Pumpenwechsel: Stark veränderter Geschmack

Diskutiere Pumpenwechsel: Stark veränderter Geschmack im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Abend zusammen! Ich habe für eine Quickmill 02835 eine neue Pumpe gekauft und eingebaut (Ulka Ep5). Nach besagtem Pumpenwechsel ist der...

  1. AndyB

    AndyB Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen!

    Ich habe für eine Quickmill 02835 eine neue Pumpe gekauft und eingebaut (Ulka Ep5). Nach besagtem Pumpenwechsel ist der Geschmack der Espressi extrem sauer. Zur Probe wurde die alte Pumpe wieder eingebaut (Ulka Ex5), die wieder einen angenehmen Espresso hervorzaubern konnte.

    Der Pumpenwechsel wurde aufgrund “Schwankungsgeräuschen” der alten Pumpe vorgenommen sowie habe ich vor dem Pumpenwechsel stets befürchtet, das die ehemalige Pumpe keinen normalen Druck aufbauen könnte (was mit der neuen Pumpe widerlegt werden konnte).

    Nun möchte ich zusätzlich erwähnen, wieso eine andere Pumpe eingesetzt wurde: Die Pumpe wurde als Ersatzteil für die Maschine im Büro erworben (QM 03035 Pegaso). Die anfangs erwähnte Maschine (QM 02835) gehört einem guten Freund, welchem ich aufgrund seiner “schwachen” Pumpe aufwerten wollte (nachträglich hat sich herausgestellt, dass die Pumpe einen üblichen Druck leistet).

    Was ich abschließend erwähnen möchte: Die erwähnten Pumpen unterscheiden sich (gem. Internetrecherche) ausschließlich durch einen Messingauslass (EX5) zu einem Plastikauslass (EP5).

    Ist jemandem ein ähnliches Phänomen erschienen?

    Vielen Dank für Eure Mithilfe.
     
  2. #2 Frank_895, 04.01.2019
    Frank_895

    Frank_895 Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    7
    Hallo xxx.
    Eine Messung des Brühdrucks würde Klarheit geben...
    Üblicherweise (Rota) wird dieser entsprechend der Leistung der Pumpe durch Einstellung angepasst
    Grüße, Frank
     
  3. #3 Kaspar Hauser, 04.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    990
    Ja, ist die gleiche Pumpe.
    Also sollten beide die gleiche Kennlinie haben.
    Eine hat vermutlich die vom Hersteller geplante Kennlinie, die Andere ist kaputt.
    Die Frage ist: welche?
    Besonders, wenn der Espresso vorher funktioniert und geschmeckt hat.
     
  4. AndyB

    AndyB Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten (@Frank_895 + @Kaspar Hauser).

    Da ich nur über Aufschrauben und Studieren die Maschine kennenlerne, ist mir noch nicht bekannt, ob bei einer QuickMill eine Verstellung des Pumpendruckes vorgenommen werden kann.
    Nach kurzer Internetrecherche habe ich nur gesehen, dass andere Besitzer von QMs ein Expansionsventil nach der Pumpe einbauen, um den werkseitig hohen Pumpendruck zu reduzieren - somit nehme ich an, dass die Pumpe über die Elektronik bereits auf dem Maximum läuft.
    Ich meine jedoch zu "wissen", dass bei saurem Espresso der Brühdruck nicht erreicht würde und nehme somit an, dass die eingebaute, neue Pumpe nicht die richtige Leistung erbringt.

    Ich habe zwei Ersatzpumpen gekauft - in der Absicht, dass eine für die QuickMill 3035 im Büro benötigt wird und ich eine meinem guten Freund übergeben kann. So teste ich dieses Wochenende die zweite Pumpe ebenso bei der oben erwähnten QM 08235 des Freundes.

    Ich melde mich gerne wieder mit dem Resultat des Wechsels der zweiten Ersatzpumpe (@Kaspar Hauser: Danke für den Input über den möglichen Defekt einer Pumpe - welche grundsätzlich die neue Pumpe sein müsste).

    Falls die zweite Pumpe denselben Geschmack hervor bringt, werde ich mich anschließend mit dem Brühdruck (bzw. mit dessen Anpassung) befassen (@Frank_895: vielen Dank für den Input über die Brühdruckverstellung).

    Liebe Grüsse
    Andy

    Abschließende Nebenbemerkung: Der ursprüngliche Kaufgrund für die Ersatzpumpe war übrigens ein Schwanken in der Pumpe der Büromaschine, das sich jedoch als Chanelling-Problem beim Einersieb herausstellte: Die Verwendung des Einersiebes hat manchmal Schwankungen ergeben, die bei Weiterlaufenlassen der Maschine den Espresso inklusive Feinstanteilen des Puckes regelrecht aus den Ausläufen schießen ließ. Ich habe bei den Schwankungen stets die Maschine ausgeschaltet, in der Meinung es täte der Pumpe nicht gut - jedoch, als ich einmal die Maschine weiterlaufen ließ (bei Vorhandensein der Ersatzpumpe war ich mutiger), habe ich im Kaffeepuck ein sehr klares Chanelling entdecken dürfen - somit wird (hoffentlich) nicht gerade unmittelbar die zweite Pumpe benötigt.
     
  5. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    328
    Wenn die von dir verwendete Maschine kein OPV im Kaltwasserweg hat, wäre meine Theorie wie folgt:

    Die neue Pumpe kann mehr Druck aufbauen als die alte. Resultat wäre bei gleichem Mahlgrad/Menge ein schnellerer Durchlauf,ggf auch channeling, da der Bruhdruck nicht durch das OPV gebremst wird.

    Um das sicher behaupten zu können,braüchtest du aber ein Brühdruckmanometer und die Gewissheit,ob ein OPV verbaut ist.

    Alternativ: hast du mal versuchversucht, aas ppassiert wenn du den Mahlgrad in Richtung feiner an die neue Pumpe anpasst? Kann ja auch einfach sein, dass es zu einer schleichenden Gewöhnung an den zu niedrigen Pumpendruck mit Mahlgrad anpassen,etc. kam

    VG
    Jo
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  6. #6 Küstenkaffee, 05.01.2019
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    128
    Also wenn du schon ne neue Pumpe einbaust, würde ich ein Expansionsventil gleich dahinterklemmen. Sonst kannst du den Pumpendruck doch garnicht einstelleno_O
    Ich kennen mich nur mit Rotapumpen aus, aber liefert eine Standard-Ulka nicht immer 12bar bei vollem Druckaufbau? Das wäre doch viel zu viel...
     
  7. #7 Kaspar Hauser, 05.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    990
    Nein, Vibrationspumpen liefern, im Gegensatz zu Rotationspumpen, einen vom Volumenstrom abhängigen Druck, entsprechend ihrer Kennlinie. Deshalb sind bestimmte Ulkas für verschiedene Aufgaben in Espressomaschinen besser oder schlechter geeignet, da sie unterschiedliche Kennlinien haben.
     
  8. #8 Küstenkaffee, 05.01.2019
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    128
    Verstehe.
    Aber das Expansionsventil wird doch irgendwie bei Maschinen mit Vibra für die Druckeinstellung genutzt, oder?
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 05.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    990
    Ja.
    Es erhöht den Volumenstrom und verringert damit den Druck entsprechend der Kennlinie ;-)
    Die Kunst ist nun, eine Pumpe zu wählen, bei der der zum Brühen verbleibende Volumenstrom zur Espressoherstellung passt.
    Würde der komplette Volumenstrom durch den Puck gehen müssen, wäre das dem Geschmackserlebnis nicht sehr zuträglich, bzw. würde man auch nicht auf die ca. 25ml pro Portion in ca. 25 Sekunden kommen.
     
    Küstenkaffee gefällt das.
  10. AndyB

    AndyB Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für die hilfreichen Anmerkungen und Eure Geduld für eine Antwort.

    Der Einbau der zweiten Ersatzpumpe hat nun Gewissheit und Erleichterung geschaffen: Der Espresso schmeckt wie bei der ersten (stets intakten) Pumpe. Daraus schließe ich, dass der erste Pumpenwechsel mit einer defekten Pumpe erfolgte und deshalb die Espressi sauer schmeckten.

    Bei einer nächsten Gelegenheit werden wir interessehalber ein Expansionsventil einbauen, um einen allseits geforderten Brühdruck von 8-9 bar einzustellen und Geschmacksunterschiede herauszufinden.

    Der Einbau eines Expansionsventil wird jedoch noch einige Zeit dauern (sicher so zwei bis drei Monate). Gerne werde ich nach Einbau unsere Erfahrungen in diesem Beitrag mitteilen.

    Ich denke herausgefunden zu haben, wieso meines Kollegen seine Maschine (QM 08235) und die im Büro vorhandene Maschine (QM 3035 Pegaso) so stark unterschiedliche Espressi hervorbringen: So ist die QM 08235 viel älter, hat ältere Mahlscheiben und mahlt somit auch in stark unterschiedlicher Mahlabstufung (viel mehr Fines bei den älteren Scheiben). Bei Gelegenheit werden wir (beide) einen Mahlscheibenwechsel machen und Euch auch die Geschmacksresultate mitteilen.

    In dieser Zeit wünsche ich Euch viel Freude am Kaffee trinken und Forum durchforsten.

    Liebe Grüsse
    Andy
     
  11. #11 Aeropress, 14.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.503
    Zustimmungen:
    4.678
    Ich denke da irrst Du, die Ep erreicht meines Wissens weniger Maximaldruck (aber immer noch 9 Bar und baut den Druck auch langsamer auf als die EX. Ob das der Grund für den Geschmack ist?
    Passen denn die Shots von den Parametern überhaupt, neue Pumpe mag auch da eine Anpassung von Mengen und Mahlgrad bedingen.
     
  12. #12 Gandalph, 14.01.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.400
    Zustimmungen:
    8.585
    EX5 und EP5 haben das selbe Datenblatt, und erreichen 15 Bar Maximaldruck. Die 4er Serie schafft höheren Druck bis 18Bar, liefert aber bei Espressodruck von 10-12 Bar einen vergleichbaren flow - darunter einen etwas geringeren. Man kann also durchaus eine EX5 oder EP5 durch die 4er Serie ersetzen, wenn man den Druck >10 Bar damit fährt - darunter würde ich zur 5er Serie greifen.
     
  13. #13 Cappu_Tom, 14.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    984
    Laut Datenblatt ist die Pumpenkennlinie aller "E5" Pumpen identisch.

    Edit: @Gandalph war schneller..
    Das Datenblatt hab ich ja bei der Hand, aber die Suche nach dem Link dazu kann dauern - zumal man dabei immer wieder über andere interessante Sachen strolpert :rolleyes:
     
    Gandalph gefällt das.
  14. #14 Aeropress, 14.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.503
    Zustimmungen:
    4.678
    Meine zwar das hier schon mehrfach gelesen zu haben die EP würde den Druck sanfter aufbauen, aber wird dann wohl so stimmen wie ihr sagt. Fragt sich dann nur warums ein Problem damit gibt.
     
  15. #15 Gandalph, 14.01.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.400
    Zustimmungen:
    8.585
    Das stimmt ja auch, aber für die EP4 Pumpe, welche hin bis zum Erreichen des Brühdrucks einen weit geringeren flow aufweist, als ein 5er Modell - schau dir das Datenblatt nochmals an. ;)
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Pumpenwechsel: Stark veränderter Geschmack

Die Seite wird geladen...

Pumpenwechsel: Stark veränderter Geschmack - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Stark reduzierte Rhinowares Milk Pitcher

    Stark reduzierte Rhinowares Milk Pitcher: Moin zusammen, wir haben die letzten Exemplare unserer Rhinowares Blue Stealth Milk Pitcher in 360ml und 600ml stark reduziert. Findet ihr hier:...
  2. Carimali Uno: Stark schwankender Kesseldruck

    Carimali Uno: Stark schwankender Kesseldruck: Hallo zusammen, meine Uno zickt seit einiger Zeit. Der Kesseldruck schwankt deutlich über das erträgliche Delta hinaus zwischen ca. 1,0 und 1,55...
  3. Pumpenwechsel in Typ MACC CAFFE Italy

    Pumpenwechsel in Typ MACC CAFFE Italy: Hallo Gemeinde, habe eine Siebträgermeschine einfacherer Bauart aus Italien seit 1999. Maschine funktioniert einigermaßen gut, das Espresso-Pulver...
  4. Rancilio Silvia Geschmack

    Rancilio Silvia Geschmack: Hallo zusammen, ich habe seit ca. 6 Monaten die Rancilio Silvia mit der CM Graef 800 Mühle. Leider bin ich noch nicht wirklich von meinen...
  5. Geschmack Espresso

    Geschmack Espresso: Guten Morgen, Da ich mich erst seit etwa zwei Monaten mit dem Thema Espresso beschäftige ( ich habe meine Rocket seit 10 Jahren, echt peinlich)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden