Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Praxifrage: Pressostat oder zweikreisige Heizung? Lass es mich so sagen: wer mit der Doppelheizung umgehen kann und möchte, für den machts keinen...

Schlagworte:
  1. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    5.613
    Lass es mich so sagen: wer mit der Doppelheizung umgehen kann und möchte, für den machts keinen Unterschied. Anfänger sind von der zusätzlichen Eingriffsmöglichkeit und -notwendigkeit oft überfordert.
     
    yeahgoahead gefällt das.
  2. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    842

    Ich nutze die zweistufige alte Pavoni viel lieber.
    Damit kann ich am besten arbeiten, denn ich bin maximal flexibel. Ich beziehe auf der ersten Stufe, ggfl. hab ich die Maschine dabei sogar aus (wenn ich die Gruppe bspw. mit 0.7 bar "heißem" Wasser befüllen möchte). Dann, nach der Preinfusion, schalte ich ggfl auf Stufe 2. Und warte bis der Druck auf 1.2 Bar hoch ist. Damit ich habe ich "kühleres" Wasser und trotzdem die höchstmögliche Mengenausbeute (ohne nschhebeln). Oder für Cappus dann schon volle Power...
     
    Scar3001, yeahgoahead und eviltwin gefällt das.
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    5.613
    Diese Option steht mir mit der PStat-Maschine auch offen. Ich schalte bei .7 einfach ab, bevor ich Wasser in die Gruppe lasse. Wenn ich dann mit dem Hebeln beginne, schalte ich wieder ein, so dass ich am Ende des Bezugs vollen 1.1 bar Druck zum Schäumen habe. Dem Wasser in der Gruppe ist das egal. :)

    Aber: die alten zweistufigen haben nicht nur den unglaublich schöneren Schauglasschutz, sondern fühlen sich auch sonst vom Material her hochwertiger an.
     
    Scar3001, yeahgoahead und eviltwin gefällt das.
  4. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Wenn du dich auch schon so auf eine zweistufige eingegrooved hast, könnte ichs noch verstehen. Mir reicht es schon über die restlichen Variablen die Kontrolle zu behalten :) Ich würde mir für Unterwegs mehr Gedanken zum Thermomod, einer guten Handmühle und der Aufbewahrung vom Kaffee machen.
     
  5. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Ich lasse sie sogar aus, hier reicht der Restdruck für den Cappu mit 1-Loch Düse.
     
  6. #7886 honsl, 15.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2020
    honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    842
    Ja das stimmt schon.
    Aber ich hatte ja einige Pavonis herumstehen und bin da ganz unvoreingenommen rangegangen, aber am Ende war es immer die zweistufige Maschine. Da musste ich nicht warten, bis der Druck maximal hoch war, aber das Presso noch nicht abschaltet. Außerdem lag mein Maximaldruck noch höher als 1.1bar - aber eben nur wenn gewünscht. Irgendwie hat sich die zweistufige für meinen Arbeitsablauf am logischsten und effizientesten herauskristallisiert. Deshalb habe ich mittlerweile auch alle anderen Modelle verkauft und nur noch eine schöne alte Pavoni.
     
    joost und yeahgoahead gefällt das.
  7. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    842
    Mit der 1-Loch habe ich auch nicht lange gearbeitet. Damit dauerte mir das aufschäumen zu lange...
    In meinen Augen spricht nichts gegen die originale Düse. Mit der geht's halt entsprechend schneller. Lediglich zum lernen lohnt sich die 1-Loch.
     
    eviltwin gefällt das.
  8. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Hm, hatte auch schon überlegt die Löcher wieder frei zu machen. Aber die Ziehphase ist bei mir auch mit 1-Loch kurz.. und dann rollen/erhitzen bis auf Temperatur, geht das mit mehr Löchern schneller?
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    5.613
    mit >=1.1bar klappt das bei mir gut, und zwar ohne dass der Druck in die Knie geht. Ich verwende eine nachgekaufte Düse, für die ursprüngliche ging der Diva die Luft aus.
     
    eviltwin gefällt das.
  10. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Dann probier ich vielleicht nur ein 2. Loch wieder frei zu machen.
     
  11. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    842
    Wenn die Lochdurchmesser gleich sind, dann geht es so viel schneller, wie mehr Löcher vorhanden sind. Der Durchfluss wird dann eben verdreifacht.

    Das passiert mir eben mit der zweistufigen dann nicht (so schnell).
     
  12. #7892 yeahgoahead, 15.05.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
    Für den Alltag wird es bei der kürzlich angeschafften Neumaschine bleiben. Ab und zu klingelt doch mal das Telefon. Dann ist der Pressostat sehr hilfreich.

    Für unterwegs ist der “Plan” einen Koffer zu bauen, der in den Unterboden des Kombis passt. Da darf die Zweitmaschine, inklusive der 1975er Gruppe, minimalissimos Messing Hitze Mod und der für diesen Einsatzzweck behaltenen Eureka Mignon Platz nehmen.
     
    eviltwin gefällt das.
  13. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Habt ihr sowas auch ab und zu? Einen kleinen Riss fast um den ganzen Puck auf etwa halber Höhe. Ich frag mich wann/warum das passiert. Pre-Mil Pavoni, 2er Sieb, 12g, passiert mit allen Bohnen.. ich glaube es passiert eher, wenn ich beim vorbereiten das Sieb ein, zwei mal klopfe um das Pulver zu verteilen. Hat vielleicht aber auch was mit der Pre-Infusion/Hebeltechnik oder so zu tun?
     

    Anhänge:

  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    842
    Ich hab das nicht. Tamperst du zwischen, während des befüllens des Siebes?
    Ansonsten ist bei mir jedes 2'er Sieb, das ich besitze, mit jeder Bohne, die ich bisher verwendete, mit 12 Gramm unterfüllt.

    Vielleicht machst du Fellini und hebst den Puck etwas an, weil ja durch eine mutmaßliche Unterfüllung (zu viel) Headspace vorhanden ist?

    Alles Spekulation, aber schnell zu überprüfen...
     
    eviltwin gefällt das.
  15. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    Ich tampe einmal und mache kein Fellini. Im Gegenteil, ich lass die BG in letzter Zeit nichtmal mehr voll laufen, eher 1:1,5. Das passierte aber auch vorher ab und zu.

    Vielleicht entsteht das auch erst beim rausklopfen, wenn der Puck unten noch mehr durchfeuchtet ist und da fester saugt - werde ich mal weiter beobachten.

    Ich finde das Handling mit 12g besser. Bei 13g ist das Pulver lose im Sieb schon überfüllt und ich hab bei den meisten Bohnen dann den Siebabdruck im Puck und nervige Kaffeereste auch im 'Bajonett'.
     
  16. #7896 yeahgoahead, 16.05.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
    Großes Dankeschön an @face dafür, dass er nochmal auf das “sanfte” Tampen hingewiesen hat. Gib es zu! Die Bardame in Torbole ist deine Tante. Das Problem der “klebrigen” IMS Siebe stand vor der Maschine. Heute habe ich mit wenig Druck und Nutation gearbeitet. Die Pucks kommen aus den IMS Sieben, dass es die reinste Freude ist. Hier das Einer, befüllt mit 12,5 Gramm:

    Nach dem Ausspannen:
    342C054F-8A0B-479D-ABD0-281DB35AC3EB.jpeg

    Genau einmal auf Holz geklopft:
    3060FCA0-5D10-4975-8E92-07EABA4C9FC7.jpeg

    Einmal wenden:
    069D5DAF-FBCD-4962-BC5C-09AF1CDE904D.jpeg

    D699300D-F495-43E1-BB0E-D1CB67B36DDD.jpeg

    Kleine Randbemerkung zu Tudors bodenlosem Sieb. Ich habe die Finnen etwas abgeschliffen und nach Vorbild des Originals angefast. Jetzt geht es genauso leicht in die Brühgruppe wie das Original. Im direkten Vergleich gefällt es mir besser. Das Original ist wieder ausgezogen.

    911B62D0-667E-4E1C-80C4-BDD4B251FC2E.jpeg
     
    face und Toppo78 gefällt das.
  17. #7897 face, 16.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2020
    face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    477
    Sehr schön @yeahgoahead ! Mit der Dame bin ich wohl nicht verwandt,

    Ich bin sehr gespannt ob sich mein Nutzungsverhalten mit den Sieben noch ändert, wenn ich die Niche bekomme. Ich vermute, dass da noch was geht, wenn das Mahlgut gleichmäßiger wird. Ansonsten, wenn ich mich für die größere Menge entscheide und das Barista-Sieb voll mache, sind die Espressi auch sehr köstlich. Ich finde es macht einen deutlichen Unterschied im Geschmack im Vergleich zum Unterfüllen, der mir zum großen Teil aus der Stabilität des Pucks gegen Channeling zu kommen scheint.

    edit: Hatte was überlesen, war wohl schon zu spät...
     
  18. Mooony

    Mooony Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen, ich benutze das 1er Sieb in meiner Post Millennium Pavoni und bin geschmacklich sehr zufrieden. Nur hätte ich gerne ein bisschen mehr Menge in der Tasse. Statt der ca. 22 g die sich aus 9.5 g Kaffee ergeben wäre ich froh die max. möglichen ca. 30 g zu packen, mit gleichbleibendem Geschmack! Mit dem 2er Sieb bekomme ich das nicht hin, wäre das ein klassischer Fall für das IMS Sieb? Ich muss sagen, der Preis schreckt mich etwas ab...
     
  19. #7899 yeahgoahead, 17.05.2020
    yeahgoahead

    yeahgoahead Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
  20. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    137
    9,5/22*30 wären 13g. Passen die nicht in dein 2er bzw. wo genau hakt es denn?
     
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. Shot timer für Handhebel - Low budget

    Shot timer für Handhebel - Low budget: Mein kleines Projekt Sinn oder Unsinn eines Shottimers sei mal dahingestellt, aber ich hab schon länger mit dem Gedanken gespielt, einen solchen...
  2. B.F.C. La Vittoria - ich finds gut

    B.F.C. La Vittoria - ich finds gut: Da sitze ich abends neben dem Sohnemann aufm Sofa, er am PS4 zocken, ich "kurz" mal in nem Onlineportal nach einer kompakten Eingruppigen gucken,...
  3. La Pavoni Professional Handhebel

    La Pavoni Professional Handhebel: Hallo ich suche für die ganz alte 50er Brühgruppe ein Dusche aber die hat 47er Innendurchmesser von La Pavoni soll es die nicht mehr geben wäre...
  4. La Pavoni verschmutze Brühgruppe - wie reinigen, wie fetten, wie sauber halten?

    La Pavoni verschmutze Brühgruppe - wie reinigen, wie fetten, wie sauber halten?: Hallo zusammen, weil meine Professional während der Aufheizphase begonnen hat zu tröpfeln habe ich sie nun nach ca. 3 Jahren und 1000 Bezügen...
  5. Restaurations-Projekt GRIMAC La Uno

    Restaurations-Projekt GRIMAC La Uno: Liebe Kaffee-Gemeinde, ich bin sehr froh, meine Traum-Maschine für einen fairen Preis erstanden zu haben. Es ist eine Grimac La Uno (Serie B)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden