Quickmill Duschplatte rostet?

Diskutiere Quickmill Duschplatte rostet? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habe seit ca 10 Monaten die Quickmill Superiore 02820 Bin damit sehr happy! Beim Reinigen fiel mir heute auf, dass in der Mitte des Brühkopfs und...

  1. #1 tremolux, 02.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    tremolux

    tremolux Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Habe seit ca 10 Monaten die Quickmill Superiore 02820
    Bin damit sehr happy!

    Beim Reinigen fiel mir heute auf, dass in der Mitte des Brühkopfs und and der Alu Duschplatte Rost sitzt.
    Da Alu nicht rosten sollte...kann ich mir gerade nicht erklären, woher das kommt.
    Hat jemand Erfahrungen damit?
    DSC02957.JPG

    Der Brühkopf sieht so aus:
    DSC02950.JPG
    (die Dreckspritzer auf der Maschine kommen noch vom reinigen des Brühkopfes...ist jetzt natürlich alles sauber ;) )

    Wie gesagt, Maschine ist ca. 10 Monate alt, bei 2 - 3 Espressi pro Tag.
     
  2. #2 Sebastiano, 02.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    1.814
    Tja – der abgegrenzte Kranz um das Loch in der Duschenplatte (Abb.1) ist sehr ungewöhnlich und sieht ja fast rostig aus…
    Indes – rein technisch gesehen, sollte es sich (eigentlich) nicht zwingend um Rost handeln, es sei denn irgendeine Chemie oder Kontaktkorrosion war im Spiel… Daher würde ich zunächst mal (wie auf Abb. 2) eher auf Kaffeemehl/Kaffeeschmand und/oder in Verbindung mit leichter Kalkanlagerung im optischen Gewand einer Rost-Anmutung tippen… ;) Das sollte sich mit einem härteren Kunststoff-Schwamm/Flies oder vorsichtig mit einer Klinge beseitigen lassen.
    1. Wie oft reinigst Du den Brühkopf?
    2. Hast Du Deine Maschine kürzlich entkalkt und wenn ja: kalt oder heiß und mit welchem Entkalker?
    3. Verwendest Du Kaffeefettlöser, und wenn ja welchen?
    4. Wie sieht Deine Brühkopfschraube aus:
      - ist sie original und komplett, also mit federgelagertem Ventilstift (klick)?
      - zeigen sich unter dem Schraubkopf eventuell Verschmutzungen?
    5. Zeigt das Duschensieb an der Innenseite irgendwelche Ablagerungen, die eventuell zum 'vermeintlichen Rostkranz' an der Duschenplatte passen?

    Das Verschmutzungsbild an den Unterseiten der Brühkopfhalterung und der Duschenplatte deuten darauf hin, dass die Duschenplatte nicht völlig plan anliegt und dadurch
    a) entweder Brühwasser dazwischen läuft oder
    b)
    Kaffeemehl-Schmand aus dem Filtersieb dorthin gelangt

    a) könnte vermieden werden, indem die Brühkopfhohlschraube zwar stets 'mit Gefühl' eingeschraubt wird, dennoch nicht zuu locker, da die Duschenplatte sonst nicht dicht anschließt. Auf Sauberkeit der Senkbohrung achten, in welche die Duschenplatte eingepasst wird
    komfortabel wäre überdies die Verwendung einer Edelstahl-Duschenplatte mit innenliegender Dichtung (neuere Maschinen besitzen diese Platte wohl serienmäßig):
    Quickmill Scheibe zu Dusche - Edelstahl
    Duschenhalter EDELSTAHL Quick Mill

    b) könnte vermieden werden durch sauberes tampen, so dass die innere Filtersiebwand frei von Kaffeekrümeln gehalten wird.
    Hintergrund: die Dichtung der Brühkopfhalterung dichtet in das Filtersieb hinein, und nicht wie bei vielen anderen Systemen auf dem Filtersiebrand.
    Zudem empfiehlt es sich nach dem Bezug den Brühkopf kurz mit feuchten Küchenkrepp von eventuellen Kaffeekrümeln zu befreien und einen verkürzten Leerbezug (1-2 Sekunden) zu starten.
    Begleitend: Der Restdruck im Filtersieb wird beim Quickmill Thermoblock am Bezugsende – anders als bei vielen anderen Systemen – nicht schlagartig rückläufig durch den Brühkopf abgebaut, sondern langsam über den Kaffeemehlpuck im Filtersieb. Darum sollte der Siebträger erst nach ca. 30-40 Sekunden nach dem Bezug ausgespannt werden. So wird sicher verhindert, dass eventuell Kaffeeschmand aus dem Filtersieb durch noch nicht vollständig abgebauten Restdruck den Brühkopf verschmutzen könnte. Das sorgt gleichzeitig für einen 'trockenen' Puck, der sich dann nahezu rückstandslos ausschlagen lassen sollte.
    Randbemerkung: Entgegen manch anderslautender Erfahrung gibt es Berichte wonach die Brühkopfhohlschraube durchaus ein 'ordentliches Drehmoment' verträgt (allerdings nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen…):
    Duschsieb sicher abnehmen


    Gruß, Sebastiano
    .
     
    rebecmeer und tremolux gefällt das.
  3. #3 tremolux, 03.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    tremolux

    tremolux Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Einmal mehr, Danke! Sebastiano
    Zu deinen Fragen.
    1. nach Gefühl...so einmal im Monat. Mit warmen Seifenwasser und einer Zahnbürste.
    2. Ja, vor 2 Wochen. Entkalke so alle 2-3 Monate - scheint aber nicht viel Kalk in der Maschine zu sein. Denke ich könnte das seltener machen.
    Verwendet habe ich MAXXI Clean Universal Entkalker für Kaffeevollautomat (findet man bei Amazon)
    3. Kaffeefettlöser habe ich bisher noch nicht benutzt. Wenn sich das Duschsieb fettig anfühlt verwende ich ein wenig Sodasan Orangen Reiniger im Wasser.
    Damit bekommt man das Fett gut weg.
    4. Brühkopfschraube (sollte das Original sein ).
    DSC02959.JPG

    5. am Duschensieb sehe ich keine rostartigen Ablagerungen.

    Das mit den 30-40 Sek Wartezeit ist interessant. Ich nehme das Sieb meistens direkt nach Bezug ab, schlage aus (Puck ist dann schon nicht mehr matschig...), setzte das leere, saubere Sieb nochmal ein und spüle nach.

    Eine Frage zu den Edelstahl-Duschplatten.
    Habe das über deine Links, aber auch bei Tidaka gefunden.
    Bei Tidaka sieht die Edelstahlplatte etwas anders aus und kommt ohne Dichtung.
    Ist die Dichtung wichtig? Denn momentan ist ja auch keine Dichtung drauf.
     
    rebecmeer gefällt das.
Thema:

Quickmill Duschplatte rostet?

Die Seite wird geladen...

Quickmill Duschplatte rostet? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  2. Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...

    Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...: Hallo liebes Forum, hoffe jemand hat für mein Problem Rat parat, habe die Quickmill günstig bekommen, beim ersten test war Pumpe/Kreislauf...
  3. Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995)

    Wartungsanleitung für Quickmill Vetrano 2B (Modell 995): Hallo zusammen, weiß jemand, ob es eine Wartungsanleitung für die Quickmill Vetrano 2B (Modell 995) gibt? Die Anleitung, die ich beim Kauf...
  4. QUICKMILL LA CERTA Dampf zu wenig Leistung

    QUICKMILL LA CERTA Dampf zu wenig Leistung: Hallo Leute Habe folgendes kurioses Problem... An meiner Quickmill La Certa 0975 ca 3 Jahre alt (regelmäßig entkalkt) habe ich, nachdem ich ein...
  5. Quickmill Orione 3000 produziert keinen Druck

    Quickmill Orione 3000 produziert keinen Druck: Hi zusammen, meine Orione produziert seit einigen Wochen oft keinen Druck mehr, das Wasser läuft intern in den Tank zurück. Wenn ich es mehrfach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden