Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wo Du schon einmal dabei bist... Pack die rückstellbare Sicherung mit auf die Liste. ;)

Schlagworte:
  1. seoman

    seoman Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    31
    Wo Du schon einmal dabei bist... Pack die rückstellbare Sicherung mit auf die Liste. ;)
     
    joost gefällt das.
  2. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    223
    Welchen Vorteil hat die? Die aktuelle funktioniert ja noch...

    Ich habe den Brühkopf gestern sich noch demontiert, weil ich eine hartnäckige Verkalkung am Steigrohr nicht runter bekommen habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Stopfen ums Steigrohr fehlt.
    Die 83 ist das in der Explosionsdarstellung:
    La Pavoni Europiccola - Espressomaschinen Ersatzteile und Zubehör

    Irgendwie seltsam was bei meiner so alles fehlt... :(
    Oder kam der Stopfen erst später dazu?
     
  3. #8663 vectis, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    2.488
    sie ist r ü c k s t e l l b a r , während die bei Deiner Maschine vorhandene das nicht ist. Geht die mal kaputt, dann muss Ersatz her, den es so nicht mehr gibt. Deswegen muss man ggf. auf die r ü c k s t e l l b a r e Version umrüsten. Aber wenn die Sicherung an Deiner Maschine noch intakt ist, dann ist ja alles ok.
    :rolleyes:

    Ja, der ist kennzeichnend für die sogen. Millenium-Brühgruppe mit einem innenliegenden Kunststoff-Flansch in der Brühgruppe.
    Diese Modifikationen erfolgten um eine größere Temperaturstabilität zu gewährleisten.

    Wenn Deine Europiccola eine Variante von 1995 ist, dann fehlt also der Stopfen nicht, aber man kann ihn ggf. nachrüsten.
    Zu den Veränderungen, die La Pavoni im Lauf der Zeit vorgenommen hat, nochmals der link zu dieser Übersicht:
    Europiccola

    Außerdem existieren dazu viele Informationen genau in diesem sogen. Dauerthread, den Du allerdings mal studieren müsstest. Oder etwas kürzer hier:
    La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst

    Viel Spaß beim Lesen, zumal ja längere Winterabende kurz bevorstehen.
    :D;)
     
  4. #8664 minimalissimo, 22.11.2020
    minimalissimo

    minimalissimo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    112
  5. #8665 OnkelKalle, 22.11.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Hi zusammen, kann mir hier jemand den Unterschied zwischen Pressostat und Thermo- Sicherung erklären?

    Vielen Dank vorab :)
     
  6. #8666 vectis, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    2.488
    Ein Pressostat ist ein Druckschalter. Dieser reagiert auf den im geschlossenen Boiler durchs Hochheizen entstehenden Innendruck, der bei der Pavoni durch ein kurzes Rohr auf die (druckempfindliche) Membran des Pressostaten übertragen wird. Auf der Gegenseite befindet sich ein sogen. Mikroschalter, der durch die ab einem bestimmten Druck sich gegen diesen drückende Membran betätigt wird. Der Schalter sorgt dann für das Unterbrechen der Stromzufuhr für das Heizelement. Geht dann der Druck langsam zurück, bewegt sich die Membran wieder vom Schalterkontakt weg, so dass die Heizung wieder eingeschaltet wird.
    Dieses Zwischenspiel nennt sich Hysterese des Pressostaten und kann bei manchen Exemplaren ebenfalls eingestellt werden, so dass manche Pressostaten in einem sehr engen Druckbereich von ca. 0,1 bis 0,2 Bar arbeiten; andere reagieren da etwas träger.

    Eine Thermosicherung ist ebenfalls eine Art Schalter, der die Stromzufuhr ab einer vordefinierten Temperatur unterbricht. Bei älteren Sicherungen ist die dann quasi durchgebrannt und muss komplett ersetzt werden;
    bei neueren oder moderneren Exemplaren existiert ein Rückstellmechanismus, meistens durch einen roten oder schwarzen kleinen Knopf zu erkennen, den man nur wieder in das kleine Sicherungsgehäuse hineindrücken muss.

    Die Thermosicherung ist logischerweise auf eine höhere Temperatur ausgelegt als der Temperaturwert, mit dem der Pressostat arbeitet. Das eine Teil ist also eine tatsächliche Sicherung, die nur dann ausgelöst werden soll, wenn die Temperatur einen an sich zu hohen Wert erreicht und so ein Durchbrennen des Heizelements verhindert werden soll.
    Der Pressostat hingegen ist ein Bauteil, welches die Verwendung der Maschine in einem voreingestellten und somit gewünschten Temperaturbereich erleichtert.

    Frühere Maschinen haben nämlich mitunter keine Pressostaten, sondern zweistufige Heizelemente, die der Benutzer selbst im Auge behalten und manuell regeln muss. Die haben dann aber ein Druckventil, das sich deutlich akustisch bemerkbar macht und quasi ans Herunter- bzw. Abschalten erinnert.

    Diese und andere Bauteile sind aber meines Erachtens auch ganz gut in der Kaffee-Wiki erklärt bzw. zu finden:
    KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    also:
    Pressostat – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    beide Bauteile gut zu sehen:
    Bilder La Pavoni Europiccola und Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    zur Pavoni und deren Bedienung speziell:
    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Übrigens sind alle dort zu findenden Informationen durch hier aktive Boardies erstellt worden.
    Viel Spaß beim Studieren.
    ;)
     
    joost, travisio, seoman und 2 anderen gefällt das.
  7. #8667 Un Pavonista, 23.11.2020
    Un Pavonista

    Un Pavonista Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich habe gestern meine Diva (PRG 1995) zerlegt, um sie zu überholen und den Temperatur-Mod zu machen.
    Leider ist das Tauchrohr beim Versuch, es herauszudrehen, kurz hinter dem eingedrehten Gewinde abgerissen.
    Die Bruchstellen zeigen, dass das Material schon vorher gebrochen war. Außerdem gib es noch einen Längsriss.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den festsitzenden Gewinde-Teil aus der Glocke herausbekomme?

    Grüße,

    Marco

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    1.352
    Ausbohren, oder mit passendem Längsschlitz von oben in den (weichen) Rest des Rohres hämmern und mit ggfl. mit Hilfe von Hitze zu drehen versuchen. Möglicherweise zuvor über Nacht mit WD40 einwirken lassen.
     
  9. chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    370
    Ich würde es vorsichtig mit einem Schraubenausdreher der entsprechenden Größe probieren. Damit hast du wahrscheinlich die besten Chancen.
    Insgesamt musst du aber sehr vorsichtig sein, weil die Materialen sehr weich sind.
    Aber zur Beruhigung, für den Temperatur Mod brauchst du das Gewinde nicht unbedingt.

    Beim Silikonstopfenmod brauchst du zum Beispiel nichts weiter machen als den Silikonstopfen in die Brühgruppe zu stecken und dann den Rest deines Rohres in den Stopfen zu stecken.
     
  10. #8670 Un Pavonista, 23.11.2020
    Un Pavonista

    Un Pavonista Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, werde es mit dem Schraubenzieher versuchen - WD 40 kriecht schon...
    Und ansonsten bohren.
     
  11. #8671 minimalissimo, 24.11.2020
    minimalissimo

    minimalissimo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    112
    evt mit einer Schlüsselfeile zwei gegenüberliegende Kerben machen (nicht ganz durch), dann mit einem Schraubenzieher, der genau passt ganz vorsichtig drehen.
     
  12. #8672 Zufallszahl, 24.11.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    241
    Würde ich abraten, da kann es bei jedem Hebelzug passieren dass der Stopfen sich - egal wie perfekt der Mod angewendet wurde - löst. Ging bei mir auch lange gut, irgendwann machte es dann plopp :-D. Auch wenn das einige hier nicht wahrhaben wollen.
    Die Methode, das alte Gewinde zu nutzen und das Rohr nur durchzustecken ist langfristig sicherer.

    Zum Lösen wäre ich auch für einen großen Schlitzschraubenzieher.
    WD40 würde ich eher nicht nutzen, da hätte ich schiss dass ich das nicht mehr ganz weg bekomme wegen der sehr starken Kriechfähigkeit.
     
  13. #8673 minimalissimo, 24.11.2020
    minimalissimo

    minimalissimo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    112
    Weis jemand von Euch ob und wo man eine Dosing Cup mit 49mm für die Pavoni bekommt? ich habe mich dumm und dusselig gesucht, ich finde nur die Großen Dinger. Oder eine Idee was man anstelle nehmen kann (habe ja zB einen verchromten Zahnbürstenbecher mit Rundholz als Abschlagbecher, bin also flexibel :D )

    Will sowas :oops:
    [​IMG]
     
  14. #8674 relefant14, 24.11.2020
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    216
  15. #8675 Großglockner, 24.11.2020
    Großglockner

    Großglockner Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    62
  16. chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    370
    Der richtige Stopfen richtig angewendet macht keinen Plopp! Eher andersrum. Man bekommt ihn, einmal reingepresst, nur noch schwerlich raus...
    Vlt. nochmal wichtig zu erwähnen: Ich rede hier von einem SILIKONstopfen und nicht von dem Original Postmilenniumstopfen, den man erst abfeilen/schleifen muss.
     
    joost gefällt das.
  17. balolevi

    balolevi Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    18
    Hallo, Der Silikonstopfen aus China (durch ebay) ist mir auch gekommen, noch nicht reingesteckt, weil der aus Korken hält noch gut. (Ich wurde überrascht, dass der schon Loch hat. Ob diese Loch zum Rohr passt, werden wir mal erfahren.)

    Und weil ich mit was anderes beschäftigt war. Ich zeige euch kurz, hoffentlich wird nicht geschimpft, weil ich die schöne Dame so versaut habe.
    Also meine Europiccola spricht italienisch, khhmm Arduino. Ich kann Momentan den Brühdruck messen und visualisieren (die Grafik wird noch verfeinert). Dazu kommt noch (die Bauteile sind unterwegs) Brühdrucktemperatur und Flüssigkeitsmenge in der Tasse: alles digital und in der Grafik zu sehen.
     

    Anhänge:

    joost gefällt das.
  18. #8678 chromo23, 24.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2020
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    370
    Wenn du den Stopfen über den Link von mir bestellt hast, dann sollte es keine Überraschung sein, dass der Stopfen ein Loch hat. Und das Rohr wird da ganz genau passen.
    Der Stopfen kommt mit dem dicken Ende zuerst und die Brühgruppe. Dazu muss man den mit den Fingern etwas zusammen drücken. Nachdem er ca. 0,5-1cm tief drinnen steckt, kommt das Steigrohr einfach in das Loch des Stopfens gesteckt und zwar auch nur soweit wie der der Stopfen steckt.
    Das Steigrohr drückt quasi die komprimierte Öffnung des Stopfens wieder auf und drückt somit den Stopfen noch mehr gegen den BG-Hals.
    Zum Entfernen des Stopfens muss man erst das Rohr wieder entfernen sonst ist es so gut wie unmöglich den Stopfen heraus zu bekommen ohne sich die Finger dabei zu brechen.


    Ich find nicht, dass du die versaut hast, ist halt irgendwie mehr ne Messstation geworden und das hat ja auch seinen Charme (zumindest für den technikaffinen Kaffeetrinker). :)

    Wofür sind denn Loch und Flügelmutter unten Links am Fuß?
     
  19. #8679 Zufallszahl, 24.11.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    241
    Ohh..mein Fehler, ich dachte du meinst den Postmilenniumstopfen :)
     
  20. #8680 balolevi, 24.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2020
    balolevi

    balolevi Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    18
    Hallo, ja die Stopfen haben von deinem Link bestellt. Es klingt gut, dass das Loch passt :)

    Unten ist eine Konstruktion, damit ich das Pressostat einstellen kann.
    Daneben ein Loch, was aus Ausversehen gebohrt habe.
    Ich weiß, ich weiß, es sieht nicht schön aus, aber man kann so eine Fußplatte bestellen.

    Die Daten interessieren mich wirklich, weil man durch diese Daten die Qualität des Espressos beeinflussen/bestimmen kann. Und ich wechsle die Bohnen ziemlich oft.

    Und noch ein Argument (gleichzeitig eine "Liebeserklärung")
    ich hatte bis jetzt schon paar Espressomaschinen, aber so wunderbare Espressi konnte mit keinen produzieren. Sie ist wunderbar :). Diese Wunder will ich irgendwie durch diese "Messstation" verstehen.
    Und will, natürlich, reproduzierbare Espressi zu brühen.
     
    joost gefällt das.
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil)

    La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil): Hallo zusammen, wie manche von euch mitbekommen haben, bin ich ja aufgrund meines veränderten Konsums auf eine Lelit Bianca umgestiegen und meine...
  2. [Maschinen] La Pavoni Europiccola PreMill 1997 mit Pressure Profiling Kit und viel Zubehör

    La Pavoni Europiccola PreMill 1997 mit Pressure Profiling Kit und viel Zubehör: Hallo zusammen, wie manche von euch mitbekommen haben, bin ich ja aufgrund meines veränderten Konsums auf eine Lelit Bianca umgestiegen und...
  3. La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?

    La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?: Hallo an allo, Die Frage wurde wahrscheinlich bereits mehrmals beantwortet. Kann man die LM Siebe ohne Einschränkung in einer E61-Maschine...
  4. Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?

    Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?: Hallo, ich habe eine La Pavoni Espresso Plus mit Crema Siebträger. Wenn man das Sieb in den Siebträger einsetzt, dann wird es dort von einer...
  5. [Verkaufe] La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar)

    La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar): Hi, nachdem ich mich für das "normale" Tropfblech entschieden habe, verkaufe ich das nahezu ungenutzte originale La Marzocco Linea Mini...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden