Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch"

Diskutiere Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch" im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, nach langer Zeit habe ich mich entschieden meine alte "Tchibo Espresso Comfort" durch eine QuickMill Orione 3000 in Kombi mit einer Eureka...

  1. #1 Joeykenoy, 02.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    nach langer Zeit habe ich mich entschieden meine alte "Tchibo Espresso Comfort" durch eine QuickMill Orione 3000 in Kombi mit einer Eureka Mignon MCI zu ersetzen.

    Bei einem Italiener habe ich einen super Cappuchino getrunken und erfragte den Namen der Bohnen: MoKa Mo (schwarz, die weiße Packung habe ich auch mal gekauft).

    Nun zu meinem Anliegen:
    Ich habe fast 750g Bohnen verballert, bis ich endlich einen trinkbaren Espresso beziehen konnte. Als Anfänger hoffe ich, dass das normal ist.

    ALLERDINGS schmeckt er "dünner" als der der alten Maschine, auch die Crema ist nicht die selbe.
    Da ich einiges an falsch gemahlenem Pulver übrig hatte, habe ich noch einige Espresso mit der alten Maschine gemacht und habe so den direkten Vergleich.

    Informiert habe ich mich durch einige Blogbeiträge von Coffeness und anderen, die sehr informative YoutubeVideos machen.

    Der "beste" Espresso in einem Doppelsieb soll ja:
    - ca. 16 g haben
    - bei 9 Bar bezogen werden
    - maximal 30 Sekunden durchlaufen
    - die Bohnen nicht älter als drei Monate sein

    Der für mich beste Kaffee kommt aber mit 16g bei 14 Bar, ca. 30 Sekunden und die Bohnen wurden im Mai geröstet.
    DENNOCH ist er nicht so gut, wie ich das erhofft habe.

    Ich verstehe nicht:
    A Warum der Kaffee in der Orione so viel anders (negativer) schmeckt und viel weniger Crema hat als in der alten?
    B Warum bekommt der Italiener mit den gleichen Bohnen einen so viel besseren Kaffee hin?

    Ich habe ehrlich gesagt ein bisschen Angst wieder so viel Pulver zu verschwenden, ohne genau zu wissen, ob der Mahlgrad die Variable ist, die mein Problem beheben kann.

    Ich danke im Voraus für eure Antworten.
     
  2. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    2.147
    Würde sagen es liegt an den „alten“ Bohnen. Die von dir gefundene Angabe mit „nicht älter als 3 Monate“ solltest du berücksichtigen.
    (Hat die Tchibo solche Crema Siebe?)
    Schau mal das du die Bohnen frischer bekommst (evtl. bei dem “Italiener“ nachfragen) und probiere es damit.
    Dann sollte das schon klappen.
     
    Joeykenoy gefällt das.
  3. #3 furkist, 02.11.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    1.832
    Ist doch schön.
    Nur: Cappucchino ist mit Milch. Cafe ist ohne Milch. Schmeckt anders.

    Ist wiederum schön. Es gibt auch noch zwei, drei andere ...gute ...vielleicht sogar bessere Bohnen. Probier ruhig auch mal andere. Vielleicht gibt es bei dir vor Ort einen Röster ? Wo man probieren kann ?

    Mantra: verwende frische Bohnen.
    Ach so, das weißt du schon ...

    Fazit: es liegt definitiv nicht an der Maschine. Finde die Bohne , die dir schmeckt - ich weiß, das ist nicht einfach. Aber die Suche macht auch Spaß !
     
    Joeykenoy gefällt das.
  4. #4 Joeykenoy, 03.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Danke für eure super schnellen Antworten.

    @Senftl:
    Die Bohnen beziehe ich vom selben Großhandel, wie auch der Italiener. Dieser ist auch nicht weit entfernt. Könnte da auch mal schauen, ob ich hinten im Regal jüngere Röstungen finde.
    Aber die Idee, dass ich versuche sie "schneller" zu beziehen ist sehr gut. Das versuche ich mal.

    @furkist:
    Das hatte ich vergessen zu erwähnen, ich kam auch auf die Idee, dass der Cappuccino ja anders schmecken MUSS. Also Milchschaum auf den Espresso, ähnlicher (negativer) Geschmack. Wobei negativ zu viel wäre, eher anders, flüssiger.
    Wir haben tatsächlich einige Läden, die Bohnen und Maschinen anbieten und sogar zwei Röstereien. Dann werde ich dort mal nach jüngeren Röstungen nachfragen. Ich will mich natürlich nicht nach nur einem Versuch auf diese Bohnen festlegen. Allerdings schmeckte dieser Cappuccino echt himmlich. :)

    Ich lese heraus, dass es durchaus sein kann, dass der MokaMo mit meiner Maschine nicht das selbe Ergebnis liefern kann, wie die Zubereitung bei dem Italiener. Oder es uU auch ein anderes Empfinden sein kann.

    Eine Frage stellt sich dann noch:
    Die eine Rösterei bietet von ganzen Bohnen bis sehr fein gemahlen Kaffee an.
    Würde es Sinn machen Bohnen UND fein gemahlenen Kaffee zu kaufen, um den Vergleich des Mahlgrades zu haben?
    Die Bohnen scheinen direkt gemahlen zu werden. Also wenn ich direkt nach Hause fahre und es probiere, sollte es ja klappen.

    Ich bin leider echt sehr verunsichert, ob ich alles richtig mache, bzw. die richtigen Stellschrauben beim Finden drehe.
     
  5. #5 Senftl, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    2.147
    Nein! Ganz klares Nein.
    Der Mahlgrad muss auf jede Kombination aus Bohnen+Maschine+verwendetes Sieb+Menge individuell angepasst werden.
    Dafür hast du die Mühle, da das nur direkt vor Ort geht.
    Extern wäre das ein Schuss ins blaue und wahnsinniges Glück/Zufall wenn es auf Anhieb passt.

    Edit: Probiere es erstmal mit dem frischen (sprich jünger als 3 Monate nach Röstung), das sollte damit definitiv schon besser werden. Über die Menge die du dabei verbrauchst mach dir erstmal keinen Kopf, das ist bei jedem Unterschiedlich. Die einen habens nach 500g, andere brauchen ein paar Kilo.
    Wichtig ist das die Bohnen frisch sind, der Totraum beachtet wird beim Mahlgrad verstellen und das sauber/gerade getampt wird.

    Edit 2: Der vorgemahlene „Espresso“ ist wohl eher für die Bialleti Kocher oder Geräte mit Crema Sieben gedacht, da es da nicht so sehr auf den Mahlgrad ankommt.
     
    Joeykenoy und cbr-ps gefällt das.
  6. #6 espressionistin, 03.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.925
    Zustimmungen:
    7.762
    Nein, gemahlenen Kaffee zu kaufen ist Geldverschwendung.
    Die Tchibo hat höchstwahrscheinlich solche Cremasiebe, die schäumen den Espresso nur künstlich auf, das hat aber mit echter Crema nichts zu tun, deswegen würde ich das nicht als Maßstab nehmen. Echte Crema ist normalerweise viel feinporiger.
    Ich lese aus deinen Postings allerdings raus, dass der Espresso dünn schmeckt, das sollte nicht sein, er scheint nicht optimal extrahiert zu sein, möglicherweise überextrahiert (da schmeckt er ebenso flach wie bei der Unterextraktion) Mühlen 1x1 - Der richtige Mahlgrad für Espresso - DieRöster

    Kannst du mal ein Bild oder Video vom Bezug/ Ergebnis einstellen, das hilft oft ganz gut bei der Analyse. Und, weil es neulich mal bei einem anderen User die Ursache war: verwendest du das richtige Sieb, also das Zweier?
     
    Joeykenoy, cbr-ps und Senftl gefällt das.
  7. #7 Adjacent, 03.11.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    754
    Auch von mir ein ganz klares NEIN! Auf keinen Fall! Das wäre ein sehr sicherer Weg, um gute Bohnen unbrauchbar zu machen. Ich habe schon öfters gehört, dass Röster Bohnen auf Nachfrage "für Siebträger" mahlen. Das kann unmöglich funktionieren, weil der Mahlgrad individuell zur Maschine passend eingestellt und auch immer wieder nachgestellt werden muss. Ich finde es unseriös, wenn ein Röster nicht wenigstens auf diese Problematik hinweist.
     
    Joeykenoy und cbr-ps gefällt das.
  8. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.433
    Die 3000 ist ein Durchlauferhitzer. Die beste Temperatur für den Bezug eines Espressos hat sie in den Moment, wenn die Kontrolllampe der Heizung ausgeht. Ich habe auch lange verzweifelt, bis ich das begriffen habe.

    Du hast zwar gesagt, was du “vorne“ rein gibst (16 Gramm), aber nicht, was den hinten raus kommt. ( und das bitte auch in Gramm).
     
    Joeykenoy, espressionistin, Senftl und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Joeykenoy, 03.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Wow, danke für eure Antworten. Bin hier wohl richtig. :)

    Also das mit dem Pulver lasse ich mal, gleich Bohnen.

    Habe heute auch etwas über "Channeling" gelernt, vielleicht bin ich beim Tampern noch nicht so gut. Allerdings versuche ich das Pulver schon beim Mühlvorgang etwas im Siebträger zu verteilen.



    Die Anleitung ist klasse, da werde ich mich mal durchhangeln, danke.

    Habe mal Bilder und Videos vom Tampern bis zum Bezug gemacht und Pulver, wie auch Kaffee abgewogen. (Ich hoffe ich bekomme das Hochladen hin)

    Hier sehe ich aber schon, dass der Bezug knapp 30 Sekunden dauert.

    Ich bin bemüht immer direkt mit dem Bezug zu beginnen, wenn die Lampe ausgeht. Habe aber auch schon gewartet bis sie wieder an und aus ging. Selbes Ergebnis.

    Ja, Sieb ist sicher das große. Bilder hänge ich an.

    Menge Pulver:
    Menge Pulver.jpg

    Tampern (Video):
    Tampern.mp4

    Bezug (Video):
    Kaffeebezug.mp4

    Gewicht fertiger Kaffee:
    Gewicht fertiger Espresso.jpg
     
  10. #10 Joeykenoy, 03.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Habe noch etwas sehr wichtiges gefunden:
    Man soll den Espresso vor dem Trinken einmal rumrühren, da die Bitterstoffe und die zuletzt extrahierten Bestandteile oben hängen bleiben.

    Das habe ich bei all meinen Versuchen nicht gemacht. Das könnte natürlich der Grund für den wässrigen, eher bitteren Geschmack sein.
     
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.433
    Ich glaube dir das auch wenn du es einfach nur schreibst. :):)
    Du kannst übrigens Bilder direkt einbinden über "Datei hochladen" direkt unter dem Schreibfenster neben "Antwort erstellen". Man sucht immer oben bei den Icons, gelle? :(

    Die 14 Bar, die dir angezeigt werden, sind der Pumpendruck. Wie viel Druck wirklich dann auf dem Puck stehen, sind eine andere Sache (wahrscheinlich 9).
    Das ist schlicht ein Märchen. Ich habe auch lange Zeit mit meiner 0820 (nur das Gehäuse ist ja zur 3000 anders) mit 16 Gramm gearbeitet. Jetzt bin ich wieder bei 14 bis 14,5 Gramm und entsprechend feiner mahlen - er wird süßer. Schau dir mal das angehängte Paper aus dem Wiki an.

    Das der Espresso bei deinem Italiener anders schmeckt liegt einfach daran, das der seine Maschine (die ja eine andere ist) optimal eingestellt hat. Diese Einstellung mußt du für dich und deine Maschine noch finden. Ich habe zum Beispiel im Moment eine Bohne, die schmeckt am besten bei 1:2,5, also (bei mir) 14,2 Gramm rein und ca 35 Gramm raus. Sonst trinke ich 1:2.

    Wenn du übrigens immer nur in eine Tasse beziehst, kannst du den Doppelauslauf auch abschrauben. Siehe mein Avatarbild. Das ist auch besser sauber zu halten.
     

    Anhänge:

  12. #12 espressionistin, 03.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.925
    Zustimmungen:
    7.762
    Danke für die Bilder und Videos!
    Das Ergebnis sieht ziemlich wässrig aus, die Crema irgendwie viel zu hell, könnte zu kalt sein.
    Die Maschine ist ordentlich durchgeheizt? 20 Minuten mit eingehängtem Siebträger?

    Ansonsten, probier doch wie von @Sekem gesagt mal 14 Gramm und gröber mahlen, zu fein gemahlen killt auch die Crema.

    Alter Kaffee könnte aber auch die Ursache sein, ich würde mal eine frische Barschlampe mit Robustaanteil kaufen und es damit probieren. Parottakaffee Gran Crema, Ciocco von Kaffeenudel, Moretti von Avola, Wilderer von Wild, Indien Summer von Vits, irgend sowas.

    Und: kannst du zur Sicherheit nochmal ein Bild vom leeren Sieb machen? Der ungleichmäßige Auslauf ist irgendwie auch komisch.
     
  13. #13 Joeykenoy, 03.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Irgendwie wollte das nicht so, wie ich wollte. Das nächste Mal versuche ich das über den Button. Danke. :)

    Also sind die Bar auf der Anzeige eher zu vernachlässigen. Denn da, dachte ich, könnte uU die Wurzel des Übels liegen.

    Stelle ich die Mühle feiner, bei gleicher Menge Pulver, läuft so gut wie nichts mehr als der Maschine.
    Stelle ich die Mühle grober, so macht er noch mehr den Anschein überextrahiert zu sein.

    Nach deinem PDF (Vielen Dank dafür) und deinem Kommentar könnte es echt an der Gesamtmenge Pulver und weniger am Mahlgrad liegen.

    Ich bin die nächste Woche nicht zu Hause, werde aber morgen Abend nochmal mit der Menge herumspielen.

    Als ich das gelesen habe, bin ich sofort in die Küche gerannt. Leider bewegt sich der Auslauf null und das sage ich als Kraftdreikämpfer. :p
    Ich habe aber eh vor mir einen bodenlosen Siebträger zu besorgen. Habe den für die 3000 auch schon gefunden.
     
  14. #14 Joeykenoy, 03.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ist ein Durchlauferhitzer, angeblich sollte es reichen, wenn die Lampe ausgeht. Habe aber auch schon länger gewartet, selbes Ergebnis.

    Ja, ich denke ich muss an der Menge schrauben, weniger am Mahlgrad.

    Ich schaue die Tage mal bei unseren Röstern im Ort vorbei. Ich hätte zwar gerne den MoKaMo getrunken, aber wenn der nicht will... :D

    Bild im Anhang vom Siebträger, hoffe ich habe es richtig getroffen.
    (Hoffe er hat das hochgeladen, unten sehe ich es)
     

    Anhänge:

  15. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.433
    Wenn weniger Mehl, dann feiner. Sonst verkürzt sich die Bezugszeit drastisch. :(

    Der Doppelauslauf ist nur angeschraubt, aber mit der Hand geht das nicht. Da brauchst du eine Zange. :p Und kalt muss er natürlich sein.
     
  16. #16 espressionistin, 04.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.925
    Zustimmungen:
    7.762
    Äh, ja, natürlich. Sorry, kleiner geistiger Aussetzer meinerseits :oops:
     
  17. #17 espressionistin, 04.11.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.925
    Zustimmungen:
    7.762
    Das Märchen reden einem die Verkäufer gern ein, Aber für ein konstant gutes Ergebnis ist es notwendig, die gesamte Maschine durchzuheizen. Auch eine Maschine mit Durchlauferhitzer braucht Zeit, um die Masse zu erwärmen. Warte mal 20 min und probiere es nochmal.
    das Sieb sieht zwar insgesamt merkwürdig klein aus aber das sollte an der Bildperspektive liegen. Denke, das ist ein zweier.
     
  18. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.433
    Damit das nicht verwirrend ist: Ich habe zwar oben geschrieben “Bezug wenn Lampe aus ist“. Das gilt nur für den Fall, dass die Maschine durchgeheizt ist!
     
  19. #19 Joeykenoy, 05.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Also ihr Lieben,

    nochmal danke für eure Mühe.

    Habe heute Abend mit den restlichen Bohnen nochmal experimentiert.
    Ich habe die Bezugszeit außen vor gelassen und nur mit Menge und Mahlgrad experimentiert.

    Weniger Mehl ist wohl der Schlüssel. Dem Mahlgrad habe ich mich genähert, aber leider waren die Bohnen aus, bevor ich da weitergekommen bin.

    Zeitweise kam gar kein bis ganz wenig Kaffee aus der Maschine. Aber ich vermute mich auf dem richtigen Weg.

    Wenn ich Ende nächster Woche wieder zu hause bin, besorge ich neue Bohnen und starte nochmal durch.

    Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Bis dahin, 1000 Dank

    PS: Bestelle den bodenlosen Siebträger, dann muss ich nicht schrauben. :p
     
  20. #20 Joeykenoy, 05.11.2019
    Joeykenoy

    Joeykenoy Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    PPS: Maschine war vorhin sicherlich durchgeheizt.
     
Thema:

Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch"

Die Seite wird geladen...

Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch" - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Orione 3000 Reparatur

    Quickmill Orione 3000 Reparatur: Hallo liebe Kaffee-Freunde! Es geht um die Orione Quickmill 3000. Ich betreibe die Maschine mit einer Zeitschaltuhr, damit sie morgens, wenn ich...
  2. Anderes Duschsieb für Quickmill Orione 3000?

    Anderes Duschsieb für Quickmill Orione 3000?: Tach auch! Hat schon jemand erfolgreich ein anderes Duschsieb (ausser Standard) in einer Orione 3000 installiert? Hintergrund ist der, daß ich...
  3. Tassenhöhe QuickMill Orione 3000 + bodenloser Siebträger

    Tassenhöhe QuickMill Orione 3000 + bodenloser Siebträger: Hallo liebe QuickMill-JüngerInnen, kann mir einer von euch sagen, wie die maximale Tassenhöhe bei der QuickMill Orione 3000 ausfällt, wenn man...
  4. [Maschinen] Verkaufe QuickMill Orione 3000 (Schweiz)

    Verkaufe QuickMill Orione 3000 (Schweiz): Guten Tag, ich möchte meine alte QuickMill Orione 3000 gerne verkaufen. Gekauft habe ich sie 2017, seit ca. 1 Jahr steht sie im Keller. Sie wurde...
  5. Gibt es hier QuickMill Orione 3000 Besitzer?

    Gibt es hier QuickMill Orione 3000 Besitzer?: Hallo, ich habe oben besagte Maschine und eine Frage an andere Besitzer dieser: wieviel Mehl geht bei euch in das Doppel-Sieb? ich bin bei 11,5g,...