Quickmill 0835... wieder mal. Mühle defekt

Diskutiere Quickmill 0835... wieder mal. Mühle defekt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nur die Mühle möchte nicht so wie sie soll. Sie dreht extrem schnell so das es nicht möglich ist mit ihr zu arbeiten. Hmm.. darauf kann ich mir...

Schlagworte:
  1. #21 Cappu_Tom, 25.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.431
    Zustimmungen:
    4.968
    Hmm.. darauf kann ich mir fürs erste keinen Reim machen, zumal es sich nach dem Foto um einen 'normalen' Universalmotor handelt.
    Ohne Schaltplan kann ich laut Foto nur sagen, dass die gezeigte Platine damit nichts zu tun hat. Darauf befindet sich nur der Mühlentimer samt dazugehöriger Stromversorgung. Die Mühle wird nur über ein Relais EIN/AUS schaltet.
    Wie verhält sich die Mühle denn im Betrieb mit Bohnen und typischer Mahlgradeinstellung?
     
  2. #22 ElKaffee, 25.11.2021
    ElKaffee

    ElKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Wenn Bohnen in der Mühle sind werden Sie mit hoher Geschwindigkeit aus dem Mahlschacht geschleudert. Das Mahlgut landet dann nicht im Siebträger sonder überall im umkreis von 15 cm.
    Es klingt auch eher wie eine Turbine und nicht wie eine Kaffeemühle. Der Widerstand durch die Bohne ist für die Mühle nicht relevant.
     
  3. #23 Cappu_Tom, 25.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.431
    Zustimmungen:
    4.968
    Ohne Schaltplan der Mühle bin ich dann mit meinem Latein leider auch am Ende. Vielleicht meldet sich ja noch wer, der die Ausführung dieser Mühle genauer kennt.
    Was mir sonst noch dazu einfällt:
    • Schaltplan müsste/könnte man heraus zeichnen
    • Die beiden Bauelemente an den Anschlüssen 1 - 4 sind mir unklar
    • Wurde der Motor gewaltsam geöffnet ?
    • Beträgt die Betriebsspannung des Motors 230 V ?
    • Gibt es noch 'irgendwas' zwischen Platine und Motor ?
     
  4. #24 NoroChips, 25.11.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    365
    Ein weiterer Denkanstoss! Was für ein Bauteil war denn vorher an Stelle des gelben Kondensators? Baugleich?
     
  5. #25 Cappu_Tom, 25.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.431
    Zustimmungen:
    4.968
    Nachdem du mich da zitierst - so einfach ist das mit der Vergleichbarkeit nicht:
    • Der Gelbe Kondensator ist jedenfalls nicht für die Drehzahl des Motors zuständig, der ist Teil des Netzteils für den Timer (555 basiert).
    • Die von @ElKaffee gezeigte Platine (0825) ist eine deutlich andere als die von dir oben gezeigte (0835)
    • Der von @ElKaffee gezeigte Motor (0825) ist ein klassischer Universalmotor, der Antrieb der 0835 hingegen ein Gleichstrommotor mit Permanentmagnet.
    Noch eine Frage an @ElKaffee:
    Wie steht es mit dem Bürstenfeuer? Da hätte ich noch eine (spekulative) Idee..
    Aber wie schon gesagt, ohne Schaltung vermag ich da keine Aussage zu treffen.

    Edit:
    ich bin da gerade in einem Thread zur BFC ELA auf dein Posting gestoßen:
    Das gilt dann ja sinngemäß auch für hier? Den Schaltplan der Platine herauszuzeichnen wäre ja eine gute 'Trockenübung' zum Einstieg?
    Ein einfaches Multimeter dazu und du bist dabei ;)
    Ganz ohne Geduld wird die Lernkurve nicht zu meistern sein, ist aber machbar und auf jeden Fall nachhaltiger und billiger, als auf Chance hin Bauteile zu tauschen.
     
    ccce4 gefällt das.
  6. #26 ElKaffee, 30.11.2021
    ElKaffee

    ElKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe leider gerade weniger Zeit für die Werkstadt aber mache mich weiter schlau. Am Motor konnte ich eine Spannung von mehr als 220 V messen. An den Kohlen habe ich im laufenden Betrieb keine Funken gesehen. Allerdings war die Maschine innen leicht verrußt. Sie ist aber auch schon bald 40 Jahre alt. Sobald ich wieder mehr Zeit habe werde ich berichten.
    Den Schaltplan werde ich versuche passend aufzuzeichnen.
    Danke für eure Geduld!
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  7. #27 Cappu_Tom, 30.11.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.431
    Zustimmungen:
    4.968
    Das ist schon mal gut.
    Gleich- oder Wechselspannung? Und ev. genauer als "mehr als" ;)
     
  8. #28 ElKaffee, 09.12.2021
    ElKaffee

    ElKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe mal dilettantisch den Schaltplan der Platine sichtbar gemacht und mit rot den Weg des Stromes den ich sehe eingezeichnet. Bei den Teilen die auf dem Weg liegen habe ich den Widerstand gemessen. Wenn ich mehr Zeit habe werde ich mir die Mühe machen und die Teile mit ihrer Funktion lernen. Allerdings hab ich das so verstanden das die Platine nur für dem Timer zuständig ist und das Problem wohl wo anders liegt.

    Wenn ich das alles richtig verstehe läuft der Motor mit 230 V DC Gleichstrom. Anliegen tuen 230V AC Wechselstrom. Ich habe ein weiteres Bauteil was Direkt nach dem Netzteil liegt Fotografiert. Vielleicht ist dort der Fehler.
    • Wenn die Pumpe läuft bekommt Sie 230 V AC Wechselspannung.
    • Ob die Pumpe gewaltsam ausgebaut wurde kann ich nicht sagen. Ich konnte sie gut aus und wieder einbauen.
    • Zwischen Motor und Platine und ist nichts verbaut
    • Das gewechselte Bauteil war Defekt und ist durch einen identischen MKS KONDENSATOR 0,47μF 630VDC RM27,5 ersetzt wurden
     

    Anhänge:

  9. #29 ElKaffee, 27.04.2022
    ElKaffee

    ElKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Ich wollte euch noch über die Ergebnisse Informieren.
    Da ich bei der Elektronik noch im Lernprozess bin sind mir Fehler unterlaufen. Es klingt fasst ein wenig peinlich. Die Mühle ist so wie Sie war in Ordnung. Die erhöhte Geräuschkulisse ist wahrscheinlich dem alter und der Abnutzung geschuldet. Die Drehzahl schein korrekt zu sein. Die beschriebenen Probleme mache die Mühle Korallen mit den älteren Kaffee den ich zum Testen genommen habe. Nachdem ich dann eine frische Bohne und vor allem auch mehr in den Bohnenbehälter gekippt habe löste sich das Problem nach dem ersten Espresso auf. Daraus schließe ich das der leere Schacht zur Mühle und die Staubtrockene Bohne zu dem Problem geführt hat.
    Danke das ihr mir weitergeholfen habt und das Problem behoben wurde.
    Viele Grüße
     
Thema:

Quickmill 0835... wieder mal. Mühle defekt

Die Seite wird geladen...

Quickmill 0835... wieder mal. Mühle defekt - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Quickmill (Typ 0280, 0835...) und Ulka EP4/EX4 gesucht

    Erfahrungen mit Quickmill (Typ 0280, 0835...) und Ulka EP4/EX4 gesucht: Liebe Gemeinde, ich spiele mit dem Gedanken, eine sehr alte Ulka E5 gegen eine Ulka E4 zu ersetzen. Ich habe einige Foreneinträge zum...
  2. quickmill / ascaso Reinigung

    quickmill / ascaso Reinigung: Hallo, Ich möchte meine alternde quickmill 3004 ersetzen... schwanke zwischen ascaso steel duo pid und der quickmill 3140. Wichtig Termoblock...
  3. Adapterring für E61-Sieb-Kompatibilität der Quickmill Thermoblock Brühgruppe

    Adapterring für E61-Sieb-Kompatibilität der Quickmill Thermoblock Brühgruppe: Seit rund eineinhalb Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Quickmill 3004, welche neben all ihren Vorzügen auch einige Nachteile in sich birgt. Da...
  4. [Verkaufe] Quickmill Achille Pid // Ankündigung

    Quickmill Achille Pid // Ankündigung: Ich hatte mir im Februar hier im Forum die Achille gekauft. Ich wollte nicht auf Kaffee verzichten während ich die Strega warte... Wie das immer...
  5. Ein Tipp für Duschsieb bei Quickmill Stretta (0820)

    Ein Tipp für Duschsieb bei Quickmill Stretta (0820): Einen wunderschönen zusammen, da die Boardsuche nicht erfolgreich war, bitte ich euch aktiv hier um Mithilfe. Ich bin gerade dabei meine Stretta...