Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Das würde auf defekte (oder verkehrt angebrachte) Dichtung am Kolben hindeuten - der Brühdruck hat im Kessel nichts zu suchen. Danke für den Tipp...

Schlagworte:
  1. konrd

    konrd Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Danke für den Tipp - Es war wohl die Verbindung von der Brühgruppe zum Boiler, wo ab einem bestimmten Hebeldruck Dampf entwich. Jetzt zischt nichts mehr und das Überdruckventil schließt auch wieder.
     
  2. chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    311
    Ich habe das Sclaverand-Ventil oder wie du es nennst Französische Ventil genommen.
    Hab mal ne Sortierbox bekommen für meinen Elektronikkram und da waren ein paar von denen drin. Wusste nie wozu man die brauchen könnte zum wegschmeissen aber irgendwie zu schade.. und dann kam der Tag wo ich zu meiner Freundin sagen konnte: "Siehste....." ;)
     
    eviltwin und vectis gefällt das.
  3. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    1.400
    ..ist eben auch eine Sache des Geschmackes: wenn der Cafe gut ist, ok.

    Ich drücke auch nicht "wie ein Stier", aber eine deutliche "Resistenz" ist schon da. Ich hatte mal die Maschine auf eine analoge Personenwaage gestellt, um die "15 kg Druck" auszuprobieren. Auf die komme ich eher selten bis nie, da muss man schon ordentlich drücken. Aber so an die 10 kg sind es in etwa schon.

    Mehr "Druck": einen Tick feiner mahlen ? Menge erhöhen geht wohl eher nicht, da das Sieb, wie du sagtest, schon recht voll ist. Aber erst mal ein paar Tage warten. Viel Spass weiterhin !
     
    sergione und joost gefällt das.
  4. sergione

    sergione Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    @furkist @joost - Danke Euch für die Tipps, mit ein bisschen stärkerem Tampern habe ich nun eine gleichmässigere Crema hingekriegt und der Bezug blondiert viel später, freue mich darauf in den nächsten paar Tagen weiter zu experimentieren. Euch auch viel Spass weiterhin! LG aus der Schweiz
     
    furkist und joost gefällt das.
  5. #7725 yeahgoahead, 08.04.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    57
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich mal pauschal bei allen hier Beitragenden für die wertvollen Hinweise bedanken. Ihr habt mich dazu motiviert, mir wieder eine Professional Lusso PLH zuzulegen. Hatte früher schonmal 12 Jahre mit bescheidenen Ergebnisse eine Millennium, aber was da seit gestern aus der neuen Maschine kommt ist - konstant und reproduzierbar - auf einem ganz anderen Niveau (dank Eurer Tipps!).

    Hab' gerade die heute Mittag gelieferte IMS Dusche verbaut, und das IMS 9er Sieb mit 12,5 Gramm befüllt. Sehr geil! Endlich ein 30g Single vom Allerfeinsten 50% Crema aus zwei Wochen ausgegastem Nicaragua. Sehr cremig, feine Note, Träumchen. Freue mich schon auf den Malabar. Der darf noch eine Woche stehen.
    Das 20 Gramm IMS passt, wie erwartet, nicht in den Siebträger. Der bodenlose ist zur Zeit nicht vorrätig. Kommt irgendwann aus Italien.
    Ein kleiner Tipp: der Motta 52 mm Tamper passt perfekt sowohl in (meine) IMS Siebe als auch in die Original Siebe.
    Vor lauter Begeisterung habe ich auch gleich bei Luca die Messingbuchse bestellt.

    Weiterhin viel Spaß mit Euren Diven und nochmals ganz herzlichen Dank!
     
    furkist und joost gefällt das.
  6. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    1.400
    Das ist zur Zeit auch mein Parameter. Zusammen mit fausto malabar - und sicher auch vielen anderen Bohnen - super ! Das IMS 9er verwende ich, seitdem ich es gekauft habe - und nur noch dieses.

    Ich hab sogar für diese Parameter den Kolben einen Tick "höher" geschraubt - ich beziehe somit meistens 26 gramm aus 12,5 g input. Passt für mich - ich kann den Hebel einmal durchziehen - ohne mini-Nachhebeln - und es passt. Und zwar jedes mal. Nix Diva. Bella Pavoni !

    Und den Motta 52 mm hab ich auch. Passt.
     
    yeahgoahead und joost gefällt das.
  7. #7727 PaoloPasano, 09.04.2020
    PaoloPasano

    PaoloPasano Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo im Forum,
    ich bin neu hier, lese aber schon seit langer Zeit mit. Ich habe selbst einige Erfahrung mit grossen Maschinen und zuhause eine Professional.
    Nun habe ich von einer IMS Dusche gelesen und da juckt es mich in den Fingern. Da würde ich doch gerne meiner alten Dame was gutes tun, aber ich komme mit den Massen (sorry, Schweizer Tastatur) nicht raus. Passen die IMS Duschen nur auf die neuen - breiteren - Professionals, oder gibt es auch für die schlankeren Vorgänger Upgrademöglichkeiten. Falls ja, wäre 200µm oder 35µm angebracht?

    Und pro Forma noch ein Tipp, den niemand braucht: Ein bodenloses Sieb verbessert den Kaffee und die Crema bei der Professional enorm. Ich hatte es mir aus ästhetischen Gründen gekauft, aber am Ende wurde der Kaffee viel besser. Zudem kann ich den Kaffeesatz ausschlagen, da es eine Haltefeder hat.
     
  8. sergione

    sergione Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Ciao Paolo,

    Ich habe bei meiner 1988er Europiccola auch eine IMS Dusche, passt perfekt. Masse: 52 mm Durchmesser, Höhe 14 mm, 200 µm Filterleistung. 35 µm Sieb für die Pre-Millenium ist mir nicht bekannt. Gekauft bei einem englischen Shop für CHF 19.-

    Ja, das mit dem bodenlosen Sieb kann ich so bestätigen :)

    Gruss,
    Sergio
     

    Anhänge:

    • ims2.jpg
      ims2.jpg
      Dateigröße:
      364,8 KB
      Aufrufe:
      24
    PaoloPasano gefällt das.
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.769
    Zustimmungen:
    5.412
    Das geht ohne Feder genau so, nur eine Frage der Technik. Definitiv.


    Das würde ich bestätigen wollen :) . Ich weiss zwar jetzt nicht, obs wirklich am "bodenlos" selbst liegt, aber auf jeden Fall muss jetzt die Mahlgutqualität einfach passen, sonst gibts Sauerei.
     
  10. #7730 yeahgoahead, 09.04.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    57
    Herr Lehrer ich weiß was :) Der Bodenlose zeigt dir, ob du Channeling hast. Er macht nichts besser, hilft dir aber, selbst besser zu werden.
    Durch Kanäle spritzt das Wasser mit höherem Druck als durch den Rest des Pucks. Das spritzt dann. Ich habe lange bodenlose ignoriert (an meiner E61), bin aber eines besseren belehrt worden. Mit wirklich passendem Tamper (bis zum Rand), schön verteiltem Mahlgut (Leveler, Zahnstocher, Regentanz bei Vollmond) und waagerechtem Druck schmeckt es gut, und sieht besonders am bodenlosen beeindruckend aus.
     
  11. #7731 yeahgoahead, 09.04.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    57
    Das finde ich spannend. Wie schraubst du den Kolben höher oder tiefer? Zusätzliche Unterlegscheibe unter die Kontermutter?
    Ich habe übrigens deinen Tipp mit zwei Teflon Unterlegscheiben (passend abgeschliffen) am unteren Hebelstift beherzigt. Der Hebel wackelt jetzt nicht mehr beim Einspannen des Siebträgers. Das fühlt sich sehr viel schöner an.
     
  12. #7732 Kaffeebohn, 09.04.2020
    Kaffeebohn

    Kaffeebohn Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2013
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    43
    :):)
    Es gibt sowohl für pre-, als auch postmillenium sets von IMS.
    35 mikrometer gibt es allerdings als Duschsieb nicht, wie @sergione ganz richtig gesagt hat.
    Ich erlaube mir mal, den link hier reinzustellen.
    Filtri-Doccette IMS competition
    Versand nach CH kostet 20€, dann zwackt dir der Zoll noch ca. 25 CHF ab. ;)
     
  13. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    1.400
    Keine Beilagscheiben. Einfach die "untere" Mutter etwas "runter" drehen - und kontern. Dadurch "schlägt" die untere Mutter früher an - und der Kolbenhub ist etwas weniger.

    Die Frage hierbei ist nur - ob dann wirklich weniger Wasser in den Hubraum kommt ... weil der Kolben ja auch weiter nach oben geht...o_O

    Geht aber ruck zuck.
    Und auch ruck zuck wieder "runter"..
    Zuvor hatte ich den Kolben auf (fast) ganz unten gestellt, und da kann man natürlich den Bezug auch einfach abbrechen.
    Aber mit der passenden "Kolbeneinstellung" kann ich eben ganz durchdrücken - und es passt. Zumindest für die aktuelle Bohne und den Parametern Mahlgrad/Menge.
     
  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    725
    Nein, das geschieht nicht. Die Wassermenge in der Brühgruppe bleibt hierbei identisch. Durch die Begrenzung des Hubs mittels der Mutter auf der Kolbenstange erreichst du lediglich, dass du den Kolben nicht komplett durchdrücken kannst und dementsprechend eine Restmenge Wasser in der Gruppe verbleibt.

    Um den Hubraum tatsächlich im Volumen zu begrenzen, müsstest du den Kolben auf der Kolbenstange nach unten drehen (und bestenfalls dann gegen weiteres verdrehen fixieren). Allerdings läuft du so Gefahr, das Wassereintrittsloch zu verschließen. Keine wirklich praktikable Lösung. Aber eigentlich auch nicht notwendig.
     
    furkist gefällt das.
  15. #7735 PaoloPasano, 09.04.2020
    PaoloPasano

    PaoloPasano Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Mercie an alle. Ja ja. der Versand- Glücklicherweise habe ich auch eine Adresse in Deutschland.
    Ich habe übrigens meine IMS in Rumänien bei barshaker.ro gefunden, nachdem die wohl bei IMS aus dem Programm geflogen sind.
    Für die Suchenden noch die Produktnamen:
    Premillenium: PA 200IM52
    Postmillenium: PA200IM54
     
    honsl gefällt das.
  16. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    1.400
    .ah ja, genau. Also hab ich mich doch nicht "selbst getäuscht" : es kommt tatsächlich weniger Wasser aus der - immer gleich vollen - Brühgruppe.Danke für den Hinweis.
     
  17. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    725
    Sehr cool, vielen Dank!
     
  18. #7738 yeahgoahead, 17.04.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    57
    Hallo zusammen,

    nach 14 Tagen Diva bin ich immer noch frisch verliebt. Kleine, sehr Subjektive, Eindrücke verschiedener Siebe:

    IMS 7g:
    Mit Faustos Standard Nicaragua, 45 Sekunden über den ersten Crack geröstet, 10 Tage geruht, bleibe ich bei 12,5 Gramm. Genau der richtige Oomph! Auch wenn die „Präzisions Theorie“ das gar nicht gut findet :) Danke Furkist für den Tipp!

    Mit Faustos Malabar, an den zweiten Crack geröstet, 10 Tage geruht, sind mir die „präzisen“ 9g am liebsten. Hier kommen die feinen Schokolade Noten wunderbar zur Geltung. Allerdings schmatzt der 52er Motta unter 10g ein bisschen. Vorsicht beim Tampen ist hilfreich.

    IMS 20g:
    Holla die Waldfee! Egal welchen Café ich nehme, 20 Gramm sind 20 Gramm ... Derart heftiges serviere ich sonst nur dem nach Latte Macchiato verlangenden Besuch. Hier mal ein Bild aus Äthiopien:

    8A9052BB-43A5-491E-B656-E1ACA22FBD94.jpeg

    Original 14g Sieb:
    Das Original 14er mit exakt 14g befüllt ist ein Träumchen für zwei. 1/3 Fellini, und Créma, Geschmack und Menge sind nahezu jedesmal gleich. Das Temperaturfenster ist im Prinzip die einzige Variable. Der Messstreifen an der Brühgruppe reicht für meine Bedürfnisse.

    Siebträger: Har har harr!
    Mein bestellter Original Bodenloser ist noch nicht wieder lieferbar. Ich wollte aber dringend das 20er ausprobieren. Da fiel das Auge auf einen Edelstahl Siebträger aus Bulgarien. Das gute Stück war sehr schnell da. Es ist sehr gut gefertigt.

    C8B10427-7AB2-484B-9B78-32D203D6CC6F.jpeg

    Ich bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Es sieht klasse aus, fasst sich klasse an, hat aber weniger Toleranz (man muss präziser einspannen), und die Diva kühlt damit erwartungsgemäß langsamer wieder herunter. Wenn das Originale eintrifft, dann entscheidet sich der Verbleib des Edelstahls.

    Eine Frage: hat jemand von Euch seine Brühgruppe mit Teflon gegen den Boiler isoliert? Ich habe die Posts hierzu in diesem Thread gelesen, bin aber zu keiner finalen Empfehlung gekommen. Besten Dank im Voraus!

    Arrivederci!
     
    joost und furkist gefällt das.
  19. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    725
    Ja, ich! Zweimal...mit extrem überschaubarem Ergebnis bzw. Erfolg. Denn die Überhitzung der Brühgruppe ist überwiegend auf die interne "Dampfbrücke" zurückzuführen, nicht auf die thermische Ankopplung der Brühgruppe an den Kessel über den Flansch.

    Ich kann dir nur wärmstens den ThermoMod ans Herz legen, sofern du keine neue Pavoni besitzt (bei der das notwendige Bauteil bereits ab Werk verbaut ist). Ohne würde ich persönlich keine Pavoni mehr nutzen wollen.
     
    eviltwin und yeahgoahead gefällt das.
  20. #7740 yeahgoahead, 17.04.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    57
    Endlich mal ein Fenster zu dem Thema, aus dem sich jemand sichtbar herauslehnt :) Danke honsl!! Dann muss ich auch nicht mehr warten, bevor ich Furkists Bilderstrecke nachbastle, und Lucas wunderschöne Messingbuchse verbaue.
     
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. Manometer unter Null gefallen

    Manometer unter Null gefallen: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe gestern gebraucht eine La Nuova Era "Alexa" von 2005 gekauft. Die Maschine hat einen Wassertank und...
  2. [Zubehör] La Pavoni bodenloser Siebträger pre-millenium Edelstahl

    La Pavoni bodenloser Siebträger pre-millenium Edelstahl: Ahoi, ich suche einen Pavoni Siebträger, bodenlo für die Pre-Millenium Brühgruppe aus Edelstahl. Grüße
  3. [Maschinen] Sama Export braun Handhebelmaschine

    Sama Export braun Handhebelmaschine: Ich biete eine braune Sama Export an. Ich habe die Maschine in Italien gekauft, komplett gereinigt und alle Dichtungen getauscht. Die Maschine...
  4. La Pavoni P67 1971

    La Pavoni P67 1971: [ATTACH] Hallo ihr kaffeefreunde und bastelkollegen. Wollte mal ein paar Bilder Posten von mein fast fertige Projekt. Hoffe auch wenn ich Zeit...
  5. Brühtemperatur zu gering - La Piccola Sara

    Brühtemperatur zu gering - La Piccola Sara: Hallo Community, ich habe mir gerade eine gebrauchte aber so gut wie ungenutzte La Piccola Sara gekauft. Mittlerweile habe ich 7 verschiedene...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden