Probleme rund um das Wasser und den Wasserdruck

Diskutiere Probleme rund um das Wasser und den Wasserdruck im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, ich brauche mal wieder das Schwarmwissen. Es gibt Probleme mit meiner FAEMA compact A, die ich vor gut zwei Jahren saniert hatte....

  1. #1 Franzcoffee, 21.02.2020
    Franzcoffee

    Franzcoffee Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Zusammen, ich brauche mal wieder das Schwarmwissen. Es gibt Probleme mit meiner FAEMA compact A, die ich vor gut zwei Jahren saniert hatte.
    Ich habe hier drei Bilder angehängt. Dazu einige Bemerkungen.

    Bild 1 - Ventilblock
    Ich habe hier mal von A bis H alles durchnummeriert und soweit ich das weiß oder zu glauben wisse, benannt. Ich habe beim Ventilblock mehrere Probleme. Erstens ist innendrinnen irgendetwas undicht. Denn wenn die Maschine angeschlossen ist und der Zuleitungshahn offen, befüllt sie ständig. Solange bis der Kessel überläuft. Wobei der Zulauf schwach ist. Aber eben beständig, es hört nicht auf. Woran liegt das? Zum Zweiten habe ich die ganze Funktionsweise des Ventilblocks bis heute nicht so richtig verstanden. Kann das jemand erklären, ich wäre unendlich dankbar. Vielleicht anhand der benannten Pfeile? :) In einem anderen Thread habe ich bereits erfahren, wie man das mit der Druckeinstellung machen sollte: Bypassventil (auf anderem Bild) zuerst komplett öffnen, dann am Expansionsventil den Druck auf 12 Bar einstellen, dann am Bypassventil regulieren auf 9 Bar. Ist das richtig? Für was ist die Schraube bei E??? Hilfe! Ich habe null Ahnung! Und H? Da wäre ich auch dankbar, wenn mir mal jemand die Funktionsweise erklärt.. Läuft da Wasser rein in den Ventilblock oder raus? (Ich weiß, ich kann dämliche Fragen stellen...)

    Bild 2 - Einlasshahn
    Das ist noch original der alte Hahn. Bei der letzten Sanierung habe ich den nicht zerlegt, weil ich ihn nicht auseinanderbekommen habe. Kann man den überhaupt zerlegen und eine neue Dichtung reinmachen? Oder wäre es nicht besser einen neuen Einlasshahn einzubauen? Auf alle Fälle tropft er ständig, wenn die Maschine unter Druck steht. Das Wasser sucht sich dann seinen Weg und tropft über die Löcher des Gestells unten raus, wenn sie an ist. Irgendwann ist das eine Riesenpfütze.

    Bild 3 - Bypassventil
    A ist die Druckeinstellung, das habe ich soweit verstanden. Aber ich habe den Eindruck, dass dieses Ventil auch nicht mehr richtig funktioniert. Auch erneuern? Oder eine Beilagsscheibe vor die innen liegende Feder klemmen, um der Feder wieder mehr Druck zu verleihen? Das habe ich in anderen Berichten gelesen.. Oder genügt es, die innen liegenden Federn auszutauschen? Oder sollte man das ganze Ventil erneuern? Muss es baugleich sein oder könnte man auch ein komplett anderes einbauen?

    Ich würde mich sehr über Antworten von euch freuen!!! Das Leben ist nur noch die Hälfte wert, wenn morgens kein vernünftiger Kaffee läuft! :) Bypassventil Faema compact A.jpg Einlasshahn Faema compact A.jpg Ventilblock Faema compact A.jpg
     
  2. #2 naniscola, 28.09.2020
    naniscola

    naniscola Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Hast Du das Leck inzwischen schließen können? Das Teil sieht nicht so teuer aus und wahrscheinlich ist es das einfachste, es auszutauschen. Ich will mich demnächst auch an die Restauration der gleichen Maschine machen. Also bin ich noch ein paar Schritte weiter vorne. Bei mir springt die Pumpe immer nur sporadisch an und es kommt nicht genug Wasser aus dem Duschsieb. Ergo: auch kein guter Kaffee!
     
  3. #3 Whecker, 29.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2020
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    71
    Hallo,
    Ventilblock
    A- ja, Expansionsventil
    B- ja, Ablauf Expansionsventil
    C-ja , Leitung zum Kessel
    D-ja, Leitung von Pumpe (Ausgang, also Druck)
    E- Drosselt Wassereinlauf, verhindert zu schnelles Befüllen des Kessels
    F-ja Magnetventil, Kesselbefüllung
    G-ja, manuelle Kesselbefüllung
    H-Ja, Leitung zum Wärmetauscher, zur Gruppe.
    Neubefüllung nicht ganz treffend weil immer voll Wasser

    Da werden die Dichtungen verschlissen sein.
    Der Block lässt sich gut zerlegen. Nach Reinigung und Tausch der Dichtungen sowie schmieren, ist der Block wie neu.
    Es gibt den Block in x Ausführungen und ich habe keine passende Zeichnung.
    Aber wenn Du beim Zerlegen Notizen oder Fotos machst bekommst Du es leicht wieder montiert.
    Die Dichtungen musst Du dann ausmessen.
    Eine Hilfe zB hier:
    WASSEREINLAUFHAHN E61-DUE-E91-E98
    Du findest bei den Blöcken die meisten Dichtungen passend zu Deinem Block.

    Einlasshahn habe ich bei meiner entfernt und die Maschine über ein Eckventil angeschlossen.

    Bypass auch zerlegen reinigen neue Dichtung, Feder wahrscheinlich noch ok.

    freundliche Grüße

    anderer Titel mit "Faema Compact.." hätte eher Antwort gebracht ;-)
     
  4. #4 Whecker, 29.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2020
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    71
    Einlaufblock.jpg ähnlicher Block.
    Die Kegeldichtung wird der Grund für die permanente Kesselbefüllung sein.
    Es kann aber auch das Magnetventil sein welches nicht mehr korrekt schließt.
    Müsste bei Dir auch so aussehen.
    E drosselt den Zulauf
     
Thema:

Probleme rund um das Wasser und den Wasserdruck

Die Seite wird geladen...

Probleme rund um das Wasser und den Wasserdruck - Ähnliche Themen

  1. Silvia und ich - grundsätzliche Probleme ;)

    Silvia und ich - grundsätzliche Probleme ;): Hallo Leute, hab mal nen paar Anfängerfragen trotz intensivem Studiums des Wiki's. 1. Momentan hab ich beim Bezug noch so meine Probleme. Worauf...
  2. Bazzar Stella macht Probleme

    Bazzar Stella macht Probleme: Die Bazzar Stella ist baugleich zur Isomac Venus. Mein Problem damit ist der Siebträger. Dieser lässt sich beim einspannen in die Maschine locker...
  3. S* *grinder Pro (58mm) mit Lelit 41Tem (57mm) Probleme

    S* *grinder Pro (58mm) mit Lelit 41Tem (57mm) Probleme: Hi, gibt es eine Möglichkeit, dass ich bei meinem im Betreff genannten Setup den Siebträge in die Mühle hängen kann? Das funktioniert aktuell...
  4. De Llonghi Magnifica S Probleme beim Milchaufschäumen

    De Llonghi Magnifica S Probleme beim Milchaufschäumen: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und Kaffeevollautomat-Neuling! Brauche mal eure Hilfe: Wir haben seit ca. 2 Wochen eine De Longhi Magnifica S,...
  5. Eureka Mignon Magnifico Kaffeemehl Probleme

    Eureka Mignon Magnifico Kaffeemehl Probleme: Wenn ich nach mehreren Stunden die Kaffeemaschine und Mühle einschalte, Mahle ich zuerst für 1,2 sekunden Kaffeemehl aus. Anschließend Mahle ich...