Porlex Mini: Grobe Stücke

Diskutiere Porlex Mini: Grobe Stücke im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich habe mir vor einigen Wochen die Porlex Mini gekauft, hauptsächlich um für Filterkaffee zu mahlen. Von der Benutzung her bin ich mit der...

Schlagworte:
  1. Rianq

    Rianq Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Hallo! Ich habe mir vor einigen Wochen die Porlex Mini gekauft, hauptsächlich um für Filterkaffee zu mahlen. Von der Benutzung her bin ich mit der Mühle sehr zufrieden, allerdings ist das Mehl sehr ungleichmäßig - es kommen teils ziemlich grobe Bruchstücke raus. Im Bild seht ihr, was mit acht Klicks der Mahlgradschraube (10-11 sind für Filterkaffee empfohlen, acht ist feiner) herauskommt.

    Hat jemand vielleicht Erfahrung mit der Mühle? Mache ich irgendwas falsch bei der Benutzung? muehle.jpg
     
    rebecmeer und whereiscrumble gefällt das.
  2. #2 Wrestler, 06.11.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    2.141
    von der mühle wird deswegen abgeraten.
    gerade für brüh kaffee bedarf eines einheitlichen mahlguts, möglichst gleich große partikel.
    das liefert die mühle nicht, auch nicht mit viel gutem willen.
    sicherlich produzieren auch die teuren mühlen "fines" und "rocks", aber nur im geringen umfang.
    die tchibo mühle für 69 € ist zumindest eine günstige möglichkeit, um ein "braucbares" ergebnis zu bekommen.
    bei handmühlen sollte man durchaus einen dreistelligen betrag ausgeben, um zu einem guten ergebnis zu kommen.
    die comandante C40 gilt hier als mögliche referenz, ist jedoch mit etwas um die 200 € nicht ganz billig.
    das ergebnis in der tasse spricht jedoch für sich und ein ähnliches niveau erreicht man mit einer elektrischen mühle mE erst mit deutlich höherem preis.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  3. Rianq

    Rianq Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Ah, das ist also normal? Schade :( Einerseits hätte ich mich vorher mehr informieren sollen, andererseits mag ich das Konzept der Mühle. Für mich reicht das Ergebnis letztendlich, aber ein bisschen Frustration ist schon immer da, wenn ich in den Filter gucke...
     
  4. #4 whereiscrumble, 06.11.2019
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.147
    Eine Porlex war auch meine erste Mühle.. :D
    das Mahlgut ist halt nicht sehr homogen, was sich dann auch sensorisch im Beverage zeigt. Das muss dem Brewer bewusst sein. Es gibt halt geschmackliche Unterschiede zu verzeichnen. Viel kannst du an der Qualität des Mahlgutes nicht machen..ggf sieben, aber das wäre bei der Porlex m.E. Verschwendung. Aber für die ersten Gehversuche sicher nicht verkehrt. Mit Hario oder der Tchibo Handmühle wärst du wahrscheinlich besser gekommen, also nicht besser, aber günstiger. Nutze erstmal die Chance dich mit dem Thema Filterkaffee bekannt zu machen und teste einige Kleinröster und unterschiedliche Kaffees. Denn neben dem Mahlgut sind vor allem die Kaffeebohnen und auch das Wasser wichtig.
    Sofern du die AP ergänzend nutzt, wird dir schnell eine neue Kaffeewelt bewusst. Diese verzeiht auch schon einmal ein "Porlex Mahlgut". Ob du dieser dann fröhnen willst und wie, obliegt ganz alleine dir.
    Welche Filterbrühmethode nutzt du denn? Kaffeemaschine, V60, Kalita, Melitta, Chemex, FP, AP, Syphon..
     
  5. #5 schwawag, 06.11.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    88
  6. Rianq

    Rianq Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Ich benutze einen Melitta-Handfilter! Und danke für die ganzen Tipps, weiß ich sehr zu schätzen. Den Porlex-Hack schaue ich mir mal an!
     
  7. #7 Wrestler, 07.11.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    2.141
    ich würde persönlich eher die elektrische mühle empfehlen.
    die ist auch preislich noch "im rahmen" und liefert akzeptables mahlgut.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  8. #8 whereiscrumble, 07.11.2019
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.147
    Natürlich, da stimme ich dir voll zu.
    Die Handmühle von Tchibo sollte auch keine Empfehlung sein. Ich wollte sie lediglich als günstige (manuelle) Alternative zur Porlex erwähnen.
     
  9. #9 Flattie/Fanatic, 07.11.2019
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    948
    Die Polex Mini war auch meine erste Handmühle. Auch ich hatte davon wegen des ungleichmäßigen Mahlguts schnell die Nase voll davon und war kurz davor, sie wieder wegzugeben. Hab sie letzten Endes bei meiner Freundin geparkt, die damit ihre Bohnen für die Bialetti mahlt. Dafür ist sie ganz gut geeignet. Wenn ich verreise, nehme ich sie in Kombination mit der Aeropress mit - die verzeiht, wie schon von @whereiscrumble erwähnt, einiges. Für Filter kann ich sie absolut nicht empfehlen - damit bekomme ich immer eine bittere Note in den Kaffee, die ich nicht ausstehen kann.

    Fazit unterm Strich, auch wenn es eine abgedroschen Phrase ist: wer billig kauft, tut das zweimal. Bei mir hießt der zweite und letzte Versuch Comandante ;)
     
    rebecmeer, cbr-ps, Mr. Kaffeebohne und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #10 Mr. Kaffeebohne, 07.11.2019
    Mr. Kaffeebohne

    Mr. Kaffeebohne Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    60
    Ich kann das bereits geschriebene ebenfalls nur bekräftigen. Mein Werdegang fing auch mit einer Porlex Mini an. Die landete nach ein zwei Monaten auf eBay Kleinanzeigen.
    Die elektrische Tchibo Mühle hatte ich ebenfalls im Einsatz. Das Mahlgut ist aus meiner Sicht durchaus für Filter geeignet. Bei dieser hat mich letztlich einfach der Totraum genervt da ist einiges an Kaffeemehl in der Rutsche hängen geblieben. Das Schütteln, Rütteln, Wackeln und Klopfen war mir dann einfach zu nervig. Wenn man größere Mengen zu mahlen hat, ist das sicher nicht so dramatisch. Bei mir war es meistens pro Tag nur eine Einzelportion für die Aeropress.

    Im Endeffekt habe ich mich überwunden und eine Comandante bestellt und bin mit ihr super zufrieden. Die Mühle ist solide gebaut, für Filter und Espresso geeignet, sieht meiner Meinung absolut schick aus, hat keinen Totraum und ist einfach zu reinigen.
     
    rebecmeer, Adjacent, Flattie/Fanatic und 2 anderen gefällt das.
  11. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    1.293
    Ich hatte die Mini auch schon, allerdings musste sie wieder gehen. Das Mahlgut fand ich für Espresso okay (aber mühsam zu kurbeln), für die Bialetti gut geeignet, aber für alles ab Filter und womöglich drüber ungeeignet. Mich haben da vor allem die Fines gestört, durch die der Kaffee häufig bitter wurde.

    Meine jetzige Gastroback Mühle war nur wenig teurer als die Porlex, mahlt für Filterkaffee aber um Längen besser.
     
Thema:

Porlex Mini: Grobe Stücke

Die Seite wird geladen...

Porlex Mini: Grobe Stücke - Ähnliche Themen

  1. Suche La Marzocco Linea Mini zum Ausprobieren

    Suche La Marzocco Linea Mini zum Ausprobieren: Hallo liebe Community, ich habe mich seit geraumer Zeit in die Linea Mini verliebt. Bevor ich über einen Kauf nachdenke, möchte ich sie natürlich...
  2. Mazzer mini electronic A oder B

    Mazzer mini electronic A oder B: Hallo, ich bräuchte zu meiner ECM Technika V eine Mühle. Die ECM Mühlen sehen toll aus, hiervon wurde mir aber vom Händler abgeraten (S 64...
  3. Nemox Lux Mühle: nur grob mahlen möglich

    Nemox Lux Mühle: nur grob mahlen möglich: Hallo ich habe eine ältere Nemox Lux Mühle, gereinigt und revidiert, neuen Mahlkegel. Ich bekomme trotzdem nur grob gemahlenes Mehl hin. Ich habe...
  4. Dalla Corte Mini EX4 plus kein Brühwasser aus dem Brühkopf

    Dalla Corte Mini EX4 plus kein Brühwasser aus dem Brühkopf: Bei meiner 5 Jahre alten Dalla Corte Mini EX4 plus kommt seit heute kein Brühwasser mehr aus dem Brühkopf. Zuerst habe ich die Dusche und die...
  5. Grimac La Uno/Mini Elektronikbox

    Grimac La Uno/Mini Elektronikbox: Hallo, nach längerer Zeit (meine alte Grimac La Uno macht selten Probleme;) bin ich wieder mal hier mit einer Frage. Ich habe ähnliche Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden