Quick Mill Omre Automatika

Diskutiere Quick Mill Omre Automatika im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo nach langer Auszeit bin ich mal wieder in Sachen Espressomaschine unterwegs . Ich habe mir aus eBay Italien dieses kleine Maschinchen...

  1. Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Hallo

    nach langer Auszeit bin ich mal wieder in Sachen Espressomaschine unterwegs .
    Ich habe mir aus eBay Italien dieses kleine Maschinchen schicken lassen.
    Wie auf den Fotos zu sehen hat mich der wirklich gute Zustand überzeugt ,auch das Zubehör ist vollständig.
    Leider entgegen der Beschreibung funktioniert die Pumpe leider nicht.

    Sie besitzt einen direkt an der der Brühgruppe sitzenden Thermoblock und eine Rotationspumpe ,2 Thermostate ein mal 110 ° und ein 130 ° / Kaffeebezug und Dampf .Im Tank ist ein Ventil was beim Dampfbezug die Wasserzufuhr drosselt.
    So jetzt überlege ich mir wie ich die Pumpe wieder ans laufen bekomme.

    mal sehen

    Andreas
    s-l1600.jpg s-l1601.jpg s-l1600.jpg s-l1601.jpg s-l1602.jpg s-l1603.jpg s-l1604.jpg
     
    andruscha, Hape1, turriga und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 Daniele di Berlino, 16.01.2018
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    85
    Süß die Kleene !!

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  3. #3 Cappu_Tom, 16.01.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    296
    Da musste ich doch mal suchen und fand dieses Video ist das nicht 'cool'?
    Ich finde immer wieder faszinierend, was sich die Leute so einfallen lassen (ließen?)
    - Rota + Thermoblock
    - Manuelle Wasserreduktion für Dampf
    - Siebträger/Steamer Kombi
    Wer sagt denn, dass Rotas immer leise sein müssen? ;)
    Aber schön klein ist sie schon geraten, oder?
    Naja, für die Ableitung des Wassers muss man eben selber sorgen.
    Insgesamt: eine eigenständige Persönlichkeit...

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Restaurieren!
     
    slowhand gefällt das.
  4. Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Hallo

    das Video habe ich auch schon gesehen , der Typ erinnert an einem verrückten Professor alla zurück in die Zukunft.:D:D

    Die Pumpe sitzt leider fest ,die Welle vom Motor lässt sich kein Stück bewegen ,brummt aber wenn man ihn kurz einschaltet, entweder die Lager oder Pumpe sitzen fest.
    Das Teil sieht aber sehr soliede aus ,an der Pumpe ist alles geschraubt müsste sich also zerlegen lassen wenn man sie denn rausbekommt,
    Die Pumpe ist über die Stutzen von Oben mit dem Tank verschraubt ,mit einem Schlüssel kommt man kaum rein,Steckschlüssel geht nicht über das gebogene Rohr und den Knauf vom Stellrad hätte ich wohl heile nicht abbekommen.Mit viel Angstschweiß habe ich es soweit abbekommen nur die letzte Kontermutter mit 2 Zapfenlöchern ist noch drauf ,hierfür muss ich mir erstmal ein Wegzeug bauen ,viel Aufwand für die winzige Maschine ,ich hoffe die Pumpe lässt sich retten , ich fürchte Ersatz ist wohl nicht mehr zu bekommen.

    A 20180116_092349.jpg 20180116_092443.jpg ndreas
     

    Anhänge:

    slowhand gefällt das.
  5. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    645
    krankes teil!
     
  6. #6 Dobi, 18.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2018
    Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Hallo

    erstmal die gute Nachricht ich habe die Pumpe samt Motor rausbekommen,im Vergleich zum Rest der Maschine ist er riesig . :D:D

    20180117_122255.jpg

    Das Pumpengehäuse dann geöffnet

    20180117_152849.jpg

    überraschung die Mutter ist am Pumpenrad festgelötet.
    Habe die Mutter mit der Lötlampe Erhitzt und beim abdrehen ist sie leider abgerissen ,ich dachte sie sitzt auf der Welle aber das Pumpenrad wird von einer Klemmwelle fixiert. Die ist jetzt natürlich hin , meine Überlegung ist jetzt die Welle des Motors an einer Stelle abzuflachen und in die Achse des Pumpenrades ein Gewinde zu schneiden und dann mit einer Madenschraube das Rad auf der Welle zu fixiren .

    Könnte das funktionieren oder hat jemand eine bessere Idee ?
    20180117_165330.jpg

    Grüße Andreas
     
  7. Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    weiter geht's ,die Pumpe weiter zerlegt ,

    20180117_154555.jpg

    soll ich den Wellendichtring drinnlassen oder erneuern ,das Gummi ist noch weich ,den Sitz kann ich erst genau ausmessen wenn der Dichtring raus ist ,denn ist er wahrscheinlich auch kaputt und ob ich einen passenden neuen bekomme ist fraglich ,er dichtet ja den Ansaugtrackt gegen die Druckseite ab
    wie tragisch ist das wenn er nicht 100% dicht ist ?

    20180117_174559.jpg

    Die Lagerung des Motors ist sehr wartungsfreundlich ,Deckel ab Lager gereinigt und neu gefettet fertig.

    20180117_154903.jpg
     
  8. Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    So, ich habe jemanden gefunden der mir die Welle für das Pumpenrad auf der Drehbank anfertigt ,um die Wartezeit zu nutzen habe ich mich daran gegeben ein paar Teile auf Hochglanz zu bringen.

    20180119_192606.png
     
    -Dune-, PAPPL und Sebastiano gefällt das.
  9. #9 Italiano_m90, 24.01.2018
    Italiano_m90

    Italiano_m90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Habe dir mal geschrieben. Meine lief - die Dichtung der Pumpe habe ich aus 0,3mm Klingersil ausgeschnitten. So in der Art, wenn ich mich richtig erinnere. KLINGERSIL C-4400 Dichtungsplatte 0,3mm 195x295mm Klinger Dichtung KTW DVGW BAM | eBay

    Den oberen Teil im Tank habe ich immer super mit einem Maulschlüssel mit flexiblem Vorderteil lösen können.
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51LZbKOgRNL._SY492_.jpg

    Die restlichen Dichtungen habe ich weiterverwendet - außer die Brühgruppendichtung. Die habe ich nach langem Suchen in Italien noch in einem Lagerbestand bestellt.
     
    Dobi gefällt das.
  10. Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Hallo
    inzwischen ist die angefertigte Welle angekommen und passt .

    20180125_131722.jpg

    Die Pumpe wieder zusammengesetzt ,die Mutter habe ich wie im Orginal angelötet.

    20180127_094338.jpg 20180127_101539.jpg

    Den Tank entkalkt und auf Hochglanz poliert ,poliertes lässt sich schwer fotografieren habe es mal Versucht.
    20180128_130148.jpg 20180128_124031.jpg

    Die Brühgruppe habe ich nicht weiter zerlegt aus Angst die Dichtungen zu zerstören , Ersatz dürfte schwierig zu beschaffen sein,habe sie nur mit Kaffeefettlöser gereinigt ,kam aber nicht viel raus war sehr sauber.
    20180128_125729.jpg

    lg
    Andreas
     
  11. #11 Dobi, 30.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2018
    Dobi

    Dobi Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Hallo

    die Maschine ist wieder zusammen und läuft ,ich habe erst mal ein Probelauf nur mit Wasser gemacht .
    Der Funktionstest brachte einige Tropfen unter der Maschine hervor , das Wasser kommt aus dem hinteren Bereich der Pumpe wo der große Gummibalg abdichtet.
    Konstruktionsmäßig ist diese Pumpe wohl nie ganz dicht ,das erklärt auch warum der Boden nur mit einem Gitter abgedeckt ist und die Maschine auf einer Plastikwanne steht.Die alten Dichtungen sind natürlich auch nicht förderlich.
    Hat irgendjemand eine Idee wo man Dichtungen noch bekommen könnte ,im Netz gibt es so gut wie keine Infos zu der Maschine.
    Bevor ich sie mit Kaffee test habe ich ein paar Fotos gemacht ,so schön sauber ist sie danach wohl nicht mehr :D.

    20180129_113329.jpg
    Hier der Wasserdurchlässige Boden .
    20180130_110245.jpg
    20180130_110148.jpg 20180130_110329.jpg 20180130_110714.jpg 20180130_110526.jpg

    In gesellschaft mit meiner Isomac ,hier erkennt man gut wie klein die Quick Mill ist,
    ich hoffe sie bekommt keine Angst .:D:D

    20180130_112141.JPG

    lg
    Andreas
     
    Oseki, Sebastiano, Cappu_Tom und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Quick Mill Omre Automatika

Die Seite wird geladen...

Quick Mill Omre Automatika - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bohnenbehälter aus Glas für eine Quick Mill Omre Mühle

    Bohnenbehälter aus Glas für eine Quick Mill Omre Mühle: Hallo, ich biete einen meiner Glasbehälter für eine Quick Mill Mühle an. Sehr guter Zustand inkl. Deckel. Den Behälter hatte ich auch schon auf...
  2. Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535

    Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535: Moin ich bin der neue, hier im Forum und in dieser Technik, Ich habe obige Maschine von einem Freund erworben. Sie wurde von diesem kurze Zeit...
  3. [Erledigt] Hario Mini Mill

    Hario Mini Mill: Hallo, RESERVIERT ich verkaufe eine Hario Mini Mill. Hab sie ca. 5-6 Wochen im Urlaub benutzt, steht jetzt schon zu lange im Regal rum. Preis...
  4. [Verkaufe] Poccino 0625 (defekt )

    Poccino 0625 (defekt ): Hallo ich veraufen eine Poccino 0625 (baugleich Quick Mill ) . Die Maschine habe ich selber als defekt gekauft und wollte sie für eine Bekannte...
  5. Problem Quick Mill 3240

    Problem Quick Mill 3240: Hallo, ich komme mit meiner neu gekauften Quick Mill 3240 nicht zurecht und weiß im Moment nicht weiter. Folgendes Problem: der Kaffeebezug...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden