Quamar M80E - Genauigkeit

Diskutiere Quamar M80E - Genauigkeit im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi zusammen. Wie reproduzierbar sind die Ergebnisse Eurer Mühlen? Bei meiner Quamar M80E wurde bei der Einrichtung Ende August das...

  1. #1 Blackbird, 23.11.2013
    Blackbird

    Blackbird Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    25
    Hi zusammen.

    Wie reproduzierbar sind die Ergebnisse Eurer Mühlen?
    Bei meiner Quamar M80E wurde bei der Einrichtung Ende August das Kaffeemehlgewicht auf's zehntel Gramm genau eingestellt und noch ein paar Mal nachjustiert.

    Da mir die Füllung inzwischen rein optisch z.T. recht ungleich vorkam, wollte ich das mal überprüfen.
    Ich habe bei einem Test gestern feststellen müssen, dass drei "Mahlungen" direkt nacheinander in das gleiche, jeweils leere, Gefäß die Massen 10,2 g, 11,7 und 12,4 g hatten.
    Ist diese Schwankung normal?

    Die Waage (eine Hario V60) hat mit diversen Testgewichten jeweils identische Ergebnisse gezeigt, so dass ich hier keinen Fehler vermute.

    Schöne Grüße,
    Tim
     
  2. H - P

    H - P Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    67
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Das ist schon ein verdammt großer Unterschied.
    Ich stelle je nach Menge der Bohnen im Hopper und bei Wetteränderungen auch Unterschiede fest. Aber bei drei unmittelbar
    aufeinanderfolgenden Mahlungen, sehe ich mit bloßen Auge keinen Unterschied.
    Müsste ich bei meiner Nano auch mal messen.
     
  3. #3 gunnar0815, 23.11.2013
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Ein Grund warum Trichter schlechter sind als Rutschen.
    Dort kann viel hängen bleiben. Als entstehen Schwankungen.
    Im Prinzip müsstest du den Trichter nach jedem mahlen auspinseln.
    Ist er schon etwas mit Kaffeefett verdreckt bleibt noch mehr hängen.
    Hatte ja zu erst an meiner RR 45 Papiertrichter die musste man nur kurz mit dem Finger anschnipsen dann rutschte alles raus. Bei Metall geht das nicht.
    Eine Rüttelvorrichtung am Trichter wäre wohl eine Lösung wie bei den Tütenmühlen.
    Oder umbauen auf Rutsche.

    Gunnar
     
  4. #4 Blackbird, 23.11.2013
    Blackbird

    Blackbird Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    25
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Hi Gunnar.
    Vielen Dank für den Hinweis. Habe das eben mit dem Finger mal überprüft.
    Es hingen gefühlt ca. 2 Kaffeemehlkrümelchen an der Wand des Trichters, also nichts, was man mit normalen Haushaltswaagen messen könnte. Auch fühlt sich der Trichter nicht ölig oder fettig an, sondern sehr sauber und trocken.

    Wenn ich mal wieder das Gefühl habe, dass der Siebträger weniger voll ist, als sonst, fühl ich nochmal rein. Aber aktuell würde ich das nicht unbedingt als Fehlerquelle vermuten.

    Grüße,
    Tim
     
  5. #5 gunnar0815, 23.11.2013
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Es bleibt unregelmäßig hängen. Kann sein das die letzte Mahlung alles raus gelöst hat.
    Bei der nächsten bleibt wieder ein bisschen hängen usw.
    Bei manchen Kaffees/Witterung bleibt sogar richtig viel hängen.
    Das ist aber sehr selten.
    Ich würde mal mit jeweils Auspinseln nachmessen ob du dann auch so starke Schwankungen hast.

    Gunnar
     
  6. #6 langbein, 24.11.2013
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.232
    Zustimmungen:
    2.659
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Ich werde das bei Gelegenheit auch mal messen, bisher hatte ich aber eigentlich nicht den Eindruck, dass die Menge stark schwankt... Die Ergebnisse sind wunderbar gleichmäßig.
     
  7. #7 Martinpresso, 24.11.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Also ich kann Gunnar nur zustimmen... im Trichter bleibt hin und wieder sicher ein wenig hängen, am Mühlenauslass zum Trichter aber ebenso. In der Mühle selbst sammelt sich auch immer etwas altes Mehl an, das wird vielleicht auch mal mehr, mal weniger mit rausgeschleudert. Aus meiner Erfahrung kommt es Gunnar auch etwas auf die Bohnen an wie genau das Ergebnis wird.
    Generell bin ich selbst aber mit der Genauigkeit des Timers, der Mühle und der Mahlgradverstellung sehr zufrieden ;).
     
  8. Zsk

    Zsk Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    5
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    bei timergesteuerten Kaffee-Mühlen kann es nicht zu gewichtmäßig gleichen Ergebnissen kommen

    dem Mahlwerk muß in gleichen Zeiteinheiten genau die gleiche gewichtsmäßige Menge an Mahlgut zugeführt werden

    << Bohnen haben unterschiedliche und unregelmäßige und relativ große Formen dadurch kann ein zeitlich genau definiertes Nachrutschen nicht gewährleistet werden

    in gleicher Zeiteinheiten müssen auch genau gleiche gewichtsmäßige Mengen das Mahlwerk wieder verlassen

    << auch dies kann bei einem Naturprodukt wie Kaffeebohnen nicht gewährleistet werden, da einzelne Bohnen unterschiedliche Gewichte haben und unterschiedlich brechen

    zudem kommen noch die schon o.g. Restmengenbildung an Kaffeemehl dazu

    ......
     
  9. #9 Blackbird, 24.11.2013
    Blackbird

    Blackbird Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    25
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Hi zusammen.
    Dessen bin ich mir durchaus bewusst, rechne allerdings nicht mit so großen Abweichungen, die eine Feinjustierung im Zehntelgrammbereich ad absurdum führen würden.

    Ich werde also weiterhin überprüfen, ob sich irgendwo, auch außerhalb von Fingerreichweite im Trichter etwas sammelt.

    Schöne Grüße und vielen Dank für Eure Beteiligung und Tipps,
    Tim
     
  10. Zsk

    Zsk Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    5
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    3 Messwerte sind an sich auch nicht so aussagekräftig..... dei einer genügend großen Anzahl an Messwerten werde sie einer Normalverteilung entsprechen ..siehe hier Normalverteilung (

    mach dir nicht so viele Gedanken... sondern Kaffee;-)
     
  11. #11 Blackbird, 24.11.2013
    Blackbird

    Blackbird Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    25
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Hi Zsk,
    auch Gauß ist mir kein Unbekannter...

    Nichtsdestotrotz ist diese Streuung bei drei Messungen verwunderlich in meinen Augen.

    Den Kaffee genieße ich trotzdem und gravierende Unterschiede sind mir bislang auch nicht aufgefallen.

    Schöne Grüße,
    Tim
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. #12 gunnar0815, 26.11.2013
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Bei den Mühlen mit Rutsche sind die Schwankungen recht gering. (unter dem Wert den man merkt) Aber auch da kommen mal Ausreißer vor. Vielleicht hattest du grade so welchen Ausreißer die bei Trichter auch stärker und regelmäßiger sind.
    (mir kommen die Schankungen auch zu groß vor)

    Gunnar
     
  13. #13 strauch, 26.11.2013
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    141
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Ich muss sagen, ich finde diese Werte aber schon interessant. In der Nase meiner Ascaso i-1 bleibt an dem Plastik schon recht viel hängen, je nach Klümpchenbildung des Mahlgutes, auch sehr unterschiedlich viel. Wenn ich dann z.B. 3 Portionen nacheinander Mahle kommen schon extrem unterschiedliche Zeiten für 16g Kaffee herum. Die Reste raus"kratzen" mach ich eigtl. nur beim letzten Mahlvorgang.
    So kann es schonmal sein das der erste Mahlvorgang 21s dauert. Der zweite nur noch 16s weil ein dicker Klumpen beim ersten Mahlvorgang in der Nase hängen geblieben ist, der dann irgendwann rausrutscht. Ich erhoffe mir von meiner Rossi RR45 mit Trichterumbau da doch etwas mehr Konstanz. Bin gespannt wie da der Kaffee hängen bleibt oder rutscht, wobei ich da noch etwas polieren will auf der Innenseite.
    Vielleicht muss man da mal so ein Handyvibrationsmotor installieren der am Ende des Mahlvorganges einmal am Trichter vibriert.....
     
    tttim gefällt das.
  14. #14 gunnar0815, 26.11.2013
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Das hängt denke ich bei der Ascaso i-1 mit dem nicht richtigen Rückstausystem zusammen. Deswegen (elektrostatische Aufladung) hängt auch alles im Schacht.
    Wenn das Rückstausystem richtig funktioniert wir auch sie konstante Ergebnisse liefern.
    (das Kaffeemehl darf nur über die Schwerkraft im den Schacht fallen)

    Gunnar
     
  15. #15 mick_we, 26.11.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Ich habe die Quamar der ersten Baureihe und noch nie solche großen Unterschiede gehabt, außer und jetzt kommts, ich schraube dieses neue Blech rein mit dieser Metallnase. Damit hatte ich nie eine konstante Menge. Habe das alte Blech wieder reingeschraubt, weil damit saut die Mühle zwar etwas mehr, aber die Menge ist immer gleich.
    Vielleicht ist das ja ein Anhaltspunkt.
     
  16. #16 Martinpresso, 26.11.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    @Michael: Nur mal aus Interesse... wie intensiv hast Du da Messreihen gemacht? Find ich schon spannend.
    Meine Erfahrungen spiegeln eher die von Gunnar wieder.
    Bist Du jetzt mit altem Blech wieder glücklicher?
     
  17. #17 mick_we, 26.11.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    So ein gutes Pfund Kaffee gingen dabei drauf. Jetzt mit dem alten bin ich glücklicher.
     
  18. #18 Blackbird, 26.11.2013
    Blackbird

    Blackbird Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    25
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Hi Michael.
    Was ist denn der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Blech und wo sitzt das überhaupt?
    Etwas rumsauen tut meine auch, aber das sind nur ein paar Krümelchen, ab und zu mal.
    Grüße,
    Tim
     
  19. #19 kleinischer, 27.11.2013
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    371
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Hallo,

    bei meiner Mazzer Mini E und Macap M5D sind Schwankungen von +/- 1,5g die Regel. Selbst bei identischer Füllhöhe des Hoppers.
    Stört mich aber nicht wirklich.


    Grüße
    Dirk
     
  20. yentz

    yentz Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    19
    AW: Quamar M80E - Genauigkeit

    Eigentlich wollte ich demnächst meine Graef CM80 durch eine Quamar oder Fiorenzato ersetzen. Zwar nicht nur, aber schon auch wegen der Zeitautomatik. 1,5g sind aber dann doch ne Menge. Wenn ich dann erst wieder abwiegen muss, fällt ein großer Vorteil damit weg. Oder erliege ich hier einer Illusion, mit der Hoffnung, dass ich bei einer Zeitautomatik nur den Siebträger drunter halten muss und fertig?
     
Thema:

Quamar M80E - Genauigkeit

Die Seite wird geladen...

Quamar M80E - Genauigkeit - Ähnliche Themen

  1. Quamar M80 - Gummidichtung Deckel vom Bohnenbehälter?

    Quamar M80 - Gummidichtung Deckel vom Bohnenbehälter?: Die Gummidichtung, die auf dem Rand vom Bohnenbehälter meiner Quamar M80 sitzt und damit den Deckel abdichtet, ist schon einige Jahre alt, sie ist...
  2. [Verkaufe] Paket La Cimbali M21 S1 mit Mühle Quamar Q13

    Paket La Cimbali M21 S1 mit Mühle Quamar Q13: Hallo zusammen, meine 2 Verkaufsangebote vom 08.03. würde ich nun zusammenfassen und als Bundle anbieten. Die Daten und Bilder könnt ihr aus den...
  3. [Verkaufe] Mühle Quamar Q13

    Mühle Quamar Q13: Hallo zusammen, ich habe hier übers Kaffee-Netz eine Mahlkönig K30 gekauft. Nun muss meine Quamar Q13 Scheibe (nicht konisch!) weichen. Sie ist...
  4. Quasar M80E macht sich selbständig

    Quasar M80E macht sich selbständig: Hallo, ich habe seit heute folgendes Problem mit meiner Quasar M80E: Beim Einschalten startet sofort das Programm "Dosis 2" und startet mind. 4...
  5. Quamar Q50M vs Eureka Mignon vs Bezzera BB 005

    Quamar Q50M vs Eureka Mignon vs Bezzera BB 005: Hallo zusammen, für meine Quickmill 3000 suche ich eine neu Mühle, da sich unsere Graef CM800 leider verabschiedet hat. Nach diversen Stunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden