Profitec 300 vs 500

Diskutiere Profitec 300 vs 500 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit dem Thema siebträger. Nach ein paar besichtigungen von siebträgern im Fachgeschäft stehe ich...

  1. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit dem Thema siebträger. Nach ein paar besichtigungen von siebträgern im Fachgeschäft stehe ich vor der Entscheidung profitec pro 300 vs 500 od rocket Apartement. Preislich ist die rocket am günstigsten da gibts ein bundle (optisch nicht so meins). Wir trinken zu 98% Espresso bzw verlängerte. Einkreiser möchte ich nicht, da sie mich doch zu sehr limitierten und ich wenns ein latte, capo sein soll, den fix zubereiten möchte und vielleicht wwrde ich ja doch noch zum milchliebhaber. Hab im Forum schon viel zur 300 gefunden, zur 500 eher weniger.... Darum hätte ich gerne mehr imputs zur profitec 500 was ist eure meinung dazu. Danke schon mal im voraus.
     
  2. #2 Aeropress, 10.06.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    5.830
    500er ist ein Zweikreiser mit Thermosyphon und E-61 also genau das Gleiche wie die Rocket, das bewegt sich im Geschmacksbereich, die 500 hat zusätzlich ein Manometer mehr und Edelstahlkessel. 300 ist wiederum ein kleiner Dual Boiler auf Basis eines eher einfach gestrickten Einkreisers dem ein Dampfkessel und PID beigestellt wird. Nicht wirklich vergleichbar und eine andere Baustelle. Du solltest dich erstmal mit dem Unterschied der beiden Konzepte beschäftigen und dann entscheiden was für dich da prinzipiell besser geeignet ist, Frage von was du trinkst und da ist nicht nur Espresso oder Latte gemeint, sondern Bohnen die verwendet werden sollen, wieviel Getränke am Tag, ob viel auf einmal oder nur immer Einzelbezüge mit Abstand, Aufheizzeit etc.. Wenn dann Dual Boiler da ist eine 300 eher Einstieg, da sind nach oben wenig Grenzen gesetzt. :)
     
    brrrt und melda gefällt das.
  3. #3 Borboni, 10.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    726
    pro 500 macht bei überwiegend espressokonsum wenig sinn. die pro 300 ist ein dualboiler, da kannst auch gleichzeitig espresso beziehen und milch schäumen. die größeren boiler der 500 brauchts meines erachtens im normalen haushalt nicht. einziger wermutstropfen ist die fehlende präinfusion bei der 300er.
     
    melda gefällt das.
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.658
    Ergänzung zur 300:
    Der Dampfkessel lässt sich getrennt Ein- und Ausschalten. Das heist wenn kein Bedarf für Dampf ist braucht man den Dampfkessel nicht mit heizen.
    (Der für Espresso ist immer an, da das der Hauptschalter ist)
    Ist dann, wie @Aeropress schon sagte, im Prinzip ein Einkreiser mit PID Regelung.
     
  5. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    Wenn ihr zu Milchliebhabern werden solltet und (wirklich) viel (hintereinander) schäumen wollt, dann könnte die P300 knapp werden. Wenn‘s aber hauptsächlich beim Espresso bleibt und Milch eher wenig/selten vorkommt, dann ist sie top.
     
  6. #6 furkist, 10.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    1.504
    ..wozu ist dann der zweite Boiler da ?
     
  7. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Von den trinkmengen her würd ich sagen ca. 2 doppelte espressi und mind. 2-3 verlängerte. Am Nachmittag noch mal ca 2- 4 espressi und 1-2 verlängerte die sind aber fix. Am we sicherlich mehr, da wir gerne am vormittag mehr Kaffee trinken also sicher bis zu 6 verlängerte.
    Die aufheizzeit ist auch interessant bei der 300. Mit einer Zeitschaltuhr aber auch wieder nicht....
    Wie sieht es mit der Verarbeitung bei den profitec Maschinen aus? Lautstärke?
    Ist die 300 die kl Schwester der 600?
     
  8. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.658
    Dürfte eher die DB Variante der ECM Casa sein.
    Weiterer Unterschied (ausser Brühgruppen) ist die Einstellung des Dampfkesseldrucks/-temperatur bei 300 über Pressostat (intern und nur durch Deckel abnehmen verstellbar) und bei 600 über PID (extern und ohne öffnen verstellbar).

    Edit: Die 300 ist nicht lauter als meine ehemalige Caffisimo oder mancher VA.
    Vibrationspumpe eben. Im Thread dazu sind auch Tipps sie etwas leiser zu machen.
     
  9. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    Es geht um‘s kleine Volumen des Dampf-/Heißwasserboilers. Da kommt die P300 dann (schnell) an Grenzen.
     
  10. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ...Und in dem pro 300 thread ist auch öfters die rede von einer neuen Version mit zusätzlichen Features . Hst da jemand mehr infos?
     
  11. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.658
    Das ist aktuell beim PID die 1.03 (laut Display Anzeige) da ist aber meines Wissens nur die Standby Abschaltung nach EU Vorgabe hinzu gekommen (gibt eine Variable Zeit von 0-xxx Minuten nach der die Maschine auf Standby geht). Und glaube das der Bezug noch beendet wird, wenn der Füllstand des Wassertanks ein gewisses Niveau unterschreitet und die Maschine in eine Art Standby geht (hat vorher einfach gestoppt).
    Was sich im Innern geändert haben könnte bin Ich mir bei den Ständen nicht sicher, möglicherweise die Dämmung für die Kessel dazu gekommen. Die Metal Abdeckungen auf dem Rahmen unter der Abtropfschale sind irgendwann auch mal hinzugekommen (steht aber auch im Thread).
    Mehr kann Ich im Moment auch nicht sagen.
     
  12. #12 Borboni, 10.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    726
    sie kommt an ihre grenzen, wenn man eine grosse menge an milch schäumt. wenn ich aber zwei cappuccini ziehe, milch schäume, giesse, mahle wieder zwei ziehe, wieder schäume usw...dann bring ich sie nicht zu boden. daher würde ich nicht von schnell an ihre grenzen oder nur für wenig milch geeignet sprechen.
     
    Max1411 und furkist gefällt das.
  13. #13 furkist, 10.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    1.504
    ...und dazu braucht der TE einen sehr großen zweiten Boiler ....:cool:

    ..oder reicht auch einer in der Größe der pt300 ?;)

    Die Entscheidung überlasse ich dem TE.
     
    melda gefällt das.
  14. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    Im Kontext (Milchliebhaber) war ja klar wie ich das mit den Mengen gemeint habe – so viel „Transferleistung“ traue ich allen zu.

    Aber: Du hast das wirklich schön formuliert. :)
     
  15. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Und die 600 ist dann doch was für sehr große Mengen an milchschaum?
     
  16. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    …hat auch nur einen 1.0L Dampf- und Heißwasserkessel, die P300 hat einen 0.75L Kessel. Die P700 hat einen 2.0L Kessel – für "Milchliebhaber" top.
     
  17. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.658
    Wieviel der Unterschied um 0,25l im Kesselvolumen ausmacht kann Ich nicht einschätzen, aber vermute mal es ist nicht übermässig viel.

    300 - 0,75l
    600 - 1l

    Zum Vergleich:
    Lelit Bianca - 1,5l
    ECM Synchronika - 2l
    Edit: Pro 700 - 2l (war irgendwie Schwestermaschine zur Synchronika oder? )

    Angaben von Hersteller Websiten.

    Je nachdem welche Düse man dann nutzt kann das auch noch Einfluss haben auf das Milchschäumen und Austrittsdruck und Geschwindigkeit des Dampfes an der Lanze.
     
  18. #18 Borboni, 11.06.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    726
    ich bin nicht sicher, ob du mich verstanden hast resp. evtl. habe ich mich unverständlich ausgedrückt. gerade im gastrobereich schäumst du grössere kannen milch für 4 getränke auf einmal. da brauchst du grosse boiler. im heimbereich machst du nach zwei getränken gezwungenermassen einen erneuten bezug und währenddessen kann der dampfboiler nachheizen. den kriegst du daher auch als milchliebhaber fast nicht in die knie. in anderen worten ist ein dampfboiler >1L bei nur einer brühgruppe eigentlich schwachsinn.

    jetzt ist es hoffentlich nicht nur schön sondern auch verständlich formuliert;-)
     
    furkist gefällt das.
  19. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    Ich hatte schon verstanden wie du das meinst, jedoch teile ich nicht deine Auffassung. Druck zum (irgendwie) Schäumen wird auch der kleinste Kessel "immer" liefern – ob man das (reduzierte Strömungsgeschwindigkeit, Temperaturabfall, Wassereinlagerung, usw.) dann will, ist die andere Sache. das Wir brauchen das aber wirklich nicht auszudisktutieren. Ich habe meine Sicht platziert, du die deine. Alles gut. Die P300 ist eine tolle Maschine, ich mag' die gerne. In vielen Fällen ist sie eine sehr gute Wahl.
     
  20. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    13
    Was bedeutet die Präinfusion?
     
Thema:

Profitec 300 vs 500

Die Seite wird geladen...

Profitec 300 vs 500 - Ähnliche Themen

  1. Grundeinstellung Profitec Pro 600 Expertenmodus?

    Grundeinstellung Profitec Pro 600 Expertenmodus?: Ich bin gestern versehentlich in das HIntergrundmenü gekommen, bekomme keinen richtigen Espresso mehr raus, allerdings kam ein Bohnenwechsel (...
  2. [Verkaufe] Flow Control von Profitec

    Flow Control von Profitec: Hallo, Leider werde ich mit dem Gerät nicht so wirklich warm. Daher ist meine Hoffnung, dass es einem anderen Enthusiasten anders ergeht und...
  3. Quamar M80E vs. Baratza Sette 270Wi

    Quamar M80E vs. Baratza Sette 270Wi: Hallo Kaffee-Netzler! Nach langjährigem Forenlesen (und weiterempfehlen) heute eine Frage von mir. Ich bin auf der Suche nach einem Upgrade für...
  4. Kaufberatung:alte Bezzi vs Rocket Mozzafiato Evoluzione R vs Xenia

    Kaufberatung:alte Bezzi vs Rocket Mozzafiato Evoluzione R vs Xenia: Hallo Leute, ich spiele mit dem Gedanken mir eine neue Espressomaschine und Mühle zu gönnen. Aktuell habe ich eine Bezzera BZ99 und eine Demoka...
  5. Kaffeemühle GBW - Etzinger vs. Mahlkönig

    Kaffeemühle GBW - Etzinger vs. Mahlkönig: Hallo, muss noch eine finale Entscheidung betr. Kaffeemühle zu meiner Linea Mini treffen. Es soll auf jeden Fall eine "grind by weight" Lösung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden