Quickmil Rapida Veloce (CMA/Astoria/Rossi/Brasilia Handhebel) Inbus ausgenudelt

Diskutiere Quickmil Rapida Veloce (CMA/Astoria/Rossi/Brasilia Handhebel) Inbus ausgenudelt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus Grüezi und Hallo Ich darf mich auf den Walk of Shame begeben. Wie der ein oder andere User auch, wollte bzw. musste ich meine...

  1. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Servus Grüezi und Hallo

    Ich darf mich auf den Walk of Shame begeben. Wie der ein oder andere User auch, wollte bzw. musste ich meine Kolbendichtung austauschen, weil mein Kolben auch zu oft "rutscht" und ich keine nachhaltig guten Shots mit der schönen produzieren kann.

    Also an die Arbeit gemacht, passenden (!) Inbus besorgt um die vier Schrauben an der BG zu lösen, eigentlich ein easy Thema. Schraube 1, 2, 3 gingen wie erwartet problemlos. Schraube vier saß so Bombenfest, dass sie nun abgenudelt ist :(

    Hat jemand eine Idee? Lösungsvorschlag? Ich habe schon überlegt, die komplette "Glocke" zu entfernen vorne, allerdings bekomme ich auch den Deckel nicht ab weil die hinteren beiden Schrauben ebenfalls so bombenfest sitzen, ich verzweifle.

    Das ist besagter Deckel
    [​IMG]

    Und die vermeintlichen Schrauben
    [​IMG]

    Und die beschriebene Nudel:

    [​IMG]

    Alternativ Ratsche oder gar Akkuschrauber, dünne Verlängerung und versuchen, die depperte Inbus mit einem Innenausdreher herauszubekommen?
     
  2. #2 Augschburger, 31.10.2023
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    19.451
    Zustimmungen:
    19.309
    Ich kenne die Maschine nicht, kann also nicht abschätzen, wie stabil die Sache ist.
    Was aber mir am Radl schon mal geholfen hat: Passenden Torx rausmessen – der muss über die Zacken etwas größer sein als der Inbus an den Ecken – und dann ein paar Millimeter in den Schraubenkopf hineinprügeln. Das gibt eine kraftschlüssige Verbindung und man kann die Schraube rausdrehen.
     
    trezzi und Londoner gefällt das.
  3. #3 Londoner, 31.10.2023
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    3.974
    Zustimmungen:
    2.990
    Ich kenne die Maschine auch nicht im Detail, aber wenn schon drei Schrauben gelöst sind und es "nur" um eine geht,
    überlege ich, ob sich das Oberteil der BG eventuell so schon minimal bewegen lässt, um die festsitzende Schraube durch losrütteln
    etwas leichtgängiger zu machen. Dann könnte man den Schraubenkopf ggf. auch fest mit einer Rohrzange packen und losdrehen.
    Vorher vielleicht noch etwas Ballistol einwirken lassen, wenn man es irgendwie an die richtige Stelle bekommt.
    (Soweit die Theorie ;), bin mir aber bewusst, dass das auch heikel sein kann und ja auf keinen Fall etwas verkratzt werden darf!).
     
    trezzi gefällt das.
  4. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Ouh...das ist eine spannende Idee! :D Gleich Mal testen.
    Kratzer wären bitter, aber nicht so bitter wie ein durchrutschender Kolben der dir regelmässig das Erlebnis versaut...
     
  5. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Beim Radl mir das auch schon geholfen, hier ist leider kein Platz zum ausmessen oder einprügeln :/
     
  6. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    5.750
    Ich würde den Bereich der Brühgruppe, in dem sich diese Inbus-Schraube befindet zunächst mit einem Föhn o.ä. erwärmen, damit sich das Material etwas ausdehnt. Dann etwas Kriechöl einwirken lassen und den an sich passenden Inbus-Schlüssel mit einem kleinen Stück sehr dünnen Gummischlauch o.ä. (z.B. Kondom) anzusetzen versuchen.
    Für solche Zwecke gibt es auch eine Paste, die sich "Schraubendoktor" nennt. Diese auf das Werkzeug (Schraubendreher oder eben Inbus-Schlüssel) gegeben, bewirkt den gleichen Effekt verstärkter Haftung trotz ausgenudelter Aufnahme.
    beko Schraubendoktor Tube

    Vielleicht geht es auch mit Tipp-Ex, aber wer wird das heutzutage noch haben:D

    Viel Erfolg
     
  7. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Warm genug ist die BG ja eh, wenn ich die Siebträger nicht abkühlen lasse...das dicke Ding hält die Hitze ziemlich gut.

    Schraubendoktor teste ich auch Mal! Danke für den Hinweis.
     
  8. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Ich habe mich schon an vielen Schrauben in meinem Leben rumgeärgert, aber diese ist der Wahnsinn.

    In der Zwischenzeit hatte ich die eigentlich gute Idee, einen kleinen Schlitz reinzufeilen um damit mit Rätsch und Schlitzbit ranzugehen. Ergebnis ist, dass der Bit abgebrochen ist (!).

    Es sieht auch so aus, als ob die Schraube leicht schräg sitzen würde, was das ganze kompliziert macht.

    Ich habe nun überlegt, die BG komplett zu entfernen um leichter arbeiten zu können. Die ist aber auch noch zusätzlich mit einem Gewinde versehen, oder? D.h. ich müsste Damp und Heisswasser auch entfernen, um sie "auszudrehen"?
     
  9. #9 yoshi005, 28.11.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.198
    Zustimmungen:
    5.609
  10. #10 Sansibar99, 28.11.2023
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    6.929
    +1 für @Augschburger s Vorschlag.
    Ein gutes Torx-Bit (nicht von Lidl, Aldi, Norma) einschlagen und mit Ratsche und Gummihammerschlägen kurzzeitig hohes Drehmoment aufbringen.
    Wenn Du die Maschine neu gekauft hast und die BG das erste Mal abbaust, würde ich auch überlegen, den Hersteller zuzuziehen. Weil: wenn die Schraube schräg sitzt ist ev das Gewinde in der Brühgruppe hinüber.
     
  11. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Okay! Ich hatte die Brührgruppe schon Mal abgeschraubt, aber dann war diese noch immer "fest" und ich wollte sie nicht mit leichter Gewalt herausziehen.
    (Und war in dem Fall auch zu faul zum Suchen= ;) ) Aber dann versuche ich das noch Mal, vielleicht ändert es was :D

    Keine Chance, ernsthaft nicht! Mein dickster Schraubenziehe ist auch schon verbogen...Also auch mit dem neu eingefeilten Schlitz geht sie nicht auf!

    Könnte ich machen, ja! Allerdings ist die Schraube durch mich ja schon so verhunzt, dass der Hersteller sehr leicht sagen könnte "Dein Fehler" (nachvollziehbar)
     
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    5.750
    Eine Frage fiel mir noch ein:
    Hast Du die anderen drei Schrauben wieder hineingedreht (wenn auch nicht richtig fest) um die vierte Schraube loszubekommen?
    Nur so wäre gewährleistet, dass nicht eventuell die Feder leichten Druck ausübt und das Ganze quasi etwas verkantet bzw. im Fall der anderen gelösten Schrauben wegen eines gewissen Federdrucks die vierte Schraube einseitig unter Spannung gesetzt wird und deshalb schwergängig wird bzw. wurde.
    Also ggf. alle anderen Schrauben wieder anziehen und sich nun um das Kummerteil kümmern, damit keine "schiefe" Spannung von der Feder her wirken kann.
    Nur so ne Idee...
     
    bon2_de gefällt das.
  13. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Im Prinzip habe ich sie sogar (gegen den Uhrzeigersinn) gelöst, also zuerst "hinten rechts" und dann vorne links, dann rechts daneben und als letzte die Übeltäterin!

    Bin überfordert! Shots sind eh trinkbar, aber wenns bei jedem 2./3. Shot ein durchrutschenden Kolben und deshalb so ein halbextrahiertes Getränk hast, dann nervt das auf Dauer natürlich. Und es ist aus Prinzip nochmal doppelt ärgerlich, weil es ja eigentlich eine arbeit von 15-30 Minuten wäre, die Kolbenstange rauszuziehen, die Dichtung zu tauschen und wieder einzustecken.


    Da lobe ich mir meine La Pavoni (wieder), die hat Sechskant Schrauben...Da haben die Designer noch nachgedacht! :D
     
  14. #14 vectis, 30.11.2023
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2023
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    5.750
    Sorry, aber das beantwortet doch meine Frage nicht. Es ist doch klar, dass Du anfangs drei Schrauben hast lösen können, nur diese vierte nicht.
    Was ich meine ist, dass Du nach dieser Feststellung eventuell die anderen drei wieder eingedreht hast um einen möglichen Verzug des oberen Teils der Hebelgruppe infolge des Federdrucks zu vermeiden, denn das könnte ggf. die Ursache für die Schwergängigkeit der vierten Schraube gewesen sein.
    Nun nochmals meine Empfehlung:
    Wenn das so ist, warum demontierst Du nicht die Brühgruppe vom Kessel und bringst oder schickst diese zur Lösung des Problems an einen Fachhändler?
    Den Effekt mit dem durchutschenden Kolben wirst Du durch Ignorieren und weitere Benutzung der Maschine nun leider nicht in den Griff bekommen.
    :(

    Auch solche Schrauben kann man durchaus vermurksen wenn sie zu schwergängig sind.

    edit:
    wegen der erwähnten Federspannung, die eventuell für das Problem relevant sein könnte - in welcher Position befand sich der Hebel als Du die Schrauben gelöst hast bzw. lösen wolltest? Auf dem Foto sieht er nach vorne herabgedrückt aus. In dieser Position ist doch die Feder komprimiert und übt mächtig Druck auf den oberen Teil der Hebelgruppe aus. Und deswegen kann diese sich verkanten, vor allem wenn man nicht alle vier Schrauben gleichmäßig Stück für Stück löst.
    Aber grundsätzlich sollte der Hebel zur Demontage oben stehen, damit die Feder entspannt ist und einem die Sache nicht entgegen springt.
    Nur vorsorglich zur Klarstellung, falls die Fotos die Hebelposition während der versuchten Demontage zeigen.
     
    bon2_de gefällt das.
  15. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    319
    Der Hebel war zum Lösen der Schrauben oben. Frag mich nicht, warum er beim Foto nach unten zeigt.

    Brühgrüppe ist ja jetzt die zweite Idee, deshalb gestern die Frage, ob die noch anderweitig verbunden ist, ausser mit denen vier Schrauben :)
     
  16. #16 bon2_de, 01.12.2023
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    443
    Die Idee, erst mal die anderen drei Schrauben wieder festzuziehen, würde ich auch zuerst mal versuchen. Dann könnte die vierte Schraube leichter zu lösen sein. Diese Schraube wird wohl nicht fester angezogen sein als die restlichen.
     
  17. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    5.750
    Soweit das auf diversen Fotos zu sehen ist an sich nicht. Aber das Rohr zum Kessel muss natürlich noch gelöst werden bzw. ggf. die vorhandene Überwurfmutter.
    Siehe auch hier einige Fotos:
    Quickmill Veloce
    oder hier noch vom Prototyp:
    Quick Mill lever prototype - can I plumb it?

    Manchmal muss man nur etwas rütteln, je nachdem was für ein Material als Dichtung bei dem Flansch verwendet wurde. Das ist dann ggf. nur etwas festgebacken. Aber bei dieser Maschine ist vielleicht bereits Teflon, so dass es sich an sich leicht lösen sollte.
     
Thema:

Quickmil Rapida Veloce (CMA/Astoria/Rossi/Brasilia Handhebel) Inbus ausgenudelt

Die Seite wird geladen...

Quickmil Rapida Veloce (CMA/Astoria/Rossi/Brasilia Handhebel) Inbus ausgenudelt - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Rapida/Veloce 0987 im Jahr 2022

    Quickmill Rapida/Veloce 0987 im Jahr 2022: Liebe KN Mitglieder... Upgraderitis stellt sich ein - Eventuell darf meine ECM Giotto / Technika II ihren Arbeitsplatz verlassen. Ein zweiter...
  2. Quickmill Pegasio: Wasser tritt am Siebträger aus

    Quickmill Pegasio: Wasser tritt am Siebträger aus: Hallo, ich habe eine gebrauchte Quickmill Pegasio gekauft. Leider tritt Wasser am Siebträger aus. Ich habe die Siebträgerdichtung, die etwas...
  3. Quickmill Omre Monza - welcher Typ und weitere Fragen...

    Quickmill Omre Monza - welcher Typ und weitere Fragen...: Hallo zusammen! Ich habe vor kurzem die eingeblendete kleine Kaffeemühle erworben. Jetzt wüsste ich gerne, welche genaue Typenbezeichnung sie...
  4. Quickmill Orione 3000: Wartung erforderlich?

    Quickmill Orione 3000: Wartung erforderlich?: Hallo, die Maschine blieb versehentlich über Nacht eingeschaltet. Heute Morgen hatte der Kaffee einen deutlich metallischen Geschmack und es gab...
  5. PROBLEM MIT EURER HILFE BEHOBEN #Dampflanze : Schlauch 2,2 cm raus /Quickmill Pippa Jahrgang 2021

    PROBLEM MIT EURER HILFE BEHOBEN #Dampflanze : Schlauch 2,2 cm raus /Quickmill Pippa Jahrgang 2021: Danke im Vorab , falls mir jemand bei folgendem Problem helfen kann : Nach der Reinigung des Plastikschlauches , der sich innerhalb der...