Preisgestaltung bei Espressomaschinen

Diskutiere Preisgestaltung bei Espressomaschinen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, nachdem ich mit meiner Miss Silvia zu Hause sehr glücklich bin und das ganze ja doch zu einer Art Hobby ausgeartet ist, habe ich nun...

  1. #1 c.h.r.i.s, 22.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem ich mit meiner Miss Silvia zu Hause sehr glücklich bin und das ganze ja doch zu einer Art Hobby ausgeartet ist, habe ich nun für´s Büro eine Hornig Cialde-Star E.S.E. Padmaschine gebraucht gekauft.
    Nach Begutachtung und ausfühlichem Test bin ich von der Maschine (für den geplanten Einsatz) ziemlich angetan.
    Zudem hat es mich sehr nachdenklich gemacht bezüglich der Preise der hier üblichen Siebträgermaschinen.
    Die Cialde-Star macht einen sehr hochwertigen Eindruck, auch wenn man zum Teil auf Kunststoff schaut und die Maschine mit 7 kg gerade mal die Hälfte der Silvia wiegt. Zudem hat sie eine frei programmierbare Mengenautomatik für Brühwasser und Teewasser. Die Brühtemperatur ist elektronisch geregelt und hat somit keine extreme Schalthysterese.
    Nach dem Brühvorgang wird automatisch das Wasser aus dem Thermoblock gelassen - so setzt sich kein Kalk im System ab.
    Der Wassertank hat unten ein Ventil so dass man ihn einfach nur von oben einsetzen muß - keine lästigen Schläuche. Zudem ist ein Kalkfilter im Tank integriert.
    Prinzipbedingt ist sie durch den Thermoblock beim Milch aufschäumen nicht so anwenderfreundlich, aber auch mit ihr kann man Latte-Art-fähigen Milchschaum erzeugen.
    Der Neupreis: 350 €! (incl Cialde Probierpaket von Hornig)

    Was bietet mir die Silvia?
    Sie ist eine massive Siebträgermaschine, mit der ich in Kombination mit einer guten Mühle einen 1a Espresso oder Cappuccino erzeugen kann.
    Wenn ich mir jedoch die Technik ansehe frage ich mich, was an dieser Maschine eigentlich so teuer ist. Nur das hohe Gewicht kann es doch nicht sein oder?
    Nichtmal die Brühtemperatur ist vernünftig geregelt. Man muß mit einer Schalthysterese von 20°C leben - oder für teuer Geld einen PID nachrüsten...
    Der Preis geht so ab 480 € los. Das sind 130€ mehr als bei der Cialde-Star und hier ist noch kein Kaffee dabei....

    Jetzt möchte ich Eure Meinung dazu hören.

    Gruß,
    chris
     
  2. toehm

    toehm Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Prinzipiell muss ich dir da echt rechtgeben, wirklich gute Frage.
    Vieleicht is das verwendete Metall einfach teurer als ne Maschine aus Plastik :D
     
  3. SAL

    SAL Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Schau dir doch mal bitte die Folgekosten an. Was kostet ein Kilo Kaffee als Pads und was kostet es als Bohne......
     
  4. #4 espresso-prego, 23.03.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Kupfer ist u.a. sehr teuer.

    Weitere Gründen könnten sein: Im Prinzip werden die 'echten' Espressomaschinen in relativ kleinen Mengen in Handarbeit in der EU gefertigt. Die 'anderen' mögen aus einer echten Massenproduktion von sonstwo stammen.
     
  5. #5 espresso-prego, 23.03.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Eventuell..die wichtige Qualitätsfrage ausser vor gelassen:

    1 Kilo guter Kaffee = 20 Eur = 125 espressi (bei angenommen 8 Gramm) = 16 ct pro Espressi.
    1 Pad kostet .. ab 15 cent ?
     
  6. #6 silverhour, 23.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.773
    Zustimmungen:
    5.217
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Kaufe ich mir einen Dacia oder einen BMW?
    Rein von der Preisgestaltung her gesehen wäre es ein Wunder, wenn BMW auch nur ein einziges Auto verkaufen würde.

    Was erwartest Du in der Diskussion zu erkunden?

    Auf der Kostenseite der Preisgestaltung fehlen für beide Modelle Informationen über so ungefähr genau 780 Faktoren, die in der Produktion und Vermarktung den Preis maßgeblich mitbestimmen.

    Auf der Marktseite der Preisgestaltung sieht es nicht besser aus: Marketingstrategien, Mischkalkulationen (Lock in Effekte für ESE?), Preis als Instrument zur Markenpositionierung, Einfluß von Vertriebskanälen, .... es sind vielleicht nicht 780 unbekannte, aber dafür ehr schwammig zu fassende Faktoren.

    Am Ende bleibt es Dir als Kunden überlassen, welche Maschine Dir persönlich wieviel Geld wert ist.

    Grüße, Olli
     
  7. #7 Silvaner, 23.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    @ chris
    Bei der Silvia 2009 beträgt die Schalthysterese 10-12 Grad. Dies nur zur Info.

    Metall und die Bearbeitung von Metall ist nun mal teuer! Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Rancilio beim Brühkopf von der Metallblende auf die Plastikblende umgestellt hat. Da lässt sich gut was sparen.
    Schau Dich einfach mal um: Ein ähnliches Produkt, aus Metall gefertigt, ist oft um ein Vielfaches teurer als die Version in Plastik. An der Silvia ist nur der Tank, der Ventilknopf mit Achse und seit einer Weile eben auch die Blende aus Plastik!
    Gruß, René
     
  8. luigi1

    luigi1 Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Lieber Chris,

    warum sprichst Du nicht mal mit Leuten, die ihr Geld als Selbständige verdienen? Frag sie mal zum Thema Investitionsgüter, Verbrauchsgüter, Preisgestaltung, warum und wieso.
    Ich wäre neugierig zu hören, was Du da erfährst.

    Meiner Erfahrung nach sind die schönen Dinge nie billig.

    Und nicht zuletzt: Ist es nicht prima, dass Du die freie Wahl hast und es nicht nur ein staatliches Einheitsmodell als Kaffeemaschine zu kaufen gibt? Niemand zwingt Dich eine Maschine zu kaufen, die Dir nicht gefällt.
    Wenn Dich die Hornig Cialde-Star E.S.E. Padmaschine glücklich macht - umso besser.
    Hoffentlich hält sie auch so lange wie eine Silvia.

    Bei 130 Euro fallen mir übrigens spontan Raucher ein, die diesen Betrag locker in nur zwei Wochen verquarzen ohne auch nur im Geringsten darüber nachzudenken.
     
  9. #9 espressionistin, 23.03.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.518
    Zustimmungen:
    4.908
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Schön gesagt. Bestes Beispiel für eine rein vom materiellen Wert losgelösten Preisgestaltung im Espressomaschinensektor dürfte die Preisgestaltung bei Olympia sein. Und trotzdem erfreuen sie sich ungebremster Beliebtheit. Da bleibt mir nur, StefanW mit seiner klasse Aussage aus seiner Sig zu zitieren: "Hobbies sind nicht rational und kosten soviel wie man dafür ausgibt."
     
  10. #10 c.h.r.i.s, 24.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Ich will nicht das Gesamtsystem diskutieren. Mir geht es allein um die Herstellungskosten der Maschine.
     
  11. SAL

    SAL Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Das ist aber bei Pad-Maschinen eine Quersubvention, also in die Betrachtung einzubeziehen. Alles andere ist Bloedsinn!
     
  12. #12 c.h.r.i.s, 24.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Die dürfen hier natürlich auch ihre Meinung sagen....
    Hatte gehofft, hier genau das zu erfahren
    Ich auch.

    Ja, prima, dass ich mir meine Maschine aussuchen darf. Will die Silvia auch nicht mehr hergeben, da die Ergebnisse stimmen und es Spass macht mit ihr zu arbeiten. Wahrscheinlich wird sie auch noch in 20 Jahren funktionieren - Wo keine Technik ist, kann auch keine kaputt gehen.
    Trotzdem darf man doch die Frage nach realem Preis/Leistungsverhältnis stellen, oder?
    Man kann zwar argumentieren ein Picasso kostet mehrere Millionen € bei unter 100 € Materialkosten - aber soweit sind wir (gerade bei der Silvia) noch nicht.

    Gruß, chris
     
  13. #13 c.h.r.i.s, 24.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Das ist wahrscheinlich das beste Argument... ;-)
     
  14. #14 c.h.r.i.s, 24.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Dies trifft bei E.S.E. Systemen nicht zu. Jede Rösterei kann ihren Kaffee in E.S.E. Pads pressen und zahlt sicher keinen Obolus an den Maschinenhersteller (in diesem Fall Firma sgl, die in erster Linie Maschinen für den professionellen Bereich herstellt)
     
  15. #15 Bluemountain2, 24.03.2011
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    67
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Lustigerweise hast du dir mit Rancilio grad den falschen Hersteller ausgesucht. Klar ist, dass die Hersteller von Gastromaschinen ihr Geld mit den grossen Öfen verdienen und einige betreiben schon fast Protektionismus, um ihre Kleinmaschinen-Produktion nicht ausbauen zu müssen. Viele Haushaltsmaschinen von Kaffee-Freaks sind eigentlich auch eher Bistro/Office-Maschinen und für einen Haushalt an sich überdimensioniert. Im eigentlichen Haushaltssegment kämpft man dann gegen Nespresso, Jura und Billigstmaschinen wie die Cialde-Star, gegen Werbebudgets und Designer-Aspekte. Das ist alles für Gastrohersteller nicht interessant, Rancilio hat hier mit dem preislich fairen Silvia & Rocky Paket die ganze Home-Barista-Szene überhaupt erst richtig in Schwung gebracht.
    Hier wär ich vorsichtig - zwischen Schaum, der auf der heissen Milch schwimmt und am Schluss einen LA-ähnlichen Klecks produziert und richtig homogenem cremigem Schaum (der auch von der Konsistenz her im Cappu Spass macht), liegen Welten...
    Grosser Denkfehler: HK ist nicht gleich VK! Wenn man sich die Komponenten der Maschinen anschaut frag ich mich, warum die Hornig so teuer ist...?
    ... und das ist auch gut so! :lol:

    Gruss
    BM
     
  16. #16 Fritz KaDelle, 24.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2011
    Fritz KaDelle

    Fritz KaDelle Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Was bringt Dir meine Meinung? Du bist doch klar mit deiner Ansicht?

    OK, ich persönlich war nie ein Freund der hochgejubelten Silvia, die selbst gebraucht noch Apothekerpreise einbringt - übrigens auch ein Folge der vielen Anpreisungen hier im KN (ich weiß, daß wird viele Freaks wieder aufschreien lassen). Merkwürdig auch, daß man "Anfängern" das Gerät hier immer wieder aufs Neue empfiehlt. Der Dualboiler mit PID ist nach zwei weiteren Fragen dann auch schon im Gespräch....

    Zum Kern der Frage, warum die Silva (Maschinen) diesen Preis haben? Das liegt sicherlich an den relativ kleinen Serien, den Materialien, der Handarbeit aber auch an dem Faktor des Sondermarktes. I.d.R. werden diese Maschinen im Fachhandel von geschulten Personal angeboten.

    Gruß

    FKD

    PS: Auch Cafe-Fausto z.B. bietet ESE Pads an - auf diesen Markt will man nicht verzichten.
     
  17. #17 Dekkert, 24.03.2011
    Dekkert

    Dekkert Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Noch ein Punkt ist, dass du die Silvia bei pfleglichem Umgang noch in 15 Jahren betreiben kannst. wenn ich mir die Pad-Maschinen im Umfeld so ansehe, erreichen die kaum mal den 5. Geburtstag. und auch das muss in den Preis einfließen…
     
  18. #18 desstex, 24.03.2011
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Naja die Haltbarkeit der Plastikbomber muß nicht zwangsläufig gering sein.
    Hatte bis Anfang 2010 eine Saeco Magic deluxe . Die ist 17 Jahre alt geworden und wäre noch zu reparieren gewesen.
    Ich würde dennoch sowas nicht mehr kaufen. Kaffeebereitung ist einfach mehr als nur Knöpfchen drücken.

    Grüße Frank
     
  19. #19 c.h.r.i.s, 24.03.2011
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Ich weiß sehr wohl, wie man Milch aufschäumt (besser: aufcremed). Hab ja schon über ein Jahr Praxis mit der Silvia. Da schwimmt nix auf Milch, größere Blasen gibt´s nicht und schon gar kein Bauschaum!!!
    Und mit der Cialde-Star geht das auch! Nur nicht so schnell und so bequem....
     
  20. #20 NiceSound, 24.03.2011
    NiceSound

    NiceSound Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Preisgestaltung bei Espressomaschinen

    Es ist unser Hobby und das ist nicht unter rationalen Aspekten zu bewerten. Es ist der Lohn für unsere tägliche Arbeit das wir uns an einer schönen chromglitzernden Maschine erfreuen, wenn wir nach einem 10 Stunden Tag nach Hause kommen.

    Ein Dacia Logan kostet 8.900 Euro - das Gestühl vom Sattler aufhübschen lassen, ein Satz fetter Felgen/Reifen und man hat für 12.000 Euro einen schönen Neuwagen. Der Rest ist ja bewährte Grossserientechnik.

    Warum kaufen die Leute dann noch VW, Opel, Ford die mehr als das doppelte kosten?

    Weil sie es sich wert sind.................
     
Thema:

Preisgestaltung bei Espressomaschinen

Die Seite wird geladen...

Preisgestaltung bei Espressomaschinen - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Konvolut von neuen Ersatzteilen für Espressomaschine

    Konvolut von neuen Ersatzteilen für Espressomaschine: 2 x Knebel Dampf 4 x Magnetventil kompl. 2 Wege Scem/Parker 1/4" x 1/4" 230 V 4 x passende Stecker 3 x Sicherheitsanlege Thermostat 2polig...
  2. Espressomaschine mit Anforderungen an den Wassertank

    Espressomaschine mit Anforderungen an den Wassertank: Hallo Community, das klingt jetzt vermutlich etwas seltsam aber ich bin auf der Suche nach einer Espressomaschine bis ~800€ und muss hierbei...
  3. [Erledigt] Suche Espressomaschine bis max. 400€

    Suche Espressomaschine bis max. 400€: Hi, Ich bin zurzeit auf der Suche nach einer guten Siebträgermaschine. Sie sollte die Möglichkeit haben, die Temperatur einzustellen und einen...
  4. Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger

    Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger: Guten Tag Community, ich lese jetzt schon einige Zeit, unregistriert, mit und habe vor mich auch mehr mit dem Thema Kaffee und Espresso...
  5. [Verkaufe] Aram Coffee Maker

    Aram Coffee Maker: Hallo, endlich sind die Aram Coffee Maker eingetroffen und sind jetzt auf Lager. [IMG] Preis 480€ incl. MwSt. mit Steel Support, Tamper und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden