Pressdruck beim Tampern

Diskutiere Pressdruck beim Tampern im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin, mittlerweile bekomme ich mit meiner Quickmill 802 einen leckeren Espresso zustande. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mit meinem aktuellen...

  1. Dirk95

    Dirk95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Moin, mittlerweile bekomme ich mit meiner Quickmill 802 einen leckeren Espresso zustande. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mit meinem aktuellen Mahlgrad nur sehr wenig Druck beim Tampern aufbringen kann, sonst kommt nix mehr aus der Maschine raus, oder nur ein paar Tröpfchen. Ich habe gelesen, dass der ideale Druck beim Tampern zwischen 15 und 20 kg ist. Als ich das mal auf ner Küchenwaage probiert habe, waren es so 2-4 kg.
    Natürlich kann man sagen, solange es schmeckt ist das ja egal, aber mich würde schon interessieren ob ich noch etwas verbessern kann. Ist mein Mahlgrad zu fein? Oder hat die Maschine einfach zu wenig Druck?
    Hat jemand Tipps?
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    1.679
    Welches Sieb (Gramm?) nutzt du, und wie viel Kilo Kaffeemehl schmeißt du da pro Brühvorgang rein?
     
  3. Dirk95

    Dirk95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Ich benutze das große Sieb für den doppelten Espresso und packe da 14g rein. Allerdings auf einer nicht milligramm genauen Waage gewogen und dann den Timer darauf eingestellt. Aber bei gelegentlichen Kontrollen sieht es immer noch nach 14 g aus.
     
  4. #4 benötigt, 01.08.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    3.779
    Tamperdruck hat nur einen geringen Einfluss auf das Ergebnis. Da gibt es lange Untersuchungen zu, die im Internet zu finden werden.
    Aber eine unpassende Waage, zu alte Bohnen, falscher Mahlgrad, etc. können Deine Beobachtungen verursachen. Ich würde da zunächst an den Stellen optimieren und tatsächlich das Tampen als Einflussfaktor hintenan stellen.
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  5. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    1.679
    Solange du das Sieb nicht richtig überfüllst, glaube ich auch, dass da andere Parameter falsch sind als das Tampern an sich. @benötigt beschreibt die ja schon, kann ich mir das Getippe sparen ;)
     
    Warmhalteplatte, Dingelding und benötigt gefällt das.
  6. Dirk95

    Dirk95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Hmm, also die Bohnen sind laut Verpackung ca. 1 Monat alt.
    Der Mahlgrad auf meiner Eureka ist 3 von 5 (ich weiß, nicht übertragbar aber so als grober Hinweis)
    Das mit dem Gewicht kann natürlich sein. Wenn ich das ins Sieb mahle habe ich das Gefühl, viel mehr würde ohne Sauerei nicht reinpassen, nach dem (leichten) Tampern sind dann vielleicht. 2-4 mm Abstand vom Rand.
    Vielleicht muss ich mir doch mal ne Feinwaage zulegen...
     
  7. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    1.679
    Schau dich nach einer Espressowaage von Joe Frex um.
    Kostet knapp 30€, 0,1g Auflösung, Timer und alles mit dabei.
     
  8. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1.690
    Selbst noch einfachere Teile fürs halbe Geld tun bessere Dienste als deine Küchenwaage.

    Das Sieb randvoll und nach dem Tampen ein paar Milimeter Rand klingt aber erst mal nicht allzu falsch.

    Ich tippe auf etwas zu feinen Mahlgrad, den du durch sehr leichtest Tampen ausgleichst, was aber nicht immer gleich gut klappt. Mahl mal ein wenig gröber und tampere kräftig. Ob 10, 15 oder 20 kg ist egal, deutlich mehr als deine 2-3 kg sollten es aber sein.
     
    sokrates618 gefällt das.
  9. #9 benötigt, 02.08.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    3.779
    Bei Reinen Küchenwaagen ist das Problem oft die Messgenauigkeit. Bei vielen ist die mit +/- 5 Gramm angegeben, bei guten dann auch mal +/- 2 Gramm. Du bist also statt geplanten 14 Gramm wohlmöglich immer irgendwie daneben. Für Espresso wird immer zu 0.1 Gramm Genauigkeit und hoher Messgenauigkeit geraten. Eine echte Espressowaage hat den Vorteil, dass Du auch den Bezug messen kannst und Dir damit volle Kontrolle gibt. Die Geräte sind wassergeschützt, was bei anderen Waagen nicht der Fall wäre.

    Bohnenalter klingt gut. Von Mahlgraden in dem Bereich habe ich bei Eureka schon gelesen. Nur das Häufchen und die (wechselnde?) Höhe zum Rand nach dem Tampen wären keine guten Zeichen. Bei Quickmill sollte sich im Puck die Schraube abzeichnen, das ist technisch einfach so. Jedoch immer gleich deutlich. Insofern scheint bei der Füllmenge momentan die grosse Schwäche zu liegen und wie deutlich wurde, kannst Du da die grosse Verbesserung erreichen.
    Viel Erfolg.
     
  10. Dirk95

    Dirk95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Danke für Eure Tipps. Habe ein wenig am Mahlgrad gespielt und schon ist der Kaffee erst druchgerauscht und beim zweiten Mal mit stärkerem Tampern dann schon passender durchgelaufen. Geschmacklich bin ich zwar noch nicht überzeugt aber Ich taste mich ran (und warte auf die Waage).
     
    benötigt gefällt das.
  11. #11 benötigt, 03.08.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    3.779
    Warmhalteplatte und Dirk95 gefällt das.
Thema:

Pressdruck beim Tampern

Die Seite wird geladen...

Pressdruck beim Tampern - Ähnliche Themen

  1. Handhebelmaschine Pressdruck messen

    Handhebelmaschine Pressdruck messen: Hallo miteinander, irgendwo hab ich mal gelesen, man könne den Pressdruck (La Pavoni) messen, indem man die Maschine auf eine Personenwaage...
  2. Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad)

    Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad): Liebe Alle, von den Besitzern einer Lelit PL 042 TEMD würde ich gerne wissen, wie sie Ihr "Grundsetup" eingestellt haben. Ich habe festgestellt,...
  3. La Pavoni Professional Anpressdruck Manometer

    La Pavoni Professional Anpressdruck Manometer: Hallo, ich habe im Netz eine La Pavoni gesehen welche über der Brühgruppe einen zusätzlichen Manometer verbaut hatte. Auf dem konnte der...
  4. Tamper Anpressdruck maschinenabhängig?

    Tamper Anpressdruck maschinenabhängig?: Moin! Heute kommt meine Giotto R, die meine Lelit ersetzt. Bisher hatte ich einen normalen Tamper, jetzt möchte ich mir eine Tamperstation (so ein...
  5. Druckregulierende Tamper & optimaler Anpressdruck

    Druckregulierende Tamper & optimaler Anpressdruck: Auf der suche nach dem perfekten Tamper bin ich bei dem espro calibrated Tamper convex hängen geblieben. Mir gefällt das satte, unaufdringliche...