Quamar M80 - hilfe

Diskutiere Quamar M80 - hilfe im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich kämpfe schon seit einigen Wochen mit meiner alten Quamar M80 Mühle (erste Generation) rum. So langsam verzweifel ich...

  1. #1 roland_ius, 17.10.2019
    roland_ius

    roland_ius Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    ich kämpfe schon seit einigen Wochen mit meiner alten Quamar M80 Mühle (erste Generation) rum. So langsam verzweifel ich komplett. Also ....
    Angefangen hat es mit einem Mahlscheiben tausch, seit dem habe ich das Gefühl das die Mühle viel zu viel mahlt. Da ich vermutet habe das es an den Scheiben liegt, habe ich mir unabhängig vom meinem Händler ein zweites paar gekauft und verbaut mit dem gleichen Ergebnis.
    Im Leerlauf (ohne Bohnen) zugedreht, bis sich die Scheiben hörbar berühren (das ist jetzt bei 1), danach aufgedreht auf 2,3. Jetzt mahlt sich ganz fein, aber bei der kleinsten Zeit 11,8 Gramm.
    Kann es sein, das sich mit den Jahren durch die Elektronik die Zeit verändert und das das jetzt nur zufall ist mit dem Scheiben tausch.
    Hab mal die Zeiten gemessen, also Einer Sieb kleinste Einstellung 100 - 4,2sec und längste 199 - 5,2sec. Beim Zweier kleinste 200 - 7,1sec und längste 8,1sec.

    Meine Frage, passe die Zeiten. Kann man in die alte M80 die Elektronik von der M80E einbauen, da kann ich ja die Zeit bis runter auf 0sec drehen und weiß zufällig einer was das kostet.

    Oder hab ich mich da jetzt so verrannt, das ich mal einen Monat keinen Kaffee trinke und nochmal alles von NULL anfangen muss.

    Gruß Roland



    IMG-20190629-WA0003.jpg IMG_20191016_181609.jpg
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    530
  3. #3 roland_ius, 18.10.2019
    roland_ius

    roland_ius Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    6
    Danke,

    also die Zeiten T3 und T4 kann ich nicht selber verstellen. Aber wenn ich das so sehe wie beschrieben, passen die angegebenen Zeiten ungefähr mit meinen Zeiten übereinander. Bin jetzt das Wochende nicht da, werde nächste Woche nochmal komplett neu starten
     
  4. kevino

    kevino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe ebenfalls ein Problem mit meiner neuen M80E.
    Habe die Mühle seit heute in Betrieb, scheitere aber gerade an der Kalibration der Mahlscheiben.
    Habe die Sicherheitsschraube gelöst um meinen Mahlgrad anzupassen und dafür natürlich am Rad für den Mahlgrad gedreht.
    Nach der vermeintlichen richtigen Einstellung mahlt die Mühle nur noch grobes Zeug.
    Drehen in egal welche Richtung, ändert nichts am Mahlgrad. Habe das obere Mahlwerk dann mal komplett herausgedreht und neu eingesetzt (Mahlgradeinstellung/Reinigung bei einer QUAMAR Kaffeemühle sowie ), leider ohne Erfolg.

    Hat jemand Erfahrung damit bzw. vielleicht sogar Tipps was ich beim Einsetzen und Kalibrieren falsch mache?

    Vielen Dank schon mal vorab
     
  5. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    530
    Dann hast du falsch herum gedreht.
    Mahlkranz herausdrehen, alles reinigen und wieder eindrehen bis sich die Mahlscheiben berühren, dann etwas zurück drehen.
     
  6. kevino

    kevino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hey Dune,
    danke für die fixe Antwort.
    Eigentlich sollte ich richtig herum gedreht haben, drehe gen "fine" bis ich merke, dass sie sich berühren (was auch fast das Ende des maximal drehbaren in diese Richtung ist?!) und drehe dann eine Viertel Drehung zurück, bevor ich die Schraube wieder fixiere.
    Mahlkranz sollte plan sitzen, da das Drehen auch problemlos läuft.
     
  7. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    530
    Beachte die Pfeile, die geben die Drehrichtung an.
    Gegen den Uhrzeigersinn = feiner. Im Uhrzeigersinn = gröber

    Eine Viertel Umdrehung zurück ist wahrscheinlich zu viel.
    Es sind eher nur 3-5 Rasten eventuell auch gar keine da etwas Spiel im Gewinde ist.
     
  8. pepper

    pepper Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen,

    da ich gerade dabei bin, mein Trinkprofil etwas zu überarbeiten und mir dazu ein paar neue Bohnen zum Testen besorgt habe, nahm ich das zum Anlass, meine Quamar M80 zu reinigen.
    Dabei fiel mir auf, dass ich mich mit der Mahlgradeinstellung mittlerweile schon im Bereich des 0-Punkts bewege. (man hört schon leicht, dass sich die Scheiben berühren)
    Ergebnis ist ok...aber ist das normal, oder könnte das an abgenutzten Mahlscheiben liegen?
    Mühle ist von 2011 und hat jetzt fast 10.000 auf dem Tacho.

    Ich hab mich mal nach neuen Scheiben umgesehen, aber überall nur kompatible und keine originale gefunden.
    Hat da vielleicht jemand eine Bezugsquelle?

    Danke schon mal
    Jo
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.390
    Zustimmungen:
    18.263
    einfache (ca. 100Kg) oder doppelte (ca 180Kg)?
    Bei 100 Kg dürfte eigentlich noch nicht Schluss sein, bei 180Kg schon eher...
     
  10. pepper

    pepper Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    so, wie die Quamar zählt, sind es einfache.
    Nach der Zeit wären neue Mahlscheiben bestimmt kein Luxus und vielleicht einen Versuch wert (kosten ja nicht die Welt)
    Mal sehen, ob ich noch welche finde.
     
  11. #11 Fischers Panda, 19.05.2020
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    620
    Ich würde mich da nicht so auf originale Mahlscheiben (Ausnahme Mazzer, Mahlkönig, SSP...) versteifen.
    Letztendlich gibt es nur wenige große Mahlscheiben-Hersteller die für die Mühlen-Hersteller fertigen.
    Einfach mal auf die Schneidengeometrie achten und was passendes bei den Ersatzteil-Händlern raussuchen.
     
Thema:

Quamar M80 - hilfe

Die Seite wird geladen...

Quamar M80 - hilfe - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! B.F.C. Junior Plus! Überdruck?? Bin ratlos....

    HILFE!!! B.F.C. Junior Plus! Überdruck?? Bin ratlos....: Hallo zusammen, bei der gestrigen "Bastelstunde" an der vor kurzem gebraucht gekaufte Maschine meines Nachbarn, wobei eine Entkalkung / Reinigung...
  2. Quamar M80E vs. Baratza Sette 270Wi

    Quamar M80E vs. Baratza Sette 270Wi: Hallo Kaffee-Netzler! Nach langjährigem Forenlesen (und weiterempfehlen) heute eine Frage von mir. Ich bin auf der Suche nach einem Upgrade für...
  3. Nuova simonelli Personal uno drückt Wasser bei Bezug ins Ablaufbecken. Zu Hilfe!

    Nuova simonelli Personal uno drückt Wasser bei Bezug ins Ablaufbecken. Zu Hilfe!: Hallowiegeht’s, ich habe mir das oben genannte Schmuckstück mit Standschaden gekauft und restauriert, d.h. auseinander genommen, entkalkt,...
  4. Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe

    Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe: Hallo, nun erstelle ich doch einen Thread weil ich einfach nicht weiter komme. Folgende Ausgangslage: Habe meinen Vollautomaten verkauft weil er...
  5. Schon wieder: Bitte um Hilfe, suche ST!

    Schon wieder: Bitte um Hilfe, suche ST!: Hallo liebe Kaffeefreunde! Entschuldigt bitte diesen "schon wieder ein Anfänger" Thread, aber ich bin total überfordert. Ich beschäftige mich mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden