Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

Diskutiere Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser) im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu in diesen Forum und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat bei meinem Problem geben. Als Italiener...

  1. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich bin neu in diesen Forum und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat bei meinem Problem geben.

    Als Italiener trinke ich natürlich sehr gerne Espresso und auch Cappuccino. Aus diesen Grund habe ich mir vor kurzem bei Redcoon ein Set von der Firma Graef bestellt. (GRAEF ES 91 EU Set1 · Siebträger, inkl. CM 81 | redcoon.de) Dieses besteht aus der Siebträgermaschiene ES90(bzw. ES91) und der Mahlmühle CM80 (bzw. CM81). Ich habe von diesem Produkt gute Rezessionen gelesen und es wurde als Einsteigerprodukt empfohlen. Besonders gut finde ich die Verarbeitung und die Tatsache, dass diese Maschiene zwei Thermopumpen eingebaut hat, sodass man gleichzeitig Kaffee ziehen und Milchschaum mit der Dampfdüse aufbereiten kann. Zudem hat die Maschiene ein Barometer, wo der aktuelle Druck angezeigt wird.

    Nun zu meinem Problem:

    Ich benutze frische Kaffeebohnen (zur Zeit CAFFÈ BAR Special Coffee . diese hab eich von meinem Vater bekommen und sind aus Italien, aber keine Ahnung wie hochwertig diese sind. Ich hatte vorher aber auch bei den beim Set enthaltenen MA CAFE benutzt mit dem gleichen Problem). Ich mahle die Bohnen mit der Mühle von Graef. Die Korngröße ist gestuft von (1 (fein) bis 25) einstellbar. Mittlerweile Mahle ich die Körner bei Stufe 1, was eigentlich sehr fein sein sollte). Dennoch läuft dann beim Zubereiten mit der Siebträgermaschine das Wasser problemlos durch, jedoch zu schnell. Ich befülle das Sieb mit ca. 7-8g frisch gemahlenem Pulver, verteile es anschließend gleichmäßig mt dem Finger und Tamper anschließend mit etwa 10 - 20 kg Druck (an der Badezimmerwaage getestet), sodass der Kaffesatzrand etwa bei der unteren Kante des Siebes landet, so habe ich etwa 5-10 mm Platz zum äußeren Rand. anschließend drehe ich den Tamper, sodass die Oberfläche glatt wird. Bevor ich nun das vorbereiteten Sieb in die Maschiene einspanne, lasse ich noch etwas Wasser durchlaufen, um das zu heiße Wasser abzulassen. Direkt danach spanne ich den Siebträger ein und ziehe für 1 Espresso Wasser (auf 30 ml eingestellt). Die Nadel des Barometers ist dabei immer am unteren Optimalbereich (http://ecx.images-amazon.com/images/I/719TrLVjACL._AA1500_.jpg) Laut Hersteller erreicht die Maschine 16 bar Pumpendruck. Die Crema wird teilweise schön goldbraun, so wie es sein soll. Der Kaffe läuft aber wie erwähnt nach 11 Sekunden schon durch. Außerdem sind in der Crema einige größere Luftblasen zu sehen. manchmal kommt auch nur sehr wenig und helle Crema raus.

    Ich erwarte eigentlich bei guter Zubereitung einen Trägen, cremigen Espressostrahl oder zumindestnes am Anfang tropfenweise herauskommt. Das möchte ich optimalerweise hinbekommen.

    Ich kann mir nicht erklären was ich falsch mache. Aber andererseits glaube ich auch nicht, dass es an der Maschine liegt. Ich habe schon von dem sogenannten "Channeling" gelesen, das entsteht, wenn die Druckverteilung beim Tampern im Sieb nicht gleichmäßig ist. Beim Betrachten des Kaffeesatzes nach dem Durchlaufen erkennt man auch einige Löcher im Kaffesatz.

    Könnt ihr mir weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus.

    Gruß,
    Giuseppe

    P.S.: Mit einer 100 € Siebträgermaschine von Bialetti Mokona kriege ich den Espresso besser hin, obwohl die Maschine eigentlich nicht so hochwertig sein soll wie die Graef.
     
  2. #2 Versucher, 13.04.2013
    Versucher

    Versucher Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kann es sein dass die Mühle nicht fein genug mahlt.
    Schau mal hier im Forum in der Suche. Zum Teil muss die Graef Mühle noch mit Unterlegscheiben versehen werden, da sie im Originalwerkszustand es nicht schafft fein genug zu mahlen. Die Scheiben gibt es direkt bei Graef, bzw. mittlerweile liegen sie wohl sogar schon im Paket bei.
     
  3. #3 Versucher, 13.04.2013
    Versucher

    Versucher Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
  4. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Hey,
    danke für den Tip mit dem Mahlgrad. Habe mir die Anleitung von Sunbeam angeschaut, doch wie zum Teufel soll man die Hutmutter abbekommen ohne die Maschine zu beschädigen?
    Die sitzt nämlich ultra fest und das Mahlwerk dreht sich ja mit, ich will ungern einen Schraubenzieher reinstecken wie in der Anleitung beschrieben.

    http://coffeesnobs.com.au/attachments/EM0480_Recalibration_Guide.PDF

    besten Dank,
    Giuseppe
     
  5. #5 leupster, 13.04.2013
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    90
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    hat die maschine vielleicht crema siebe? mühle nicht fein genug ist natürlich auch gerne möglich bei der graef. ansonsten könnten noch die bohnen in frage kommen, wie frisch sind die denn?
     
  6. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Was genau sind Cremasiebe? Also da sind 4 Siebe dabei, 2x Doppelcup und 2x Einzelcup. Diesese unterschieden sich an den Siebausgang. Der eine ist mit mehreren Löchern, der andere hat nur ein Austrittsloch. Ich benutze immer die mit nur einem Austrittsloch. Ist es das Cremasieb? Die Bohnen sind relativ frisch. Vll. 1 Woche alt.
     
  7. #7 leupster, 13.04.2013
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    90
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    ja, das klingt nach cremasieb, welches man schnellstmöglich dem mülleimer schenken sollte ;)
     
  8. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Wirklich? Also das mit einem Loch taugt nichts?
    Ich probiere es dann nochmal mit dem Mehrloch-Sieb. Dachte der sei nicht so gut :).

    Was macht das denn für einen Unterschied?
     
  9. #9 espressionistin, 13.04.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.638
    Zustimmungen:
    5.098
    Nee, taugt nix. Das mit dem Loch (Cremasieb) ist dafür gedacht, dass man mit minderwertigem Kaffee (alt, zu grob gemahlen) auch so eine Art Fake-Crema hinkriegt. Ist dann im Endeffekt Schaum aber soll so aussehen wie Crema.

    Das mit den vielen Löchern ist ein richtiges Sieb :-D.
     
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.776
    Zustimmungen:
    910
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    trotz allem würde ich den mahlgrad nicht vergessen.. ist ein bekanntes problem bei der mühle.
     
  11. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Also ich hab es jetzt mit dem richtigen Sieb probiert und es ist echt was total anderes! :)

    Der erste Kaffe war total wässrig und viel zu schnell und ohne Druck durchgelaufen. Der Kaffeesatz im Sieb sah aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Er war total locker.

    Beim 2ten Versuch habe ich mehr Kaffeepulver genommen und mit mehr Druck getampert. Das wurde besser!
    Die Durchlaufzeit ist auf jeden Fall mehr als mit dem "Cremasieb". Die Crema sah akzeptabel bis gut aus mit kaum Luftblasen. Der Kaffesatz danach war auch noch fest und ohne verteilte Löcher (Channeling) im Vergleich zu Cremasieb. Was mir jedoch aufgefallen ist, dass es einen Kreis im Kaffesatzgab mit der Form des Wassertritts an der Maschine. Ist dann zu viel Mehl drinne, dass es oben an die Decke kommt?

    Nichtdestotrotz war der Druck jetzt viel zu gering und kam biem barometer nicht in den optimalen Bereich.

    Angenommen ich habe gut getampert und die richtige Mehlmenge genommen, dann wird wohl als nächtes der Mahlgrad die nächste Stellschraube sein, oder?

    Wie lange kann man eigentlich Kaffebohnen im Behälter lassen, bis Sie "nicht mehr zu gebrauchen sind".

    Danke für die Hilfe,
    es wird auf jeden Fall besser und ich lerne dazu :)

    Viele Grüße,
    Giuseppe
     
  12. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.776
    Zustimmungen:
    910
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    mahlgard so verstellen, das nichts mehr durchkommt und dann langsam gröber werden.
    nach ein paar tagen ist das aroma der bohnen verflogen. 250 gr sind bei mir nicht länger als 4 tage im offenen.
     
  13. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    okay also das bedeutet, dass ich echt irgendwie eine Unterlegscheibe anbringen muss.. :/
    Danke für die Hilfe!

    Ich melde mich hier wieder sobald ich neue Ergebnisse habe.

    Danke nochmal!

    Viele Grüße,
    Giusppe
     
  14. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Hallo @ All,

    ich habe bezüglich meines Problemes, dass trotz feinster Einstellugn bei der Graef CM 81 der Mahlgrad viel zu grob war, Neuigkeiten.

    Ich habe bei graef nach Kalibrier-Unterlegscheiben per EMail anchgefragt. Diese wurden mir um gehen udn kostenfrei zugeschickt. Ich habe nun eine Unterlegscheibe unter das untere Malwerk hinzugefügt.

    Doch gegen meine Erwartung scheint der Mahlgrad noch gröber geworden zu sein!! Ich dachte, die Unterlegscheibe würde um 7 Stufen feiner stellen, so steht es zumindestens in der von Graef mitgeliferten Anleitung.

    Habt ihr eine Ahnung?

    Viele Grüße,
    Giuseppe
     
  15. GMaggi

    GMaggi Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Oh man ich hab die unterlegscheibe unter die hutmutter und nicht unter den Fräser gesetzt.... schon blöd! :D

    Jetzt ist es auf jeden Fall fein udn bei Stufe 10 hat die ES91 schon zu kämpfen.

    Mit Stufe 10 habe ich es nun geschafft, dass der kaffe lange udn tropfenweise durchäuft. Am Anfang sind die Tropfen schön goldbraun, doch dann kommt der Kaffe ziemlich blond raus. Der Kaffe ist auch geschmacklich etwas bitter. Aber vll. liegt es an den mittlerweile über 1 Woche alten Bohnen? Laut Manometer an der ES91 ist der Druck auch etwas zu hoch. und der kaffesatz anch dem Ziehen ist etwas löchrig. Also mache ich auch was beim tampern evtl. noch falsch?

    Bei Stufe 11 an der CM81 kommt bei etwa gleichen Tamper-Druck der Kaffe wieder zu schnell raus und die Barometernadel ist unter den optimalen Druckbereich.

    Viele Grüße,
    Giuseppe
     
  16. #16 HHarlekin, 17.04.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Hi, GMaggi,

    ich wollte dir nun auch hier noch antworten, aber du hast, wie ich sehe,
    das Problem gelöst.
    Gratuliere, und viel Spaß weiterhin. ;-)

    Grüße
     
  17. #17 leupster, 17.04.2013
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    90
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    wann wurde der kaffee denn geröstet?
     
  18. #18 HHarlekin, 17.04.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    @ GMaggi

    Das kann verschiedene Ursachen haben.

    1. Alter Kaffee: Entscheidend ist das Röst-Datum, nicht das Kauf-Datum. Was steht als Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung?

    2. Mahlgrad: Du kannst es mit feinerem Mahlen versuchen.

    3. Brühtemperatur: Vielleicht zu heiß? Das führt leicht zu bitterem Geschmack.

    Kann auch eine Mischung aus mehreren Punkten sein, plus zu hoher Brühdruck?

    Probier es aus, dein Mühlenproblem ist ja erstmal gelöst.
     
  19. #19 Caffe Mania, 24.02.2014
    Caffe Mania

    Caffe Mania Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    Was kann das sein das meine crema sofort zusammenfällt u die crema viele Blasen hat . Hab gehört wenn der Caffe zu Frisch ist 100% robusta da der Caffe CO2 freisetzt weil er zu frisch ist stimmt das ????
     
  20. #20 domimü, 24.02.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    AW: Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

    @Caffe Mania: Klingt eher nach Crema-Sieben oder so. Du könntest natürlich auch das Röstdatum posten, wenn du wirklich die Befürchtung hast, zu frische Bohnen erwischt zu haben...
     
Thema:

Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser)

Die Seite wird geladen...

Problem: Blasen im Espresso und kurze Durchlaufzeit (ca. 11 Sek. / 30ml Wasser) - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  2. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  3. Hilfegesuch Feintuning Espresso anhand Flying Pingo :)

    Hilfegesuch Feintuning Espresso anhand Flying Pingo :): Hey liebe Kaffee-Netz Community, ich habe mich jetzt ein wenig in die Unendlichkeit der Espressozubereitung "eingefuchst" und bin jetzt...
  4. Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen

    Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen: Hi, ich suche Weiße Espresso Tassen von Nuova Point oder Aip. 6 Stück sollten es sein.
  5. Espresso aus BFC Ela nicht heiß genug

    Espresso aus BFC Ela nicht heiß genug: Hallo zusammen, ich lese hier schon eine Weile mit und konnte schon sehr viel lernen. Anfang vom Jahr habe ich mir dann selber eine BFC Ela...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden