Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Keine Ursache, gerne geschehen:D

Schlagworte:
  1. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    517
    Keine Ursache, gerne geschehen:D
     
  2. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    25
    War bisher kaum zuhause :(

    Was meinst du mit Sieb? Das "innere" der Brühgruppe? :D
     
  3. DeKoile

    DeKoile Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Er meint das Sieb im Siebträger
     
  4. mischmis

    mischmis Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Für was sind die 2 Schalter bei der Europicola? Was macht man damit?
    Wie Einstellen?
    MfG
     
  5. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    241
    Zweistufig?
    Schalter I = Heizungsleistung gering (Dauerbetrieb)
    Schalter II = Heizungsleistung voll (hochheizen und schäumen)

    1977-manual-b.jpg
     
  6. mischmis

    mischmis Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Oh
    Besten Dank! Super!
    Gruss
     
  7. #6247 Schwarz-Trinker, 13.03.2019
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    28
    N'Abend!
    Der Kolbenhub ist auf das minimale eingestellt,
    FÜr die maximale Füllmenge einfach die Kolbenschraube solange losdrehen (im Ruhezustand, also wenn der Hebel unten ist) bis der Kolben an das Duschsieb stößt, dann mit der Hutmutter kontern
     
    nicos444 gefällt das.
  8. okin93

    okin93 Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    77
    Am besten losdrehen bis der Kolben anstößt und dann die Hutmutter wieder eine halbe Umdrehung zuschrauben. Damit stößt der Kolben nicht stark an das Duschsieb an.
     
    nicos444 gefällt das.
  9. nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Danke für eure Tipps. Könntet ihr mir sagen welche Schraube und Hutmutter damit gemeint ist und muss man den Kolben dazu ausbauen ?
     
  10. DeKoile

    DeKoile Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    die, die du oberhalb des Handhebels siehst
     
    nicos444 gefällt das.
  11. #6251 Schwarz-Trinker, 14.03.2019
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    28
    Die Hutmutter am Ende der Kolbenstange eben o_Oo_O:)
    (und die darunter liegende Mutter natürlich auch noch)
     
    nicos444 gefällt das.
  12. nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Ja hab ich mir auch fast schon gedacht wollte nur noch mal sicher gehen :D
     
  13. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    25
    Ich glaub es war noch früh und bestimmt ein Montag!

    So schaut mein Sieb im Siebträger aus?

    Imgur
     
  14. DeKoile

    DeKoile Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    ich war zwar nicht der User, der nachfragte, aber antworte mal: Der Rand vom Sieb sieht m.E. nicht plattgedrückt aus. Ich würde daher auch darauf tippen, dass die Dichtung die falsche ist.

    In eigener Sache: Ich habe heute beim Maschinenbauer meiner kleinen Pre-Millennium auch eine kleine Wellnesskur gegönnt:
    Thermomod sitzt jetzt nicht mehr gepresst sondern geschraubt (habe das Gewinde dafür schneiden lassen).
    Das Gewinde für den Auslauf wurde ausgebohrt (ist jetzt noch näher am bodenlosen Siebträger dran, aber weiterhin mit etwas Führung, falls es doch zu Channeling kommt. Hat auch auf Anhieb geklappt, dass der Kaffeestrahl mittig durchlief und nicht mal den Siebträger berührt hat :cool:).
    Und ich habe eine Nut für die Siebträgerhalterungsfeder fräsen lassen. Leider ist die nicht tief genug geworden, sodass die Feder noch zu weit rausschaut und die Siebe zu bombenfest sitzen. :confused: Da muss ich noch mal nacharbeiten (der Maschinenbauer sitzt leider etwas weiter weg und nur deswegen will ich ihn nicht noch mal nerven). Habt ihr eine Idee, wie das am besten und sichersten gehen dürfte? Hätte als Ansatz ein 1,6 mm Graviermesser (für einen Dremel) mit rundem Kopf genommen, welches vorsichtig immer rundum durch die bereits vorhandene Nut geführt wird, bis es passt.
     
  15. #6255 sokrates618, 15.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Koile.
    was muss man sich unter
    vorstellen?
    Was die Feder betrifft, würde ich eher einen etwas dünneren Federstahldraht nehmen, bevor ich von Hand die sauber gefräste Nut mit einem Dremel malträtiere.
    Gruß, Götz
     
  16. DeKoile

    DeKoile Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    konkret, dass jetzt statt des kleinen Lochs und des dicken Gewindeknubbels ein 17 mm-Loch in der Mitte des Siebträgers prangt:

    [​IMG]
    [​IMG]
    ich hatte noch eine andere Idee: Und zwar fiel mir wieder ein, was für ein weicher Werkstoff Messing ist, ich habe also die Spitze einer sehr schmalen Feile genommen (ein harter Schraubendreher hätte es auch getan, ging mir nur im die höhere Werkstoffhärte) und immer wieder rundum mit Druck in der Nut entlanggekratzt. Jetzt sitzt das Sieb mit der Feder fest, lässt sich aber mit moderatem Kraftaufwand nur mit den Fingern (nicht Fingernägel!) rausziehen, falls man vom Einer- auf das Zweiersieb wechseln möchte oder den Siebträger gründlicher reinigen möchte. Sitzt aber fest genug, damit man das Sieb problemlos sauberpinseln kann. :)

    Fazit: Die Wellnesskur des Siebträgers war auf jeden Fall sinnvoll, ob der geschraubte Thermomodstopfen besser ist, wird die Zukunft zeigen.
     
  17. #6257 sokrates618, 15.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Koile,
    schön dass es mit der Feder auch so geklappt hat. Mir ist nur nicht klar, weshalb Du den Siebträger nicht gleich auf ca. 46mm hast aufbohren lassen. Dann hättest Du einen "echten" bodenlosen Siebträger gehabt und der Aufwand wäre der gleiche gewesen.
    Gruß, Götz
    P.S. Das Gewinde für den Stopfen war sicherlich nicht falsch.
     
    honsl gefällt das.
  18. DeKoile

    DeKoile Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Einen echten bodenlosen Siebträger habe ich nicht machen lassen, weil auch meine bessere Hälfte den Kaffee mit der Pavoni bezieht. Und da wollte ich nicht gleich volles Kaliber geben, wenn es mal wieder spritzt und spratzelt. Zumal gerade gerade die Quijote-Bohnen mit ihrer Öligkeit auch etwas tagesabhängig channeln.
    Zudem hätte es ja nur optische Vorteile gegeben zum Preis des Nachteils der größeren Sauerei beim Channeling. Bin da eher Pragmatiker i.S.v. form follows function.
     
  19. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Hat schon mal jemand die Heizung gehimmelt?
    Ist bei uns vermutlich passiert. Maschine aufgefüllt, eingeschaltet, Deckel war nicht fest zu. Irgendwann roch es etwas, die Maschine war immer noch an, das Wasser war restlos weg.

    Äußerlich scheint die Heizung OK, wird aber nicht heiss.
    Die Sicherung angeguckt, der rote Nupsie ist beweglich ...., k.A. ob die OK ist.
    Ich habe mal die Heizung direkt an die Stromversorgung angeschlossen, ohne die Sicherung und den Presso dazwischen - da wird auch nix warm. Die ist wohl hin ...

    Was macht eigentlich die Sicherung in diesem Fall? Sollte die nicht die Heizung rechtzeitig abschalten?
     
  20. #6260 sokrates618, 17.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    529
    Hallo Pavonist,
    die Sicherung hätte abschalten sollen. Das Problem ist nur, dass sie offensichtlich nicht warm genug geworden ist. Wenn das Wasser aus dem Kessel verdampft, erhitzt sich die Heizung, bis sie glüht. Es ist kein Wasser mehr vorhanden, dass die Wärme ableiten könnte. Der Wärmeübergang zwischen der Heizspirale und der Heizungsplatte ist nicht besonders gut. Wenn die Hitze ausreicht die Heizungspatte soweit zu erwärmen dass die Sicherung auslöst, wird sie abgeschaltet. In Deinem Fall ist die Heizung wahrscheinlich vorher schon durchgebrannt. Pech gehabt, da ist eine neue Heizung fällig. Die Konstruktion mit der Sicherung ist leider nicht "sehr sicher".
    Gruß, Götz
     
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Strada 7gr. Sieb E61 inkl. Tamper

    La Marzocco Strada 7gr. Sieb E61 inkl. Tamper: Hallo Kollegen, verkaufe dieses fast ungenutzte Set. Ein original zertifiziertes LM1 Strada 7gr. für E61 und ein passender Tamper in schwarz....
  2. [Verkaufe] La Cimbali M30 zweigruppig

    La Cimbali M30 zweigruppig: Ich biete eine zweigruppige M30 mit automatischer Dosierung an. Ich hatte die Maschine mal gekauft, weil ich sie technisch interessant finde und...
  3. La Pavoni HH ohne Strom?

    La Pavoni HH ohne Strom?: Hi, Hat schon jemand mal probiert die La Pavoni ohne Strom, nur mit heissen Wasser aus dem Wasserkocher ein Espresso zu ziehen? Danke
  4. La Cimbali magnum on demand, Faema md 3000

    La Cimbali magnum on demand, Faema md 3000: Hallo Leute, hat zufällig jemand ein techniker handbuch für diese mühlen? Ich hab bei meiner Faema md 3000 den Boden abgeschraubt, da war bestimmt...
  5. La Piccola - Ersatzteile - Wasserschlauch - Tank

    La Piccola - Ersatzteile - Wasserschlauch - Tank: Hallo zusammen, ich habe seit 2,5 Jahren eine La Piccola Maschine zuhause und bin sehr zufrieden was den Espresso angeht - immer lecker, immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden