Projekt La Cimbali M30 Bistro

Diskutiere Projekt La Cimbali M30 Bistro im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hab eine M30 mit Alinox (normales Mahlwerk) ergattert. Die Mühle ist soweit ok, nachdem ich sie entsifft habe (Kaffeefett, verklebte Bohnen...

  1. #1 betbruder, 29.04.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    Hab eine M30 mit Alinox (normales Mahlwerk) ergattert.
    Die Mühle ist soweit ok, nachdem ich sie entsifft habe (Kaffeefett, verklebte Bohnen überall). Brauchen neue Scheiben, da hat der Vorbesitzer 20 Jahre nichts daran getan, kommt mir vor.

    [​IMG]



    Zur Maschine, der erste Funktionstest war ok. Wasser kommt aus der Brühgruppe, Dampf aus dem Dampfhahn, Wasser aus dem Wasserhahn :lol:. Soweit so gut.

    Der Blick unter die Haube, Gastro-Siff wohin das Auge reicht...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Seltsame:
    Das Brühgruppen-Ventil ist direkt mit der Pumpe mit einem Extrakabel überbrückt worden, die Pumpe nicht an den Originalen Klemmen angeschlossen. Was könnte der Grund für diese Modifikation sein?

    Hab dann mal Zerlegen begonnen. Die Patrone ist geplatzt, habe ich kaum und nur mit großer Anstrengung aus dem Boiler bekommen. Auf der Heizung war 2-3 cm dick Kalk, soviel, dass er die Heizung verbogen hat und ich sie erst nach 2 Tage entkalken aus dem Boiler rausziehen konnte. Aber sie funktioniert! :-D

    to be continued...
     
  2. #2 autobias, 29.04.2012
    autobias

    autobias Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    54
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Hallo,

    könnte es sein das die Dosiereinheit (Klospülung) fehlt, oder wird die Menge über ein Flowmeter gesteuert? Dies könnte die Überbrückung erklären. Funktionieren denn die Bezugstasten? Vielleicht war auch die Elektronik hin und man hat sich dann so beholfen. Neue Elektronikbox ist wohl recht teuer...
    Mengendosierung ist aber im Privatgebrauch auch nicht wirklich wichtig finde ich.

    Viel Spaß beim zerlegen.

    Tobias
     
  3. #3 betbruder, 29.04.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    hat ein flowmeter, habe nur die kleine espresso taste getestet. da kam wasser, hab aber nicht geschaut, wie lange...
     
  4. #4 betbruder, 01.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    hab die maschine jetzt bis auf die elektrik zerlegt.
    zum boiler:
    soll ich eigentlich das sicherheitsventil auf alle fälle tauschen? scheint mir noch recht leichtgängig zu sein.
    die teflon und kupferdichtungen schauen auch noch sehr gut aus. soll ich die auch tauschen?
    kann ich die teflon auch gegen ganz normale installationsdichtungen tauschen?
    danke für alle tips!
    mfg thomas
     
  5. #5 autobias, 02.05.2012
    autobias

    autobias Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    54
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Hallo Thomas,

    ich meine das das Sicherheitsventil nicht unbedingt getauscht werden muß. Schon gar nicht, wenn es leichtgängig ist. Problematisch wird es ja nur, sollte es einmal "festhängen", und dadurch nicht auslösen. Sicherlich gibt es hierzu noch andere Meinungen. Was ich bis jetzt zu dem Thema gelesen habe ist es ehr so, das ein defektes Ventil zu früh auslöst und damit nicht ausreichend Druck aufgebaut werden kann.

    Dichtungen würde ich auf alle Fälle die schwer zugänglichen tauschen. Heizung, Wärmetauscher, Magnetventile, Brühgruppe und evtl. dem Dampf- und Heißwasserventil innen, würde ich pauschal neue Dichtungen gönnen. Ansonsten kann man natürlich auch nach Bedarf tauschen, wenn man beim ersten Testlauf merkt das es irgendwo undicht ist. Kann in jedem Fall nicht schaden sich die gängisten Dichtungen schon mal hinzulegen.

    Normale Installationsdichtungen würde ich nicht verwenden, da diese eventuell den Belastungen nicht standhalten. Teflon oder Viton macht meiner Meinung nach, gerade am Kessel, mehr Sinn. Sicherlich kann man schon mal improvisieren, aber einmal gegen eine "richtige" Dichtung getauscht, halten die Meisten zehn Jahre und mehr, mal abgesehen von der Brühgruppendichtung.

    Viel Erfolg weiterhin und zeig uns doch noch mal ein paar Bilder....;-)

    Tobias
     
  6. #6 betbruder, 04.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Servus Tobias,

    danke für die ausführlichen Tips.
    Hab mittlerweile die notwendigen (hoffentlich alle) Ersatzteile bestellt. Bin gerade am Demontieren des Rahmens, Schleifen und Lackieren. Ich hoffe, ich bekomme noch alles so zusammen, wie es sein soll :lol:.
    Den Kabelbaum hab ich auch schon gereinigt.
    Das Einzige, was mit ein wenig Sorge bereitet, ist das Einlaufrohr. Die Verschraubung ist schon ein wenig verbogen, ich bekomme das Ding auch nicht locker (entkalkt, erwärmt, das übliche halt). Jetzt lass ich es mal und hoffe, dass es noch dicht ist.

    Fotos gibts nächste Woche wieder, dann gehts ans Zusammenbasteln!

    Thomas
     
  7. #7 betbruder, 08.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    so ein kleines update:
    befreiungsaktion der patrone...kesselgulasch a'La Cimbali
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    demontage des rahmens, ein bissl rost, aber nicht schlimm
    [​IMG]

    [​IMG]
    schön langsam brauch ich die bestellten ersatzteile :-D
     
  8. #8 betbruder, 10.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Sodala
    gestern die Ersatzteile bekommen und getestet. Anfangs hatte ich einige undichte Stellen, mittlerweile hab ich alles dicht (zur Zeit zumindest).

    Erstes Problem, ist aber nicht so schlimm:
    Die Pumpe lässt sich leider wirklich nur mit dem Trick, dass sie Strom vom Brühgruppenventil bekommt, betreiben. Flowmeter funktioniert aber, auch die Mengenprogrammierung. Keine Ahnung, was da nicht funktioniert. Die Kabel scheinen in Ordnung zu sein, muss mich noch auf der Platine umschauen. Hat jemand einen Tipp?

    Zweites Problem, etwas nerviger:
    Der Boiler verliert irgendwo zu schnell Druck, entweder Sicherheitsventil oder das Ventil (Entlüftung?) daneben. Kann es leider nicht genau festmachen. Welches geht eher kaputt? Oder soll ich gleich beide tauschen? Es pfeift immer ganz leicht, wenn die Heizung geht etwas stärker...

    Der Erste Shot mit Testbohnen (recht alte dallmayr) brachte sogar crema (trinkbar war er aber nicht), mit TriBeKa-Bohnen wars schon ganz gut.

    Die Mühle hat neue Scheiben und macht brav Ihren Dienst und hat sogar schon einen Abnehmer :lol:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    mfg thomas
     
  9. #9 betbruder, 16.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Gestern hab ich die restlichen Ersatzteile bekommen und heute die Maschine zusammengebaut.
    In den letzten Tagen habe ich auch noch den Kessel isoliert, sollte schon was bringen denke ich mir.
    3 Bezüge hab ich auch schon gemacht, den ich fotografiert hab war leider nicht der beste, aber ganz gut.
    Brühdruck hab ich auch gemessen, 9-9,5bar sollten ok sein, oder?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. #10 TwimThai, 16.05.2012
    TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    7
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Wenn man die Bilder von Anfang und Ende vergleicht, könnte man meinen, es wären zwei unterschiedliche Maschinen. Sehr schön geworden!

    Brühdruck sollte mit 9,5bar hinkommen.
     
  11. #11 betbruder, 16.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    Leider ist die Beschriftung runter gegangen. Werde versuchen, neue Symbole auf Transparent-Folie zu drucken und auf zu kleben. Mal schauen...
    die vormals grauen Seitenteile gefallen mir in schwarz eigentlich ganz gut.
     
  12. #12 TwimThai, 16.05.2012
    TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    7
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Ich dachte, das mit der BEschriftung wäre Absicht ;) Würde mich nicht stören.
     
  13. #13 betbruder, 16.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Naja war halb Absicht, der Spüler hat fast alles weg gefegt! :-?
    So anonymisiert gefällt sie mir gut und da ich sowieso schon das grau entfernt habe, könnte es eigentlich so bleiben. Original ist sie sowieso nicht mehr und wollte ich sie auch nicht haben.
     
  14. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    221
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Also mir gefällt Deine M30 sehr gut so ohne Beschriftung.

    Wegen des Rahmens: Meine hat einen Stahlrahmen, da bin ich mir auch nicht sicher, ob ich den einfach putzen soll, oder irgendwie lackieren. Wie hast Du deinen gemacht? Selber geschliffen, grundiert und lackiert, oder pulverbeschichtet?

    Ich bin mir (obwohl noch nicht soweit) über den Finish meiner Junior noch nicht ganz sicher... Soll ich die ganze Maschine einfach nur putzen oder mit 800er Schleifpapier behandeln, oder sogar mit Polierscheibe und Polierpaste drüber... Oder würde sie mit farbig lackierten Seitenteilen gut aussehen...
     
  15. #15 betbruder, 16.05.2012
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Projekt La Cimbali M30 Bistro

    Danke für die Blumen. :lol:
    Rahmen hat ich geschliffen, rostschutzgrundiert und mit temperaturbeständigen acryl-lack gestrichen.
    Die Seitenteile aus Alublech(?) hab ich geschliffen und mit schwarzen Lack lackiert.
    Grund der einfachen Lösung: Ich war mir nicht sicher, ob sich die Investition lohnen würde. Hätte aber glücklicherweise jederzeit die Möglichkeit über einen Arbeitskollegen äußerst günstig zu Pulvern. Vielleicht mache ich das bei den Seitenteilen... mal schauen.
    Die Edelstahlteile hatte ich einige Male im Spüler, danach mit Drahtwaschl (so heißt das halt bei uns) geputzt. Da könnte man natürlich noch nachpolieren, wenn man möchte.
    Leider weiß ich noch nicht, was ich mit der Maschine machen soll... Bin mit der Silvia (für meinen Gebrauch 2 Mal am Tag 1 Espresso und 1 Capu) mehr als zufrieden (va was die Aufheizzeit betrifft). Und die Bistro hat soviel Dampfpower, dass ich mich frage, wie ich 150ml Milch mit diesem Monster schäumen kann. :shock:
     
    00nix gefällt das.
Thema:

Projekt La Cimbali M30 Bistro

Die Seite wird geladen...

Projekt La Cimbali M30 Bistro - Ähnliche Themen

  1. Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,

    Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,: Hallo Zusammen, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! Habe gerade eben gemerkt das bei meiner Junior der Druck nicht mehr steigt. Sie hat...
  2. [Erledigt] La Spaziale Vivaldi II S1

    La Spaziale Vivaldi II S1: Hallo liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe mich entschlossen, meine Vivaldi II zu verkaufen. Die Maschine ist von 2009 und in einem guten...
  3. La Marzocco: Neue "Wasserverteiler-Schraube"?

    La Marzocco: Neue "Wasserverteiler-Schraube"?: Hi! Ich habe heute auf Twitter bzw. Instagram von der neuen "Water Diffuser Screw" von La Marzocco gelesen. z.B. hier: [MEDIA] oder TB #156: New...
  4. Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht

    Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht: Hallo! Bei meiner Cimbali Junior M21 S/1 war es immer so, dass die Hysterese des Kesseldrucks etwa 0,15 Bar war. Der Druck stieg beispielsweise...
  5. [Maschinen] Projekt - CMA Astoria 1gr

    Projekt - CMA Astoria 1gr: Hallo Zusammen, die CEO har das Projekt am aktuellen Standort als gescheitert erklärt und daher suche ich einen neuen Projektmanager (m/w/d)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden