Quickmill 3035 Cremaprobleme

Diskutiere Quickmill 3035 Cremaprobleme im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bekomme keine schöne, stabile Crema mit meiner neuen Quickmill 3035. Mit dem Mahlgrad kann ich nicht mehr experimentieren, da ich bereits die...

  1. #1 pressonette, 28.12.2006
    pressonette

    pressonette Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bekomme keine schöne, stabile Crema mit meiner neuen Quickmill 3035.
    Mit dem Mahlgrad kann ich nicht mehr experimentieren, da ich bereits die feinste Einstellung habe. Verschiedene Bohnen habe ich auch schon ausprobiert.

    Liegt hier ein Problem der Mühle vor????? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat vielleicht noch jemand eine Idee???

    Gibt es keine Lösung, werde ich sie wohl wieder verkaufen. Bin was die Crema angeht echt enttäuscht, ganz im Gegensatz zu Handhabung. Die ist Spitze
     
  2. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Begrenzungsschrauben der Mühle noch drin? Dann raus damit und den Mahlgrad noch feiner einstellen.

    Ansonsten:
    * gaaaanz frische Bohnen nehmen
    * Maschine gut durchheizen



    Grüße,

    Magnus
     
  3. #3 beginner, 01.01.2007
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo pressonette,
    Zuersteinmal solltest Du sicherstellen, dass Die Bohnen frisch sind.
    Eine Mindesthaltbarkeit von 18 Monaten bedeutet in der Regel 6 Monate alte Röstung. Damit ist eine Cremabildung schon sehr schwierig.
    Da wirst Du mit der tollsten Maschine nichts vernünftiges rausbringen.

    Das Sieb sollte gut gefüllt sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es einfacher ist, wenn sich die Dusche ins Kaffeemehl presst.
    Beim großen Sieb sollte dass Sieb fast überlaufen.

    Versuch mal folgendes.
    Ins Sieb Mahlen, dann zweites Sieb als Deckel auflegen und fest Schütteln, so dass Sich das Mahlgut durchmischt und auflockert. Dann ganz normal Tampern.
     
  4. #4 wolfi0099, 10.01.2007
    wolfi0099

    wolfi0099 Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    QM Mühle - Begrenzungsschrauben

    Hallo Magnus,

    wo sind denn die Begrenzungsschrauben?
    Ich habe auch eine QM03035, die sehr guten
    Espresso braut. Aber manchmal könnte die
    Mühle noch feiner mahlen.
    Bis jetzt hab' ich mich noch nicht ans Zerlegen getraut.

    Grüße,

    Wolfgang
     
  5. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Re: QM Mühle - Begrenzungsschrauben

    Beim QM 05000a sind die im oberen Mahlscheibenhalter. Da kommt man problemlos dran, wenn man den Bohnenbehälter entfernt und eine Abdeckung abschraubt.
    Das sollte bei den anderen Quickmills nicht wesentlich anders sein.

    Hm, die Mühle versifft recht schnell, ich mache die alle paar Monate gründlich sauber. Allein deswegen sollte man sich mal rantrauen.

    Grüße,

    Magnus
     
  6. #6 DaleBCooper, 10.01.2007
    DaleBCooper

    DaleBCooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    4
    3035 ist die mit der integrierten Mühle, oder?

    Wie schnell läuft der Kaffee in der momentan feinsten Einstellung denn durch? Also wieviele Sekunden ab Pumpenstart braucht's für 60ml (beim Doppelsieb) oder ca. 30ml (beim Einzelsieb) Espresso?

    Verschiedene Bohnensorten probieren ist sicher richtig, aber versuch auch mal richtig frischen Kaffee. Frisch bedeutet hier: wenige Tage oder Wochen nach der Röstung. Die fast schon obszönen Crema-Orgien, die im Forum oder auch hier gerne mal abgebildet sind, sind das Resultat superfrischen Kaffees, nicht etwa exotischer High-End-Maschinen. Falls Du in Deiner Stadt keinen guten Kleinröster findest, gibt's sowas auch per Post, etwa von Fausto. Supermarkt-Bohnen und leider auch manches, was in spezialisierten Feinkost- oder Espressoshops verkauft wird, ist ganz einfach schon zu alt und damit eine Frustgarantie.

    Gruß,
    Bernhard
     
  7. #7 mcblubb, 10.01.2007
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    1.107
    Aufpassen Quickmill 3035 ist eine Siebträgermaschine!

    Die Quickmill 5000, die hier in den Ring geworfen wird ein VA!

    Es wäre natürlich besonders tragisch, wenn die Mühle der QM 3035 nicht fein genug für Espresso mahlen würde.

    Wenn das Gerät noch neu ist - ab zum Dealer, ansonsten, bei vorhandenem hanwerkerischen Geschick - tunen, wenn möglich.
    Ach ja - für ne gute Crema brauchts einen frischen Kaffee....
    Supermarktware muss nicht unbedingt superfrisch sein....
    Reine Arabicas machen auch nicht immer eine extrem gute Crema...

    Gruß

    Gerd
     
  8. #8 chiaroscuro, 10.01.2007
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    wenn du bei der 3035 den oberen mahlkranz abschraubst, dann kommt eine messingschraube zum vorschein, welche den anschlag begrenzt. du musst einfach diese schraube weiter reindrehen oder entfernen, dann bringst du sogar die mahlscheiben zusammen.

    gruss
    chiaroscuro
     
  9. #9 wolfi0099, 29.01.2007
    wolfi0099

    wolfi0099 Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mühlentunig

    @chiaroscuro

    Vielen Dank für den Tipp. Hab den Schraubenkopf der Anschlagschraube
    etwas abgefeilt. Jetzt malt die Mühle bei Bedarf so fein, dass die Pumpe
    nur noch schmerzvoll wimmert. Kaffe kommt jedenfalls dan keiner mehr.

    Grüße,
    Wolfgang
     
  10. #10 Sirius23, 31.01.2007
    Sirius23

    Sirius23 Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo QM-Freunde,

    hab seit gestern auch eine QM3035. Juchu !
    (Tag 1: große Freude - Tag 2: das große Rätseln - bin aber noch voller Hoffnung)

    Ich blick aber auch nicht durch. Bei mir wird der Espresso bitter. Crema ist hübsch aber nicht sehr "klebrig" sondern ziemlich flüssig. Kaffee ist Superfrisch, allerdings 100%Arabica (http://www.gusto-caf.de/gusto_site/coffee.html) Im dem Cafe schmeckt der einsame Spize !

    Bin Anfänger (bisher Schraubkocherverfahren)

    Man liest so vieles Unterschiedliches:
    - Soundsoviel Gramm
    - so fein wie möglich
    - Ordentlich tampern, oder auch das Gegenteil, nur leicht verteilen nicht so drücken
    - Total in den ST-Slot klemmen (oder auch nicht)
    - Schrauben entfernen, Mahlsteine zusammenbringen (tut das nicht weh ?)

    Wieso muß ich an der Maschine basteln (Begrenzungsschrauben etc.) Hat der Hersteller sich nicht was dabei gedacht ?
    Ich hab nichts dagegen zu basteln, aber verunsichern tut mich das schon (daß das wirklich nötig sein soll um eine "normales Ergebnis zu bekommen).

    Also soll ich nun das Sieb megavoll machen oder eine bestimmte Grammzahl nehmen ?

    Muß immer so fein wie möglich gemahlen werden ? Warum hat die QM3035 dann eine Scala von 0 bis 24 ? Wer mahlt denn da mal auf Stufe 7 oder 15 oder so ?
    Sorry für die vielen Fragen, aber ich bin echt grün und lost. Aber es gibt laut Forum wohl auch keine ausreichend guten Bücher... (Und im Wiki steht auch nicht alles drin, oder hab ich nur nicht richtig geguckt ?)

    Bin für jede Hilfe dankbar...
    (Gibts nen erfolgreichen QM3035-Boardie aus Berlin der mal ne Nachhilfestunde geben kann ?) ;-) *kein Scherz*

    Gruß,

    Boris

    PS: Ach ja, hab mit dem Milchthermometer mal nachgemessen: Die Wassertemp von dem was bei einem Leerbezug rauskommmt ist nicht über 75 Grad, Teewasser vielleicht 80. Maschine ist ordentlich vorgeheizt. Das ist doch viel zu wenig. Falsch gemessen oder Fehler d. Maschine ? Habt Ihr mal gemessen ? Was soll ich tun ?
     
  11. #11 beginner, 31.01.2007
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Boris,
    dass die Temperatur beim Leerbezug so niedrig ist liegt wahrscheinlich daran, dass das Wasser dabei schneller durch den Thermoblock fließt als beim Espressobezug. Also dürfte das kein Problem sein.
    Manche Kaffees mögen wenig gefüllte Siebe mit starkem Tampern. Andere Kaffees stark gefüllt und weniger getampt. Ich muss auch ständig rumprobieren.
    Ich würde mal mit viel Mehl leicht getampt mit feinstem Mahlgrad anfangen. Das Brühsieb sollte sich ins Mehl pressen. Sieb bis zum Anschlag reindrehen.
    Wenn der Espresso zu bitter ist, musst Du gröber mahlen.
    Wenn Geschmack ok aber zu wenig in der Tasse, weniger Mehl nehmen. Aber nur in kleinen Schritten ändern, weil sich kleine Änderungen bereits stark auswirken.
    Allerdings ist immer eine Restmehlmenge in der Mühle, so dass sich eine Änderung erst auf den übernächsten Shot voll auswirkt.
    Da die Rasterung relativ grob ist, kannst Du die Einstellung bei Bedarf auch zwischen zwei Stufen stehen lassen.
    Viel Erfolg.
     
  12. #12 Bubikopf, 31.01.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Boris!
    Wenn Du zuhause einen elektrischen Durchlauferhitzer für Heisswasser hast, kennst Du wahrscheinlich das Phänomen das die Wassertemperatur abhängig ist von der Fließgeschwindigkeit des Wassers. Wenn der Durchlauferhitzer auf der höchsten Schalterstellung steht und Du den Wasserfluss reduzierst bis der DLE gerade nicht abschaltet, hast Du sehr heisses Wasser. Der DLE der Quickmill ist für eine Flussrate von 2ml/sek ausgelegt, du musst also unbedingt darauf achten, das in 25 sek nicht mehr als 50ml Kaffee in die Tasse läuft (+Crema = Doppio =14g), sonst wird der Kaffee zu kalt und sauer. Bei Leerbezug läuft etwa 8ml/sek bei Teewasserbezug etwa 4-5ml/sek, daher die niedrigeren Temperaturen. In der Spirale der Quickmill befindet sich max. 20ml auf Brühtemperatur geheiztes Wasser, danach wird es kälter ( hab irgendwo auch mal was von 10ml gelesen).
    Gruss Roger
     
  13. #13 brutus.buckeye, 31.01.2007
    brutus.buckeye

    brutus.buckeye Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    beginner hats schon gesagt, auf feinster Stufe anfangen und dann Mahlgrad oder Menge anpassen um auf eine Durchlaufzeit von ca. 25 - 30 s zu kommen.
    Ich stelle fest was für Unterschiede unterschiedliche Bohnen haben.
    India Monsooned Malabar hat eine Weile gedauert, schätzungsweise ein halbes Kilo, dann wurde es immer besser.
    Danach Ionia Gran Crema ging schneller, ein sehr dankbarer Kaffee für die Quickmill. Jetzt habe ich den Mokador GMM und bin wieder nur am rumfummeln.
    Laß dich nicht entmutigen, es dauert einfach eine Weile. Aber es macht unheimlich viel Spaß !
     
  14. #14 Sirius23, 01.02.2007
    Sirius23

    Sirius23 Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    YES !!!! 25-30 Sek. sind geschafft. Crema ist gut (100%Arabica vor 2 Tagen geröstet !)
    Habe einen Cappuccino draus gemacht mit Fließschaum oder sowas (Auch das Schäumen hat gut geklappt, schön cremig-fein)


    Habe eine Testreihe gemacht (ca. 12 Versuche)
    Gelandet bin ich bei Mahlgrad 2,5 bis 3 ca. 11 g Pulver, leicht getamped.

    - Wieviel Gramm sollte man eigentlich haben für einen Singleshot verwenden- Eigentlich nur 7-8 oder ? Aber das wäre für den ST der QM zu wenig aus meiner Sicht !

    - Wie mache ich jetzt einen Espresso im 2er ST ? Gleicher Grad doppelte Menge Pulver, gleiche 25 Sek. ?

    Ist echt ne sensible Sache, mal sehen ob es morgen auch noch so geht.


    Danke auf jeden Fall erstmal für die vielen Tips. Jetzt hab ich eine Ahnung wohin die Reise geht !

    Boris
     
  15. #15 brutus.buckeye, 01.02.2007
    brutus.buckeye

    brutus.buckeye Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    He he, 0:18 Uhr, das kenne ich :wink:

    Wenn man einmal anfängt hört man nicht mehr auf. Nun ist die Mühle nicht gerade leise, ich bekam dann Ärger mit Frau und Kindern.
    Das Kopfschütteln meiner Frau hörte schlagartig am nächsten Morgen auf, als ich ihr den Morgencaffe servierte. Seitdem wird der erste Schluck immer mit einem "hm" begleitet.

    Mit dem Einersieb stehe ich allerdings immer ein wenig auf Kriegsfuß. Mit dem Zweier klappts besser.
    Mahlgrad lasse ich im Zweier gleich, die Menge ist beim Timer etwas weniger als doppelt. Beim Einer steht der Timer auf 11 beim Zweier auf 8.
    Zum Anfang habe ich gewogen, ich kam so zwischen 8 und 9 Gramm pro Shot raus.
     
Thema:

Quickmill 3035 Cremaprobleme

Die Seite wird geladen...

Quickmill 3035 Cremaprobleme - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 0835 undicht - auch nach Wechsel der Brühkopfdichtung

    Quickmill 0835 undicht - auch nach Wechsel der Brühkopfdichtung: Liebe Fachleute, ich wende mich ans Forum weil ich an meiner Quickmill 0835 „Acquaviva“ verzweifle. Es ist ein älteres Modell, die seit einigen...
  2. Mahlgrad/Füllmenge Quickmill Pippa

    Mahlgrad/Füllmenge Quickmill Pippa: Hallo liebe Kaffeegemeinde :) Ich kämpfe seit geraumer Zeit mit dem Mahlgrad/der Füllmenge meiner Quickmill Pippa: Um eine ordentliche Füllung...
  3. Quickmill Andreja: Kesselbefüllung: Pumpe läuft lange

    Quickmill Andreja: Kesselbefüllung: Pumpe läuft lange: Liebe Espressionisten, seit ein paar Tagen startet gleich nach dem Einschalten die Pumpe meiner Andreja für ca. drei Minuten. Da soll wohl der...
  4. Quickmill Orione und Graef CM 800 Probleme

    Quickmill Orione und Graef CM 800 Probleme: Hey, ich habe seit einiger Zeit eine Orione und eine Graef CM 800 Mühle dazu und irgendwie komme ich nicht so recht auf eine gute Ergebnisse, bzw...
  5. [Maschinen] Büromaschine z.B. Lelit PL41TEM oder Quickmill 0820

    Büromaschine z.B. Lelit PL41TEM oder Quickmill 0820: Hallo zusammen, in diesem Thread hatte ich nach einer geeigneten Maschine fürs Büro gefragt: Einfache Büromaschine für guten Espresso gesucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden