Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

Diskutiere Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Anfang April habe ich mich mit, wie ich gehofft habe, guten Produkten aus der Siebträgerwelt eingedeckt. Hier ein kleiner...

  1. #1 breilecker, 11.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen,

    Anfang April habe ich mich mit, wie ich gehofft habe, guten Produkten aus der Siebträgerwelt eingedeckt.
    Hier ein kleiner Erfahrungsbericht zur Quamar M80E - aber eher aus Frust geschrieben, weiß ich gerade nicht weiß, was ich mit der Mühle machen soll.

    Denn:
    Sie hat erst vier Tage funktioniert; etwa 100 Bezüge. Ist noch nicht mal eingemahlen... Dann hat sich die Software der Bedieneinheit 2012 aufgehängt!!!

    Hergang:
    Nach einem Bezug einer Eintassendosis ist die untere Zeile des Displays "eingefroren". Zeigt einfach irgendwas an, Striche, Balken, gar nichts... komme nicht mehr ins Menü und somit kann ich die Mühle nicht mehr benutzen.
    Die Tasten für Dosis 1, 2 und 3 funktionieren, d.h. die programmierte Menge wird ausgeworfen. Das nutzt aber wenig, denn je nach Mahlgrad und Bohnenmischung muss ich hier ja justieren.

    Habe mir jetzt hier im Forum eine gebrauchte Graef CM80 gekauft, damit ich mit meinem neuen Siebträger wenigstens etwas anfangen kann. Das war ganz nett, aber langsam reißt mir der Geduldsfaden. Wie gesagt, funktioniert hat die Maschine vier Tage, jetzt steht sie exakt einen Monat hier rum. Wenn da so 500 Euro "umsonst" stehen... das ärgert mich langsam ungemein!
    Habe die Bedieneinheit mal abgenommen... dachte "oldschool" würde helfen, also mal vom Strom trennen - aber der Pufferkondensator sitzt bombenfest und kann ich nicht einfach so rausnehmen.

    Problem mit dem Problem:
    Habe das meinem Händler gemeldet.
    Dieser hat sich mit Quamar in Verbindung gesetzt, weil er auch nicht wusste, was man bei der 2012er-Bedieneinheit so tun kann und dieser Fehler auch nicht bekannt ist.
    Quamar hat sich sagenhafte zwei Wochen mit der Antwort Zeit gelassen!!! :evil:
    Ergebnis: da kann man nichts machen; die komplette Bedieneinheit muss getauscht werden.
    Das sollte in "ca. 1,5 Wochen" erledigt sein; das wäre Mitte Mai.
    Mein Händler hätte ja eine Bedieneinheit bei einer vorhandenen Mühle abgemacht und mir gesendet... aber er hat keine mehr und wartet selbst auf ne Lieferung mit neuen Mühlen.

    Wie ist hier die Rechtslage? Wann kann ich sagen "Will mein Geld zurück"?
    Am liebsten würde ich die Mühle direkt zurücksenden, mein Geld wieder haben und mir halt irgendetwas anderes - Macap M4D, Casadio Istantaneo... kaufen.
    Will hier auch gar nicht meinen Händler schlecht machen; der tut, was er kann, aber Quamar ist ja schon ein S**laden.

    Hat das Problem schon jemand?
    Weiß jemand Abhilfe oder hat Tipps?

    [​IMG]

    Was ich sonst noch zur Mühle sagen kann:

    Materialanmutung:
    Für die Ewigkeit. Sowas von robust. Manche sagen, sie überlebt mich.

    Verarbeitung:
    Mir stehen die Haare zu Berge, aber für italienische Verhältnisse ist das wohl okay:
    -ich zähle fünf Mini-Dellen im Gussaluminium
    -zwischen Display und Abdeckung ist so was wie ein Holzspan - eingearbeitet!
    -die Displaybeleuchtung scheint bei der rechten Taste durch und bei den anderen nicht
    -Displaybeleuchtung flackert, man kann zwar zwischen 0 und 100% Helligkeit einstellen, jedoch flackert sie lediglich bei 100% nicht

    Bedieneinheit:
    -Tastendruck gewöhnungsbedürftig
    -Übersetzung die größte Katastrophe aller Katastrophen, z.B. verbirgt sich hinter "Sprache wechseln" der Gesamtzähler!
    -Dosiermengen gut, genau und einfach Einzustellen

    Geräusch:
    -ich finde es schrill und nicht so angenehm; alle anderen finden das Geräusch besser als bei der Graef CM80

    Mahlgut:
    -saut recht wenig rum
    -je nach Bohnensorte schön gehäuft oder auch total klumpig
    -gleichmäßig
    -hat mehr Aroma als bei der CM80

    Geschwindigkeit:
    -angenehm schnell; viel schneller als die Mazzer Mini E

    Bin gespannt, ob die Mühle und ich noch Freunde werden.
     
  2. #2 Odin, 12.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2012
    Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Zur Rechtslage: Hier ist dein Händler der Ansprechpartner, da du mit diesem ein Kaufvertrag geschlossen hast, aus diesem Kaufvertrag hast du nun Gewährleistungsansprüche. Dieser wird im Kaufrecht in § 437 BGB geregelt. Demnach hast zu als erstes Anspruch auf Nacherfüllung gem. § 439 BGB. Nur diesen Anspruch kannst du zu Beginn geltend machen! Ob dein Händler dir eine neue Quamar gibt oder diese Repariert liegt dabei bei ihm, solange die Ware letztlich wieder mangelfrei ist. Erst wenn dein Händler diesen Anspruch gem Abs. 3 verweigert, kannst du vom Rücktrittrecht gem. § 440 BGB Gebrauch machen oder eine Minderung des Kaufpreises gem. § 441 BGB fordern. Unter gewissen Umständen hast du auch Anspruch auf Schadensersatz gem. § 437 BGB, was ich hier jedoch nicht ausführen möchte.
    Die Beweislastumkehr gem. § 476 BGB besagt, daß bei Sachmangel die innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf auftreten vermutet wird, daß dieser bereits beim Kauf vorhanden war. D.h. der Verkäufer ist hier in der Beweispflicht.

    Fazit:
    Also direkt die Quamar M80E zu deinem Händler schicken, wahrscheinlich hättest du sie schon ersetzt oder repariert bekommen. Was die Fa. Quamar macht kann dir egal sein.

    Doch alternativ könntest du erst einmal ein "hard reset" versucht. Wundert mich, daß du hier keinen Hinweis von deinem Händler bekommen hast. Die Quamar hat kleine Akkus drinnen, die auch wenn sie vom Netz genommen wird, den nötigen Strom bereit halten damit die Einstellungen nicht verloren gehen. Sobald sie nur ein paar Tage vollständig vom Netz ist, sind diese Batterien leer. Alternativ gibt es vielleicht auch noch eine Tastenkombination zum zurücksetzen der Quamar - Mal alle Tasten gleichzeitig für ein paar Sekunden drücken??? Oder du öffnest sie und nimmst die Akkus von Hand raus. Damit du jedoch deine Gewährleistung nicht verliehst solltest du dir dieses Vorgehen zuvor schriftlich von deinem Händler genehmigen lassen.


    Dieses Problem scheint auch ein Einzelfall zu sein, hatte ich bisher noch nicht gelesen. Deinen Unmut kann ich verstehen, wenn deine Quamar nun schon seit über einen Monat nicht richtig verwendet werden kann. Hattest du dieses Problem schon einmal hier Thematisiert? Vielleicht hätte man dir da schneller einen Tipp in Richtung "hard reset" geben können. In Zukunft solltest bei Problemen deinen Händler direkt in die Verpflichtung nehmen.

    Hoffe ich kann ein wenig helfen.
     
  3. #3 breilecker, 12.05.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Mein Händler hat ja keine Maschinen zum Ersetzen und auch keine Bedienteile zum Austauschen; darauf wartet er ja. Ich frage mich jetzt... "wann reichts", also sagen wir, er bekommt auch in der nächsten Woche keine Teile von Quamar zugesendet...?

    War jetzt 10 Tage ohne Strom... jetzt ist der Zähler bei 40 anstatt 150, also ganz komisch, denn das ist ja weder zurückgesetzt noch erhalten.
    Laut Quamar gibts keine Reset-Tastenkombi. Alle 5 Tasten gleichzeitig hat nichts gebracht.
    Akku rausnehmen; dieses Vorgehen war schriftlich genehmigt, ist jedoch an der festen Installation des Akkus gescheitert (ich glaube, das nennt man "Kaltverschweißung"). Kann ich leider nicht rausnehmen...
     
  4. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Am besten ist, wenn man seinen Händler eine Frist zu Nacherfüllung setzt, z.B. zwei oder vier Wochen. Kann er in dieser Zeit dir keine mangelfreie Quamar M80E zur Verfügung stellen, könntest du vom Kaufvertrag zurücktreten.

    Die Fa. Quamar hat zur Osterzeit so viele Vorbestellungen bekommen, daher auch die große Wartezeit. Dein Fehler ist also noch in einem ungünstigen Zeitraum gefallen. Ist ggf. nur das Display defekt und die Einstellungen lassen sich noch vornehmen?
     
  5. #5 Terranova, 12.05.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.242
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht


    Verkäufer behaupten das zwar oft, doch auch wenn ich selbst an Elektroartikeln herumschraube bleiben Gewährleistungsansprüche erhalten.

    (Bürgerliches Gesetzbuch (BGB): §440 und §437)


    Mach auf das Teil :cool:
     
  6. #6 breilecker, 12.05.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Leider nein... völlig eingefroren die Geschichte!

    Übrigens: Zähler 40 anstatt 150 ist nur die halbe Wahrheit; die Uhrzeit ist noch erhalten!
     
  7. #7 breilecker, 12.05.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Das haben sich schon fähige, mutige Leute angeschaut und auch ein ET-Ing. war dran und alle haben gemeint: "Ich mach da lieber nix."
    Sitzt wirklich bombenfest; ich weiß nicht, ob mans erkennen kann...:
    [​IMG]
     
  8. Odin

    Odin Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    5
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Ja das ist richtig, solange es beim reinen aufschrauben bleibt. Aber wenn man gewisse Baugruppen zerlegen muß oder ggf. etwas löten muß dann ist es schon wichtig, dies schriftlich genehmigt zu bekommen. Schlimm, daß man so sehr auf's sein Recht achten und hinweisen muß und dabei Fristen ect. setzten muß.

    Vielen ist ja nicht einmal der Unterschied von Gewährleistung und Garantie bekannt.

    @breilecker:
    Da wird dir nur die Option bleiben deine Quamar M80E zu deinen Händler zu schicken. Und wie beschrieben setzte ihn eine Frist.


    Soo ich gehe nun in's Bett, schöne Nacht wünsche ich und viel Erfolg.
     
  9. #9 Holger Schmitz, 12.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.731
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    3,6V 60mAH sollten sich doch mit einer TaschenlampenBIRNE (Taschenlampe mit 2 Rundzellen, keine LED Lampe) durch kurzes dranhalten entladen lassen, wahrscheinlich ohne dass sie überhaupt aufleuchtet, eine LED leuchtet vielleicht noch eine Weile ist aber wegen der polarität etwas kniffeliger.
    Oder bin ich da auf dem Holzweg ?

    Grüße
    Holger
     
  10. #10 Caffe Solare, 12.05.2012
    Caffe Solare

    Caffe Solare Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Holger, ich denke Du meinst die Taschenlampe oder die Birne selber und nicht die Batterie. Die bitte nicht dranhalten. Ein Widerstand (Drahtwiderstand) ginge auch (gross genug dimensionieren bitte). Aber bitte ... das ist alles ohne Gewähr ... ich bin kein Jurist und weiss nicht was das mit der Gewährleistung macht und den Schaltplan kenne ich schon gar nicht.

    Gruss,
    Bernd
     
  11. #11 kugelmoped, 12.05.2012
    kugelmoped

    kugelmoped Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    1
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    als die Gummistiefel noch aus Holz waren, war es üblich aufgehängte PC-Motherboards bei der Pufferbatterie kurz mal kurzzuschliessen, um sie zu reseten... Aber die Idee mit dem kleinen Glühbirnchen ist auch super.

    Ich bin mit meiner M80E sehr zufrieden, interessanterweise stimmt bei mir im Menü aber auch alles.
     
  12. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    an einer schissneuen Mühle würde ich an Deiner Stelle, wenn so ne Störung vorliegt auch nicht mehr groß selbst basteln. Ich hatte ja auhc gewisse Anfangsschwierigkeiten mit meiner Mahlkönig Vario home 1...
    Das dauert ne Weile (hast ja aber zum Glück ne Ersatzmühle) aber schick sie zurück.
    Zur REchtslage ob du Anspruch auf was neues oder nachbesserung hast halt ich mich, mangesl wirklichem Wissen (nur glauben :) )raus,
    aber solange sie bei Dir steht, machste ja nix damit.

    Nach ziemlich viel Frust und dem festen Glauben, daß die Freude damit hin ist muß ich aber sagen,
    wenn sie mal läuft (falls du bei dem Fabrikat bleibst) dann bekommst du auch wieder richtig Freude dran. Es nervt halt kolossal so ne Menge Geld auszugeben, das kostet Überwindung und dann läuft das Miststück nicht...
    aber alles wird gut!
    Gib sie an den Händler zurück.
     
  13. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Das ist ja ein NiMH-Akku, den kann man mal zwei Sekunden kurzschliessen, dann sollte das ganz System neu starten und nicht in irgendeinem Standby haengenbleiben - vorm Kurzschliessen Netzstecker ziehen.

    Durch kurzes dranhalten eher nicht, das kann dauern.

    Da die Muehle allerdings neu ist, wuerde ich diese dem Haendler bringen und ihn den Rest abwickeln lassen - wurde ja aber oben schon geschrieben.
     
  14. #14 Holger Schmitz, 12.05.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.731
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Natürlich meinte ich das Birnchen :oops::roll:
    Peinlich, aber da merkt man dass ich nur 1 Semester E-Technik studiert habe :-D
     
  15. #15 ElPresso, 12.05.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    +1

    Man kauft doch eigentlich nur neu, um an die Gewährleistung zu kommen...

    Ansonsten, wenn das mit der Gewährleistung noch fraglich ist => Verbraucherschutz anrufen, die können Dir das am Telefon aus dem ff runterrasseln und auch spontan Deine akute Frage ("wie lange hat der Händler Zeit") beantworten.
     
  16. #16 breilecker, 22.05.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Hallo zusammen,

    inzwischen ist die Austauschsteuerung angekommen.
    Interessant, dass in den sechs Wochen zwischen Kauf und Erhalt der neuen Steuerung die Firmware von 1.4 auf 1.7 bei der neuen erhöht hat!

    Zur Info:
    Vorher war die Steuerung 0,01s genau, jetzt maximal auf 0,05s - finde ich wesentlich besser zu bedienen; genauer muss m.E. nicht sein!
    Die Displaybeleuchtung flackert nicht mehr bei einer Helligkeit kleiner 100% und insgesamt ist die Platine etwas flacher und die Jumper-Belegung geändert.
    Allerdings geht die Uhr pro Tag um 1 Minute vor... dann sollen sie sie doch gleich weglassen.....:-/

    Aber: Die Mühle läuft jetzt und läuft gut und vom Mahlergebnis her bin ich topp (!) zufrieden!

    Viele Grüße
    Hendrik
     
  17. #17 Martinpresso, 29.11.2012
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Gibt es so Probleme häufiger? Wie ist mittlerweile der Stand? Könnte man die Uhr beispielsweise nicht manuell einstellen?
     
  18. #18 breilecker, 30.11.2012
    breilecker

    breilecker Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    11
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Die Probleme waren wohl bis zur jetzt bald ausgelieferten Software 1.9 (siehe AzzurOs Post im Marktplatz) normal; zumindest das mit der Uhr. Ist halt total nervig, wenn die nicht auszublenden ist und dann so massiv falsch geht. Klar, man könnte sie alle 2 Tage neu einstellen...
    Ansonsten war das von mir Beschriebene - der Totalausfall - wohl ein Einzelfall.
     
  19. #19 Martinpresso, 30.11.2012
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    @breilecker: Du hast die Mühle aber trotzdem weiter in Gebrauch?
    Überlege eben zwischen Quamar/Mazzer/Macap. Da hab ich mehrmals gelesen, dass die Quamar in Preis/Leistung einfach sehr gut sein soll. Hab die alte Version jetzt mal testen können, fand sie nicht verkehrt.
     
  20. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    516
    AW: Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

    Ich finde die alte Quamar klasse und bin z.B. von der Mazzer Mini e aufgrund des langsamen Mahlens enttäuscht.
     
Thema:

Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

Quamar M80E: katastrophale Bedieneinheit und kurzer Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht

    "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht: Liebe Kaffeenetzler, ich bin wie die meisten von euch seit längerer Zeit mit dem Kaffeefieber infiziert. Nachdem ich im letzten Jahr meine SOLIS...
  2. Quamar Q50e Mahlgrad Einstellung Problem

    Quamar Q50e Mahlgrad Einstellung Problem: Moin liebe Kaffee-Netzler, Bei meiner Quamar Q50e habe ich folgendes Problem. Immer wenn ich Bohnenwechsel und die Mühle reinige fällt es mir...
  3. VitAir Turbo Smart: Erfahrungsbericht + Rezeptbuch

    VitAir Turbo Smart: Erfahrungsbericht + Rezeptbuch: Hallöchen, ich bin ein rechter Frischling, was das Kaffee-selbst-rösten betrifft. Da ich nicht gleich in den richtig teuren Bereich einsteigen...
  4. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  5. Quamar M80E

    Quamar M80E: Hallo zusammen, biete meine 9 Monate alte Quamar M80E an. Wurde in einem Fachgeschäft mit eigener Werkstatt im Dezember'18 für 529€ gekauft....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden