Problem Synchronika Brühgruppenzylinder

Diskutiere Problem Synchronika Brühgruppenzylinder im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, habe heute meine Brühgruppe meiner Synchronika zerlegt, ich bekomme aber leider nicht die Verschraubung vom Brühgruppenzylinder...

  1. knorst

    knorst Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Leute,
    habe heute meine Brühgruppe meiner Synchronika zerlegt, ich bekomme aber leider nicht die Verschraubung vom Brühgruppenzylinder herunter um an den Gigleur zu kommen...
    Habe den sogenannten "Pilz" zwar aus der Brühgruppe bekommen, kann aber diesen Brühgruppenzylinder nicht von der Verschraubung darüber trennen...
    Ist total fest...habe einen Knipex Zangenschlüssel und einen passenden Schlüssel...will nicht die obere Verschraubung zerkratzen...hab es mit aller Kraft versucht....
    Ideen?
    Viele Grüße
    Michael
     
  2. #2 Cappu_Tom, 28.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3.362
    Du hast Teil #5 (Glocke, Kollektor, Trompete) demontiert, kannst aber Teil #1 (Verschluß-Schraube) nicht lösen?
    Teilenummern beziehen sich auf diese Seite.
    Mit entsprechender Zwischenlage Trompete in Schraubstock einspannen und Verschluß mit gut passendem Schlüssel beherzt aufdrehen.
     
  3. knorst

    knorst Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Ja genau das ist das Problem, wobei die ECM Brügruppe diese Verschluss-Schraube ja etwas Größer ist als auf dem Bild...
    Werde es mit dem Schraubstock versuchen...
    Hoffe das Edelstahl verbiegt sich nicht...

    Werde aber denke ich die Verschlussschraube einspannen, da ich mir nicht vorstellen kann dass die Trompete gut eingespannt werden kann da sie weitestgehend rund ist und nur eine kleine Aussparung für einen Schraubenschlüssel hat.
    Danke für die schnelle Antwort!
     
  4. #4 Espressojung, 28.07.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.226
    1. Möglichkeit:
    Alu-Schonbacken in den Schraubstock darin den Sechskant einspannen
    und mit der Gabelschlüssel die Glocke lösen.

    2. Möglichkeit: (wer keine Alu-Schonbacken hat)
    Gabelschlüssel in den Schraubstock spannen - dann die Glocke in den
    Gabelschlüssel einschieben und mit dem Zangenschlüssel/Engländer den
    Sechskant lösen.
     
  5. knorst

    knorst Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Also den Tipp mit den Alubacken hätte ich vorher lesen sollen ;-)...
    Der Sechskant war so gewaltig fest, dass ich es nur mit großen Anstrengungen geöffnet bekommen habe...
    Leider sind trotz Zangenschlüssel von Knipex und Umwickelung mit Gewebeband im Schraubstock Riefen in den Sechskant gekommen.
    Hätte ich nur vorher gelesen, dass der Sechskant alleine schon 42,90 € kostet...dann hätte ich mir vielleicht mehr Gedanken vor der brachialen Aktion gemacht....
    Immerhin ist es massives Edelstahl, vielleicht kann ich die Riefen auch einmal herauspolieren...

    Bin technisch zwar nicht unbegabt, aber Chromteile und Edelstahlteile an Siebträgermaschinen bedürfen besonderer Erfahrung...;-)
    Danke für die Hilfe...man lernt nie aus..
     
  6. #6 velosof, 27.10.2020
    velosof

    velosof Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    8
    Waren Glocke und Verschraubung auch mit Schraubenkleber verklebt oder einfach nur fest zugeschraubt. Ich habe eine Profitec 700 (ECM Brühgruppe mit nur einer Schraube wie bei Synchronika) und habe mich noch nicht getraut die nötige Kraft aufzuwenden, um die Teile aufzuschrauben. Konntest Du die wieder dicht zusammenschrauben? Ist es überhaupt notwendig, das aufzuschrauben um den Filter zu entkalken?
     
  7. #7 Espressojung, 27.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.226
    Bisher hab ich noch keine Klebstoffreste an der Glocke festgestellt.
    Aber die Dinge sind wirklich sehr fest miteinander verschraubt,
    da hilft nur mit dem richtigen Werkzeug (Schraubstock u.s.w.) zu arbeiten
    um die Sachen auseinander zu schrauben.
     
Thema:

Problem Synchronika Brühgruppenzylinder

Die Seite wird geladen...

Problem Synchronika Brühgruppenzylinder - Ähnliche Themen

  1. Synchronika Problem bei Bezug- dünner Kaffee läuft sofort aus dem Siebträger

    Synchronika Problem bei Bezug- dünner Kaffee läuft sofort aus dem Siebträger: Hallo zusammen und allen ein gutes neues Jahr. Ich lese schon seit ca. zwei Jahren bei euch mit und habe dadurch einiges lernen können, Danke...
  2. Synchronika Pumpenrduck Problem

    Synchronika Pumpenrduck Problem: Hallo, meine Synchronika lief 2 Jahre problemlos. Heute hat sie Überdruck entwickelt sodass der Druck auf 11,5 Bar anstieg anstatt der normalen...
  3. Upgrade auf ECM Synchronika - Problem mit Abschaltung des Heißwasserboilers

    Upgrade auf ECM Synchronika - Problem mit Abschaltung des Heißwasserboilers: Ich habe gestern mein lang geplantes Upgrade von meiner La Spaziale Mini Vivaldi auf die ECM Synchronika durchgeführt. Obwohl ich mit der Vivaldi...
  4. Anfängerprobleme mit ECM Synchronika Dual+PID

    Anfängerprobleme mit ECM Synchronika Dual+PID: Hallo, ich habe mir eine ECM Synchronika Dual+PID zusammen mit einer Mühle Mazzer Mini Electronic Mod. B gekauft. Das Auspacken der Maschinen war...
  5. Eureka MIGNON SPECIALITA Probleme

    Eureka MIGNON SPECIALITA Probleme: Ich habe seit gut zwei Wochen die Eureka im Einsatz. Eigentlich dachte ich, sie läuft so wie sie laufen sollte, nun sind mir aber zwei Sachen...