Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

Diskutiere Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo allerseits, habe gestern - nach Empfehlung des Fachhandels - meine Gaggia CC mit durgol (nach Anleitung) entkalkt. War nicht das erste Mal,...

  1. #1 donesoren, 20.11.2011
    donesoren

    donesoren Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    habe gestern - nach Empfehlung des Fachhandels - meine Gaggia CC mit durgol (nach Anleitung) entkalkt. War nicht das erste Mal, aber vielleicht habe ich diesmal die Lösung zu lang in der Maschine gelassen. Jedenfalls wurde der Alukessel diesmal offenbar stark angegriffen: Bei mehreren Spülgängen kamen dunkelgraue Krümel in beträchtlicher Zahl mit heraus. Auf den Kaffee hab ich heute morgen verzichtet.
    FRAGEN: Was ist passiert? Ist durgol doch nicht geeignet? Und wie sollte man weiter verfahren? Den Kessel habe ich vor rund einem Jahr neu eingebaut, weshalb ich nicht nochmal einen neuen kaufen werde. Überlege daher jetzt, der Gaggia CC-Ära in meiner Küche ein Ende zu bereiten, weil mich die Alukesselfrage allmählich zu nerven beginnt:evil:!

    Danke für Eure Kommentare!
    donesoren
     
  2. #2 S.Bresseau, 20.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.720
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Durchlaufentkalken ist bei der CC generell ein Problem, weil

    - sicher gestellt werden muss, dass die Aluteile (Kessel & Duschplatte) nicht angegriffen werden (man sollte Weinsteinsäure verwenden)
    - das Magnetventil nicht verstopft

    Insofern hast Du Glück gehabt, dass trotz der Brocken das MV noch geht :cool:

    Wenn Du entkalken möchtest, kannst Du auch den Kessel abschrauben. Das ist gründlicher und ungefährlicher als das Druchlaufentkalken.

    Welche Wasserhärte habt ihr?
     
  3. #3 toposophic, 20.11.2011
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Wenns so dramatisch ist, dass da schon Brocken kommen, dann wuerde ich den Boiler mal ausbauen und von Hand reinigen.

    Für die Zukunft: Tank Volvic, dann sparst dir auch den Kalk ;).

    Grüße
    Markus
     
  4. #4 gungott, 20.11.2011
    gungott

    gungott Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    ätzend ,hab auch durgol ,und bin der Meinung da steht das es für Alu geeignet ist.Würde ich zumindest mal ne email schreiben,hab das auch schon gehabt mit falschen Herstellerangaben .. superärgerlich ,ich mein worauf soll man sich sonst verlassen ???.. mMn sind die dann auch Regressfähig
     
  5. toehm

    toehm Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Am besten auf nen Wasserfilter verlassen, oder eben auf Volvic wie schon geschrieben wurde :)

    Spart viel ärger bei der Entkalkerei.
    Wir haben hier 21 dh, mit Britafilter sah meine Gaggia, nach einem halben Jahr in Betrieb, im Kessel so gut wie neu aus.

    Gibt aber nen haufen Threads hier im Forum die das Problem behandeln, da hättest du auch rauslesen können das alles ausser Weinsteinsäure nix is, bzw. das die Gaggia eigentlich zerlegt werden sollte zum Entkalken. Alles andere is murx.
     
  6. #6 donesoren, 20.11.2011
    donesoren

    donesoren Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Danke für die Antworten. Zur Frage von S.Bresseau: Die Wasserhärte ist nach Auskunft der Werke im oberen mittleren Bereich. Allerdings entkalkte ich mit Brita. Wie oft sollte man Deiner Meinung nach unter diesen Bedingungen die Maschine entkalken?

    Danke und schöne Grüße,
    donesoren
     
  7. #7 S.Bresseau, 20.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.720
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Oh, keine Ahnung ... Mir war das Geschleppe von Wasserflaschen und -Kanistern irgendwann zu blöd, ich habe Aufteckfilter für den Tank gekauft. Streng genommen müsste ich mal messen,um den resultierenden Härtegrad zu bestimmen. Die Wirkung dieser Tauscher lässt ja nach ... Auf der sicheren Seite ist man eigentlich nur, wenn man Wasser unterschiedlicher Härte (Leitung + Flasche) verschneidet. Dazu gibt es Threads mit Formeln und Listen von Wässern.
     
  8. toehm

    toehm Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Wenn du dein Wasser Brita-filterst dann würde ich mir unter einem Jahr laufzeit garnix denken.
    Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kuckst du halt nach gewisser Zeit mal in den Kessel.
    Wenns noch kein arg schlimmer Kalkpanzer ist, lässt sichs auch ganz gut mit der Hand oder nem Schraubenzieher vorsichtig lösen, allemal besser als mit chemie.
     
  9. #9 donesoren, 21.11.2011
    donesoren

    donesoren Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Weiteren Dank für die Antworten.

    Auf die Frage von arbeitslicht: es war in der Tat ein dunkelgraues, sandartiges Gebrösel, was beim Spülen sichtbar wurde. Durgol hat vielleicht maximal 20 min. eingewirkt. Hältst Du das wirklich für unbedenklich? Vorsichtshalber sollte man doch mal in den Kessel sehen, oder was meint Ihr/Du?

    Dank und Gruß,
    donesoren
     
  10. #10 leajulia, 21.11.2011
    leajulia

    leajulia Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    8
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    kurze Frage: du hast vor einem Jahr einen neuen Kessel eingebaut, seit dem mit Brita gefiltert? Welchen Kalk möchstest du denn jetzt loswerden? Mich wundert es ehrlich gesagt nicht, dass das durgol direkt den Kessel angreift, weil es ja keinen Kalk findet...
    Ich habe bei meiner Gaggia nach anderthalb Jahren Brita mal den Kessel aufgemacht und da war nix, wiederhole: NIX von Kalk zu sehen. Und hier in München ist das Wasser schon ordentlich hart. Zum Entkalken: Alu wird von jedem Entkalker angegriffen, von manchen angeblich weniger, aber ich würde einfach grundsätzlich darauf verzichten und filtern. Und das machst du ja schon...
     
  11. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Ich habe beste Erfahrungen mit Durgol und anderen Amidosulfat Entkalkern gemacht. 20 min. einwirken lassen ist überhaupt kein Problem, das Zeug ist lange nicht so agressiv wie Zitronensäure- oder Essigessenz- basierende Entkalker.
     
  12. #12 faustino, 21.11.2011
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    638
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Anders herum. Zitronensäure und Weinsteinsäure sind schwach - deshalb werden sie vermutlich oft empfohlen: Wenn man zu viel entkalkt, wird es damit nicht so schlimm. Amidosulfonsäure (durgol) ist aber viel stärker, deshalb muss diese Säure fix und kalt durch. Keine Standzeit im Boiler erforderlich. Keine 50-60 Grad wie bei Zitronensäure. Das steht alles klar in der durgol-Anleitung. Wer durgol 20min drin lässt, möglicherweise noch bei 107 Grad (je 10 Grad mehr verdoppeln die Reaktionsgeschwindigkeit), macht es nicht richtig.
     
  13. #13 donesoren, 23.11.2011
    donesoren

    donesoren Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Hallo, liebe Gemeinde,
    die Antworten zur "Aggressivität" von Durgol sind nicht ganz eindeutig (siehe BeMaXX und faustino).
    Ich habe jetzt den Kessel geöffnet. Vielleicht war die Entkalkung wirklich nicht nötig - schwer zu sagen, da ich nicht weiss, wie es von innen vorher aussah. In den Ecken war jedenfalls genug Kalk.
    Vielmehr beschäftigt mich aber ohnehin, dass auf den Innenwänden des Kessels Aluschmierfilm drauf ist, offensichtlich die Wirkung von Durgol. FRAGE ist: wie entferne ich den am besten, damit die nächsten Espressi nicht nach Alu schmecken? Das ist mir wirklich nicht mehr geheuer! Hat jemand ne Idee?

    Dank und Gruß,
    donesoren
     
  14. #14 S.Bresseau, 23.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.720
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    es gab mal einen Thread, in dem ein Chemiker recht detailliert erklärt hat, dass es nicht auf die Konzentration, sondern tatsächlich auf die Art der Säure ankommt. Demnach greift Weinsteinsäure Alu prinzipiell nicht an.
     
  15. #15 Michael_gaggia, 21.03.2012
    Michael_gaggia

    Michael_gaggia Gast

    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    Hallo,

    Ich habe das gleiche Problem mit meiner Gaggia Baby TWIN Espresso Maschine. Auch bei mir fließen dunkelgraue Krümel draus und dazu kamen dann noch ein Par kleine weiße Kristalle. Die Verchromung vom Siebträger ist auch zu 50% hin. Ich habe dann zugleich ein E-Mail an den Kundenservice von Durgol geschickt. Sie meinen ich hätte etwas falsch gemacht und punkt.

    Meine Frage wäre: Sol ich die Maschine einfach auseinandernehmen und die Zwei Kessel mit der Hand waschen?
     
  16. #16 Ranger Kevin, 21.03.2012
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    2.023
    AW: Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

    das würde ich dir empfehlen, wo die krümel rauskamen gibt es sicherlich noch mehr, außerdem kriegst du nur so das Durgol wieder vollständig raus. Und du solltest dir anschauen, wie stark die Kesselwände von innen angegriffen wurden.
     
Thema:

Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Gaggia CC-Entkalkung mit durgol - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Grima La Uno E65 Zweikreiser, Gaggia Mühle, Rancilio Silvia PID

    Grima La Uno E65 Zweikreiser, Gaggia Mühle, Rancilio Silvia PID: Hallo zusammen, da der Dienstherr der Anschaffung einer Maschine auf seine Kosten zugestimmt hat, möchte ich meine private...
  2. [Zubehör] Deckel Wassertank Gaggia Classic

    Deckel Wassertank Gaggia Classic: Moin, ich suche für eine Gaggia Classic den Deckel für den Wassertank. Evtl. hat ja noch jemand einen rumliegen. Viele Grüße Dennis
  3. [Erledigt] Zu verschenken! Gaggia Grundplatte schwarz

    Zu verschenken! Gaggia Grundplatte schwarz: Hallo zusammen, bei einem Kauf aus der Bucht war eine Gaggia Grundplatte für Maschine und Mühle mit dabei. Ich brauche sie nicht und würde sie...
  4. [Verkaufe] Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis

    Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis: Hallo zusammen Verkaufe eine Gaggia Orione (1970). Die Maschine wird direkt aus Italien importiert. Die Maschine ist komplett und wird als...
  5. Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?

    Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?: Moin, keine Clickbait...Betreffzeile zu kurz... :) Was ich meine ist: Ich habe zwecks Dichtungswechsel meine LaPavoni Europiccola (Millenium,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden