Profi-Vollautomaten mit LPG

Diskutiere Profi-Vollautomaten mit LPG im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hmmm...aber was spricht dagegen, den Zweikreis-Boiler (extern verbaut) dafür zu nutzen, den Thermoblock zu erwärmen? Edit: Natürlich einen eigens...

  1. #21 tradefox, 09.07.2019
    tradefox

    tradefox Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Hmmm...aber was spricht dagegen, den Zweikreis-Boiler (extern verbaut) dafür zu nutzen, den Thermoblock zu erwärmen?

    Edit: Natürlich einen eigens konstruierten Thermoblock...
     
  2. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1.086
  3. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    688
    @tradefox das klappt nicht. Dafür ist ja schon im Gehäuse kein platz. Ein Umbau kann nicht gehen. Das wird klar sobald du mal einen gastro-dampfkessel siehst.

    Edit: der Boiler von der von dir genannten Gas-espressomaschine ist zylindrisch, Durchmesser etwa 20cm, Länge in etwa 50cm. Es ist schlechterdings undenkbar, den in einen vollautomaten einzubauen.
     
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1.086
    Da wäre es wahrscheinlich Kosteneffizienter sich eine mehrgruppige Gastro Siebträgermaschine nebst ein oder zwei erfahrenen Baristas in das Fahrzeug zu stellen.:rolleyes:
     
    brrrt und cbr-ps gefällt das.
  5. #25 tradefox, 10.07.2019
    tradefox

    tradefox Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    @ senftl: danke für die Links aber ich hatte beide schon gesehen

    @ luke: wie geschrieben hätte ich kein Problem mit einer Platzierung ausserhalb des Gehäuses

    Denken wir uns doch einfach mal, dass die Maschine grundsätzlich Zufuhrwasser mit 92 Grad benötigt...wo das herkommt (Thermoblöcke überbrückt und Zufuhr über ein Boilersystem) sollte doch erstmal sekundär sein oder nicht?

    2. Frage: Eine Astoria HBbrid scheint mir (trotz "Nahezu-VA") mit einem Boilersystem zu arbeiten....da sollte ein Umbau doch machbar sein?
     
  6. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    688
    Und selbst wenn du diesen eigens konstruierten Thermoblock nutztest, kann das nicht funktionieren. Die Idee des Wärmetauschers ist ja, Wärmeleitfähiges Material zu nutzen, um eine schwere brühgruppe mit viel oberfläche zur Kompensation der sonst vielzu hohen Temperatur zu nutzen. Das wird beim VA sicher nichts.
     
  7. #27 tradefox, 10.07.2019
    tradefox

    tradefox Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Kosteneffizienz ist wirklich nicht mein Thema, bitte glaubt mir das. Aber stell 3 Barista an 3 Tagen an 2 verschiedene Maschinen und Du erhältst 18 verschiedene Espressi....genau das möchte ich zwingend verhindern
     
  8. #28 tradefox, 10.07.2019
    tradefox

    tradefox Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Da kann ich Dir nicht folgen, sorry
     
  9. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1.086
    ...Gratuliere zur grandiosen Trollerei...(Sarkasmus):rolleyes:
    Gute Nacht.
     
    NiTo, vectis, kailash und 2 anderen gefällt das.
  10. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    688
    Wie ein zweikreissystem Funktioniert und warum das eine schwere brühgruppe mit viel oberfläche erfordert kannst du unter dem o.g. link nachlesen, lehrbuchartige Ausführungen zu Zweikreiser und allg. Wärmelehre spare ich mir hier.

    Die astoria Hybrid hat in der Tat einen Kessel, aber die gasflamme müsstest du permanent regulieren, weil das kei Zweikreiser ist sondern ein dualboiler und der kaffeekessel eher klein ist. Ferner würde die Wärme im Innenraum die bohnen vorher extrem erhitzen und die Technik würde stark darunter leiden.
     
  11. #31 Cappu_Tom, 10.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    1.845
    @tradefox: Meine Meinung:
    Gasbetrieb hat sich historisch überlebt und fristet wegen mangelnden Bedarfs inzwischen maximal ein Nischendasein.
    Dementsprechend ist das Angebot, da kannst du noch so weinen und herumsudern o_O

    Ansonsten:
    • Bezahle deine Baristas ordentlich
    • Oder schau dich bei APE und Co. um, du bist echt nicht der erste mit deiner Idee
    • Oder bei Notstromversorgern
    • Oder lass dir eine Maschine entwickeln und bauen und samt Einzelgenehmigung
    • Und wenn du dann immer noch überzeugt bist, dann hast du jedenfalls deine Nische gefunden :D
    So tät ich auch mal gerne meine Brötchen verdienen mögen, können, dürfen...
    Leider nein, aber das hat u.a. @Senftl in #10 schon gut dargelegt.
     
    Senftl, brrrt und cbr-ps gefällt das.
  12. #32 cbr-ps, 10.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.016
    Zustimmungen:
    11.628
    Du bist also der Meinung, eine konstant mässige KVA Qualität (mal angenommen, so ein Automatenergebnis wäre wirklich konstant reproduzierbar) sei erstrebenswerter als geringe Schwankungen auf hohem Niveau?
    Ich ärgere mich jedes Mal auf Festivals, wenn dort nur Automaten“espresso“ angeboten wird und lasse es dann lieber. Jedes mal, wenn ich es doch mal versucht habe, war ein Reinfall. Wenn irgendwo ein Coffeebike oder Ape unterwegs ist, bin ich dabei. Klar gibt es da auch mal einen geschmacklichen Reinfall, weil die verwendeten Bohnen nix taugen oder der „Barista“ nur eine Hilfskraft ist, aber es besteht wenigstens die Chance, einen richtigen Espresso zu bekommen. Die beiden geschilderten Risiken kann man durch geeignete Bohnen- und Personalauswahl minimieren.

    Ich kenne auch aus Kundenumgebungen und Hotels Kaffee aus diversen Automatentypen, nichts davon fand ich bisher wirklich lecker. Wo es hingegen eine Espressobar mit Siebträger gibt, lohnt es sich die oft leider lange Schlange in Kauf zu nehmen, da kriegt man in der Regel gut trinkbaren Espresso.
     
    andruscha, Schneidersche, Cappu_Tom und 4 anderen gefällt das.
  13. #33 DaBougi, 10.07.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    2.519
    Naja, nur mal, weil wir schon herumüberlegen...

    Ich könnte mir schon eine Bastellösung vorstellen.
    Ein externer Kessel auf Gas, mit einer Art Pid Steuerung um die Flamme zu regeln. Gas ist eigentlich weniger träge als eine Heizspirale, denn wenn es abgedreht wird, ist die Hitze fast sofort weg. Dafür wird der Kessel und nicht das Wasser direkt erhitzt, eine gewisse Hysterese wird also nicht ganz ausbleiben. Aber das könnte man wsl in den Griff bekommen.

    Jetzt muss das Heisswasser noch genutzt werden können.
    Um die eigentliche Maschine quasi vom Funktionsprinzip her sonst nicht zu verändern, würde ich mit dem Boiler einen eigens konstruierten Thermoblock beheizen, der dem in der Maschine ähnelt, aber statt einer eingelassenen e-Heizung eben Rohre mit heissem Wasser hat.
    Für die Heisswasserführung Boiler-Thermoblock gibt es einige denkbare Versionen, die natürlich noch in der Praxis erprobt werden müssten. Eine Art Thermosiphon; eine Pumpe, die das Boilerwasser zirkulieren lässt o.ä.
    Hier würde wsl der Knackpunkt sein: wie ist das tatsächlich am besten realisierbar. Spontan gefällt mir eine Heisswasserpumpe, die heisses Boilerwasser durch den modifiziertenThermoblock pumpt. Ein Fühler am TB könnte eventuell über eine Steurung die Pumpe ein und aus schalten...oder auch über ein Ventil den Durchlauf regulieren.

    Leicht möglich, irgendwo einen groben Denkfehler zu haben...aber es wäre schon sehr ssltsam, wenn das ganze nicht irgendwie machbar wäre. Sinnhaftigkeit, Wirtschaftlichkeit o.ä. mal komplett aussen vor, nur mal als reine " herumspinnerei"...
     
    Senftl gefällt das.
  14. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    1.086
    ...könnte man das Wasser auch durch einen Wärmetauscher am Motorblock oder das Wasser direkt durch den Motorblock leiten und da erhitzen. Und für den weg zurück eben gut isolieren und notfalls mit Rohrheizung (Stichwort „Line Heating“ ) drumherum Warmhalten.
    Dann geht das auch mit LPG und als Pumpe kann man auch gleich die Kühlwasserpumpe nutzen. :D:p:D;)
     
  15. #35 Wrestler, 10.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.266
    Zustimmungen:
    1.798
    wenn das so ein tolles konzept wäre, wäre es am markt präsent.
    einen generator und eine elektrische lösung zu verwenden, ist mE deutlich praxisnäher.
    sicherlich kochen viele mit gerne mit gas, in großküchen wird jedoch eher in richtung induktion gegangen.
    keine offene flamme und weniger energie verbrauch.
    bei einem kva muss ich den strom für die verschiedenen mechanischen funktionen sowieso bereitstellen.
    dann noch, ausschließlich für die heizung, einen zweiten energieträger zu implementieren erscheint mir viel zu aufwändig.
    das wäre dann eine hybrid lösung.
    bei einer espresso maschine ohne weitere strom versorgung erscheint mir das noch plausibel.
     
    Cappu_Tom, brrrt, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #36 domimü, 10.07.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.270
    Zustimmungen:
    3.470
    Wie groß wird denn die Serie? Wirtschaftlichkeit mag für dich keine Rolle spielen, für deine Lieferanten und Modder aber sehr wohl. Dass Geld keine Rolle spielt, höre ich nur von solchen, die selber keines haben. Und natürlich kann man das Wasser extern erhitzen und am Thermoblock vorbei in die Brüheinheut bringen, aber schon Haushalts-KVAs bieten eine Temperaturwahl, - steuerung und - überwachung. Du müsstest also auch die Elektronik umgehen oder zumindest die Software anpassen, letztere ist aber kaum Open Source. irgendwie bleibt doch nichts mehr vom KVA.
    Danke für die unterhaltsame Idee, deine Arroganz und Ahnungslosigkeit machen es aber schwer, sich ernsthaft damit zu befassen.
     
    Determann, NiTo, Cappu_Tom und 5 anderen gefällt das.
  17. #37 vectis, 10.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    1.855
    Und dieser "eigens konstruierte" Gas-Durchlauferhitzer wird ganz bestimmt den Segen eines Kfz-Sachverständigen bekommen (soll ja in einem Fahrzeug höheren Wertes installiert werden), und das Ganze auch noch eine Genehmigung für eine gewerbliche Nutzung bekommen...
    Das eingangs erwähnte Business-Konzept scheint mir dann doch nicht so ganz ausgereift zu sein, mit Verlaub.

    Dazu kommt der geringe technische Sachverstand hinsichtlich des Anliegens, wie er in # 16, #18 und #21 zum Ausdruck kommt.

    Aber "auf den Putz hauen" - na dann viel Erfolg mit dem Gefahrgut-Transporter.

    Ich persönlich möchte nicht durch Zufall auch nur in der Nähe dieses Vehikels mit diversen "eigens konstruierten" Gerätschaften stehen, zumal da auch noch LPG mit im Spiel sein soll.
    :eek:
     
    Determann, NiTo, domimü und 4 anderen gefällt das.
  18. #38 DaBougi, 10.07.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    2.519
    Von toll hab ich nix gesagt :D

    Sehe ich anders. Die Heizung ist DER Stromfresser schlechthin. Da auf Gas auszuweichen, das überall zu kaufen bzw. auszutauschen ist etc, ist prinzipiell nicht abwegig.
     
    Senftl und cbr-ps gefällt das.
  19. #39 The Rolling Stone, 10.07.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    1.888
    Benzingetriebene Kaffee-Vollautomaten hat sich ja schonmal jemand zumindest theoretisch überlegt :D:D

     
    Schneidersche, Determann, Brewbie und 4 anderen gefällt das.
  20. #40 Wrestler, 10.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.266
    Zustimmungen:
    1.798
    warum wird dann in gastroküchen induktion verwendet und nicht gas?
    die kochen damit und verbrauchen ziemlich viel davon.

    sicherlich eine entscheidung in richtung wirtschaftlichkeit. ;)
    zweite leitung, regelmäßige abnahme der druckbehälter bzw. leitungen, zweiter zähler oder ständige schlepperei von gasflaschen, offene flamme als gefahrenquelle, ...

    im übrigen hat der backofen in den meisten gasherden (haushalt) mittlerweile eine elektrische heizung, weil besser/genauer regelbar. :cool:
     
    brrrt gefällt das.
Thema:

Profi-Vollautomaten mit LPG

Die Seite wird geladen...

Profi-Vollautomaten mit LPG - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag

    Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag: Hallo liebes Kaffee-Netz, ich möchte in meinem (Mode-)Ladengeschäft ein kleines Bistro integrieren. Dafür suche ich einen (vermutlich)...
  2. Vollautomat 600-700€

    Vollautomat 600-700€: Servus zusammen, eine Bekannte von mir möchte in ihr neues Reisebüro unbedingt einen Vollautomaten stellen. Er soll ca 600-700€ kosten und gute...
  3. ECM Technika V Profi PID

    ECM Technika V Profi PID: Hallo zusammen, Bin im Moment bei Überlegungen, in eine Siebträgermaschine zu investieren. Im Moment im Fokus: ECM Technika V Profi PID,...
  4. Eigenbau Mühle aus Kaffee Vollautomat

    Eigenbau Mühle aus Kaffee Vollautomat: Hallo liebe Interessengemeinschaft, Bei einem großen Internetportal für gebrauchte Artikel aus Privathaushalten bin ich auf eine Kaffeemühle /...
  5. Vollautomat längere Zeit stilllegen

    Vollautomat längere Zeit stilllegen: Hallo in die Runde, wir haben uns einen Vollautomaten für den Urlaub im Wohnwagen angeschafft. Die ist natürlich immer mal für ein paar Wochen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden