QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer

Diskutiere QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo in die Runde, ich hab von einem hiesigen Händler eine gewartet QuickMill 0835 gekauft. Alles gut, der Mahlgrad ist in der feinsten Stufe...

  1. #1 Companero, 24.11.2020
    Companero

    Companero Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich hab von einem hiesigen Händler eine gewartet QuickMill 0835 gekauft. Alles gut, der Mahlgrad ist in der feinsten Stufe perfekt (und ich weiß ich kann ihn ja mit ein wenig Schrauberei noch feiner machen). Jetzt dauert das mahlen für 14 Gramm allerdings zweimal 13 Sekunden - auch mir ist klar, dass das vieeeel zu lange ist. Der Händler meint, dass er die Scheiben gecheckt hatte - die seien noch in einem guten Zustand. Jetzt die Frage, bevor ich komplett reklamiere: Was kann sonst noch ein Grund sein, dass die Maschine wirklich lange brauch, um den Kaffee zu mahlen? Kann der Motor zu wenig Saft haben?

    Danke für die Hilfe und viele Grüße
    Stephan
     
  2. #2 Sebastiano, 24.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.740
    Die Einstellung der Mahlgutmenge Deiner Maschine funktioniert. z e i t gesteuert, nicht etwa. m e n g e n gesteuert und dies unabhängig vom Mahlgrad.

    Ich kann das grad nicht life prüfen, aber meiner Erinnerung nach dauert die größte und damit längste Mahlmengeneinstellung an einer meiner Maschinen ca. 15-17 Sekunden für eine Einzelportion. Die Zeitdauer musste ich im Verlauf von zwanzig Jahren kontinuierlich verlängern um die gleichen Ergebnisse zu erzielen, was mich aber nicht wirklich stört. Der Grund könnte am Potentiometer für die Mahldauer liegen, eventuell auch an einer schleichenden Veränderung der Mahlscheiben.

    Je nach Sauberkeit oder/und Zustand der Mahlscheiben könnte allerdings auch der Mengendurchsatz beeinflusst werden. Also mal den Bohnenbehälter abnehmen und einen kritischen Blick in den Einfüllbereich werfen, dort kann sich bei mangelnder Sauberkeit einiges sehr fest ansammeln. Auch den relativ langen Auswurfkanal mal prüfen/säubern.

    Der 'korrekte' Mahlgrad ist auch von der Bohnensorte abhängig. Aber wenn Du bereits die feinste Stufe eingestellt hast, damit einen perfekten Caffè beziehst und ohne innere Schrauberei keine weitere Feineinstellung möglich ist, dann könnte das ein Indiz für schwächelnde Mahlscheiben sein, sofern das Mahlwerk ansonsten 'clean' und nicht fehljustiert ist.

    Übrigens sollten in Kombimaschinen möglichst keine extrem dunkel geröstete Bohnen verwendet werden, weil durch die Nähe des Thermoblocks – je nach ununterbrochener Einschaltdauer der Maschine – eben Wärme auf das Mahlwerk wirken kann. Dadurch könnten speziell dunkle Bohnen ihre kaffee-eigenen Öle und Fette verstärkt 'ausschwitzen' und dadurch das Mahlwerk verschmutzen sowie die Durchlässigkeit im Auswurfkanal beeinflussen.

    Deine Ergebnisse scheinen allerdings nicht sooo ungewöhnlich zu sein – für einen vagen Versuch die Motorleistung per Ferndiagnose zu beurteilen wäre es hilfreich, wenn Du ein Video der Mahlvorgänge hochlädst.

    Prophylaktisch:
    Anleitung zur Reinigung/Demontage/Mahlgradbereiche justieren – Mahlwerk QuickMill 0835
    Wichtiger Hinweis vorab, weil der erneute Zusammenbau des Mahlwerks bei Nichtbeachtung wegen nicht vorhandener Justier-/Markierungs-Marker 'leicht desaströs' enden könnte:
    1. Position des Mahlgradverstellhebels auf dem oberen Mahlscheibenträger festhalten (Foto)
    2. Schrauben vom Mahlgradverstellhebel lösen; Hebel herausnehmen
    3. Unter genauem Mitzählen der Umdrehungen den oberen Mahlscheibenträger bis zum Anschlag festdrehen (im Uhrzeigersinn)
    4. Umdrehungsanzahl mindestens viertelumdrehungsgenau notieren
    5. Das ist wichtig um später wieder das gleiche Mahlgradspektrum zu finden

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
Thema:

QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer

Die Seite wird geladen...

QuickMill 0835 Acquaviva - Gründe für lange Mühldauer - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Quickmill 0835 Aquaviva (Vorgänger der Retro)

    Quickmill 0835 Aquaviva (Vorgänger der Retro): Guten Tag, Ich möchte eine schöne Quickmill 0835 Verkaufen. Die 0835 ist der Vorgänger der Retro, im Prinzip eine 0820 mit Mühle. Also...
  2. [Erledigt] QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör

    QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör: Moin! Ich trenne mich hiermit von meiner treuen QuickMill 0835 (Ist die 0820er mit integrierter Mühle). Ich habe sie vor gut einem Jahr gebraucht...
  3. Suche Lelit 41 (TEM oder EM) oder QuickMill 0820 / 0835

    Suche Lelit 41 (TEM oder EM) oder QuickMill 0820 / 0835: Hallo in die Runde, nachdem ich hier so gut gefahren bin mit der Auskunft nach einer schönen Espressomaschine und bevor ich mich in die Läden...
  4. Quickmill Retro 0835

    Quickmill Retro 0835: Hallo in die Runde, ich habe eine Quickmill Retro 0835 geschenkt bekommen, finde sie super: aber plötzlich kommt kein Wasser mehr aus dem...
  5. Quickmill 0835 Dampfdüse sitzt bombenfest

    Quickmill 0835 Dampfdüse sitzt bombenfest: Hallo zusammen, Ich wollte die Dampfdüse meiner Quickmill 0835 abschrauben, um die mal richtig zu reinigen. Alles probiert. Mit Engländer...