Quamar/ Fiorenzato t48 - Mahlgradeinstellung gebrochen

Diskutiere Quamar/ Fiorenzato t48 - Mahlgradeinstellung gebrochen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich bin neu hier im Forum. Bin seit einem Monat neu in der Siebträgerwelt und habe hier im Forum schon eine Menge über Kaffee gelernt. Ich...

  1. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum. Bin seit einem Monat neu in der Siebträgerwelt und habe hier im Forum schon eine Menge über Kaffee gelernt.
    Ich habe gestern eine alte Kaffeemühle gekauft. Beim Kauf hat der Verkäuft beim testen festgestellt, dass an der Maschine etwas im Innern abgebrochen ist, und die Einstellung des Mahlgrads nicht mehr funktioniert.
    Nun würde ich gerne wissen, um welches Gerät es sich hier handelt.
    Es hat große Ähnlichkeit mit einer Faema. Jedoch nicht identisch. Bei den Faema-Modellen ist die Mahlgradeinstellung, wie bei vielen anderen, über einem Halsring einstellbar. Bei dieser Maschine hat man links vorne einen Drehknopf, über dem man die Mahlgad einstellen kann. Heute Abend werde ich den Motor ausbauen, um zu schauen, wie die Machanik der Mahlgradeinstellung funktioniert.
    Der Motor ist riesig und nimmt so ziemlich den gesamten Korpus unten ein.
    Nachfolgend ein Foto.

    [​IMG]

    Foto: https://www.flickr.com/photos/[email protected]/15340250932/

    Heute Abend werde ich noch mehr Fotos machen.

    Kennt jemand diese Mühle? Was für eine Maschine könnte es sein? Bekommt man bei Bedarf noch Ersatzteile?
    Der Verkäufer meinte die sei eine Carimali. An der Maschine finde ich keinen Hinweis auf den Hersteller.

    Ich freue mich auf jeden Hinweis.

    Viele Grüße,
    tt1976
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
  3. #3 zuerisee, 24.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2014
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    147
    es ist eine Fiorenzato t48
     
  4. #4 S.Bresseau, 24.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    Es handelt sich um eine Fiorenzato T48.
    http://www.kaffee-netz.de/threads/was-das-denn-fuer-eine.72596/

    gibt es mittlerweile als Quamar.
    http://www.7gramm.de/la-cimbali-wmf-hamburg-quamar-t48.html
    hat vergleichsweise riesige Mahlscheiben (83mm) und einen imho dafür eher schwach ausgelegten Motor. (350w).

    Das ist nur die Website von Carimali,ohne die Mühle. afaik labeln die größtenteils um, ich erkenne die Macaps.
     
  5. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Whow,...es ist beeindruckend, wie schnell man hier fündig wird.
    Exakt die Fiorenzato t48 oder die Quamar.
    Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Modell noch verkauft wird. Jetzt weiss ich, dass ich bestimmte Ersatzteile noch bekommen könnte.

    Vielen Dank für den schnellen Heinweis.

    Grüße,
    tt1976
     
  6. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Hallo noch mal.

    ich habe gestern Abend den Motar ausgebaut um mir die Mechanik für den Mahlgradeinstellung anzuschauen.
    Die Maschine ist in allen Bauteilen identisch mit dem aktuellen Model Fioenzato T48. Bis auf ein Bauteil. Ausgerechnet handelt es sich um das teil welches ich gerne ersetzen möchte.
    Siehe Foto hier:
    https://www.flickr.com/photos/[email protected]/15326578216/
    https://www.flickr.com/photos/[email protected]/15349303182/
    Das gebrochene Teil wird durch den Stift (Mahlgradstellrad) eingestellt und drück die Motorwelle mit der unteren Mahlscheibe nach oben. Je höher desto feiner.

    In der Explosionszeichnung des aktuellen Models ist die Mechanik mit der Nummer 702259 (in der Mitte). Hier sieht sowohl der Stift mit dem Stellrad als auch der Hebel unten anders aus.

    [​IMG]

    Handelt es sich bei meinem Modell um ein Vorgändermodell? oder vielleicht sogar um einen anderen Hersteller?
    Ich habe BR, einen großen Ersatzteil-Lieferant in Berlin , angeschrieben. Hoffentlich kann man mir da weiterhelfen.

    Hat jemand von euch zufällig die gleiche Version wie meins und weiß, unter welcher Marke es verkauft wurde?

    Wäre für jeden Hinweis dankbar.

    Grüße,
    Tam
     
  7. #7 S.Bresseau, 25.09.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    Was steht denn alles auf dem Typenschild (normalerweise am Boden)?

    Es gibt öfter mal Verbeserungen/Veränderungen über das Leben einer Mühle. Offensichtlich ist ja das Teil bei deinem Modell kaputtgegangen. der neue Mechanismus, wenn er denn passt, kostet ca. 50 Euro. Nicht billig, aber überschaubar, wenn sie danach wieder geht.

    https://www.espressomaschinendoctor...renzato-T48-MIKROMETR-EINSTELLUNG::16452.html
     
  8. #8 old_bean, 25.09.2014
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    171
    Wenn du es dir technisch zutraust, könntest du auch ein 3D Modell von dem gebrochenen Teil erstellen und es 3D-drucken lassen. Da kannst dir für die 50 Euro ein paar Stück machen lassen.
     
  9. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Hallo Bresseau,

    danke für den Hinweis.
    Ich habe dieses Teil auch schon gesehen. Da dieser stark von der Mechanik meines Modells abweicht. bin ich mir unsicher ob es passt. Außerdem habe ich noch keine Vorstellung, wie dieser neue Mechanik funktioniert.
    Bei meinem Modell funktioniert es wie folgt:
    Die Motorachse inkl. Motor-Kern, an dem die untere Mahlscheibe montiert wird, hängt oben und unten jeweils auf einem Kugellager. Diese Motorachse + Kugellager sind in der Längstachse leicht verschiebbar. Die Mechanik an meinem Modell ist an dem oberen Kugellager gekoppelt. Wenn man an dem Stellrad-Stift dreht drückt der Stift den Hebel, und der Hebel drückt wie eine Wippe das Kugellager mit der Motorachse nach oben und nach unten. Das alles passier am oberen Motorhals.

    Wenn ich mir die neue Mechanik anschaue, scheint der Stellrad-Stift auch doppel oder dreimal so lang zu sein wie bei meinem. Dockt die Wippe hier anstatt am oben hals am Sockel der Motor-Achse? Wenn ja, dann glaube ich habe ich das Prinzip verstanden.

    Wenn man dadurch die Mühle wieder zum Leben erwecken könnte, wäre 52 EUR noch überschaubar. Ich hoffe, nur, dass die Abmessung der Motor-Achse sich nicht geändert hat und die neue Mechanik auch passt. Auf der Explosionszeichnung ist am Ende der Wippe ein Flansch, mit zwei Befestigungslöcher. Auf dem Foto endet die Wippe nur mit einem Flacheisen. Wie wird die Wippe dann befestigt? Wahrscheinlich ist das nur ein Fehler am Foto?

    Grüße,
    tam
     
  10. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Eine gute Idee Old_Bean. 3D-Darstellung wäre für mich kein Problem. Ich wollte es auch machen und in Aluminium CNC-fräsen lassen. Leider wäre auch Aluminium zu stabil genug. CNC-Fräser in Edelstahl habe ich noch keinen gefunden. Denn dieses gebrochene Teil trägt ein Motor + Federspannung. Ich vermute 10-20kg Kraft wirken auf dieses Teil (vielleicht sogar mehr) . Das teil ist aus Gusseisen und hat trotzdem nicht gehalten.
    3D-Drucker druckt nur in Kunststoffqualität. Ich habe noch nie ein 3D gedrucktes Objekt in der Hand gehalten, aber ich denke nicht, dass so ein Teil Gusseisen ersetzen könnte.
    Sollte das oben erwähnte Ersatzteil auf meinem Gerät passen, wird es auf jedem Fall günstiger werden als eine Sonderanfertigung in Stahl oder Alu.
    Aber trotzdem danke für die Anregung.
     
  11. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Leider ist kein Typenschild mehr vorhanden.
     
  12. #12 zauberflo, 25.09.2014
    zauberflo

    zauberflo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    32
    du kannst ja auch 3D Drucke in Metall erstellen lassen. LG
     
  13. #13 S.Bresseau, 25.09.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    das vermute ich auch. So funktioniert übrigens auch der Mechanismus der kleinen Eureka MCI: Die Achse sitzt auf einem in der Höge verstellbaren Gegenlager. Dass Dein Hebel gebrochen ist bei so einer großen Belastung verstehe ich gut.
    Ob man stabile Formteile in der Größe für den Preis gedruckt bekommt und ob sich der Aufwand lohnt, glaube ich erst mal nicht, vor allem weil das Problem bald wieder auftauchen kann.
    Wenn der neue Mechanismus passt, würde ich es damit versuchen. Vermutlich musst Du aber mindestens ein paar Bohrungen setzen und Gewinde schneiden (lassen).

    Ruf doch mal beim e-Doc (Hr Endress) an, ich hatte schon ein sehr nettes Gespräch mit ihm.
    Mails schreiben ist übrigens nicht so seins ;)
     
  14. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Ich gestern und heute sowohl über die Kontaktanfrage kontakt aufgenommen als auch telefonisch versucht.
    Ich erreiche nur niemanden.
    Wenn man z.B. über dien Artikel eine Frage hat, müsste man dort trotzdem bei der Service-Hotline mit 0,99 Cent/min anrufen? Finde ich etwas heftig. Ich würde ja gerne ein Paar sachen bestellen.

    Kann es sein, dass generell bei den Kaffe-Ersatzteile-Lieferanten alle schlafen? Ich hatte bei zwei Lieferanten für meine Espressomaschinen Ersatzteile bestellt. Am Montag bezahlt und heute von beiden noch keine Ware erhalten. Bei diesen Firmen habe ich auch noch Anfragen über weitere Teile angefragt, erhalte aber weder eine Rückmeldung noch eine Antwort. Gestern und heute noch zwei weitere Lieferanten darunter auch e-Doc versucht zu kontaktieren. Nichts.

    Oder liegt es daran, dass in Italien noch irgendwie Betriebferien ist und deswegen alles stillsteht?

    Grüße,
    tt1976
     
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    das ist das ital-dolce vita..:D
     
  16. #16 S.Bresseau, 26.09.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    Die Italiener sind in den nächsten Tagen alle auf der Wies'n :) Sogar in B3 werden heut die Verkehrsdurchsagen auch auf italienisch durchgegeben, zumindest die in-München-geht-nix-mehr-Meldungen.

    Meine Bestellung bei e-xxl von vorgestern ist heute geliefert worden, bei denen arbeitet anscheinend jemand. Den T48-Mechanismus gibt's dort auch, kostet aber 10€ mehr als beim Doc:
    http://www.espressoxxl.de/shop/artikel/1252119/DL/detail.html
     
  17. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Das kann natürlich sein. eDoc ist ja aus der Gegend. Das hatte ich auch total vergessen.

    Da ich bei eDoc niemand erreich, und jetzt bei eExpress auch nicht mehr werde ich aus dem Artikel nicht schlau.
    Der T48-Mechanimus ist in der Explosionszeichnung anders. Am Ende ist ein Flansch, den man an den Motorboden befestigen könnte. Aber bei den Lieferanten sieht man diesen Flansch nicht auf dem Fotos:

    [​IMG] [​IMG]

    Wir wird diese Mechanik überhaupt befestigt? Auf der einen Seite durch den Stift mit der Stellschraube. Aber das andere Ende? Wird es irgendwo eingehakt? Ich sehe keine Befestigungsmöglichkeit. Hat jemand zufällig die gleiche Maschine und hat es schon mal gesehen?
    Die silberne Alu-Platte drückt wohl auf das Lager. Bei mir ist aber mittig am Lager noch die Schraube der Motorachse.
    Irgendwie kann ich mir das noch nicht wirklich vorstellen.


    Um im vorfeld überprüfen zu können, ob diese neue Mechanik auf mein Modell würde ich gerne die Länge des Stiftes wissen. Vielleicht kann mir hier jemand helfen?
    [​IMG]

    Grüße,
    tt1976
     
  18. #18 S.Bresseau, 26.09.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.687
    Zustimmungen:
    6.623
    Du kannst hier nach dem Modell suchen (z.B. im von mir verlinkten Thread) und die Besitzer direkt anschreiben, das ist erfolgreicher als hier eine Frage zustellen, noch dazu wo der Name der Mühle nicht im Titel steht. Oder einen neuen Thread starten.

    Ich vermute, dass die kleine Platte mit dem Gelenk ans Gehäuse geschraubt wird. Entweder ist dort schon einen Bohrung mit Gewinde oder Du musst die, wie bereits gesagt, setzen (lassen).

    Wenn die Motorachse auf einem Gegenlager sitzt, muss das natürlich entfernt werden.
    Stell doch mal Bilder ein.
     
  19. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Bingo!
    Jetzt habe ich endlich geblickt.
    [​IMG]
    So müsste die Halteplatte für den Motor aussehen. Die beiden Laschen fehlen bei mir. An diesen Laschen wird das Ende der Mechanik befestigt.
    Für die Bodenplatte kommen noch mal 47,80 EUR. Das macht zusammen genau 99,80 EUR.
    Lohnt es sich noch, die Maschine zum Leben zu erwecken?

    Zustand der Maschine:
    - Nachreinigung O.K.
    - Mahlscheiben scheinen in Ordnung zu sein.
    - Motor läuft rund
    - Die Sterne der Dosierung sind schon auseinander gebrochen. Ich hatte aber auch vor, einen Trichter einzubauen, sodass ich auf die Dosierung verzichten könnte.

    Der Vorbesitzer hatte mir aufgrund des schweren Defektes die Maschine geschenkt (da ich extra gefahren bin).

    Somit wäre eine Investitionssumme ca. 100-150 EUR (je nach dem ohne oder mit neue Mahlscheiben + Trichter umbau). Der Neupreis es Nachfolgermodells liegt bei ca. 600 EUR.

    Irgendwie finde ich es zu schade, andererseits bekommt man für 150 EUR gebraucht auch schon was gescheites. Hat jemand eine Empfehlung?
     
  20. tt1976

    tt1976 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    211
    Du hast recht. Das ist eine gute Idee.
    Werde ich mal versuchen.
     
Thema:

Quamar/ Fiorenzato t48 - Mahlgradeinstellung gebrochen

Die Seite wird geladen...

Quamar/ Fiorenzato t48 - Mahlgradeinstellung gebrochen - Ähnliche Themen

  1. Quamar M80 - Gummidichtung Deckel vom Bohnenbehälter?

    Quamar M80 - Gummidichtung Deckel vom Bohnenbehälter?: Die Gummidichtung, die auf dem Rand vom Bohnenbehälter meiner Quamar M80 sitzt und damit den Deckel abdichtet, ist schon einige Jahre alt, sie ist...
  2. [Verkaufe] Paket La Cimbali M21 S1 mit Mühle Quamar Q13

    Paket La Cimbali M21 S1 mit Mühle Quamar Q13: Hallo zusammen, meine 2 Verkaufsangebote vom 08.03. würde ich nun zusammenfassen und als Bundle anbieten. Die Daten und Bilder könnt ihr aus den...
  3. [Verkaufe] Mühle Quamar Q13

    Mühle Quamar Q13: Hallo zusammen, ich habe hier übers Kaffee-Netz eine Mahlkönig K30 gekauft. Nun muss meine Quamar Q13 Scheibe (nicht konisch!) weichen. Sie ist...
  4. Quamar Q50M vs Eureka Mignon vs Bezzera BB 005

    Quamar Q50M vs Eureka Mignon vs Bezzera BB 005: Hallo zusammen, für meine Quickmill 3000 suche ich eine neu Mühle, da sich unsere Graef CM800 leider verabschiedet hat. Nach diversen Stunden...
  5. Hilfe wmf 1000 Plastikteil gebrochen,Wasser tritt aus

    Hilfe wmf 1000 Plastikteil gebrochen,Wasser tritt aus: Hi, Habe mir günstig eine wmf 1000 mit knapp 8000 Bezügen gekauft. sie funktionierte nicht,da die brühgruppe fest war.diese hab ich zerlegt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden