Pro800 oder L1R oder ..

Diskutiere Pro800 oder L1R oder .. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, meine aktuelles Kaufinteresse richtet sich auf die beiden oben genannten Maschinen : - Profitec Pro 800 oder - Londinium 1 R oder ......

  1. #1 Ansonamun, 07.05.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.108
    Hallo,

    meine aktuelles Kaufinteresse richtet sich auf die beiden oben genannten Maschinen :

    - Profitec Pro 800
    oder
    - Londinium 1 R
    oder
    ...

    Da ich mich nach längerer Recherche nicht so ganz entscheiden, dachte ich mir findet das KN sicher Gründe für mich da eine Entscheidung zu fällen.


    Ich möchte gern geräuschlose Bezüge über Fetwasser ermöglichen, ich trinke fast ausschließlich mittlere Röstungen, 1/3 davon helle Röstungen, dunkle eig. nicht.


    Meine Pros/Cons für die 800 :

    + Kesselisolierung
    + Händler vor Ort
    + Temperaturregulierung mittels Display

    - Design
    - Dampfräder


    L1R:

    + Design
    + Kippschalter
    + Holzgriffe
    + Ich wollte schon immer eine Londinium :)

    - Händler in England
    - 50 Min. Aufheizphase, nicht das es mich wirklich stören würde.

    Ich trinke eigentlich nur Morgens und Nachmittags Kaffee, das pendelt sich so bei 4 Getränken am Tag ein. Je nach Besuch mehr, 8/10 Milchgetränke.

    Wichtig ist mir bei den Maschinen auch der relativ kleine Kessel, ich hätte keine Lust 6 L aufzuwärmen. Unnötig Strom verballern möchte ich nicht.

    Und jetzt kommt das "oder" aus der Überschrift :

    Abseitz der Vorstellung spiele ich mit dem Gedanken mir einen kleinen Hebler zu holen z.b. La Pavoni und die mit Druckprofil von @thirdcrack auszustatten.. und eine Temperaturanzeige draufkleben und los gehts :)
    Den Spieltrieb befriedigen und etwas den großen Stromfressern trotzen..


    Bin gespannt auf eure Antworten..
    Die letzte Kaufberatung liegt schon Jahre zurück.

    Kevin
     
  2. #2 silverhour, 07.05.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.350
    Zustimmungen:
    6.252
    Damit erübrigen sich eigentlich alle weiteren Diskussionen. :D
    Wenn es Dir jeden Morgen beim Anblick der Maschine warm ums Herz wird, dann hast Du die für DICH richtige Maschine gekauft. Wenn Du aber jedes denkst "toll, aber....", dann hast Du die für DICH falsche Maschine gekauft.

    Die Kesselisolierung kannst Du auch irgendwann nachrüsten. Aufheizzeit sollte nie ein Kaufargument für eine Espressomaschine sein, das solltest Du eigentlich wissen. Aber die angeblichen 50min für die L1 wundern mich - ich habe die Diskussionen um die L1 lange nicht verfolgt, aber wurde sie nicht immer als "besondern schnell" (um nicht zu sagen unrealistisch schnell) aufheizend angepriesen, da sie über eine überdurchschnittlich knallige Heizung und Syphonsystem verfügt?
     
    Berner und quick-lu gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 07.05.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.258
    Wie wäre es mit einer Alex;)

    Ich kann auch nicht viel beitragen, außer das es wohl völlig egal ist, welche Maschine du nimmst. Und somit wie @silverhour angemerkt hat, das Bauchgefühl sollte entscheiden.
    Wenn dich was bei der einen nervt denkst du, hätt ich doch und bei der anderen umgekehrt.
    Wenn man allerdings von Haus aus auf einen großen Handhebler schielt ist eine La Pavoni eine Zweitmaschine mit der man sehr gut Espresso machen kann, den man aber m.E. nicht ausschließlich mit dieser machen will (Ausnahmen bestätigen auch hier wie immer die Regel). Egal wie gepimpt diese ist.

    Und ich wüßte auch nicht, wieso die L1 so viel länger braucht als alle anderen HH dieser Größenordnung.
     
  4. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    2.255
    Ich darf neben meiner Achille auch noch ne Pavoni Professional mein Eigen nennen. Anfänglicher Euphorie zum Trotz ziert sie derzeit ein Regal im Arbeitszimmer ...
     
  5. #5 Alexsey, 07.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2017
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    1.445
    Wenn ich mich richtig erinnere, hatte @Ansonamun schon mal eine.

    Wenn es Dich nicht stört, wäre es ja kein wirklicher Nachteil. Die neue LI-R soll aber in der Tat eine derart hohe Aufheizzeit haben (im Vergleich die alte Variante mit tatsächlich realistischen 15-20 min mit dem ein oder anderen Flush). Für mich wäre da allerdings eher die Frage, wie ist der zeitliche Gewinn der Pro800?
     
  6. #6 silverhour, 07.05.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.350
    Zustimmungen:
    6.252
    Ich sehe das ähnlich: Kleine Handheblerinnen á la Europiccola und ausgewachsene Heblerinnen mit Gastrobauteilen konkurrieren nicht, die eine kann die andere nicht ersetzen und umgekehrt. Und so eine Europiccola nebenher geht immer ;). Auch wenn ich meine ebenfalls sehr selten nutze.
     
  7. #7 quick-lu, 07.05.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.258
    Dir fehlt evtl. das nötige Zubehör;):)
    ;);););););)
    Zu kurz, um sie richtig kennen zu lernen, fürchte ich:).
     
  8. #8 Alexsey, 07.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2017
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    1.445
    Zur Thematik Aufheizzeit übrigens: Ich würde das auch nicht als ausschlaggebendes Kriterium nehmen. Ich finde es allerdings schon praktisch, zwei Maschinen mit einer derart kurzen Aufheizzeit zu haben. Dabei hat die LM sogar eine integrierte Zeitschaltuhr. Ich entscheide mich jedoch sehr oft auch zu einem relativ spontanen Kaffee. Und wenn ich einen Espresso für einen Cappu am Shotbrewer zubereite, schalte ich die LI (welche ich natürlich für den Dampf brauche) erst kurz vor dem Mahlen des Kaffeemehls ein. Mit ihren vier Minuten ist sie selbst bei Kaltstart auf Dampftemperatur, bis ich meinen Shot gezogen habe.

    Oder kurz ausgedrückt, als komplett unwichtig sehe ich die Aufheizzeit nicht mehr an. Ich würde sie jedoch sicher nicht als Kriterium nehmen, wenn ich zwischen einer Maschine mit 40 Min und einer Maschine mit 50 Min wählen müsste. Zudem würde die LI-R eventuell sogar die Möglichkeit bieten, wieder auf einen Einkreiser umgebaut werden zu können.
     
  9. #9 Chris84, 07.05.2017
    Chris84

    Chris84 Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    54
    Hallo,

    bin a seit kurzem Besitzer einer QM Achille (Gleiche Gruppe Wie Pro800 und Londinum...nur hald als offener HX) und kann nur sagen das die Hebelgruppe einfach toll ist.

    Ich würde an deiner Stelle die Maschiene nehmen für die dein Herz auch Design mäßig schlägt (war bei mir der Grund für die Achille).....es zaubert dir jeden Tag am Morgen ein Lächeln ins Gesicht wenn du deine Traummaschine in der Küche siehst ;)
     
  10. #10 Alexsey, 07.05.2017
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    1.445
    Ich verstehe die 50 min der LI-R auch nicht ganz. sie hat zwar nur 2400W und nicht 2700W, wie meine LI. Und man kann nicht wirklich mit Flushs nachhelfen, da man so kaltes Wasser nachschießt. Aber auch bei der LI-R sollte der HX heiß sein, sobald der Kessel auf Druck ist. Hier dürfte also kein Unterschied mehr zu einer klassischen LI sein, wenn der Kessel auf Druck ist und man keine Flushs macht. Umgekehrt gab es auch bei der LI Leute, welche meinten ihr besser 1 Stunde zu gegeben. Vielleicht sind bei den 50 Minuten daher einfach auch eine gewisse Sicherheitsreserve mit angedacht.
     
Thema:

Pro800 oder L1R oder ..

Die Seite wird geladen...

Pro800 oder L1R oder .. - Ähnliche Themen

  1. Profitec Pro800 Rotationspumpe

    Profitec Pro800 Rotationspumpe: Huhu, kann man in die Pro800 mit vertretbarem Aufwand eine Rotationspumpe einbauen lassen? Was muss man ggf. beachten? Danke schonmal!
  2. [Verkaufe] Vorführgeräte ECM Synchronika, Profitec Pro800

    Vorführgeräte ECM Synchronika, Profitec Pro800: Hallo ihr Lieben, diesmal haben wir zwei Vorführgeräte anzubieten. ECM Synchronika poliert: Die Maschine ist äußerlich bis auf ein paar Kratzer...
  3. 30 Tage Fazit zur Profitec Pro 800 (Pro800)

    30 Tage Fazit zur Profitec Pro 800 (Pro800): Hallo Allerseits, jetzt habe ich das gute Stück schon über einen Monat in Benutzung, und ich möchte gern ein erstes Résumé ziehen. Einiges habe...
  4. HH Profitec Pro 800 Temperaturverlauf beim Bezug

    HH Profitec Pro 800 Temperaturverlauf beim Bezug: Hallo Allerseits, nachdem meine Simonelli Appia unmittelbar vor Weihnachten mit Heizungsschaden liegen geblieben ist, wir Besuch bekamen und alle...
  5. Handhebelmaschine Profitec Pro800

    Handhebelmaschine Profitec Pro800: Hallo ich bin seit ca. 2 Wochen ein stolzer Besitzer einer Handhebelmaschine Profitec Pro800 :):):). (Angefangen habe ich seinerzeit mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden