PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

Diskutiere PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, nun hat es mich auch erwischt, obwohl ich mit meiner ECM eigentlich ganz zufrieden bin, wollte ich mal wieder ein bischen "Spaß" haben und...

  1. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, nun hat es mich auch erwischt, obwohl ich mit meiner ECM eigentlich ganz zufrieden bin, wollte ich mal wieder ein bischen "Spaß" haben und habe mir eine PROMAC angetan.
    Sie macht von außen einen relativ solieden Eindruck und ist ein ziemliches Geschoß.
    Wenn ich sie zum Laufen kriege, muß ich bestimmt die Küche umbauen.
    [​IMG]
    Von Innen sieht die Maschine etwas versifft aus, die "Kopfdichtung scheint noch o.k. zu sein, aber an den Verschraubungen ist sie bestimmt schon etwas undicht
    [​IMG]
    Die Elektronik scheint aber eine Macke zu haben, die Gicar blinkt bloß mal kurz auf und das Magnetventil zur Kesselbefüllung springt an, die Pumpe leider nicht.
    [​IMG]
    Hat Jemand zufällig unterlagen zur Maschine oder zur Steuerung, ich bin für jede Hilfe dankbar. Zuerst wollte ich die Grundfunktionen wieder herstellen und dann komplett sanieren.
    Ich hoffe auf Eure Hilfe.

    Viele Grüße Lutz
     
  2. #2 meister eder, 03.04.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    möglicherweise braucht sie den leitungsdruck zum kesselfüllen, da die pumpe nicht mit anspringt. kann aber auch sein, dass die pumpe hin ist. macht sie denn irgendwelche geräusche?
    gruß, max
     
  3. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo Max,

    die GICAR ist das Übel, die Magnetventile funktionieren für Kesselbefüllung und Brühgruppe, die Pumpe springt auch an, schafft es aber nicht aus dem Eimer zu saugen, werde es am Samstag mal an der Wasserleitung probieren, Heizung wird warm, Füllstandssensor incl. Relais funktioniert anscheinend auch. Nur die Gicar zickt sie läßt kurz alle Leuchtdioden aufblitzen und schaltet nach ca 5 sec. das Magnetventil der Brühgruppe.
    Vom Flowmeter habe ich die LED nicht leuchten sehen, habe auch keine 5V an der Gicar messen können. Mir hatte an der ECM das Flowmeter mal die Gicar geerdet.
    Wie ist die Belegung des Flowmeters?
    Wie kann ich die Gicar testen? Typ DOS TH 1GR+RL

    Hoffe auf Hilfe von Euch

    Gruß Lutz
     
  4. madavi

    madavi Gast

    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    das Flowmeter ist doch, wenn ich nicht täusche ein "einfacher" Hallsensor, der mit 5V betrieben wird. Sollten 3 Pole sein, einmal 5V, Masse und out zur Elektronik. Auf dem Foto sehe ich aber nur 2 Pole oder ist das schwarze Kabel da zwischen den roten Steckern die zugehörige Masse ?

    musste bei meiner Saeco Maschine erst Wasser in das System laufen lassen, sodaß beim anschalten das Flowmeter direkt ein Signal abgeben konnte, daß sich Wasser im System befindet. Vllt musst Du die Maschine erst mit Wasser füllen und nicht selbst ansaugen lassen...

    Gruß und viel Erfolg
    Martin
     
  5. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo Martin,

    das schwarze Kabel ist die Masse, direkt vom Metallgehäuse abgegriffen, da braucht man die dritte Leitung nicht.
    Das Problem ist die Steuerung, die anscheinend nicht richtig arbeitet. Wenn ich ein Ablaufdiagramm der Steuerung hätte, könnte ich das Ganze nachvollziehen oder die Lego Mindstorm-Steuerung meiner Tochter einbauen, da könnte man dann über Bluetooth das Programm ändern, das wäre doch mal was Maschine vom Handy aus steuern.

    Ich werde erstmal versuchen den Kessel zu befüllen, und dann sehen wir weiter.

    Viele Grüße Lutz
     
  6. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    Maschine läuft, die Steuerung hatte offensichtlich keine richtige Masse, am Wochenende prüfe ich noch ob der Kessel automatisch befüllt wird, dann geht es an's Zerelegen.
    Ich werde dann berichten, bin auch mal gespannt eas dabei rauskommt.

    Gruß Lutz
     
  7. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo, am Wochenende habe ich dann die Schraubenschlüssel gezückt und angefangen die Maschine zu zerlegen. Kalk war ein nicht so großes Problem, aber der Kessel und alle Rohre waren innen kohlrabenschwarz.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Nachdem ich den Kabelbaum entfernt habe, werde ich den Rest zerlegen und in den Geschirrspüler werfen.
    Hat schon mal wer versucht einen Kabelbaum im Geschirrspüler zu reinigen?

    Gruß Lutz
     
  8. madavi

    madavi Gast

    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    hmm das Problem beim Kabelbaum im Geschirrspüler ist die Korrosion an den Kupferkabeln die entstehen kann oder wenn schon vorhanden, weiter unterstützt wird. Dir wird wohl nix anderes übrig bleiben als jedes Kabel einzeln abzuwischen.

    Ich denke mal, daß auf den Fotos alle verbauten Kabel zu sehen sind. Der Kabelbaum scheint ja nicht allzu groß zu sein um ihn nicht notfalls auch nachzubauen bzw selber zu ersetzen. Sollten Kabel durch Korrosion beschädigt sein (gerade im Bereich der Verschraubung), rate ich eh zum Auswechseln des Kontaktes bzw des Kabelschuhs, da Übergangswiderstände an korridierten Stellen eine schwer zu findene Fehlerquelle sein können.

    PS: die Fotos sehen verdammt gut aus und ich muss nun weiter an "meiner" schrauben ;) mich juckts schon in den Fingern...
     
  9. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    ich werde das mit dem Geschirrspüler trotzdem mal testen, vorher sprühe ich noch einen speziellen Korrosionsschutz für Elektrokontakte auf und wickele Klebeband und die Kontakte. Nauch dem Trocknen, behandele ich wieder mit Kontaktspray und messe mal alles durch.
    Wenn es Probleme gibt, mache ich den Kabelbaum neu.
    Aber einen Versuch ist es mir wert.

    Gruß Lutz

    P.S. Rohre,Kessel und Heizung sind jetzt kalkfrei mal sehen wie weit ich am Wochenende komme.
     
  10. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    ich bin mal wieder ein Stück weiter gekommen!

    [​IMG]

    Kessel und Brühgruppe sind wieder drin.

    [​IMG]

    Vielleicht schaffe ich es noch am Wochenende die Maschine auf Dichtheit zu testen.

    Ein schönes Wochenende wünscht


    Lutz
     
  11. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    nachdem ich am Wochenende noch einen Gewindestutzen zerwürgt hatte, bin ich nun endlich so weit und habe die Maschine gestern angeheizt. Also 2 Liter Wasser eingefüllt, Pressostat und Heizung angeschlossen und die Maschine scheint dicht zu sein.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Heut habe ich nochmal alle Verschraubungen nachgezogen, jetzt geht es ans Gehäuse.
    Die Edelstahlteile lasse ich polieren. Mal sehen was ich für eine Farbe nehme, ich tendiere zu rot.

    Viele Grüße Lutz
     
  12. #12 koffeinschock, 16.04.2008
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    war das ein aprilscherz, den ich irgendwie verpasst habe? wenn ja: :lol:
    wenn nicht: kabel/-bäume haben da nichts zu suchen. die kupferlitzen wirken wie kapillare: sie saugen das heiße wasser und den aggressiven reiniger auf. auch mit der reinigung per dampf bringst du das nicht raus. die korrosion an den kabeln ist nur eins der übel. das andere wäre dann austretendes wasser, welches unvorhergesehene kurzschlüsse verursacht.
     
  13. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    ich habe es nicht gemacht, weil mir das Abdichten doch zu aufwändig war und unter der Plastikspirale waren die Kabel auch nicht so versifft. Ich hätte sonst mal probiert die Kabelenden mit Kleber zu versiegeln und in eine Plastikfolie zu verpacken. Wo wir gerade bei der Elektrik sind, ist es in Italien üblich Litze die in Lüsterklemmen augeklemmt wird nicht zu verzinnen?

    Gruß Lutz
     
  14. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    nun ist es soweit, heute habe ich den ersten Espresso produziert, jetzt beginnt das finetuning und dei Arbeit am Gehäuse. An einer Stelle muß ich noch einen Dichtring ersetzen. Mal sehen ob es bis zum nächsten Wochenende wird.

    [​IMG]

    Viele Grüße an alle "Schrauber"

    Lutz
     
  15. #15 kaffeemax, 23.04.2008
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo Lutzzz und alle anderen Kaffeeabhängigen !

    Du kommst ja sehr gut voran bei deiner Maschine!
    Besonders interessant für mich war dein Problem mit der Gicar Steuerung.
    Selbst bin ich kurz vor der Wiederinbetriebnahme meiner 2gr. San Remo Montecarlo.
    Einer der "DOS TH Tipo"A" + RL" - Steuerungen tut das was sie soll - die zweite ist irgendwie tot. Irgendwelche Schmorstellen o.Ä. sind nicht zu erkennen.
    Hat jemand einen Tip wie ich das Teil evtl. wieder zum Leben erwecken kann ?
    Ein Neuteil ist mit ca. 200 Euronen nicht gerade ein Schnäppchen !

    Wäre toll wenn jemand sich bei den Dingern auskennt.
     
  16. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo Kaffeemax,

    bei mir war das Problem relativ trivial, weil nur dei Masseverbindung verrottet war. Hast Du schon die Spannungen nachgemessen, ist das Flowmeter i.o. An meiner ECM hat das kaputte Flowmeter auch mal die Steuerung ins Jenseits befördert. Miß mal die Spannung nach dem Trafo, den hatte es bei mir entschärft.
    Ansonsten hoffe ich, daß ich mit meiner Maschine am Wochenende weiterkomme, dann sollten schon ein par Gehäuseteile ihre neue Farbe bekommen haben.

    Viele Grüße

    Lutz
     
  17. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo,

    ich habe mir die Zeit genommen bevor meine Frau kommt und noch eine Stunde an der Maschine geschraubt. Ich glaube das neue Outfit wird auch sie überzeugen.

    [​IMG]

    Das Gruselschwarz mit Silberpunkten habe ich gegen ein kräftiges Rot getauscht, leider waren heute die Seitenteile und die Rückwand noch nicht fertig.

    [​IMG]

    Ein paar neue Füße muß ich auch noch besorgen.

    Ich hoffe sie gefällt Euch auch besser als vorher.

    Ein schönes Wochenende wünscht

    Lutz
     
  18. #18 kaffeemax, 25.04.2008
    kaffeemax

    kaffeemax Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    8
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Hallo Lutzzz,

    das ist ja eine wahre Augenweide !!!! Gratulation !

    Schön das es noch mehr so Verrückte gibt, die sich an einer so toll wiederhergestellten Maschine ergötzen können.
     
  19. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    Danke, ein bischen Feinarbeit ist schon noch nötig um meine neue Kaffeeecke zu präsentieren. Wenn ich mir so andere Maschinen ansehe, muß ich sagen, daß die PROMAC schon gut und wartunsfreundlich konstruiert ist.(Alle Anschlüsse im Deckel des Kessels, viel Platz und ein stabieles Gehäuse. Wie die Kaffeequalität ist werde ich noch ausgiebig testen müssen.
    Also bis bald

    Lutz
     
  20. #20 Cremadomm, 25.04.2008
    Cremadomm

    Cremadomm Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    AW: PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

    @Verzinnte Drahtenden
    Elektrische Verbindungen dürfen lt. VDE nur auf Platinen gelötet werden.
    Der Hintergrund ist, dass sich Lötzinn unter Druck "zähflüssig" verhält,
    k.a. wie der Fachausdruck dazu heist:-|, die Verbindung in der Klemme wird also mit der Zeit locker.
     
Thema:

PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben

Die Seite wird geladen...

PROMAC CLUB UP ME wiederbeleben - Ähnliche Themen

  1. Olympia Club Brühgruppe reinigen

    Olympia Club Brühgruppe reinigen: Hallo zusammen, ich habe noch wenig Ahnung und Erfahrung mit Siebträgern. Die Olympia ist auch meine erste Maschine. Ich habe gelesen das man die...
  2. Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss

    Pasquini Livia 90 /// Wiederbelebung / Kurzschluss: Liebes Kaffee Netz Forum, Nachdem ich schon eine ganze Weile stiller Mitleser bin und so zu einer Rancilio Silvia gekommen bin und die meisten...
  3. Faemina Wiederbelebung

    Faemina Wiederbelebung: So, wie schon angekündigt nach all der guten Beratung durch euch gibts nun die Fotos meiner kürzlich erstandenen Faemina. Auf der Suche nach einem...
  4. Eureka Blow up Hopper - zero retention

    Eureka Blow up Hopper - zero retention: Hallo ich hab eine Eureka Zenith 65e Mühle und würde gerne den Totraum verringern. Eureka hat da ja diese Blow Up Hopper - siehe hier: EUREKA -...
  5. Ich stelle mich vor ... endlich :D

    Ich stelle mich vor ... endlich :D: Bonsoir Ich hab ganz leise gelesen... 2jahre(?) höchst wahrscheinlich, angemeldet seit... keine Ahnung. Dank euch, eure Erfahrungen waren eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden