Pumpe startet nicht

Diskutiere Pumpe startet nicht im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe einen Siebträger La Nuova Era Cuardra mit einem technischen Defekt. Wenn ich die Maschine einschalte pumpt sie den Kessel nicht...

  1. #1 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich habe einen Siebträger La Nuova Era Cuardra mit einem technischen Defekt. Wenn ich die Maschine einschalte pumpt sie den Kessel nicht voll. Die Pumpe funktioniert aber, da wenn ich Espresso Bezug simuliere pumpt sie und Wasser wird fördert. Ich wollte jetzt einfach mal fragen, was ich überprüfen könnte um den Defekt selber zu beheben? Das Pressostat habe ich schon gewechselt, hat aber nichts geändert. Viele Grüße Stefan
     

    Anhänge:

  2. #2 Londoner, 03.04.2024
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    3.170
    Hallo Stefan,
    Was passiert denn? Wird die Pumpe gar nicht aktiviert oder wird sie aktiviert, aber der Kessel wird nicht befüllt?
    Müsste man eigentlich am Brummen der Pumpe hören, ob sie aktiviert wird.

    Muss denn der Kessel überhaupt befüllt werden?
    Eventuell ist der Kesselfüllstand schon erreicht und daher springt die Pumpe nicht an. Dann läge das Thema woanders (Heizung, Relais, etc.).
    Daher besser erstmal prüfen, ob die automatische Kesselfüllung bzw. die Elektronik funktioniert.
    Dazu einmal das weiße Kabel von der Füllstandsonde oben auf dem Kessel abziehen. Das simuliert einen niedrigen Wasserstand im Kessel
    und nun sollte die Elektronik die Pumpe zum Nachfüllen aktivieren.
    Passiert dies, dürfte die automatische Füllstandskontrolle in Ordnung sein.
    Passiert dies nicht, könnte die Elektronik einen defekt haben.

    Kenne die Maschine nicht im Detail, daher zusätzlich die Frage, ob genügend Wasser im Tank ist?
    So dass die Elektronik überhaupt die Freigabe zum Pumpen/zur Kesselfüllung gibt.
     
  3. #3 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Londoner, der Kessel ist komplett leer und die Pumpe macht gar nichts nach dem einschalten. Hab das mit dem weißen Kabel (Füllstandsanzeige) getestet, es ändert nichts an dem Defekt, die Pumpe schaltet nicht ein. Grüße
     
  4. #4 Londoner, 03.04.2024
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    3.170
    Dann klingt das erstmal nach einem Defekt in der Steuerbox (nicht schaltendes Relais o.ä.).
    Müsste man mal mit Multimeter durchmessen in wie weit die Elektronik noch arbeitet.

    Daran kann es aber nicht liegen oder?

    Wie ist denn die Historie der Maschine?
    Hast du sie schon defekt bekommen, hat sie bis kürzliche einwandfrei bei dir funktioniert, wurde irgendwas
    gemacht (entkalkt, neu verkabelt, etc.) und danach kam es zu dem Defekt?
    Könnte helfen das Problem noch besser einzugrenzen.

    EDIT:
    So lange gar kein Wasser im Kessel ist, solltest du auf jeden Fall die Spannung von der Heizung trennen,
    also Stecker abziehen. Ich weiß nicht, wie die Steuerung der LNE Cuadra funktioniert, nur nicht, dass dir auch noch die Heizung durchbrennt, falls diese geschaltet wird und es ist nicht genügend Wasser im Kessel.
     
    Espressojung gefällt das.
  5. #5 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Also die Maschine habe ich defekt erhalten. Es war nur die Sicherung am Netzkabel durch. Nachdem ich diese gewechselt habe, lief die Maschine normal. Ich wollte die Maschine dann entkalken (die Maschine stand beim Vorbesitzer drei/vier Jahre ohne Nutzung im Keller), dann kam der defekt, die Maschine hat nicht mehr gepumpt. Pumpe ausgebaut, getestet und die Pumpe lief. Anschließend die Pumpe wieder eingebaut und das oben beschriebene Problem trat auf. Anschließend das Kabel am Füllstandssensor getauscht (war leicht angescheuert), keine Änderung. Als nächstes das Pressostat getauscht, keine Änderung. Dann das Forum eingeschaltet, da ich nicht mehr weiter weiß!
     
  6. #6 bon2_de, 03.04.2024
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    528
    Zumindest erst mal messen, ob an der Blackbox überhaupt Versorgungsspannung anliegt.
    Wenn ja, dann mal prüfen, ob das Magnetventil schaltet (hörbar und messbar) wenn das Kabel der Sonde abgezogen wird.
    Wurde die Verkabelung vielleicht geändert? Bei unbekannten defekten Maschinen weiß man nie...
     
    Espressojung und Londoner gefällt das.
  7. #7 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]
    Dieses Magnetventil müsste schalten?
     
  8. #8 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Versorgungsspannung sollte anstehen, da die Pumpe bei Bezugssimulation läuft.
     
  9. #9 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]
     
  10. #10 bon2_de, 03.04.2024
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    528
    Nein, die Pumpensteuerung durch Bezugshebel ist parallel zur Pumpenansteuerung druch die Blackbox. Das eine kann ohne das andere funktionieren oder auch nicht.
     
    Londoner und Espressojung gefällt das.
  11. #11 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Das bedeutet, ich müsste, wenn ich die Maschine einschalte an der Pumpe messen ob Spannung vorhanden ist?
     
  12. #12 Griese9, 03.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Habe die Maschine eben nochmal eingeschaltet und es ist kein klacken zu hören, also vermutlich das Magnetventil defekt?
     
  13. #13 bon2_de, 03.04.2024
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    528
    Nein, das hat nichts zu sagen. Wenn die Blackbox beispielsweise einen Totalausfall hätte, dann funktioniert weder die Kesselfüllung noch die Heizung.
    Nachdem beim Abziehen des Kabels von der Füllstandsonde die Pumpe nicht anspringt, obwohl sie offensichtlich nicht defekt ist, dann würde ich eben mal messen, ob die Box überhaupt mit 230V versorgt wird. 230V sind im übrigen relativ gefährlich, der Vollständigkeit halber erwähnt.
     
    Espressojung gefällt das.
  14. #14 Griese9, 16.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Neue Statusmeldung: die Elektronik wurde getauscht, jetzt läuft alles so wie es sollte, der Kessel wird gefüllt, der Druck wird aufgebaut (1,2 bar), Espressobezug ist möglich, Teewasserbezug ist möglich, nur der Dampfbezug ist nicht möglich. Hier kommt nur ein laues Lüftchen raus. Was kann ich tun?
    Für die bisher gesendeten Antworten möchte ich mich hier nochmal recht herzlich bedanken. Ich finds mega, wie schnell man sehr hilfreiche Rückmeldungen bekommt.
     
    Londoner gefällt das.
  15. #15 Londoner, 16.04.2024
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    3.170
    Bei 1,2bar Kesseldruck (klingt optimal) sollte eigentlich mehr zustande kommen.
    Hast du mal die Bohrungen der Düse geprüft? Sind diese alle frei und durchgängig?
    Ansonsten könnte es auch sein, dass das Dampfventil nicht voll öffnet, weil es verkalkt ist, eine Dichtung sich verklemmt hat o.ä.

    Bleibt der Druck konstant bei 0,8 - 1,2bar, wenn du das Dampfventil öffnest oder fällt der Druck dann
    rapide ab?
     
  16. #16 Griese9, 16.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Die Bohrungen der Düse sind frei und der Druck bleibt auch bei konstant 1,2 bar. Wie kann ich prüfen, ob das Dampfventil voll öffnet oder nicht?
     
  17. #17 Londoner, 16.04.2024
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    3.170
    Das kannst du dazu wahrscheinlich nur ausbauen und prüfen. Dann mal öffnen und durchpusten o.ä.
    Vielleicht dann auch gleich mal das Zulaufrohr vom Ventil zum Kessel prüfen, ob das auch durchgängig ist.

    Es kommt auch schon mal vor, dass der Wasserstand im Kessel nicht optimal ist und daher wenig Dampf(-druck) da ist.
    Dann käme die Füllstandsonde in Frage. Wenn die im unteren Bereich arg verkalkt ist, wird der Kessel zu hoch befüllt,
    was sich auch auf die Dampfleistung auswirken kann.
    Das Bauteil könnte man also auch schnell mal ausbauen und auf Kalk prüfen.
     
  18. #18 Griese9, 16.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Die Füllstandsonde hatte ich beim Pumpenproblem schon ausgebaut und die ist durchgängig sauber. Kurz zum Verständnis, der Dampfbezug kommt direkt aus dem Kessel, wo könnte hier eine Verkalkung vorliegen?
    Wenn ich Teewasser beziehe, dann kommt hier zum Wasser auch richtig Dampf raus und auf der Dampfseite nur eine laues Lüftchen...
     

    Anhänge:

  19. #19 Londoner, 16.04.2024
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    3.170
    Es gibt Maschinen (BZ10 z.B.), die haben beim Kesselauslass für Dampf schon eine Reduzierdüse verbaut, weiß aber nicht, ob das bei der LNE
    auch so ist. Das wäre eine typische Stelle vor dem eigentlichen Ventil, die verkalkt sein könnte.
    Wenn du das Ventil prüfst, wäre es auch kein riesiger extra Aufwand auch einmal das Röhrchen bis zum Kessel zu lösen, um zu sehen,
    ob hier alles frei ist.
     
    Yoku-San gefällt das.
  20. #20 Griese9, 17.04.2024
    Griese9

    Griese9 Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Nachdem ich heute die Zuleitung und die Dampfdüse (inkl. Leitung) zerlegt, durchgeblasen und wieder montiert habe, ist der Dampf deutlich besser. Nach meinem Empfinden können der Dampf aber noch mehr Druck (Dampf) haben. Das Aufschäumen funktioniert, aber ich kenn es aus der Gastro besser. Gibt es noch Möglichkeiten wie ich den Dampf erhöhen kann. Der Druck ist bei Dampfbezug um ca. 0,1 bar gefallen.
     
Thema:

Pumpe startet nicht

Die Seite wird geladen...

Pumpe startet nicht - Ähnliche Themen

  1. ECM Mechanika Slim V: Pumpe startet nicht mehr, obwohl Kessel leer ist

    ECM Mechanika Slim V: Pumpe startet nicht mehr, obwohl Kessel leer ist: Nachdem ich für einen Urlaub den Kessel entleert hatte, konnte ich nach Wiederinbetriebnahme meiner ECM Mechnika Slim V einen einzigen Bezug...
  2. La Spaziale Vivaldi S1 Rotationspumpe startet nicht immer

    La Spaziale Vivaldi S1 Rotationspumpe startet nicht immer: Hallo! Beim Bezug von Kaffee hört man das Klicken des Relais, das heisse Wasser (bzw Kaffee) läuft mit dem Leitungsdruck (etwa 4 bar) herunter....
  3. Pumpe startet nicht - La Marzocco GS/3 Paddle

    Pumpe startet nicht - La Marzocco GS/3 Paddle: Hallo Freunde, ich habe jetzt seit knapp 2 Monaten die GS/3 im Einsatz und in den letzten Tagen mehrt sich folgende Situation. Ich bewege das...
  4. Isomac Tea: nach entkalken startet die Pumpe nicht mehr

    Isomac Tea: nach entkalken startet die Pumpe nicht mehr: Hallo zusammen, ich, bzw. meine Frau (sollte für diesen Fall aber keinen Unterschied machen) hat unsere Isomac Tea "ganz normal" (Entkalker von...
  5. Mitica Bezzera: Pumpe startet verzögert

    Mitica Bezzera: Pumpe startet verzögert: Seit paar Wochen habe ich das Phänomen dass die Pumpe beim ersten Versuch beim Beziehen einige Sekunden nur leise summt bevor es erst normal laut...