Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

Diskutiere Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, ich möchte upgraden und es richtig machen und später nicht unbedingt noch einmal umsteigen "müssen". Deshalb folgende Frage an...

  1. #1 brebber, 18.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2013
    brebber

    brebber Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,

    ich möchte upgraden und es richtig machen und später nicht unbedingt noch einmal umsteigen "müssen".

    Deshalb folgende Frage an alle Quest M3 Besitzer (und alle anderen, die einen Röster in der gleichen Preisklasse besitzen):
    Ist es möglich mit solch einem Röster theoretisch professionelle Röstungen hinzubekommen?

    Sprich könnte ich, - wenn ich es könnte ;-) - bspw. hiermit einen Yirgacheffe Spezial (von Maskal) nachrösten?

    Gäbe der Röster - unabhängig meiner Fähigkeiten - sowas her?
     
  2. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Brebber,

    Ja mit Einschränkung. Mit dem Quest M3 bist du in der Lage, wirklich leckere und gute Ergebnisse zu erzielen, die keinen Vergleich zu*guten kommerziellen Röstern scheuen müssen. Die Einschränkung deshalb, weil ein Kaffee aus einem 150-300g-Röster immer etwas *anders* schmecken wird als der gleiche Kaffee aus einer größeren Röstmaschine. Gute Qualität ist mit dem Quest auf jeden Fall erreichbar.

    Gruss,
    Lukas
     
  3. #3 Joe-die-Hyäne, 18.06.2013
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Lukas,
    wie ist dein 'immer' zu verstehen? In dem Sinne von 'jede Röstung schmeckt anders'. Oder doch eher, 'im kleinen Röster kann die Qualität nicht so gut werden, wie im Großen'? Wobei ich dem zweiten in der Regel zustimmen würde, aber nicht pauschal.

    Gruß
    Ludger
     
  4. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Ludger,

    "nicht so gut" möchte ich ganz klar nicht behaupten - der Kaffee in kleinen Röstern ist qualitativ einfach anders als in großen Röstern. Warum das so ist und wie anders genau vermag ich nicht zu sagen, ich persönlich kenne nur den Vergleich des 250g-Quest-probartartigem Röster und dem 15kg-Coffee-Tech-Ghibli, der sich schlecht mit "traditionellen" Röstern vergleichen lässt.
    Der Quest ist allerdings enorm flexibel, er muss nicht zwangsläufig probat-artig verwendet werden sondern lässt sich wirklich sehr gut steuern, so dass man in Grenzen auch andere Röster "emulieren" kann - ein Probat-Röstprofil auf einen Diedrich zu übertragen würde nicht funktionieren, mit dem Quest und ein wenig Übung geht das in Grenzen. Das ist ein unschlagbarer Vorteil der geringen Masse und guten Steuerbarkeit der Heizung und Lüftung.

    Ich weiß, wenig Konkretes und nur Erfahrungswerte - mehr kann ich da leider nicht bieten.

    Gruß,
    Lukas
     
  5. #5 Joe-die-Hyäne, 25.06.2013
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Lukas,
    ich habe den Verdacht du möchtest gerne diplomatisch bleiben, oder? Wenn ich mich recht erinnere, waren da andere Profis hier früher schon deutlicher und haben den Kleinen grundsätzlich die Fähigkeit zu hochwertigen Ergebnissen abgesprochen. Am besten könnte das eigentlich der beantworten, der beide Systeme benutzt.

    Gruß
    Ludger
     
  6. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Ludger,

    ich neige zwar tatsächlich manchmal dazu, mich eher diplomatisch auszudrücken, aber hier gibt es nix zwischen den Zeilen - ich spreche hier einfach aus meiner Erfahrung mit ca. 300-400 Röstungen mit dem Quest M3 und nochmal ein paar mehr mit dem größeren Röster.

    Mit "einfach anders" meine ich, dass der Kaffee schlicht leicht andere Qualitäten hat (und Qualität meine ich im Wortsinn - als Eigenschaft, nicht als Maßstab). z.B. wird ein Kaffee in einem 120kg-Röster fast immer farblich gleichmäßiger als in einem 15kg-Röster, der widerum gleichmäßiger ist als in einem 200g-Röster geröstet. Es wird auch schwer bis unmöglich sein, in allen drei Typen exakt gleich schmeckenden Kaffee herzustellen. Da hat die Physik etwas gegen einzuwenden, vor allem wenn Konduktion/Radiation mit im Spiel ist ("reine" Konvektionsröster lassen sich, denke ich, im kleinen wie im großen präziser regeln).

    Ich bin nicht überzeugt davon, dass größere Maschinen prinzipbedingt bessere Qualität erzeugen können. Die Meinung mag ich eines Tages ändern wenn mich mal jemand mit größeren Maschinen experimentieren lässt ;), aber eigentlich glaube ich nicht dran.

    Was die Sache für Heimröster etwas schwieriger macht (das ist mein Eindruck nachdem ich erste Erfahrungen mit dem Großen gemacht habe) ist, dass kleine Röster oft einfacher und direkter steuerbar sind als die großen, was sehr stark zum experimentieren einlädt und dazu führt, dass man (wie oft bei Espressoneulingen zu beobachten) zu viel auf einmal erreichen möchte. Meine besten Röstungen habe ich auf beiden Maschinen bisher erzielt indem ich während des gesamten Röstvorgangs nur minimal, aber gut geplant, eingegriffen habe.

    Wer beim Zuhauserösten wirklich was lernen und kontinuierlich verbessern möchte, der kommt wie der "Profi" nicht darum herum, regelmäßig und reproduzierbar zu rösten und konstant die Ergebnisse gegeneinander zu testen/cuppen - auch einfach mal 3 gleiche Röstungen und dann gucken, ob/wie die sich unterscheiden.

    lg,
    Lukas
     
  7. #7 Joe-die-Hyäne, 28.06.2013
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

    Hallo Lukas,
    danke für deine Ausführungen. Ich stimme dem allem zu, obwohl ich persönlich nur Erfahrung mit einem kleinen, hauptsächlichen Konvektionsröster habe. Wenn ich dich richtig verstehe, siehst du die qualitativ möglichen Ergebnisse nicht durch die Größe des Röstgeräts, sonder eher durch die handwerklichen Fähigkeiten des Röstmeisters begrenzt, obwohl jeder Röster größenbedingte Vor- und Nachteile hat. Dem würde ich auch zustimmen. Die Frage, ob die jeweils optimalen Ergebnisse sich dann am Ende immer noch qualitativ unterscheiden, bleibt aber noch ein bißchen offen. Offen weil, "andere Qualitäten" sich schon gegeneinander bewerten lassen sollten, meine ich. Zumindest sollte man versuchen sie zu beschreiben.

    Gruß
    Ludger
     
Thema:

Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich?

Die Seite wird geladen...

Profiröstungen mit einem Quest M3 möglich? - Ähnliche Themen

  1. VERSALAB M3 / M4

    VERSALAB M3 / M4: Hallo, ich habe nichts vergleichbares hier im Kaffee-Netz gefunden daher mache ich mal dieses Thema auf. Ich bin mit meiner #418 sehr zufrieden....
  2. Quest, Temp Messen , Elektronik

    Quest, Temp Messen , Elektronik: Ich messe bei meinem Quest mit 2 Thermofühlern, K-Type und einem Voltcraft 204. Soweit paßt das auch. Es scheint so zu sein, daß jetzt bereits zum...
  3. Heimröster mit Quest in Berlin?

    Heimröster mit Quest in Berlin?: Hallo zusammen, Gibt es hier einen Berliner Heimröster, bei dem ich einen Röster von Quest Mal in Aktion erleben dürfte? Ich röste selbst auf...
  4. Suche leise DB / ZK ohne E61 möglichst mit Rota

    Suche leise DB / ZK ohne E61 möglichst mit Rota: Liebes Forum, nachdem meine BZ02 langsam ein wenig alt wird (2012 gebraucht gekauft, die Maschine ist von 2002), ich nicht wirklich eine...
  5. Quest M3s Thermometerfühler

    Quest M3s Thermometerfühler: Liebes Forum, ich suche für den Röster Quest M3s einen passenden Thermometerfühler um die Bohnentemperatur messen zu können. Ich habe es auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden