QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten?

Diskutiere QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, das ist mein erster Beitrag hier, also vorneweg eine kleine Vorstellung: ich bin Christian, komme eigentlich aus der Hobbybrauerecke...

  1. Berbua

    Berbua Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute,

    das ist mein erster Beitrag hier, also vorneweg eine kleine Vorstellung: ich bin Christian, komme eigentlich aus der Hobbybrauerecke und habe von Kaffee wirklich keine Ahnung.
    Meine Freundin ist begeisterte Bialettinutzerin und denkt seit längerer Zeit über eine Espressomaschine nach. Zu ihrem baldigen Geburtstag wollte ich sie (mit der Hilfe vieler Freunde) mit einer Quickmill 3000 bzw. 3004 + Mühle und Zubehör überraschen.

    Auf Ebay bin ich preisgünstig bei einer „aus einem Kundenrücklauf, Annahme verweigert oder innerhalb der Rückgabefrist zurück gesendete[n] Maschine“ gelandet.
    Die Bilder sahen gut aus, Gebrauchtkaufen ist für mich als Studenten ohnehin der Normalfall, so dachte ich für ein bisschen unter 500 € ein Schnäppchen erstanden zu haben.

    Heute kam das gute Stück auch an und natürlich, wie man das bei B-Ware eben so macht, habe ich das Teil dann mal etwas genauer angeschaut. Leider hatte ich nicht sooo viel Zeit, die Freundin darf ja nichts sehen.
    Aber was ich gesehen habe, hat mich schon leicht stutzig gemacht und ich weiß nicht, ob ich die nicht besser zurücksenden soll; mich würde da eure Meinung, insbesondere der Quickmillnutzer, sehr interessieren.

    Wenn ihr auf folgende Punkte kurz eingehen könntet, wäre ich unendlich dankbar:

    -Das Kunstoffglas des Manometers ist irgendwie splitterig, also ein bisschen abgeplatzt und sieht am Rand einfach allgemein komisch aus. Zu heiß geworden?

    -Die Seriennummer der Maschine lautet 01-49-15-11234, was mich vermuten lässt, dass die Maschine Baujahr 2015 ist. Finde das komisch. Oder ist es normal, dass diese Maschinen vier Jahre in der Gegend rumstehen, bis sie beim Kunden landen? Kann das schaden, wenn eine Maschine so lange steht?

    -Die Brühkopfdichtung (richtige Bezeichnung?) scheint mir schon wirklich spröde und mitgenommen. Wann steht für gewöhnlich ein Austausch an? Ist das ein Indiz für eine weitaus umfangreichere Nutzung als vom Händler angegeben?

    -Die Dampflanze wackelt. Ist das normal? Kann man die einfach nach unten abziehen, oder sowas? Eine Anleitung lag nämlich nicht bei und ich traue mich da jetzt nicht anzuziehen/reinzudrücken. (Hat jemand einen Link? Konnte nichts auf die Schnelle finden)

    -Es ist so eine kleine Italienflagge vorne, rechts angeklebt und zwar schief. Was hat es mit der Flagge überhaupt auf sich? Ich weiß, klingt lächerlich, aber alle Bilder, die ich so von der Maschine gefunden habe, sind entweder ohne die Flagge, oder sie ist links.

    -Allgemein macht sie den Eindruck, als wäre sie einfach viel länger genutzt worden, als in einer klassischen Rückgabefrist (Abnutzungsspuren).

    Morgen werde ich die Maschine kurz antesten. Worauf soll ich besonders achten?

    -Wäre es sinnvoll die Maschine mal zu öffnen? Gibt es irgendwelche Verschleiß-/Bauteile die ich genauer anschauen soll? Würde mich eher als Technikaffin bezeichnen, sowas traue ich mir also schon zu.

    Allgemein gesagt empfinde ich die Maschine als schön anzuschauen, die Gebrauchsspuren rein vom Aussehen stören mich nicht, wird meiner Freundin auch nicht anders gehen.

    Ich würde die Maschine behalten, wenn sich die oben genannten Punkte als relativ unerheblich darstellen und der Händler im Preis nochmal was macht.

    Dann wünsche ich euch noch einen schönen Abend und sage schon mal danke für eure Beratung.

    Liebe Grüße
    Christian
     
  2. Berbua

    Berbua Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hier sind Bilder, die konnte ich vorher nicht Anhängen, weil es der erste Beitrag war.
     
  3. #3 quick-lu, 13.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    11.358
    Hallo im KN,
    sicher nicht zu heiß geworden, eher ein Schaden beim Einbau, Transportschaden oder durch unsachgemäßen Gebrauch. War bei meiner nicht so. Glaube zwar nicht, dass das zwingend zu weiteren Problemen führt, aber schön ist anders, dafür hast du aber Geld gespart.
    Ich denke, dass kommt auf den Händler an, kann schon sein, dass die Maschine bei dem einen länger im Lager liegt als bei manch anderem. Evtl. steht die Maschine schon so lange, weil es sich um ein B-Ware Modell handelt.
    Einfach als Ersatzteil bestellen, die mußt du mit der Zeit sowieso immer wieder tauschen. Bei mir war sie nach zwei Jahren immer noch topp, kann aber auch bei Nichtgebrauch spröde werden.
    Die wird vermutlich nicht maschinell sondern per Hand aufgeklebt, je nachdem, wie zittrig diese gerade ist, wird es mal gerader, mal "italienischer".
    Normale Heizintervalle (ich denke, alle 2-3 Minuten), gleichmäßiger Wasseraustritt aus der Dusche, die Vibra-Pumpe ist (edit: wollte schreiben "eh schon") recht laut, von daher kann ich dir keine Tipps geben. Druck wird ohne Widerstand im Sieb so bei 2 Bar liegen. Beim Dampfbezug pulst die Maschine und es dauert etwas, bis sie in Fahrt kommt.
    Dampfbezug sollte nach ca. 2 min. möglich sein.
    Ist zwar kein Problem den Deckel abzuschrauben, sind nur vier Schrauben, ich glaube aber nicht, dass du da etwas verdächtiges finden wirst. Es sieht normalerweise nicht besonders aufgeräumt aus, in der Maschine, eben "italienisch". Aber nachsehen schadet auch nicht. Verschleißteile in der Maschine gibt es eigentlich nicht.
    Das die etwas labil wirkt ist normal, sie läßt sich auch nur drehen, hat kein Kugelgelenk. Mach den weißen Panarello runter und versteck ihn gut, den braucht es nicht.
    Die Verarbeitungsqualität ist auf dem Niveau einer Einsteigermaschine, ich denke, das sieht mal besser, mal schlechter aus. Außerdem wird sie schon durch ein paar Hände gegangen sein, aus und wieder eingepackt, mit Paketdiensten unterwegs, da macht man was mit, da leidet das Aussehen. Weil der Brühkopf sieht ganz manierlich aus, da ist eine stärkere Nutzung nicht zu erkennen.
     
    espressionistin gefällt das.
Thema:

QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten?

Die Seite wird geladen...

QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten? - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 3004 Cassiopea: Druckabfall nach 1-2 Sekunden Bezug

    Quickmill 3004 Cassiopea: Druckabfall nach 1-2 Sekunden Bezug: Hallo liebe Kaffeetrinker, ich bin bisher nur interessierter Leser gewesen, habe aber jetzt ein Problem, welches ich nicht gelöst bekomme....
  2. Quickmill 3004 Cassiopea: Schläuche wechseln?

    Quickmill 3004 Cassiopea: Schläuche wechseln?: Hallo liebe Gemeinde, ich habe, nach ergebnislosem Suchen hier, noch eine Frage zur Wartung meiner Quickmill: ich möchte gerne nach 3 Jahren...
  3. Quickmill Cassiopea 3004 - Kein Heiswasserbezug mehr möglich

    Quickmill Cassiopea 3004 - Kein Heiswasserbezug mehr möglich: Liebe Kaffe-Netz-Gemeinde, meine sosnt extrem pflegeleichte 3004 will mir keinen heisses Wasser mehr auusgeben. Pumpe läuft, drückt aber entweder...
  4. Quickmill 3004 Cassiopea Reparatur Pumpe Kaffeebezug

    Quickmill 3004 Cassiopea Reparatur Pumpe Kaffeebezug: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe in der Suche das Thema leider nichts gefunden. Bei meiner Quick Mill Cassiopea muss die Pumpe für den...
  5. Quickmill 3004 Cassiopea kein Kaffee

    Quickmill 3004 Cassiopea kein Kaffee: Hallo! Gestern ist meine nagelneue Quickmill 3004 Cassiopea angekommen. Ich habe die Installation genau nach Anleitung vorgenommen und wollte...