danke für den Hinweis! Hast du die in DE oder USA gekauft?
    Ich dachte die Matte wäre der Gummibeschichtung zum Opfer gefallen.
     
  19. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    143
    Direkt bei Flair, USA.
     
  20. #20 Auchich, 26.01.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    216
    Das mag der Unterschied sein; meine ist auch direkt aus den USA.
     
Thema:

Porlex & Flair Espresso Maker: Einstellungen?

Die Seite wird geladen...

Porlex & Flair Espresso Maker: Einstellungen? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Empot Kaffeezubereiter

    Empot Kaffeezubereiter: Ich verkaufe einen EMPOT – ein patentiertes Kaffeezubereitungsgefäß, das für den täglichen, unverfälschten Kaffeegenuss gedacht ist und aus...
  2. DESIGN ESPRESSO ADVANCED PRO

    DESIGN ESPRESSO ADVANCED PRO: Hallo Ihr Lieben, habe mir eine gebrauchte DESIGN ESPRESSO ADVANCED PRO gekauft. Lief bis gestern alles bestens. Jetzt drück sie das Kaffeewasser...
  3. [Maschinen] VESUVIUS Ambient Espresso

    VESUVIUS Ambient Espresso: Hi Leute, ich habe einmal mehr Lust auf eine neue Maschine. Dieses Mal soll es oben genannte: AMBIENT ESPRESSO VESUVIUS werden. Ich freue...
  4. passione Italiana L´arte dell Espresso in Kerkrade NL

    passione Italiana L´arte dell Espresso in Kerkrade NL: Noch bis zum 28.10.2018 findet diese kleine , feine Ausstellung im cubemuseum in Kerade statt.Nicht sehr gross, aber trotzdm einige kleine feine...
  5. Espresso in Groß-Umstadt?

    Espresso in Groß-Umstadt?: hat jemand einen Tipp wo es in Groß-Umstadt guten Espresso gibt?
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden