Profitec Pro 300 ???

Diskutiere Profitec Pro 300 ??? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier und ein langjähriger, leidgeprüfter VA-User, der bisher immer auf die nicht Technik-affinen Kaffee-Trinkerinnen...

  1. #1 Warista, 26.10.2014
    Warista

    Warista Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und ein langjähriger, leidgeprüfter VA-User, der bisher immer auf die nicht Technik-affinen Kaffee-Trinkerinnen in unserem Haushalt Rücksicht genommen hat, jetzt allerdings nach dem letzten Sizilien-Urlaub endlich die Schnauze voll hat, die Espressos schlechter zu trinken als sie sein könnten.
    Es muss also ein Siebträger her, und es soll durchaus auch die erste und letzte Maschine sein, d.h. ich möchte mich nicht an das Ganze herantasten, sondern gleich so einsteigen, dass ich auch noch in 5 Jahren mit der Kiste zufrieden bin. Mir ist klar, dass ich dabei zu Beginn das schwächste Glied in der Kette sein werde, aber das macht nichts und wäre gewollt.
    Die letzten zwei Wochen habe ich mich mal thematisch auf den neusten Stand gebracht, d.h. ich habe so ziemlich alles gelesen, was man in diesem hervorragenden Forum, sowie im restlichen Internet, Youtube und auch in dem ein oder anderen einschlägigen Buch finden kann.
    Im Grunde genommen habe ich mich zwar schon auf Dual-Boiler und eine La Spaziale Mini Vivaldi II bzw. Dream festgelegt, bin aber immer noch etwas am Schwanken, da es von Profitec die Pro 300 gibt, von der allerdings im Netz so gut wie gar nichts und in diesem Forum nur wenig zu erfahren ist, was mich etwas stutzig macht, da diese Maschine ja wohl mittlerweile verfügbar ist und durchaus eine attraktive Kombination für mich darstellt, sofern sie leistungsmäßig unser sehr heterogenes Nutzungsprofil abdeckt, das am Wochenende durchaus auch mal in Richtung schwach besuchte Kaffee-Bar geht. Da ein Freund von mir mittlerweile auch selbst Kaffee röstet und verkauft, bin ich in der glücklichen Situation, öfter mal was neues auszuprobieren zu können bzw. mir meine eigene Mischung auf Wunsch herstellen zu lassen, d.h. ich bräuchte eine Maschine, mit der man auch mal etwas experimentieren kann.
    Dass die Kaffeemühle dabei mindestens genauso wichtig ist, ist mir natürlich klar, soll aber nicht Thema dieses Threads sein. Mein Preislimit liegt insgesamt (Maschine + Mühle) ungefähr bei 2000 Euro, und ich würde am Anfang lieber mit einer etwas günstigeren Mühle einsteigen, um diese später dann ggf. zu ersetzen.

    Deshalb an Alle die Frage: Wer kennt die Profitec Pro 300 und kann mir was dazu sagen?

    P.S.
    Der einzige Händler, der für mich in Frage kommt, ist in Landau, und ich möchte die 200 km erst fahren, wenn ich Händler-unabhängige Meinungen kenne und etwas mehr über die o.g. Maschine weis.

    Viele Grüße
    Walter
     
  2. Gioia

    Gioia Gast

    Willkommen hier im Forum, Walter! :)

    Ich habe diese Profitec zwar nicht, aber mich macht es auch nicht stutzig, dass sie hier bisher nicht allzu oft vertreten ist.

    Denn mal unabhängig von ihrem Aussehen, was mir nicht gefällt, findet sich zwar bekanntlich für jeden Topf ein Deckel und für jede Maschine ein glücklicher Benutzer, aber der Preis dieser Maschine ist doch im Preisleistungsverhältnis zu anderen, wie z.B. der Lelit Pl 60 plus T, um ein vielfaches höher und in meinen Augen nicht gerechtfertigt.
     
  3. #3 Barista, 26.10.2014
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Fahr nach Landau (Espresso Maschinenraum). Ich habe mir dort letztens auch mal die Profitec angesehen und die Jungs können da durchaus etwas dazu sagen. Dort findest Du auch R58, Vivaldi usw..Mach aber auf jeden Fall einen Termin aus!
     
  4. #4 Warista, 26.10.2014
    Warista

    Warista Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Gioia
    Ja, das Teil ist teuer, hat wohl aber auch ein hochwertiges Innenleben.

    @Barista
    Nach Landau will ich auf jeden Fall. Ich bin halt noch am vorsondieren, da ich alle potentiellen Maschinen auch online sehen will.
     
  5. Gioia

    Gioia Gast

    Hast Du das Innenleben denn z.B. mal mit dieser Lelit verglichen?

    Ich vermute, dass die Maschinen nur mehr kosten, weil sie wohl aus dem gleichen Hause wie ECM kommen, die ja auch höhere Preise haben.
     
  6. #6 Markenmehrwert, 26.10.2014
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    Hallo, lass dich nicht verrückt machen und. Ich schließe mich Barista an. Schau dir die Geräte an, lass dir was dazu sagen.

    Im direkten Vergleich wird die Profitec gegenüber einer Lelit sicher besser abschneiden, da min. größerer Brühkessel, größer. Dampfkessel und Isolierung. Ganz zu scheigen von den Kupferleitungen gegenüber den Teflonschläuchen bei der Lelit.
    Wobei auch Spaziale die Teflonleitungen nutzt. Aber so gesehen ein Mehrwert der auch mehr kostet. Im Vergleich mit einer Brewtus mit viel größeren Kesseln ist der Preis geradezu als WUCHER zu bezeichnen.

    Schau sie dir an, da helfen Bilder im Internet nicht so viel.
    Da die Profitec erst kurze Zeit am Markt ist, ist auch nicht so viel darüber zu erfahren.

    Viel Spaß bei der Auswahl und Entscheidung, die wird dir niemand abnehmen.
    Gruß
    M.
     
    espressionistin gefällt das.
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Die paar Zentimeter Kupferleitung rechtfertigen sicherlich keinen Aufpreis in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrages :D
     
    Gioia gefällt das.
  8. #8 Frostnase, 26.10.2014
    Frostnase

    Frostnase Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    20
    Sorry wenn menien bedenken sich dilettantisch anhören, aber wenn eine Firma sich Profitec nennt, dann bedeutet das für mich, dass minderwertige Produkte unter dem "Profi" Abzeichen für teures Geld verkauft werden sollen!
     
    Gioia gefällt das.
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Aus dem Firmennamen schließt du jetzt auf eine "Minderwertigkeit"? :rolleyes:
     
  10. #10 Frostnase, 26.10.2014
    Frostnase

    Frostnase Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    20
    Jepp, warum sonst sollte es eine Firma nötig haben sich so zu nennen? Zudem es noch einen haufen billig Netzteile und was weiss ich noch alles unter diesem Label!
     
  11. #11 espressionistin, 26.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.115
    Die Theorie ist jetzt aber absurd :rolleyes:

    Der Name ist beliebig, OK, aber nur weil andere Firmen unter dem gleichen Namen existieren, die irgendwas anderes von vielleicht minderwertiger Qualität verticken, auf die Qualität zu schließen? Inhaber Michael Haucks Papa Wolfgang (ECM) immerhin brüstet sich gern damit, hochwertigste Qualität herzustellen, da mag die Ware des Sohnemanns vielleicht günstiger sein, aber Ramsch ist es deswegen sicher nicht.
     
    NiTo gefällt das.
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Nur der Realität wegen: herstellen zu lassen ;)
     
    espressionistin gefällt das.
  13. #13 Frostnase, 26.10.2014
    Frostnase

    Frostnase Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    20
    Mag sein, aber ein Gegenbeleg steht noch aus. Nur weil ECM in der Familie vorkommt sind die Berichte im Internet voll von dieser Maschine ;-)
     
  14. #14 Warista, 26.10.2014
    Warista

    Warista Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, bitte macht euch keinen Stress.
    Ich habe für mich die Profitec nur deshalb in Erwägung gezogen,
    weil die Vivaldi möglicherweise etwas oversized sein könnte.
    Hier fehlt mir einfach die Erfahrung vergleichbarer Maschinen im
    praktischen Einsatz. Einen großen Zweikreiser möchte ich nicht,
    da ich im Normalfall keinen Dampf brauche und wenn, dann aber richtig.
    Deswegen auch der zweite abschaltbare Beuler.
    Für mich ist Qualität und Langlebigkeit grundsätzlich wichtiger als der Preis
    solange das Ganze noch einigermaßen im Verhältnis steht.
    Übrigens gibt es eine ganze Menge 2-Kreisiger Chrombomber, die
    keine Kupferleitungen und keinen isolierten Kessel haben und genauso teuer sind.
     
  15. #15 espressionistin, 26.10.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.115
    Da geht's Profitec nicht anders als Rocket, nur dass letztere es geschafft haben, im Forum "anzukommen":cool:

    Das mit der Langlebigkeit ist halt die Frage. Da fehlt definitv die Erfahrung mit Profitec, auch weil sie noch so neu am Markt sind. Die Profitec 300 hat laut Nobbi-4711 (=extrem erfahrender Boardie) eine Brasilia-Club Brühgruppe. Nix überragendes, guter Standard. Mehr weiß ich auch nicht.
    Ich denke, das dürfte den meisten hier so gehen, so lange sich nicht mal ein erfahrender Boardie rantraut und berichtet, dürften die Erfahrungen eher spärlich ausfallen. Bislang kenne ich zumindest keinen. Daher fand ich den Hinweis von Barista mit Anschauen sehr gut.
    Die Minivivaldi würde ich jetzt nicht als Oversized betrachten, sie ist schnell warm, hat jetzt auch nicht überdimensionierte Kessel, einen gut zugänglichen Tank, schaltbaren Dampfkessel. Imho optimal für den Heimgebrauch.
     
    Frostnase gefällt das.
  16. #16 Warista, 26.10.2014
    Warista

    Warista Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wer kauft schon gerne die Katze im Sack.
    Wenn die Profitec 1000 Euro kosten würde, würde ich mich ja für Euch opfern.
    Bei dem angesagten Preis machen dann allerdings wohl 300 Euro mehr für
    die schon bewährte Vivaldi wahrscheinlich auf Dauer mehr Sinn.
    Mein Bauch sagt mir jedenfalls von Anfang an Vivaldi.
     
  17. #17 Gioia, 26.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.10.2014
    Gioia

    Gioia Gast

    @espressionistin, ich finde die Gedanken von @Frostnase keineswegs absurd, denn selbstverständlich will eine Firma, die sich so einen Namen gibt, damit etwas vermitteln.

    Absurd, um bei Deiner Wortwahl zu bleiben, finde ich es eher, dass Dir ein Beitrag gefällt, in dem man mir mit fragwürdigen Argumenten unterstellt, dass ich mit meinen Hinweisen jemanden verrückt machen will und in dem man einem anderen zustimmt, dass man sich die Maschinen vor Ort ansehen sollte, obwohl der TE zuvor nochmals darauf hingewiesen hatte, warum er sich hier erst mal erkundigen wollte, bevor er dies tut.

    @Warista, weshalb irgendwelche Zweikreiser den selben Preis haben, müsste man von Fall zu Fall sehen.
    Mir ging es darum, hier der kleinen Profitec, nach der Du gefragt hattest, einen anderen durchaus vergleichbaren kleinen Dualboiler gegenüber zu stellen.

    Aber Du hast Dich ja anscheinend schon entschieden. Viel Spaß bei der Besichtigung. :)
     
    FLM66 und Frostnase gefällt das.
  18. heli9

    heli9 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    100
    Hi,
    konnte mir die Profitec in München mal anschauen bei Mobacafe, macht einen wirklich guten Eindruck und der angebotenen Espresso war richtig lecker, auch der Dampf ist recht ordentlich und den Thermoblocks der Quickmill überlegen, da sehr trocken.
    Braucht wenig Stellfläche und alles ist "sehr" wertig verarbeitet.

    Wenn ich mehr Cappu trinken würde und noch Geld übrig hätte, wäre die in meiner engeren Wahl

    Ach ja wegen der etwas mehr Kohle... wir geben soviel Geld im Laufe der Zeit für unser Hobby aus, da kommst auf die paar Kröten auf Dauer auch nicht an, wichtig ist man ist zufrieden damit
     
  19. #19 Warista, 27.10.2014
    Warista

    Warista Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mache mich nicht verrückt und entscheide mich sowieso erst,
    wenn ich die Dinger gesehen und angefasst habe.
    Die perfekte Maschine gibt es eh nicht.
    @bohnenschorsch
    Meiner Meinung nach füllt die Profitec bzgl. Größe, Funktionalität und Qualität
    möglicherweise auch eine Lücke, wäre da nicht der Preis.
     
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    2.768
    Die man genauso gut (je nach Geschmack) als Vorteile deklarieren kann.
    Sie ist aber selbst mit überteuertem Firmeneigenen Timer immer noch günstiger als z.B. eine Rocket 58. Außerdem heizt sie wesentlich schneller durch, so dass ein Timer eigentlich gar nicht nötig ist.
    Die Verkleidung des Rahmens ist aus Kunststoff, der pflegeleichter als Chrom oder polierter Edelstahl ist, und sich für mich persönlich aus dem Einheitsbrei der ganzen Chrombomber wohltuend heraus habt.
    Etwas mehr als 1700 cm² Stellfläche. R58 knapp 1300 cm², Izzo Alex Duetto ca. 1550 cm², LM GS/3 gut 2100 cm². Bzw. ca. 10 cm breiter als die R58; 5,5 cm breiter als die Duetto; und keine 2 cm breiter als die LM GS/3. Soo riesig ist das denn auch nicht, und etwas mehr Platz im Gehäuse ist ja auch nicht zu verachten.
    Genügend genaue Temperaturregelung mit konservativer Elektronik.
    Das betraf nur Mini Vivaldis eines bestimmten Produktionszeitraums, und das Problem ist längst behoben.
    Manche geben den 53er Sieben den Vorzug, dazu gibt das Forum auch das Ein oder Andere her.
     
    Frostnase gefällt das.
Thema:

Profitec Pro 300 ???

Die Seite wird geladen...

Profitec Pro 300 ??? - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  2. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  3. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  4. [Maschinen] Decent Espresso DE1 Pro

    Decent Espresso DE1 Pro: Hallo zusammen, ihr werdet mittlerweile bestimmt gemerkt haben, dass ich krankhaft rastlos bin. Anders ist dieses Angebot absolut nicht zu...
  5. [Maschinen] ProfiTec Pro 700, Dualboiler

    ProfiTec Pro 700, Dualboiler: Verkaufe eine Profitec Pro700 Mit ca 6 mon Gewähleistung Steht in Oldenburg, kann ggf nach Hamburg oder Leer gegen Aufpreis gebracht werden Preis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden