Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Diskutiere Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; .. oder man kürzt das alte um 15 cm und hat wieder 10-20 Jahre Ruhe :) ___________________________________________ ich habs erstmal provisorisch...

Schlagworte:
  1. dudewu

    dudewu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2021
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    1.087
    Ich hab ja auch zwei davon im Einsatz. Bei einem Thermometer hab ich den "Taster" hinten geöffnet, damit das Bimetall freiliegt. Das reagiert etwas schneller.
    IMG-20230616-WA0002.jpg
     
    Pappi und Ralf27 gefällt das.
  2. #11082 kavenzmann, 05.12.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    304
    @dudewu

    Wie kann man bei der Thermometer Montageeinheit einsteigen?
    Brauchst Du mehr Tests?
    Kann man das Thermometer schonmal vorbestellen?
     
  3. dudewu

    dudewu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2021
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    1.087
    Ich hab kein Plan, wie es diesbezüglich weitergeht. Ich selbst kann es leider nicht testen, weil ich das Thermometer ja mit meinem Kühler betreibe...
    o_O
     
    kavenzmann gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    10.729
    das funktioniert?
    Ich hab ihn etwas angeschliffen, so dass er besser anliegt, es ist aber eher so ne Schätz-Handarbeit.
    Die Halterung ist super, auch die Schrauben als Befestigung reichen. Ich suche aktuell einen Weg, das mit einer Feder verrutschfest zu befestigen. Das ist grad ein kleines Problem: meine Wärmeleitpaste ist auch ein tolles Schmiermittel :/
    Wärmeleitkleber wäre vermutlich klüger.
    Das mit den Videos hat noch nicht wirklich geklappt... kommt aber noch.
     
  5. dudewu

    dudewu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2021
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    1.087
     
    kavenzmann und joost gefällt das.
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    10.729
    ich hatte mir schon überlegt, ob es ginge, die Bohrung der Halterung "stumpf" ausgehen zu lassen, so dass das Thermometer mitfem Meßfühler plan anstößt und gar nicht bis zur Gruppe selbst durchgereicht wird.. 1/2mm Restmaterialdicke würden ja reichen, dann wäre die Temperaturübertragung maximal. Wenn es den (Kupfer?)Boden gar nicht braucht, dann würde die Konstruktion so wie jetzt vollkommen ausreichen, dann würd der vollkommen abgeschliffen und das Bimetall... moment mal.. hinge ja dann auf einer Seite in der Luft? Ich hatte den Eindruck, es wäre an dieser Kupfer?Messing?platte angebracht?
     
    kavenzmann gefällt das.
  7. #11087 kavenzmann, 05.12.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    304
    Testen kann ich natürlich gerne.
    Aber wenn @joost sagt, die Halterung ist top, nur der Anliegepunkt des Thermometers könnte optimiert werden, ist doch alles klar, oder?
    Ich würde definitiv eins nehmen und gerne sehen, wie du das Bimetall freigelegt hast, ohne das Thermometer zu zerstören.
     
    joost gefällt das.
  8. dudewu

    dudewu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2021
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    1.087
    Naja...da ich über gewisse möglichkeiten verfüge, habe ich es nicht zerstörungsfrei gemacht.
    Ich habe den Rand über dem Glas "abgeschlagen" und alles aus dem Gehäuse entfernt. Dann habe ich den Fühler hinten geöffnet, einen neuen Rand gefräst und alles wieder zusammengebaut.
    Ich denke aber, das man den Fühler auch einfach mit einer feinen Metallsäge aufsägen könnte.
     
  9. #11089 kavenzmann, 05.12.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    304
    Es lebe der Dremel mit der Mini-Trennscheibe!
     
    dudewu gefällt das.
  10. #11090 calm_under_pressure, 07.12.2023
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    1.775
    Mein Problem mit dem Überdruck konnte ich mithilfe des neuen Pressostat beheben.
    Das neue schaltet konstant bei 1bar ab.

    Nun habe ich aber ein anderes Problemchen.
    Nach dem Wechsel habe ich nun konstant zwischen 10-15g weniger Output in der Tasse.

    Kann der Boiler Druck und die damit zusammenhängende Brühtemperatur darauf Einfluss haben?
    Ich hätte da jetzt ehrlich gesagt keinen Zusammenhang vermhtet, aber ich habe sonst nichts geändert. Weder an der Maschine, noch am Workflow. Betrifft auch mehrere Bohnen.

    Sonst habe ich pro 1xHebeln und 17g in einen Output von 38g-43g out erzielen können..
    Aktuell bewege ich mich eher zwischen 28 und 34..
     
  11. roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    794
    Kann schon sein, dass ein höherer Druck direkt zu Beginn schonmal den Puck mehr nässt als ein niedrigerer. Ausprobieren mit 1,5 Bar und man weiss mehr...
     
  12. #11092 calm_under_pressure, 07.12.2023
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    1.775
    Ich kann mit dem niedrigeren Kesseldruck und Puckscreen aktuell auf jeden Fall wieder längere PIs machen. Trotz der längeren "Durchnässung" des Pucks bleibt der Output aber so niedrig.

    Vielleicht denke ich hier auch falsch, und der Puck nimmt bei dieser Herangehensweise mehr Wasser auf, was dann in der Tasse fehlt.

    Werde mal gröber mahlen und in Richtung Turboshots gehen. Da müsste ja mehr Output entstehen.
     
  13. #11093 kavenzmann, 07.12.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    304
    Mehr Druck = höhere Temperatur und mehr Wasser/weniger Luft in der Brühkammer. Also auch höherer Output leider verbunden mit (zu) heißen Bezügen.

    Da gibt's im HB Forum ganze Abhandlungen drüber.

    Mich hatte das so genervt, dass ich jetzt den AirBuster nachgerüstet habe. Immer um die 45g out im Doppelsieb, auch bei 0,8bar.
     
    calm_under_pressure gefällt das.
  14. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    3.365
    Ohne AirBuster 14 Gramm in und
    Kein Fellini
    20231207_054945.jpg hätte aber doch schon Bock auf ein AB....hmhmhm
     
  15. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    10.729
    ja... aber sicher keine 10-15 gr... das ist ja die halbe Miete.
    Nee... da passt was anderes nicht.
    @calm_under_pressure : Der Kolben ist auch sicher satt auf die Stange geschraubt? Die Kolbendichtungen sind ok? Und richtig rum drinnen? Sicher?
     
    roady43 gefällt das.
  16. #11096 calm_under_pressure, 07.12.2023
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    1.775
    Ist der Puck danach trocken oder nass?
    Habe gelesen dass letzteres der Fall sein soll und das Ganze ziemlich matschig sein soll. Stimmt das?
     
  17. #11097 calm_under_pressure, 07.12.2023
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    1.775
    Ich habe wie gesagt nur das Pressostat getauscht und sonst nichts.
    Daher meine Vermutung des Kesseldrucks bzw der Temperatur.

    Will jetzt nicht wieder einen höheren Druck einstellen. Die Espressi haben mit 1,5bar deutlich zu bitter geschmeckt.
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.201
    Zustimmungen:
    10.729
    das glaub ich. Ich mag 1.1 bar, weil da auch die Milch so schön schnell geht :)
     
    trezzi und calm_under_pressure gefällt das.
  19. dudewu

    dudewu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2021
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    1.087
    1.1 bar...:D:D
    Ich hab heute mal auf 0.75 bar gestellt. Gefällt mir am besten bis jetzt.
    150ml Milch schäume ich damit auch in ca. 12sek.o_O
     
    joost, handarbeit und kavenzmann gefällt das.
  20. #11100 kavenzmann, 07.12.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    304
    Dito.
     
    joost, smets motocross und dudewu gefällt das.
Thema:

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..

Die Seite wird geladen...

Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel.. - Ähnliche Themen

  1. Pavoni Professional: Bolzen aus Hebel lösen

    Pavoni Professional: Bolzen aus Hebel lösen: Hallo, beim Versuch, die Dichtungen bei meiner Pavoni Professional zu erneuern, bin ich bereits daran gescheitert, die Brühgruppe abzubauen. Und...
  2. La Pavoni Heizung aufgeplatzt

    La Pavoni Heizung aufgeplatzt: Hallo zusammen, Finde den Fehler sehr interessant deshalb möchte ich diesen mit euch teilen. Ich habe von einem Kunden eine La Pavoni GCM...
  3. [Verkaufe] Pavoni Europiccola gemoddet. Moddingteile/Zubehör auch einzeln

    Pavoni Europiccola gemoddet. Moddingteile/Zubehör auch einzeln: Ich verkaufe zwei Europiccolas von 1995 Das Zubehör besteht aus jeweils: -Gefräste und gedrehte Griffe aus Rainbow-Holz (geölt) -Einen...
  4. [Suche] La pavoni pre-mill Siebträger bodenlos

    La pavoni pre-mill Siebträger bodenlos: Servus, wenn jemand einen über hat, darf er sich gerne melden!
  5. La Pavoni Gegendruck bei Hebel drücken & plötzliches Wasser austreten

    La Pavoni Gegendruck bei Hebel drücken & plötzliches Wasser austreten: Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem dem Traum erfüllt und eine gebrauchte La Pavoni Europiccola gekauft. Voller Freude wollte ich diese...