Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

Diskutiere Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Community, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback). Wie der Betreff schon sagt:...

  1. #1 Raphael1990, 15.11.2019
    Raphael1990

    Raphael1990 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebe Community,

    ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback).
    Wie der Betreff schon sagt: bitterer Kaffee.

    Was ich bis jetzt unternommen hab, ohne wirklich Verbesserungen zu bringen:

    - Maschine entkalkt
    - Maschine mit Cafiza komplett gereinigt
    - 3 verschiedene Sorten an Kaffeebohnen getestet
    - alle mir denkbaren Einstellungen (Temperatur, Druck, Mahlgrad) variiert und getestet

    Bin mittlerweile am Verzweifeln, weil ich mir nicht erklären kann, woher der bittere Geschmack kommt. So ist der Kaffee eigentlich kaum genießbar. Was mir schon auffällt ist, dass die Maschine immer eine gewisse Zeit braucht um den vollen Druck aufzubauen, aber soweit ich mich erinnern kann war das auch schon bevor das Problem auftrat.
    Ich habe ein Video eines kompletten Durchlaufs angehängt. Vielleich erkennt hier von euch jemand etwas auffälliges. (Und ja, womöglich mache ich aus Sicht eines Profis nicht alles richtig. Jedoch habe ich an meiner Vorgehensweise nie etwas geändert, und bis vor 1 Monat hat das so auch super funktioniert.)

    Zu den verwendeten Einstellungen im Video: Mahlgrad Stufe 6 - Kaffeemenge ~ 18g - Standardeinstellungen für Temperatur und Druck

    Ich wäre für Vorschläge sehr dankbar.

    Wie gesagt, ich bin mit meiner Weisheit leider am Ende. Unzählige Recherchen haben leider auch nicht wirklich etwas ergeben.



    Vielen Dank :)
     
    rebecmeer gefällt das.
  2. #2 Brewbie, 15.11.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    666
    NiTo gefällt das.
  3. #3 espressionistin, 16.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.161
    Zustimmungen:
    6.148
    Hallo,

    18g Mehl auf welche Kaffeemenge? Ich finde, dass du a) wahnsinnig viel Mehl verwendest welches du b) massiv verdichtest. Warum tampst du drei mal?

    Was mir allerdings auch auffällt, dass trotz deiner Tamping Orgie der Espresso ziemlich schnell und völlig unruhig durchballert, das sollte so nicht sein.
    Ich hab mal gestoppt, 15 Sekunden circa. Wenn trotz dreimal tampen und randvollem Siebträger der Espresso so schnell ist, musst du entweder feiner mahlen oder die Mühle ist Murks. Oder hast du eventuell alten Kaffee? Wann ist er geröstet? Welche Sorten hast du probiert? Welche Sorte sehen wir im Video?
     
    NiTo, joost und flatulenzio gefällt das.
  4. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    61
    Ich würde definitiv mal versuchen, feiner zu mahlen, weniger Mehl zu benutzen und das dann in einem Rutsch zu tampen. Ich kann mir bei der Durchlaufzeit auch gut vorstellen, dass der Kaffee nicht bitter, sondern sauer ist. Das verwechseln viele.
     
    NiTo, espressionistin und Bianca_Steuernag gefällt das.
  5. #5 cbr-ps, 16.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    11.089
    Was für Bohnen, wann geröstet?
    Sofern das alte (mehr als 2-3 Monate seit Röstung) Industriebohnen sein sollten, dürfte sich die alte Regel Shit in -> Shit out bestätigen.
     
    joost, NiTo und espressionistin gefällt das.
  6. #6 Bianca_Steuernag, 16.11.2019
    Bianca_Steuernag

    Bianca_Steuernag Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    89
    Guten Morgen, ich hätte noch eine Idee, falls die beiden anderen Vorschläge nicht das gewünschte Ergebnis liefern. Du könntest noch das Duschsieb und Duschplatte abschrauben und alle Teile mal gründlich reinigen. Ich kenne es von meiner Maschine, daß sich darunter gerne mal altes Kaffeeöl oder auch Kaffeemehl sammelt und dieser Schmock sich auch auf den Geschmack des Espresso auswirkt. Viel Erfolg noch bei der Problembehebung
    VG Bianca
     
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.235
    Zustimmungen:
    4.744
    Der Druck baut sich im Pulver auf. Deins hat zu wenig Widerstand, da KANN sich kein Druck aufbauen. Da hilft jetzt auch kein Tamper- oder Pinselchen-Voodoo.

    Hilfsweise: Mindesthaltbarkeitsdatum?

    Ohne spezifische Antwort brauchen wir hier gar nicht weiter zu machen [​IMG]


    --------------------------------- ✂ bitte hier abtrennen ------------------------------

    Nur am Rande:


    :D
     
    sumac und cbr-ps gefällt das.
  8. #8 Raphael1990, 16.11.2019
    Raphael1990

    Raphael1990 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für eure vielen Antworten.

    Ich werde morgen alles genau abchecken, um alle offenen Fragen beantworten zu können.

    Dankesehr :)
     
  9. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    164
    wie läuft es denn so?
     
    NiTo, espressionistin und joost gefällt das.
  10. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    230


    Anscheinend ist die Brühtemperatur ziemlich hoch bei der Sage. Finde das Video ziemlich gut und anschaulich
     
  11. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    164
    ich mag die kaffeemacher ja wirklich gern, aber das video find ich nicht so gut. mir kommt vor sie wollen die Maschine hier zwanghaft gut präsentieren. alleine der satz "es denkt tatsächlich gut mit und es hilft extrem" für die wasserstandsanzeige in der tropfschale. er sagt generell oft extrem in dem video um die verschiedenen pros der maschine hervorzuheben.
    dann stellt er fest, die bisherigen bezüge haben mir nicht geschmeckt, aber der hier ist gut. das sagt mmn schon alles über die konstanz der bezüge aus und das sind vollprofis die hier an der maschine arbeiten. wenn die keine konstanten bezüge damit hinkriegen, wie soll ich das dann schaffen? auf diese ganzen negativen faktoren wird aber viel weniger "extrem" eingegangen, dabei sind konstante bezüge "extrem" wichtig.
     
    Silas, espressionistin, joost und 2 anderen gefällt das.
  12. #12 espressionistin, 25.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.161
    Zustimmungen:
    6.148
    Wie so oft bleibt bei diesem Hersteller ein fader Beigeschmack, weil offensichtlich eher „Namedropping“ betrieben werden soll als dass der TE um ernsthafte Lösung bemüht ist.
    Die meisten der o.g. Fragen hätte man auch schon am 16.11. beantworten können, ohne „alles genau abzuchecken“.

    Vielleicht hat der TE von dem zahnschmerzerzeugenden Mühlengekreische aber auch einen üblen Hörsturz erlitten und wir müssen uns nur gedulden, wer weiß..:cool:
     
    infusione, NiTo und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 Raphael1990, 06.12.2019
    Raphael1990

    Raphael1990 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Sorry, es hat leider etwas länger gedauert.
    Hab mich gestern nochmal intensiv damit beschäftigt - leider ohne Erfolg.

    Damals hatte ich 18g verwendet. Nun 15g Kaffee und feiner gemahlen. - Bereits auf Mahlgradstufe 1. Weniger verdichtet. Druck laut Barometer im idealen Bereich. 20-25s Druchlaufzeit ca. 100ml Flüssigkeit.

    Der Geschmack ist, wie hier wahrscheinlich richtig angemerkt, eher extrem sauer. Es kommt mit auch vor als ob der Kaffe schneller durchfließt als er sollte. Nur mahle ich schon extrem fein, und tampere auch ziemlich fest --> und laut Anzeige passt der Druck auch.


    Um das Thema Reinigung auszuschließen habe ich nochmal alles intensiv gereinigt und entkaltkt + neuer Wasserfilter.

    Die Qualität der Bohnen . . .nun ja, da bin ich jetzt kein Fachmann. Aber es waren 3 verschieden Sorten, alles in einem speziellen deutschen Kaffeshop bestellt, Fairtrade, und mittlere Preisklasse, speziell für Espresso/Siebträger. Mindesthaltbarkeitsdatum war mitunter der 12/20. Das Röstdatum konnte ich aber nicht sehen. Also es ist nicht so dass ich irgendeinen Billigkaffee im Diskonter um die Ecke kaufe :( - dürfte mit dem ganzen Herumspielen schätzungsweise 40-50€ Kaffee verbraucht haben.

    Mit Mahlgrad/Tamperdruck/Durchlaufzeit/Temperatur hab ich auch schon sehr viel variiert, immer mit dem gleichen Ergebnis --> komplett ungenießbarer Kaffee. Und zwar egal wie ich den zubereite, der grausige Nachgeschmack ist IMMER der gleiche :(
     
  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    435
    Nicht wenige "Röster" geben 2 Jahre MHD an - in diesem Fall wäre der Kaffee zu alt, diese Annahme passt auch zu deinen beschriebenen Problemen

    Einige Röster geben 1,5 Jahre MHD an - auch in diesem Fall wären die Bohnen bereits 6 Monate alt, zu alt für Espresso.

    Bei der Angabe des MHD von einem Jahr wäre dein Kaffee frisch und gut geeignet.

    Ergo: ohne Röstdatum tappst du im Dunkeln und die Fehlersuche macht keinen weiteren Sinn.
     
    Azalee, cbr-ps, lomolta und 3 anderen gefällt das.
  15. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.235
    Zustimmungen:
    4.744
    Herrgottnochmal!
    Welche?*

    ______________________________________________________________
    * Das macht keinen Spass, wenn man Dir alles aus der Nase ziehen muss. Wenn Du willst, dass wir uns Mühe mit Dir geben, solltest Du Dir auch Mühe geben. Wie oft sollen wir denn NOCH die gleiche Frage stellen? :(
     
    Azalee, cbr-ps, langbein und 3 anderen gefällt das.
  16. #16 lomolta, 07.12.2019
    lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    68
    Miss deinen fertigen Kaffee mal auf einer Feinwaage ab, wieviel letztlich in der Tasse ist. "Ca. 100ml" wären ja schon sehr viel Flüssigkeit. Klar, wegen der Crema eh weniger in Gramm, aber bei 15g Kaffee solltest du je nach Geschmack 30g bis 45g in der Tasse haben (1:2er bzw. 1:3er Ratio von Kaffeemehl und fertigem Espresso). Zu kurze/lange Bezugszeiten können den Geschmack auch verhunzen. Was bei dir der Fall ist, kann man sagen, wenn man weiß, wieviel Gramm Espresso du in welcher Zeit rausbekommst;) 100ml in 25s klingen auf alle Fälle zu kurz, da du bei echten 30-45g wohl nicht bei 25s enden würdest, wobei bei extremer Crema 100ml nach Augenmaß auch viel weniger Gramm sein können.
     
  17. #17 Raphael1990, 09.12.2019
    Raphael1990

    Raphael1990 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, also sorry, ich weiß nicht mehr wie die 3 Sorten hießen. Hab mir jetzt nen Kaffee von Dallmayr geholt. Dallmayr Crema d'oro intensa. Extra auf das PD geschaut --> Oktober 2019. MHD 04/2021.
    Das war außerdem der Kaffee den wir gekauft hatten, als wir die Maschine neu gehabt haben. Da war der Kaffee super lecker.
    Heute wieder alles mögliche mit dem neuen Dallmayr versucht, bis auch die Einstellungen eigentlich dem Standard entsprochen haben. (25s, Druck im Espresso-Bereich, aus 16g Kaffeemehl --> 40g Espresso). Und ganz egal wie ichs verändere, ob unterextrahiert oder überextrahiert, ich krieg genau den gleichen grausigen Geschmack wie bei allen anderen Bohnen zuvor auch. Also ich kann mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen dass es an den Bohnen liegt ☹️.

    Nur an was kann es dann noch liegen? Die Maschine wurde im März 2019 gekauft. Weiß echt nicht mehr weiter ☹️
     
  18. #18 Raphael1990, 09.12.2019
    Raphael1990

    Raphael1990 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Vielleicht noch etwas, was mir heute aufgefallen ist: Wenn man den Kaffe in der Tasse schwenkt, dann bekommt man Schlieren in der Tasse, die einen ganz leichten Grün-Stich aufweisen. Wie gesagt, bin kein Fachmann und weiß nicht ob das die normale Eigenschaft von Kaffeeöl ist. Wollte es nur noch anmerken. Davor hab ich mir den Kaffee so genau garnicht angesehn.
     
  19. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    435
    ich schon...
    Versuch doch einfach mal eine (richtig frische, also ~2 bis 4 Wochen) Bohne von einem Kleinröster in deiner Nähe. Der oben genannte Kaffee ist ja auch schon wieder fast 3 Monate alt. Würde ich neu nicht kaufen.
     
    Milchschaum, Mr. Kaffeebohne und lomolta gefällt das.
  20. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    164
    falls dir der kleinröster zu mühsam, zu weit weg oder sonst was ist, lohnt es sich bestimmt auch einen blick auf die etablierten röster zu werfen die online verkaufen. www.langen-kaffee.de, www.Quijote-kaffee.de, www.coffeecircle.de etc.

    da machst du auf keinen fall was falsch. und egal welcher "spezieller deutsche kaffeeshop" das war. vergiss das.

    kauf direkt beim röster. vermeide marken wie lavazza, dallmayer und segafredo nur weil sie teuer sind.
     
Thema:

Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

Die Seite wird geladen...

Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express - Ähnliche Themen

  1. Mahlgeschwindigkeit - RPM (barista hustle)

    Mahlgeschwindigkeit - RPM (barista hustle): Auf Barista Hustle bin ich auf folgenden Blog-Beitrag gestoßen: Coffee Grinder RPM - Barista Hustle. Darin wird beschrieben, dass höhere RPM einer...
  2. Musiktitelsuche, bitte Hilfe

    Musiktitelsuche, bitte Hilfe: Sorry für den neuen Fred, der kann dann auch wieder weg. Wer kennt denn den Titel, der bei 1:20 und 1:40 kurz angespielt wird? Gut zu wissen |...
  3. [Verkaufe] Kaffee von HotRoastedLove

    Kaffee von HotRoastedLove: Hallo, ich biete drei Kaffee´s von HRL da sie mir geschmacklich überhaupt nicht liegen. [IMG] ich würde die tüten gegen einen kleinen beitrag...
  4. De'Longhi Citiz laut, Kaffe dünn

    De'Longhi Citiz laut, Kaffe dünn: Moin zusammen. Wir haben uns für zuhause eine gebrauchte De'Longhi Citiz zugelegt. Im Gegensatz zu meiner Maschine im Büro ist diese ungewöhnlich...
  5. Sampor Kaffee Berlin / Heiligensee

    Sampor Kaffee Berlin / Heiligensee: Gerade drauf gestossen, kennt das jemand? Der Betreiber sammelt auch alles Mögliche zum Thema und hat eine Seite zum Stöbern:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden