Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habt ihr Erfahrungen damit, wie man einen Presso mishandelt und schnell unbrauchbar macht? Kann man den durch Kurzschluss himmeln oder dadurch,...

Schlagworte:
  1. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Habt ihr Erfahrungen damit, wie man einen Presso mishandelt und schnell unbrauchbar macht?

    Kann man den durch Kurzschluss himmeln oder dadurch, dass man ihn zu weit herunterdreht oder die Maschine höher heizt als die max 1.2 bar?
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    3.343
    Äh... nein.
    Wieso sollte hier jemand absichtlich einen Pressostaten unbrauchbar machen?
    Grundsätzlich lässt sich der am Pressostaten vorhandene Mikroschalter, an dem ja die elektrischen Kontakte angebracht sind, sicher durch einen Kurzschluss defekt machen, aber den könnte man dann ersetzen.
    Das "Herunterdrehen" der Einstellschraube des Pressostaten bewirkt doch nur, dass er früher bzw. bei einem geringen Druck abschaltet.
    Weshalb dann nach Deiner Frage die Maschine höher als 1,2 Bar heizen soll erschliesst sich mir leider nicht.

    Vielleicht konkretisierst Du Deine Fragestellung etwas.
    Was hast Du vorgenommen und wie verhält sich die Maschine?
    Sind alle elektrischen Anschlüsse richtig? (die Frage stelle ich nun bewusst nach Deiner "Bastelei" mit dem Schalter, sorry)
    Ist also sichergestellt, dass der Mikroschalter des Pressostaten überhaupt seiner Funktion nachkommen kann und die Stromzufuhr zum Heizeleement unterbricht?
    Ich würde zunächst nochmal alle Kabelschuhe bzw. Kontaktzungen auf festen Sitz prüfen und eben auch die Verkabelung an sich.

    Viel Erfolg.
     
  3. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Es ist jetzt so, dass die Maschine in Stufe 1 bei ~0.9bar abschaltet, bei Stufe 2 unbegrenzt heizt. Eigentlich hätte ich es gern so gehabt, dass Stufe 1 nur auf ~0.6 bar heizt. Das bekomme ich aber nicht hin - der Presso reagiert irgendwie unberechenbar (obwohl neu).
    Der Presso ist mit 0.5-1.2bar angegeben.

    Manometer Zeigt zuviel??
    Im Prinzip möglich, Anschlag ist weggebogen, drucklos (Deckel offen und kalt) steht die Nadel auf 0.

    Ja,
    Meine Verkabelung anzuzweifeln ist natürlich nur zu berechtigt. Für mich spricht aber, dass die Maschine ja prinzipiell abregelt.

    Anderer Verdacht:
    Wenn ich die Einstellschraube aus dem Presso schraube, sehe ich unten auf dem Grund einen Pin. Der soll genau in das Loch auf der Rückseite der Einstellschraube. Der Pin ist aber nicht ganz starr auf dem Grund - könnte sein, dass der sich verkantet, wenn man den Presso zu weit runterdreht?!
     
  4. #9304 sokrates618, 17.05.2021
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    1.065
    Was hast Du vor?
    Einfachste Methode wäre mechanisch (Hammer, Schraubstock o.Ä.) Elektrisch geht das auch z.B. mit einem kleinen Elektroschweissgerät. Mit Überdruck ihn bersten zu lassen wäre mir zu gefährlich.
    Gruß, Götz
    P.S. Die Frage geht wohl in eine andere Richtung...
     
  5. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Ich habe blöd gefragt. Ich stelle mir die Frage, ob ich bei meiner kürzlichen Bastelei eine neuen Presso zerstört haben könnte.
    Ich habe die Einstellschraube weit raus und reingedreht, es gab mal einen Kurzschluss, ich hatte den Mikroschalter ab, solche Sachen.

    Könnte ja sein, dass es ein bekannter Fehler ist die Einstellschraube zu weit rein/raus zu drehen oder sowas?! Oder Presso nie unter Druck verstellen oder so?!
     
  6. #9306 sokrates618, 17.05.2021
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    1.065
    Hallo Pavonist,
    eventuell stimmt auch der Einstellbereich bzw. die Empfindlichkeit nicht. Versuche doch einmal den Presostaten drucklos soweit einzustellen dass er gerade einschaltet. Dies dürfte der empfindlichste Punkt sein. Die Schraube weiter herausdrehen, (den Pressostaten also unempfindlicher machen), geht dann immer noch. der Pressostat kann unter Druck verstellt werden. Selbst bei einer zu weit hereingedrehten Schraube geht der Mikroschalter nicht so leicht defekt. Ist jedoch auch von der Ausführung abhängig.
    Gruß, Götz
     
  7. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Hmm?!
    Was meinst du damit?
    Dtucklos wird der Microschalter doch gar nicht betätigt?! Erst ab einem Minimaldruck (bei diesem Modell angeblich 0.5bar) drückt die Membran den MS.
    Drehe ich die Schraube weiter hinein, braucht es mehr Druck. Bei über 1.2bar wird der Schalter so oder so betätigt.

    So zumindest mein Verständnis. Korrekt?
     
  8. #9308 sokrates618, 17.05.2021
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    1.065
    Bei Druck schaltet der Pressostat ab und unterbricht somit den Heizkreis. Was ist die Minimaleinstellung?
    Gruß, Götz
     
  9. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Das ist der Presso.
    20210517_163140.jpg
    Und das die Einstellschraube mit Loch und der Pin im Grund der Hülse.
    20210517_163223.jpg

    Mit dem Tiefenmesser sind es 13.4mm vom Pin bis hoch zum Hülsenkragen. Die Einstellschraube ist 9.2mm lang.
    So gerade eben im ersten Gewindegang ist die Oberkante Einstellschraube ~2-3mm tiefer als der Plastikkragen.
    Da hat der wackelige Stift im Grund also das Loch in der Einstellschraube noch nicht getroffen.
    Erst wenn die Schraube tiefer als 4.2mm drin ist, sollte der Pin Loch sein.

    Der Presso ist ja liegend montiert. Drehst du den aus aus seiner Normalstellung bei knapp 1bar (Schraube vermutlich 6-8mm tief) raus um den Abschaltdruck zu verringen, dann könnte es sein, dass der Pin das Loch verlässt. Und wenn du dann wieder zudrehst findet der das Loch vielleicht nicht und verkanntet?!
    Alles Mutmassung, aber so fühlt sich das unorthodoxe Verstellen gerade an. Es passiert nicht das, was ich erwarte?!

    Im Moment heizt der Presso von 0.7-0.9 bar etwa. Tiefer komme ich nicht. Könnte die Einstellschraube mal ganz weglassen ...

    K.A. Vielleicht ist noch was Anderes faul ...
     
  10. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    1.736
    ..oder auch nicht...

    Also: die Verkabelung kann es nicht sein. Der Presso schaltet auch. Also sind Presso und Microschalter auch ok.
    Mach mal so wie du sagtest: ohne Schraube.

    Zur Info / Anregung: ich hab den Presso wie folgt eingestellt: Maschine ausgesteckt, eingeschaltet - und Ohmmeter/Durchgangspiepser an das Netzkabel angeschlossen. Zeigt bei druckloser (kalter) Maschine Durchgang an (bzw Widerstand der Heizung), bzw. piepst.
    Dann hab ich mit einem Schlauch meinen Airbrush-Kompressor an die Dampflanze angeschlossen und Luft in die Maschine geblasen (Dampfventil aufgedreht). Und wenn dann der Presso abschaltet (Manometer hast du ja an der Maschine, dann siehst du den "Abschaltdruck") - dann piepst es nicht mehr bzw wird kein Durchgang mehr angezeigt.
    Anstelle des Kompressors kannst du auch eine Luftpumpe nehmen.

    Hört sich kompliziert an - ist aber recht einfach - sofern passender Schlauch und Pumpe vorhanden sind.
     
    vectis, thomsen68, Gerwolf und einer weiteren Person gefällt das.
  11. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Abgefahren.
    Und clever!
     
  12. Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    60
    Hab gestern diesen Workflow für die Pavoni entdeckt, der Scott Rao's "bloom" Präinfusion umsetzt, um einen Handaufguss zu "imitieren". Dadurch soll die Extraktionsrate erhöht werden und eine gleichmäßigere Extraktion erreicht werden. Hier beschreibt Scott Rao es ausführlicher.

    Ich find, dass es interessant klingt und werde es mal ausprobieren. Was haltet ihr davon?
     
  13. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    1.014
    Ich hab das bisher nicht ausprobiert, aber das Video und Scott Raos Vorgehen auch schon vor einiger Zeit im Netz entdeckt. Für mich erscheint das Vorgehen geeignet, die Extraktion zu erhöhen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass bei den feinen Mahlgraden, die die Europiccola verlangt, nach 15 Sekunden PI noch lange kein Espresso unten aus dem Sieb schaut. Also bringt eine statische PI nicht so viel, da nicht der ganze Puck durchfeuchtet wird. In den von dir verlinkten Workflow wird ja quasi gepresst, bis der Puck ganz feucht ist und dann nochmal der Druck weggenommen. Das ist ja etwas, was ganz viele Maschinen nicht können (Scott Rao macht es ja mit dem Flow-Profiling der Decent), was aber kleine Handhebelmaschinen wie unsere La Pavonis können.

    Ich werde das bei der nächsten hellen Röstung auch mal ausprobieren. Klingt wie gesagt interessant.
     
    Richard gefällt das.
  14. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    582
    Diese Art der PI kannst du mit jeder e61 Gruppe machen, da brauchst du keine FlowProfiling spezifische Ausrüstung. E61 Bezugshebel für ein paar Sekunden hoch bis sich Druck aufbaut und dann den Hebel ca. 45° runter, bis die Pumpe ausschaltet, das 3Wege Ventil aber noch nicht wieder öffnet. Mit der LaPavoni geht es halt noch intuitiver...

    Voraussetzung ist natürlich eine recht helle Röstung. Bei dunklen Röstungen wird der Espresso nicht leckerer...
     
  15. Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    60
    Das kann ich nicht beurteilen, ich habe noch nie eine andere Maschine als meine Pavoni besessen und auch von der Technik einer E61 keine Ahnung ;) Scott Rao schreibt in dem verlinkten Artikel auf seinem letzten Bild mit Bezug auf den Druckverlauf: "Note the slow slage in pressure. This technique won't work in a machine with a 3-way valve that opens when flow stops".
     
  16. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    582
    Ich habe mich auf diese Aussage von Mart bezogen.

    Es geht eben doch mit sehr vielen Maschinen, insbesondere bei der E61...

    Nur bei elektrischen 3-Wege Ventilen die direkt mit der Pumpe verschaltet sind, da funktioniert die Technik nicht. Ich habe aber auch schon gelesen, dass Leute einen zusätzlichen Schalter für das 3-Wege Ventil z.B. in einer Silvia oder Gaggia Classic eingebaut haben um diese Art des PI betreiben zu können...
     
    Richard gefällt das.
  17. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    1.014
    Ja klar, bei einer mechanischen E61 Gruppe geht das auch.
     
  18. #9318 pavonist, 18.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2021
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Liebe Freunde der gepflegten Presso- und Schalterbastelei :)

    Direkt vorne weg:
    Meine Maschine heizt jetzt auf Stufe 1 zwischen 0.6 und 0.75 bar und auf Stufe 2 unbegrenzt. SO wollte ich es haben :)
    Geändert habe ich an der Verkabelung nix, den Presso habe ich testweise ohne Einstellschraube betrieben, nochmal demontiert montiert und am Ende die Schraube so eingedreht, dass sie knapp 5mm versenkt war.
    Den halben Morgen hat sie zwischen 0.7-0.9 bar geregelt, jetzt hat sich das (auch nach Ausschalten und Nachfüllen) bei 0.6 und 0.75 bar stabilisiert.

    Kann man das mit Luft im Presso erklären?
    Gibt's da was in der Montageanleitung? Presso fluten, Maschine auf den Kopf stellen oder so?
     
  19. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    3.343
    In der für den Pressostaten?
    Eher nicht, denn diese werden ja in den verschiedensten Maschinen verbaut, also auch in solchen mit Druckausgleichsventilen.
    Bei einer älteren Pavoni ohne ein solches Ventil erscheint es mir eher wichtig den sogen. Fehldruck über die Dampflanze abzulassen.
    Wenn das konsequent gemacht wird, dann sollte auch der Pressostat bei entsprechenden Druckwerten konstant bzw. ohne Schwanlungen schalten.
     
  20. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Ich verstehe nicht, was du meinst. Gibt es einen Pavoni-Handhebel mit einem solchen Ventil?

    Ich rede von einer Luftblase, die ich eventuell im Presso eingeschlossen haben könnte, als ich diesen eingebaut habe. Ob das eventuell zu einer komischen Funktion geführt haben könnte?!
     
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] La Pavoni Europicola/profesional

    La Pavoni Europicola/profesional: Hallo Leute, ich suche eine Pavoni Euriopicola/Professionale mit Pressostat. Frue mich über Angebote.
  2. [Maschinen] La Pavoni Europiccola Lusso

    La Pavoni Europiccola Lusso: Hallo Forum, Ich suche für die Schwiegereltern eine La Pavoni Europiccola Lusso in gutem Zustand. Eine Prof wäre auch denkbar, wichtig wäre die...
  3. [Verkaufe] La Pavoni Europiccola Messingheizung 2-stufig

    La Pavoni Europiccola Messingheizung 2-stufig: Hallo, biete hier eine funktionierende 2-Stufen Heizung für die LP Europiccola inkl. neuer Dichtung an. Die Dichtung wurde nur zum Test...
  4. La Pavoni Mignon - Kaffee läuft schon bei wenig Druck durch

    La Pavoni Mignon - Kaffee läuft schon bei wenig Druck durch: Hallo, ich bin gerade in dieses Forum eingetreten, weil mir die Themenbearbeitung und die Kommunikation untereinander gut gefällt. Und heute und...
  5. [Maschinen] Suche Pavoni Europiccola , Professionale oder...

    Suche Pavoni Europiccola , Professionale oder...: ich möchte mich noch einmal dem Hebeln widmen. Deshalb suche ich zunächst einmal eine kleine Pavoni. Die Maschine kann defekt sein, einen...