QuickMill 3004

Diskutiere QuickMill 3004 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nach langem Hin- und Her habe ich mich, nachdem ich meine damalige BZ99 verkauft hatte und einen Irrweg über eine DeLonghi VA gegangen war für...

  1. Xantos

    Xantos Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nach langem Hin- und Her habe ich mich, nachdem ich meine damalige BZ99 verkauft hatte und einen Irrweg über eine DeLonghi VA gegangen war für eine 3004 entschieden. Ich wollte halt die langen Aufheizzeiten der Boiler nicht mehr in Kauf nehmen.

    Was soll ich sagen - ich bin hellauf begeistert. In Kombination mit der Eureka hatte ich nach ein wenig Feintuning schon sehr gute Ergebnisse. Nach ca. 2 Minuten ist das Gerät betriebsbereit und liefert leckeren Espresso.

    Die Verarbeitung ist auf eine Skala von 1-10 (1=schlecht / 10=Exzellent) bei 7 anzusiedeln. Leise Pumpen, solides Gehäuse und keine Scheppergeräusche im Betrieb.

    Einziger, mir aber auch vorher bekannter, Wehrmutstropfen ist die nur geringe Dampfabgabe. Der Dampf ist schön trocken, man benötigt durch die geringe Dampfabgabe zum Aufschäumen jedoch etwas länger als z. Bsp. bei einer Bezzi. Vorteil dabei ist jedoch, dass auch Anfänger (wie meine Frau (die das hier hoffentlich nicht ließt) ;-) ) auch zu ordentlichen ergebnissen kommen - weil hier nicht so schnell Hektik ausbricht.

    Alles in allem eine für das Geld wirklich gute bis sehr gute Maschine, die gerade für ungeduldige Menschen und die, die das Gerät nicht den ganzen Tag anlassen wollen, die ideale Lösung darstellt.

    Jetzt brauche ich nurnoch zwei massive Siebträger, die passen und ich bin voll und ganz zufrieden. Wer mir hier entsprechende Tipps geben kann, welche Siebträger passen ist immer willkommen.

    Gruß,

    Xantos
     
  2. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: QuickMill 3004

    Hi, danke für den ersten Erfahrungsbericht.
    Habe die 3004er auch in der engeren Auswahl.
    Benutzt du das 2er Sieb standardmäßig? Beim 1er soll der Druck zu weit rauf gehen. Kannst du das bestätigen?
    Wie wird die Crema, ist sie vergleichbar mit der von einer R. Silivia?
    Kommt der Kaffee nach nur 2 Minuten vorheizen auch ausreichend heiss runter?
    Lg Robert
     
  3. Xantos

    Xantos Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: QuickMill 3004

    Hi,

    Ich benutze hauptsächlich das 1-er Sieb. Brühdruck laut Manometer immer so ca. 11-12 Bar - je nachdem wie fest ich getampert habe. Tampern muß man übrigens mit nur geringem Druck.

    Den Vergleich zur Silvia habe ich leider nicht - im Vergleich zur Bezzi ist es nur ein bisschen weniger Crema - was natürlich auch daran liegen kann, daß ich mich noch nicht soooo ausgiebig mit der optimalen Einstellung von Mühle/Tampern usw. beschäftigt habe.

    Zwei Minuten Vorheizen und einmal ein kurzer Leerbezug reichen für eine Ausflußtemperatur von ca. 90°C (gemessen) aus.

    Gruß,

    Christian
     
  4. #4 Iskanda, 18.02.2008
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.452
    Zustimmungen:
    9.951
    AW: QuickMill 3004

    Hinweis zum Filterhalter: Wenn du den Griff austauschst willst: Das hat jemand hier im Board gemacht soweit ich mich erinnern kann.
    Wenn du auch das ganz Teil austauscht würde ich mir Gedanken über das Thema Wärmeleitfähigkeit machen (bzw. Auswirkung auf die schnelle Einsatzbereitschaft).
    Habe keine Erfahrung hier - halte es aber für einen wichtigen Aspekt.
     
  5. Xantos

    Xantos Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: QuickMill 3004

    ...so, jetzt noch ein Bildchen...

    [​IMG]
     
  6. #6 Iskanda, 18.02.2008
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.452
    Zustimmungen:
    9.951
    AW: QuickMill 3004

    Hübsch- hat was.
    Quickmill hätte dich als Fotograf für ihre Bilder anstellen sollen.
     
  7. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: QuickMill 3004

    90°C nach 2 Min. ist spitze! :-D
    12 bar ist zu hoch, manche im Forum schreiben daß der Druck mit 2er-Sieb (statt 1er Sieb) in Richtung Optimum geht. Kannst du ja auch mal testen.
     
  8. heat

    heat Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: QuickMill 3004

    das stimmt...leider, beim 2er Sieb habe ich einen optimalen Druck beim 1er Sieb liege immer bei 12, weiss auch schon nicht mehr wie ich den besser hinbekommen soll. Mit 7g und wenig oder viel Druck ist es ein einziges rumgematsche im Sieb und an der Dusche. Also liege ich immer bei 9g.
    Lebe damit nicht wirklich glücklich.
     
  9. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: QuickMill 3004

    ich bin mal so frei und stell xantos bild in voller größe rein,
    weil ich es wirklich toll finde

    [​IMG]
     
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: QuickMill 3004

    bei espressomaschinen ja, bei frauen liegt die schönheit im innern...

    deswegen schauen sich ja männer immer röntgenbilder von frauen an :mrgreen:
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    514
    AW: QuickMill 3004

    @heat:

    Den Brühhdruck kannst du auf Dauer nur durch Einbau eines passenden Expansionsventils zwischen dem weißen Bauteil nach der Pumpe (Entlüftungsventil?) und dem Druckschlauch zum Thermoblock auf den von dir gewünschten Wert begrenzen. Dafür eignet sich das relativ kleine, aber gut einstellbare Isomac Expansionsventil aus der Tea.

    Die ganze Geschichte dazu findest du hier: http://www.kaffee-netz.de/espresso-...f-die-durchlaufgeschwindigkeit-quickmill.html
     
  12. heat

    heat Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: QuickMill 3004

    Habe ich mir durchgelesen und leuchtet auch ein, gibt nur einen Haken, bin Handwerklich absolut unbegabt:-(
     
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    514
    AW: QuickMill 3004

    Wenn du in deinem Profil deinen Wohnort einträgst, kann dir vielleicht ein benachbarter Boardie dabei behilflich sein. Die ganze Operation dauert nicht länger als 20 Minuten, wenn man alle benötigten Teile und Materialien bei der Hand hat.
     
  14. heat

    heat Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: QuickMill 3004

    Für alle denen es geht wie mir ein Tip von Tollescholle
    Hallo,

    frag mal hier per Mail an [email protected] Die können so etwas Umbauen.

    Grüsse
     
Thema:

QuickMill 3004

Die Seite wird geladen...

QuickMill 3004 - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 3000 Manometer und Druckproblem

    Quickmill 3000 Manometer und Druckproblem: Moin, moin, ich habe vor 2 Jahren eine gebrauchte 3000er erstanden, die nach Reinigung und Siebträgerdichtungswechsel einwandfrei funktionierte....
  2. Quickmill 625 hat zu wenig Brühdruck

    Quickmill 625 hat zu wenig Brühdruck: Hallo Zusammen. Ich habe vor kurzem eine Quickmill 625 (ohne Dampflanze) erworben. Habe sie inzwischen zum laufen gebracht, entkalkt, abgedichtet...
  3. Quick Mill 3004 ein weiterer Expansionsventil Umbau

    Quick Mill 3004 ein weiterer Expansionsventil Umbau: Guten Tag zusammen, ich möchte in diesem Thread den „Expansionsventil“ Umbau meiner zweiten Quick Mill 3004 (Cassiopea) dokumentieren. Ich hoffe...
  4. Suche nach Feder aus Umschaltventil Quickmill Pegaso 03035

    Suche nach Feder aus Umschaltventil Quickmill Pegaso 03035: Guten Tag zusammen, nachdem das Umschaltventil auch meiner Quickmill undicht geworden ist, habe ich sämtliche Dichtungen ausgetauscht und mit...
  5. Erfahrungsbericht Quickmill Orione 3000

    Erfahrungsbericht Quickmill Orione 3000: Seit einigen Monaten habe ich eine Quickmill Orione. Vorher hatte ich auch schon andere Siebträger (VBM, Fiorenzato) und verfüge über Erfahrung in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden