Probleme mit meiner Handhebelmaschine

Diskutiere Probleme mit meiner Handhebelmaschine im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, besitze eine La Pavoni und habe folgendes seltsames Problem. Der Kolben in der Brühgruppe scheint zu lang zu sein. Er verdeckt bei...

  1. #1 jola1208, 26.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    besitze eine La Pavoni und habe folgendes seltsames Problem. Der Kolben in der Brühgruppe scheint zu lang zu sein. Er verdeckt bei hochgezogenen Hebel das Loch in dem Wasser einlaufen sollte. Er ist definitiv richtig eingeschraubt und scheint auch oben anzuliegen???
    ICh bin etwas hilflos, wer weiß Rat? Danke, Jos
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Stell die Kolbenstange am Hebel etwas höher, damit der Kolben beim Hochziehen des Hebels höher herausgezogen wird. Einfach die Gegenmuttern öffnen und nach rechts drehen.
     
  3. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    ...das hätte ich gerne mal genauer erklärt. Finde ich schwierig, nachzuvollziehen.
    Gruß
    Achmed
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Die Kolbenstange hat an ihrem oberen Ende ein Stück Gewinde. Auf diesem Gewinde befinden sich zwei normale Muttern und eine Hutmutter. Dreht man die beiden normalen Muttern nach rechts, wird die Die Stange und damit auch der Kolben, relativ zur Hebelstellung, etwas nach oben versetzt. Da der Hebelhub ja konstant ist, kann ich z. B. bei ganz hochgezogenem Hebel, die Kolbenunterkante auf diese Weise in der Buchse nach oben verschieben und so die Wassereinströmöffnung freilegen.
     
  5. #5 Fritzz, 26.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2010
    Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Hi

    vorneweg: den Hebel "richtig herum" montiert?
    Guxxt Du http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/40766-bezug-bei-la-pavoni-europiccola.html

    Einstellen des Kolbens:
    Am oberen Ende der Kolbenstange hast Du 2 Muttern:

    [​IMG]

    Nr. 60 und Nr. 61

    Mit diesem beiden Muttern (besser gesagt mit der Mutter Nr. 61 stellst Du ein, hoch weit der Kolben nach oben kann, bzw. wie weit er bei hochgezogenem Hebel in den Brühraum ragt.
    Die Mutter Nr. 60 dient als Kontermutter: sie wird gegen die Mutter 61 festgezogen und so wird verhindert, daß sich das ganze unbeabsichtigt verstellt.

    Berichte...

    "Fritzz"

    Arni war schneller...
     
  6. #6 Walter_, 26.08.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Auch wenn der Kolben unten bündig mit der BG abschließt, sollte der Wasserzufluß funktionieren...

    Ich hatte mal das gleiche Problem bei einer neuen Professional, als Ursache stellte sich letztlich heraus, daß die Kolbenstange nicht weit genug in den Kolben eingeschraubt, aber in dieser Position verklebt war. Ich hab es dann gleich zum Anlaß genommen, mir einen Messingkolben einzubauen...

    @jola1208: Willkommen im Forum. Bitte nur einen Thread zu einem Thema eröffnen und keine anderen Threads kapern...ich habe Deine anderen Posts/Threads mit derselben Frage gelöscht. In diesem Fall hätte auch die Suchfunktion die möglichen Ursachen und Lösungen Deines Problems zutage gebracht...
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Wenn das Problem nach dem Auseinanderbauen auftritt, liegts meistens an der falschen Einstellung der Kolbenstange.
     
  8. #8 jola1208, 26.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Hallo, erst mal danke für die Antworten.
    Ich wollte keinen anderen Threads kapern, war mir nur nicht sicher wohin mit meiner Frage. Und eigentlich dachte ich das in dem La Pavoni Thread auch über technische Fragen geredet worden ist. Aber danke fürs löschen (kann man ja leider nicht selber, oder?)
    Egal, zum Thema: Ich habe das ganze schon gefühlte 23,5 mal auseinander und wieder zusammen gebaut. Wenn ich bei dem Kolben beide Dichtungen abnehme und ihn dann (ohne Stange etc.) in das Gehäuse der Brühgruppe schiebe (also in die Position so als wenn man den Hebel hochzieht), bin ich der Meinung das ich zwar mit dem Kolben das Ende der Brühgruppe erreiche, aber trotzdem das Loch nicht frei liegt. Der Abstand von dem Loch bis zum "Dach" (also an dem der Kolben sich befinden sollte wenn der Hebel angezogen ist) ist 2 cm. Der Kolben selbst ist aber bestimmt 2 mm größer. Das kann irgendwie gar nicht passen. :shock:
    Oder ist da jetzt ein dicker Denkfehler den ich übersehe.
    Ich hoffe ihr versteht meine Beschreibung einigermaßen...
    Danke für eure Hilfe
     
  9. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Hi

    seltsam.....
    Frage: hast Du Maschine "neu erworben" - oder hattest Du sie schon vorher (in Betrieb)?
    Nicht daß da einer was zusammengebastelt hat, was nicht zusammen gehört.
    Kolben: Messing oder Plastik
    Brühgruppe: nur Metall - oder mit Plastik-Einsatz

    Bilder?

    "Fritzz"
     
  10. #10 jola1208, 27.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Ja, seltsam ist es wirklich...
    Die Maschine ist "neu" erworben bei ebay. Die Idee mit dem falsch zusammengebaut hatte ich auch schon...
    Am Anfang habe ich noch ein paar Espresso raus bekommen, aber schon immer mit wenig Wasser. Ich denke das das eher daran lag das am Plastikkolben an einer Seite die Ränder schon gebrochen waren und so Wasser durch konnte obwohl das Loch zu war.
    Also, der Kolben aus Plastik, die Brühgruppe glaube ich ist nur aus Metall, kein Plastikeinsatz (es sei den der versteckt sich gut, habe die Maschine grade nicht vor mir weil ich arbeite :roll:, aber das würde man sofort sehen und merken, wenn mans auseinander baut,oder?)
    Fotos kann ich heute Abend mal nachliefern...
     
  11. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Das ist so nicht richtig. Wenn ich die Muttern verstelle, ändere ich auch den Hebelweg (Hub), weil die Kolbenstange mit dem Hebel verbunden ist. Die Muttern dienen als Anschlag, damit der Kolbenstangenbolzen nicht auf die Führung in der BG gedrückt wird.
    Entweder der Kolben ist nicht richtig aufgeschraubt, die Löcher sind völlig ausgelutscht und die Bolzen verschlissen oder eine Kombination aus diesem. Es sind nur knapp 2mm, die ausreichen, dass der Zulauf nicht geöffnet wird.
    Achmed
     
  12. #12 jola1208, 27.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Wie meinst du das genau, welche Löcher sind ausgelutscht? Welcher Bolzen ist verschlissen? Was ist der kolbenstangenbolzen? Und wie kann ich das Problem beseitigen? Fragen über Fragen...danke für die Hilfe!
     
  13. #13 jola1208, 27.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Ok, hier die Angekündigten Bilder...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auf den ersten die Brühgruppe, dann das innere, man sieht die Löcher, die im folgenden durch den Kolben abgedeckt werden, wenn er sich am Anschlag befindet...
    Bin ein bisschen hilflos....
     
  14. #14 jola1208, 27.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Ach ja, und die Maschine an sich...ohne Brühgruppe

    [​IMG]
     
  15. #15 Walter_, 27.08.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
  16. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Hi

    hier das Bild nochmals, um Dir das Scrollen zu ersparen:

    [​IMG]

    52 - Kolbenstange (Zugstange)
    64 - Kolbenstangenbolzen (Scharnierbolzen)
    62 - "Rollwalze"

    das sind die Dinge, die weiter oben erwähnt sind und oft verschlissen sind.
    Aber mit dem Kolben kannst Du eh' nix mehr anfangen - bestelle einen Neuen mitsamt der anderen benötigten Teile - dann "schaun mer ma"
    Das abgewinkelte Kupferrohr am Brühkopf kannst Du abschrauben und auch entkalken - blas einmal durch und schau (soweit wie möglich - Taschenlampe) hinein wie sehr es verkalkt ist.
    Der Rest sieht alles in allem noch passabel aus: die wird sicher wieder sehr ansehnlich werden!

    Beim KaffeeDoc gibts unter Espressomaschinenersatzteile und Zubehör - Anleitungen und Teilelisten für Espressomaschinen als PDF schöne Anleitungen, wie man das Maschinchen zerlegt - sind hilfreich.

    "Fritzz"
     
  17. #17 jola1208, 27.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Danke euch allen. Ich habe jetzt mal die Ersatzteile bestellt und werde auch gleich mal die verschleißdichtungen wechseln.
    Ich meinte mit neu natürlich nicht neu im Laden gekauft sondern neu bei mir in der Küche (wollte andeuten, dass ich mit der Maschine noch keinen Espresso gemacht habe, sie also bei mir noch nie richtig funktionierte, in so fern ist sie für mich neu).
    Das Rohr scheint noch in Ordnung zu sein, ein entkalken und grundsätzliches reinigen wird aber wohl nicht schaden (wo ich es eh grade alles auseinandergebaut habe)
    Mir ist übrigens noch eine Sache aufgefallen: Der Druckanzeiger steht immer schon auf ca. 0,25 Ist das irgendwie schlimm?
    Ich hoffe, dass es mit neuem Kolben klappt....werde euch auf dem laufenden halten! DANKE! Auch fürs Mut machen...
     
  18. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Hallo,
    ich meinte die mit Nr.64 bez. Bolzen bzw.deren Aufnahmelöcher im Hebel. Die Bohrung in der Kolbenstange ist aufgrund der Materialstärke und Güte kein Thema. Was mir noch eingefallen ist, der Kanal in der BG muss nat. auch frei sein.
    Das Glas vom Manometer lässt sich mit Ring abnehmen, dito der Zeiger von der Welle und bei Null wieder aufstecken. Sie sollte zwischen 0,8-1 bar eingestellt werden. In dem Zusammenhang AUF JEDEN FALL das zum Pressostaten gehende Röhrchen auf Durchgang testen.
    Gruß
    Achmed
     
  19. #19 jola1208, 28.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Also, ich habe jetzt meinen neuen Messingkolben bekommen und muss jetzt noch mal etwas zum Verständnis fragen: Soll der Kolben, wenn er oben ist (also der Hebel der Maschine hochgezogen wird) das Loch komplett nach unten hin freigeben oder gibt es da einen anderen Trick, wie das Wasser dann einläuft? Sollte es zum beispiel an der Seite des Kolbens entlang laufen? Dann auch dieser neue Kolben lässt das Loch nach unten nicht frei, wenn der Hebel hochgezogen ist. Bisher ging ich davon aus, dass dies das Prinzip sei: Hebel hochziehen, der Kolben gibt das Loch nach unten hin frei, Wasser läuft wg. überdruck ein etc. Aber das kann mit diesem Kolben nicht so funktionieren, es könnt höchstens an der Seite entlang Strömen, was mir mit Dichtungen aber schwierig erschein....sehe ich hier was falsch?
     
  20. #20 jola1208, 28.08.2010
    jola1208

    jola1208 Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Probleme mit meiner Handhebelmaschine

    Danke Achmed, ich werde die angesprochenen Dinge mal prüfen. Ich denke der Kanal der Brühgruppe ist frei. An dem Manometer werde ich mich mal versuchen. Was meinst du damit, dass das bei 0,8 bis 1 Bar geschehen sollte? Das abschalten durch Pressostat? Das ist das Ding welches die Temperatur auf 96 Grad hält? Ich glaube so etwas ist da nicht dran. Erkennt man das an den 2 Schaltern? Ich habe nämlich nur einen...
     
Thema:

Probleme mit meiner Handhebelmaschine

Die Seite wird geladen...

Probleme mit meiner Handhebelmaschine - Ähnliche Themen

  1. Probleme Heizung / Druck Electronica

    Probleme Heizung / Druck Electronica: Hallo zusammen, meine ECM macht mich aktuell ratlos, da sie manchmal heizt und Druck im Kessel hat und manchmal wieder nicht. Ich habe mich...
  2. Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank

    Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank: Moin Ich hab ein Problem mit meiner Rocket R58. Bei mir geht mittlerweile nur noch der Blinker an das der Wasserbehälter leer ist obwohl der Tank...
  3. Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme

    Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme: Ich habe seit einiger Zeit die Lelit mit der passenden Mühle, ich habe jetzt langsam den Dreh raus um einen guten Espresso zu ziehen , auch wenn...
  4. Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace

    Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace: Hallo, ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit dem 2er Sieb meiner Grace. Es wird einfach nicht genug Druck aufgebaut (maximal 8 Bar meist...
  5. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden