Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sagen?

Diskutiere Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sagen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Quickmill-Experten! Nach (wochen)langer Recherche bin ich drauf und dran, eine Quickmill 03000 zu kaufen. Leider gibt es...

  1. muskat

    muskat Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Quickmill-Experten!

    Nach (wochen)langer Recherche bin ich drauf und dran, eine Quickmill 03000 zu kaufen. Leider gibt es keinen Händler in der Nähe, Vorführungen und Verkostungen sind also nicht möglich (bestellen möchte ich bei italiankitchenaids). Daher die Frage an Euch.​

    Ich kenne zwar keinen einzigen Beitrag hier im Forum, in dem die Quickmills mit Thermoblock geradeheraus schlecht geredet werden, aber auch die direkten Empfehlungen sind selten. Ist diese 'wohlwollende Reserviertheit' dem Werdegang mancher Forumsmitglieder geschuldet (Thermoblocktrauma nach Kontakt mit Krups-AEG-...-Stiftungwarentestsieger) oder können die Quickmills mit preislich vergleichbaren Einkreisern aus dem Boilerlager nicht mithalten?

    - Hat schon jemand den direkten Vergleich machen können und wie ist er ausgefallen (z. B. Quickmill verglichen mit Silvia)​
    - wie schaut es mit der Reproduzierbarkeit aus: ist ein ordentlicher Bezug Glückssache oder etwas, das man bei genauer Einhaltung einer Standard-Zubereitungs-Prozedur vorhersagbar zustande bringt ​
    - wie schmeckt der Espresso aus der Quickmill im Vergleich zu dem, was man in der durchschnittlichen italienischen Bar erwarten kann?​

    Antworten auf jede einzelne Frage sind sehr willkommen!

    Voller Hoffnung auf viele Erfahrungsberichte und mit viel Dank im Voraus​

    muskat


    P. S. Alle Fragen beziehen sich ausdrücklich nur auf Espresso. Beim Gedanken an Milchschaum muß ich antiperistaltische Reflexe unterdrücken.


     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    928
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    zur QM 3000/3004 kann ich dir folgendes ranking meinerseits geben.

    den besten espresso bekomme ich aus der

    1. IZZO Alex
    2. BZ 09
    3. QM 3000/3004

    die QM ist ein fleißiges arbeitstier, das den espresso in guter qualität rausbringt, er ist vergleichbar mit den standart espressi in italo-restaurants.. nur darfst du keine wunder von der maschine erwarten... der espresso kommt heiß in die tasse, hat eine vernünftige crema und ist auch jederzeit reproduzierbar... (gute bohnensorte, mahlgrad und tamperdruck vorausgesetzt).
    die QM läßt sich relativ leicht säubern und braucht keine besondere wartung, außerdem kann die maschine tag und nacht laufen, was für mich ein entrscheidener faktor ist, da ich morgens um 03.00 nicht 30 min. warten will, bis sie betriebsbereit ist... du kannst sie auch aus machen, sie benötigt ca. 10 min. bis sie für den ersten espresso bereit ist, besser sind 20 min.
    wenn es denn die QM sein soll, dann nimm die QM 3004, da ist der dampfhahn ein und ausmachbar, unabhängig von dem espresso bezug, was seine vorteile hat... einen espreso mit milchzubereitung (latte m.) kann sie auch ohne weiteres verkraften, aber bei zwei, drei wird es schon aufwendig (wartrezeit usw.).

    wenn ich vor der frage stehen würde, welche maschine meine erste wäre, dann würde ich heute zur BZ 09 tendieren... Preislich weiß ich die unterschiede nicht, aber soviel wie ich gelesen habe, nehmen sie sich nicht viel... das absolute non plus ultra ist natürlich meine IZZO Alex.. aber das ist eine ganz andere liga.
     
  3. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    606
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo!

    zu Frage 1:
    Vergleich Quickmill - Silvia
    Hab ich leider nicht, nur Quickmill und 3-gruppige Faema.
    Aber der "Bedienerunterschied" macht am meisten aus, nicht die Maschine.

    zu Frage 2:
    Reproduzierbarkeit
    kein Problem, unter Verwendung der richtigen Kaffeesorte und den restlichen Parametern ist es einfach reproduzierbar.

    zu Frage 3:
    Die durchschnittliche italienische Bar wo mir der Espresso besser schmeckt als aus der Quickmill muss ich noch finden. :lol:
    Ist aber auch kein Wunder, ich bevorzuge Bohnen aus Uganda, mag den Espresso etwas stärker, bei weniger Wasser.
    Anders gesagt, mit meiner Quickmill mache ich mir den Espresso so wie ich ihn mag, da hat der Italiener der mich nicht kennt keine Chance.

    Ich würd die 3000er nehmen, Milchgetränke willst du ja nicht. Die hat ausserdem den Vorteil, dass man auch Dampf durch den Siebträger lassen kann und sich so die Aufheizzeit auf wenige Minuten verkürzt.
    (ob das die Lebensdauer erhöht ist ein anderes Thema)

    Ich bin zufrieden, sehr sogar. Manchmal kommt überraschend Besuch, da muss schnell Kaffee her, ich will nicht lange warten müssem, darum die Quickmill.

    Nur das Thema mit dem etwas zu hohen Brühdruck, aber du kannst dir ja jemanden suchen der den Brühdruck gleich runterregelt.
    Mir persönlich schmeckt der zu hohe Druck gut, bin aber da sicher eher die Ausnahme.
    Es könnte auch sein, dass sich so wenige Quickmillbesitzer hier melden weil keiner Probleme hat und zufrieden ist.......:roll:
     
  4. #4 Bluemountain2, 10.06.2009
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    78
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo

    Ich sag's mal so: die Quicks sind gute und einfach zu bedienende Maschinen, haben aber bzgl. Espresso-Qualität dann halt irgendwo ihre Grenze.

    Hier ist die Frage was du willst?
    Wenn du einfach einen guten Espresso willst (besser als VA und "Gastro-Standard"), es aber dann bei einer passenden Bohnesorte bewenden lässt und auch nicht weiter experimentieren willst, dann ist die Quick eine gute Wahl.

    Wenn du geschmacklich aber mehr willst, öfters neue Sorten und auch Single-Origins probierst, dann werden Brühdruck, Temperatur und Dosiermenge unweigerlich ein Thema und du bist z.B. mit einer Silvia wohl besser bedient (OPV vorhanden, PID-fähig), oder dann gleich eine Domobar...

    Ehm, und in deinem Post ist das Wort "Mühle" noch nirgends aufgetaucht! ;-)

    Gruss
    BM
     
  5. #5 Barista, 10.06.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    2.147
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Für die meisten Boardies hier gehört in eine Espressomaschine einfach auch ein Kessel. Das hat weniger mit technischen Argumenten als mit einem Bauchgefühl zu tun.
    Das ist letztlich wohl auch der Grund, dass hier nicht so viele QM vertreten sind.
    Darüber hinaus baut auch nur Quickmill Thermoblockmaschinen in einer vertretbaren Qualität. Bei teureren Maschinen verbaut dann sogar Quickmill richtige Kessel.
    Wenn ich einen Einkreiser kaufen möchte, würde ich mir die QM auf jeden Fall auch näher anschauen. Ich schätze es ist eine gute Maschine für denjenigen, der Espresso in hoher Qualität genießen will, ohne dies jedoch auf die hier im Board übliche Spitze treiben zu wollen..
    Von der Maschine her würde ich jedoch die klassische 820 der 3000 vorziehen (wobei es keine technischen Unterschiede geben soll, d.h. die Qualität soll gleich sein). Die 820 wird schon lange gebaut und ist für mich ein Klassiker.


    René
     
  6. #6 travisio, 10.06.2009
    travisio

    travisio Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    24
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo muskat!
    Das gleiche Thema plagte mich vor längerer Zeit. Um das Risiko niedrig zu halten, kaufte ich mir über ebay eine gebrauchte Poccino Stretta de Luxe, Baujahr ca. 1990 (bei der kann man den Brühdruck verstellen).
    Ermuntert wurde ich dadurch, weil seinerzeit doch zwei oder drei erfahrene Boardmitglieder das System (Quickmill - Thermoblock) lobten. Der Umgang mit der Maschine ist denkbar einfach und die Wartung ist auch kein Problem.
    Ich wollte seinerzeit wissen, wie es bei diesem Maschinentyp mit der Quatität des Espressos (Ergebnis in der Tasse) stehe. Die Meinungen gingen auseinander. Ich kann dir mit einem direkten Vergleich nicht weiterhelfen, da ich nur die Poccino kenne und selbst noch kein Kaffeekenner bin.
    Gruß travisio
     
  7. #7 espresso-prego, 10.06.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Die Quickmills (Thermoblockmaschinen) sind manchmal etwas unterwertet. Dabei kann ich sagen dass es sehr viele Quickmillbesitzer gibt, die aber im Forum vergleichsweise inaktiv sind.
    Ich werte das als ein gutes Zeichen und die negativen Kommentare stammen ab und an auch von Thermoblock-Theoretikern, die Rückschlüsse ziehen. Die Realität ist oft aber anders.

    Die 300xer können definitiv ordentlichen Espresso machen. Aufschäumen geht auch (aber nicht ganz so elegant wie bei einer Kesselmaschine).

    Ich würde mir jedoch keine 3000er kaufen weil die Preisdifferenz zu der Variante mit 2 Blöcken (3004) zu klein ist.

    Anmerkung: Bevor hier das Wort 'Schleichwerbung' die Runde macht füge ich an dass wir keine QM Maschinen mehr verkaufen. Das hier ist nur eine Einschätzung die aus der langen Nutzung verschiedener Maschinen rührt.
     
  8. #8 muskat, 10.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2009
    muskat

    muskat Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Vielen Dank Euch allen!

    Das sind ausreichend gute Nachrichten. Das sind sogar ausgezeichnete Nachrichten. Ich suche ja bewußt nicht nach dem Nonplusultra, sondern nach einem soliden Gerät, das die Zubereitung eines guten Espressos zu einem Routineakt ohne Brimborium macht.

    Daß es im Vergleich zu meiner kleinen Fazer bessere ("stabilità incredibile ... agilità spettacolare" "prezzo stratosferico") Motorräder gibt, macht mir nichts aus. Ebenso werde ich es verkraften, daß es bessere Espressomaschinen gibt, solange meine zuverlässig etwas produziert, das meinen Ansprüchen genügt. Daran habe ich jetzt bei der QM dank Eurer Antworten keinen Zweifel mehr.

    Nochmals vielen Dank!
    muskat

    Zassenahaus Havanna. Bei Unzufriedenheit Suche nach gebrauchtem Gastromonster.
     
  9. #9 espresso-prego, 10.06.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Du machst ganz sicher nichts falsch. Zum Vergleich Kaffeeergebnis: Tendeziell neigen die QMs ein ganz wenig dazu den Kaffee sauer werden zu lassen. Das hängt aber sehr stark von der Bohnensorte ab. Du musst also probieren und ggf. wechseln.
     
  10. Ottmar

    Ottmar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo Muskat,
    ich hatte damals auch mit der Quick geliebäugelt, weil ein guter Freund die hat und auch nach wie vor damit zufrieden ist.

    Ich selber habe die Silvia.

    Ich favorisiere die Silvia, weil ich morgens nen großen Milchcafe mit einem doppelten Espresso trinke. In der Disziplin Milchaufschäumen liegt die Silvia deutlich vorne und ich glaube auch im Preis.

    Allerdings gebe ich RolfG recht, wenn es darum geht viel Milchmixgetränke zu machen am besten gleich die Bezzi09.In der Preisklasse ein sehr guter 2-Kreiser, zu dem dir hier viele Tips geben können.

    Wie es mit Ersatzteilen für die Quick aussieht weiß ich nicht. Für die Silvia gibt es eigentlich alles.

    Ist die Quickmill eigentlich Rückspühl-fähig?

    Die Silvia isses und darauf würde ich nicht verzichten wollen.

    Vielleicht gibt es in deiner Nähe ja jemanden, der zumindest die Silvia hat, so das du Dir die Maschine mal vorführen lassen kannst.

    Einzige Nachteile der Silvia: zu kleine Abtropfschale, wandernde Tassen.

    Mir reichen morgens auch 15-20 Minuten Aufwärmzeit (3 Lehrbezüge).

    Das Mühlen-Upgrade solltest du aber miteinplanen.
     
  11. #11 espresso-prego, 10.06.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Die Quickmills werden nicht rückgepült. Es geht nicht.

    Korrektur zur BZ09: Sie ist ein 1Kreiser. Ich muss jetzt doch mal die 1-Kreis-Besitzer fragen (weil ich da echt kaum Ahnung habe). Bei der BZ09 lässt man vor dem Aufschäumen Wasser aus dem Tank ab. Ist das auch bei der Silvia so? Dadurch erhöht sich das Volumen für Dampf und es erklärt warum die BZ09 doch in meinen Augen recht viel Dampf hat - durchaus vergleichbar mit einer BZ07. Ist das bei den 1-Kreisern der anderen Hersteller auch so?
     
  12. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    606
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Bei der Quickmill braucht man nicht rückspülen, man braucht auch nicht entlüften. Aufheizzeit keine 10 Minuten nur der Dampf ist etwas bescheiden, da du aber keine Milchgetränke willst spielt das keine Rolle!
     
  13. #13 brutus.buckeye, 11.06.2009
    brutus.buckeye

    brutus.buckeye Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Ich kann zumindest was zu Quickmill im Vergleich zur Oscar sagen.
    Definitiv ist das Ergebnis in der Tasse gleich. Oscar ist noch nicht brühdruckangepasst und hat das komplett gleiche Verhalten wie meine QM, als diese noch nicht auf 9,5 Bar runtergeregelt war. Zur Zeit ist die QM sogar besser, zumindest beim Espresso.

    Die Oscar hat natürlich Vorteile,
    - ich kann die Temperatur durch den Pressostaten anpassen, das geht bei der QM halt nicht,
    - Milchschäumen dauert ein Zehntel der Zeit.
    Sprich, sie ist variabler und hat mehr Komfort.

    Trotzdem, die QM hat auch ohne Anpassungen immer meine Empfehlung. Ein absolut wartungsarmes Arbeitstier.
     
  14. klicki

    klicki Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Das war auch für mich der Grund, die QM zu wählen. Ich habe die 3000M mit dem Manometer, das sich als SEHR nützlich erwiesen hat. Und mit dem Dampf bin ich auch zufrieden. Der kommt zwar nicht so brutal, dafür aber endlos lange. :-D
     
  15. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo, hatte mehrere Thermoblockmaschinen und ich fand die dezente Dampfausgabe sogar gut, der Schaum wurde durch die längere Schäumzeit sogar reproduzierbarer als bei Boilermaschinen. Es war traumhaft kleine Mengen Milch z.B. zwei Portionen Cappu aufzuschäumen. Das geht mir persönlich bei Kesselmaschinen zu schnell und da bleibt wenig Zeit für Korrekturen.

    Klar ist ein Dualboiler a la Alex Duetto besser und liefert konstant perfekte Espressos, ich denke aber auch dass der massive Thermoblock relativ Temperaturstabil ist.
    Eine Boilermaschine hat aber nicht nur Vorteile:
    -Stromverbrauch
    -lange Aufheizzeiten bei großen Boilern
    -Boilerwasser ist bei großen Boilern tendenziell nicht so frisch
    -Entkalken eines Dualboilers ist mit handwerklichem Geschick verbunden, vor allem dann wenn der Boiler keine Ablass-Schraube hat.
    -Boiler-Maschinen teuer in Anschaffung und Zubehör wie Druckminderer, Leitungsanschluss, Ionentauscher....
    -Wartung

    Was ich mir bei Quickmill noch wünschen würde wäre eine Brühtemperaturverstellung von z.B. 91-97°C für verschiedene Kaffeesorten, dann würde ich sie sogar einem Zweikreiser vorziehen.
    Das könnte man doch theoretisch selbst mit einem Poti am Temperatursensor nachrüsten. Das war wirklich ein riesen Nachteil, dass Kaffeesorten oft sauer oder bitter waren und es war nicht möglich die Brühtemperatur zu korrigieren um diesen unschönen Geschmack zu minimieren.
    So ein Temperaturmod wäre doch was für unseren Quickmill-Fan caruso! ;-)

    Meine Erfahrung war: Es waren mit Thermoblock vergleichbare Ergebnisse möglich, man musste aber mehr auf die Vorbereitung achten (Warming-Flush, Tampern, Mahlgrad) um die Wahrscheinlichkeit einen super Espresso zu erhalten zu erhöhen.
    Caruso hat mal geschrieben, dass er mit seiner alten QM konstant bessere Espressos brüht als 90% dessen was ihm in Wien in Kaffeehäusern vorgesetzt wird und das ist ein Fakt den ich teile! Das spricht für QM. :-D

    Boilermaschinen haben dafür wieder mehr klassisches Kaffeehaus-Feeling, die schweren Siebträger, der breite Stand das Look&Feel wirst du eventell nach einiger Zeit bei QM vermissen.
     
  16. #16 Elessar1974, 11.06.2009
    Elessar1974

    Elessar1974 Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Hallo,

    ich bin einer dieser zufriedenen Besitzer einer QM 3004.

    Mit diesem Gerät bin ich in der Lage im morgendlich schlaftrunkenen Zustand ohne mich zu verletzen einen für mich idealen Espresso zuzubereiten. Auch für Gäste (bis zu 6 Personen hatten wir schon) ist die Kapazität ausreichend, ausser alle wollen einen Cappucino - da wirds dann mit dem Dampf tatsächlich etwas langwieriger.

    Benutzerfreundlich ist die QM auf jeden Fall, da auch meine Frau - die keinen Kaffee trinkt - damit umgehen kann.

    Die Qualität kann ich nur bedingt mit meinem vorherigen Gerät (Gaggia Coffe deluxe) vergleichen, da ich erst seit kurzem auch wirklich gute Bohnen (von Walter...) verwende.

    mfg
    Elessar
     
  17. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    451
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Ich bin nach wie vor mit meiner inzwischen mehr als 15 Jahre alten, brühdruckreduzierten (http://www.kaffee-netz.de/espresso-...f-die-durchlaufgeschwindigkeit-quickmill.html) QM 0820 sehr zufrieden.

    [​IMG]

    Mein Brühkopf sieht nach dem Umbau von ESE (0810) auf gemahlenen Kaffee allerdings ähnlich aus wie einer von Gemme, z.B. in der Bazzar A2 FUT verbaut:

    [​IMG]

    So sieht das bei mir aus, er kommt mir aber nicht so hoch vor:

    [​IMG]

    Und auch der Siebträger mit den 57 mm-Sieben schaut aus wie von Gemme:

    [​IMG]

    Der Umbau wurde auf Empfehlung von Quick Mill durch das Bonner Espressostudio vorgenommen. Woher die Teile wirklich stammen habe ich bis heute nicht eruieren können. Hat jemand eine Idee?

    Nach 10 - 15 Aufheizen macht sie mit pasenden Bohnen - derzeit Äthiopien Limu Mokka von Caffee Compagnie (nur in den Mühlenbrot-Filialen in Wien erhältlich, die Website wird anscheinend grade neu gemacht) - im Zweiersieb einfach wunderbaren Espresso.

    Vielleicht kaufe ich mir nächstes Jahr eine neue 3000 Orione. Dann kommt die 0820 in die Sommerwohnung. Und wenn ich Tipps zur optimalen Montage des Temperaturfühlers und Unterstützung bei der Änderung der elektrischen Anschlüsse bekomme, dann baue ich neben dem Pumpenbypass, der Brühkopfaufnahme mit dem konventionelleren Siebträger vielleicht auch einen Auber PID ein.
     
  18. Ottmar

    Ottmar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sag

    Sorry, ich dachte hier wäre die Bz 99 gemeint (2-Kreiser) Hab ich mal wieder verwechselt.

    ZU beginn muss man bei der Silvia erstmal das Wasser ablassen, was noch in der Dampflanze und em Weg dorthin ist, denn das würde ja sonst in der Milch landen. Das Kesselvolumen verändert sich dadurch jedenfalls nicht merklich.

    Wenn man mal mit der Silvia Milch aufgeschäumt hat, also sich daran gewöhnt hat, kommt einem die Dampfleistung der QMs lächerlich vor. Ich würde mich damit jedenfalls nicht mehr abfinden wollen.

    Wenn man mal mehr als 2 Cappus mit den QMs machen will dauert das im Vergleich zur Silvia ewig und die brauch da im Vergleich zur Bz99 auch schon ewig.

    Wer also öfter Gäste hat, die Milchmix wollen ist mit nem 2-Kreiser besser beraten.

    Das finde ich im Vorfeld halt schwierig abzuschätzen.

    Am besten wäre es wirklich mal beide, oder alle in Frage kommenden Maschinen und Mühlen vorher zu testen, oder sich vorführen zu lassen. Vielleicht wohnt ja jemand in deiner Nähe.

    Empfiehlt sich auch, wenn Frau nachher nicht erschrocken sein soll (Lärmpegel, aufzubringende Kräfte Geräteteile, an denen man sich verletzen kann, wandernde Tassen, Größe und Gewicht der Maschine, etc)
    :cool:
     
Thema:

Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sagen?

Die Seite wird geladen...

Quickmill 03000 - wer kann etwas vergleichend über die Qualität des Espressos sagen? - Ähnliche Themen

  1. Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität"

    Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität": Servus miteinander, ich stelle mir derzeit folgende Frage: Also, ich besitze eine ECM Casa im Zusammenspiel mit einer Macap Mühle. Die ECM ist...
  2. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  3. Quickmill 3004 altes Modell Dichtung undicht

    Quickmill 3004 altes Modell Dichtung undicht: Hallo leider ist meine Quickmill 3004 an der siebträger Dichtung undicht. Könnt ihr mir sagen ob ich darum komme die Brühkopfhalterung zu tauschen?
  4. [Erledigt] Quickmill 0820 Baujahr 2017, Abholung in Berlin, 199€

    Quickmill 0820 Baujahr 2017, Abholung in Berlin, 199€: Da ich aktuell auf eine Cafelat Robot schiele, muss die kleine Quickmill als Anzahlung dafür gehen. Laut QS Zertifikat im September 2017 gebaut....
  5. Druckprobleme Sage Barista Express

    Druckprobleme Sage Barista Express: Hallo, ich bin ein durchaus stolzer Besitzer einer Sage Barista Express, welche ich vor rund 9 Monaten geholt hab. Ich bin umgezogen und nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden