QuickMill Pegaso kein Wasser

Diskutiere QuickMill Pegaso kein Wasser im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe heute eine gebrauchte QM Pegaso bekommen, welche kein Wasser bringt. Die Pumpe und die Heizung springen allerdings an. Ich habe...

  1. #1 Latte0815, 22.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Hallo, ich habe heute eine gebrauchte QM Pegaso bekommen, welche kein Wasser bringt. Die Pumpe und die Heizung springen allerdings an.

    Ich habe etwas Reiniger für Espressomaschinen in den Tank gegeben, die Pumpe pumpt und irgendwann kommen dann auch mal ganz kleine dunkle Pfützen aus der Maschine, aber ansonsten eben kommt da gar nichts.

    Die Druckanzeige steht dauerhaft auf zwei Bar und sobald man den Wasserbezug betätigt, auf Anschlag ausschlägt.

    Hat jemand noch einen Tip, wie ich vorgehen kann?

    vielen Dank für sämtliche Hinweise
     
  2. #2 S.Bresseau, 23.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    BG Schraube rausdrehen, Duschsieb und Duschplatte (falls neueres Modell) entfernen. Falls das festgepappt ist, erst Reiniger einwirken lassen (Maschine auf den Kopf stellen oder Siebträger mit Blindsieb bzw abgedichtetem Sieb einspannen)
     
  3. #3 benötigt, 23.01.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    386
    ... und vielleicht den Rest der Maschine auch mal einer Inspektion unterziehen? Vermutlich wird die mangelnde Pflege nicht nur die Brühgruppe zugesetzt haben...
     
  4. #4 Latte0815, 23.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Hallo und vielen Dank,
    die Brüheinheit habe ich demontiert und gereinigt, doch es kommt einfach kein Wasser heraus, maximal ein paar Tropfen.

    Könnte es sein, dass die Maschine verkalkt ist und wenn ja, wie bekomme ich den am Besten heraus?

    Für Tips wäre ich sehr dankbar.
     
  5. #5 S.Bresseau, 23.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Es liegt zumindest nicht an der Pumpe oder am Dämpfer, das wären zwei weitere Fehlerquellen:
    Besorg dir Amidosulfonsäure-basierten Entkalker (und nichts anderes) gegen den Kalk. Ich tippe aber eher auf altes Kaffeefett wegen
    Fettlöser einwirken lassen, falls das nicht hilft Thermoblock ausbauen und mechanisch reinigen (Schlauchbürste). Wie sehr war das Duschsieb zugesetzt?
     
  6. #6 benötigt, 23.01.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    386
    Nur als weitere Fehlerquelle : Der Ansaugschlauch im Tank ist nicht einfach nur abgeknickt?

    Eine Reinigungsanleitung ist in der Bedienungsanleitung.
     
  7. #7 Latte0815, 23.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Danke erstmal.

    Eigentlich nicht so stark, doch das Einsersieb ist ziemlich schwarz. Der Druck schießt beim Anschalten jetzt zumindest nicht mehr auf Anschlag hoch, ist aber dennoch über Skala Ende.

    Ist die Reinigung mit Ausbau des Thermoblocks kompliziert?
     
  8. #8 Latte0815, 23.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Das werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen.
     
  9. #9 S.Bresseau, 23.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Es wird Druck aufgebaut
    Kommt auf deine Erfahrung an
     
  10. #10 Latte0815, 23.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Eine allgemeine Frage: Könnte auch das Magnetventil defekt sein? Ich erlebe zwar, dass wenn er Wasser zieht (eher mässig, manchmal gar nicht) man nach dem Abschalten Wasser mit einem Schlag wieder zurück in den Tank abgelassen wird, doch ich weiß nicht, ob das ein Indiz ist, dass das Mangetventil funktioniert. Es kommt aber, wie gesagt, weder Dampf noch Wasser aus der Maschine.
     
  11. #11 S.Bresseau, 23.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Hast du schon entkalkt?
     
  12. #12 Sebastiano, 23.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    2.299
    Hallo @Latte0815, Ja, auch das Magnetventil könnte möglicherweise, eventuell, vielleicht… defekt sein – aber eine exakte Fehlerquelle an Deiner gebraucht erstandene Maschine allein auf Basis Deiner bisherigen Informationen per Ferndiagnose zu lokalisieren ist etwas arg diffizil…

    • Hat der Vorbesitzer irgendwelche Informationen zur Maschine gegeben?
    • Wie alt ist die Maschine?
    • Hast Du sie als 'voll funktionsfähig' oder als 'defekt' erworben… und zu welchem Preis?

    Deine verbale Verschmutzungsdeklaration: …"eigentlich nicht so stark"… ist zu vage – ebenso wie Dein Hinweis: …"die Brüheinheit habe ich demontiert und gereinigt"….
    Wie genau und nach welcher Anleitung bist Du vorgegangen? Ein Vorgehen anhand der hier bereits erwähnten 'kryptischen' Quickmill-Bedienungsanleitung dürfte eher nicht zielführend sein. Genau diese Bedienungsanleitung ist mitunter ein Grund, warum unbedarfte Homebaristi ihre Maschine nur ungenügend oder falsch ’pflegen’. Dazu gibt es alternative Anleitungen, zum Beispiel hier:
    Empfohlene Durchlaufentkalkung/Reinigung Quickmill Thermoblockmaschinen

    Und nein – der Thermoblock muss nicht zwingend demontiert werden – es geht hier zunächst wohl primär um das leitungstechnische Innenleben. Aber selbst eine komplette Demontage wäre machbar, dazu gibt es auch Anleitungen hier im Forum – aber gemach, gemach… ;)
    Falls andere Lösungsansätze versagen sollten könnte der Vorschlag, die immerhin 80 Zentimeter lange Kupferrohrspirale im Inneren des Alu-Thermoblocks (siehe Illustration) – mit vermutlich hartnäckigem Verschmutzungs-/Verkalkungsgrad – mechanisch mit einer Schlauchbürste zu 'reinigen', zwar eine Art 'finaler Rettungsversuch' sein, dessen Praktikabilität und Erfolgsaussichten auch durchaus interessant wären… hier im Forum war in der Tat schon mal von einer mutigen 'Draht-Exkursion ins Innere eines Thermoblocks' .zu lesen, die aber wohl nicht zum angestrebten Ergebnis führte…

    Um Dein Problem zunächst weiter einzukreisen – hier eine kleine Checkliste:
    Begleitende Fotos von Brühkopf/Duschenplatte/Duschsieb und vom Innenleben der Maschine oder/und ein Video im Pump-Betrieb wären hilfreich
    1. Wie sieht das Innenleben aus, wie die Schlauchanschlüsse, speziell auch die Schläuche (verfärbt oder sauber/transparent)
    2. Wurde eventuell eine Modifikation verbaut, zum Beispiel ein Überdruckventil (sollte sich im Bereich der Pumpe/Membran befinden)
      • so sieht das Innenleben im Originalzustand aus: (klick)
    3. Die Dampflanze ist beim Caffè-Pumpenbetrieb vollständig nach innen eingeschwenkt?
    4. Welches Geräusch gibt die Pumpe im Caffè-Pumpenbetrieb von sich:
      • a) deutlich wahrnehmbares 'nagelndes Geräusch' oder
      • b) eher ein quasi druckvolles, mehr 'brummendes Geräusch'
    5. Läuft/tropft bei ausgeschwenkter Dampflanze und eingeschalteter Caffè-Taste Wasser aus der Düse oder/und aus dem Brühkopf
      • prohylaktisch dazu auch mal die Dampfdüse abschrauben (nur die Düse, nicht die Lanze selbst…)
    6. Wie verhält sich die Pumpe und/oder der Wasser/Dampfaustritt beim Dampfbetrieb
      • Intervallbetrieb etwa im Sekundentakt?
    7. Läuft während des Caffè-Pumpenbetriebs eventuell Wasser aus dem Rücklaufschlauch heraus?
    8. Aus welchem Schlauch läuft beim Abschalten der Pumpe schlagartig Wasser heraus:
      • a) aus dem Rücklaufschlauch
      • b) aus dem Ansaugschlauch
    9. Ist das Rückschlagventil komplett (• Brühkopfschraube mit Feder und Ventilstift) und kannst Du es komplett (mit Feder und Ventilstift) entnehmen so dass die Austrittsöffnung des Brühkopfs sichtbar frei ist? Das lässt sich nach Demontage der Duschenplatte erkennen. Hintergrund: es gab Fälle, bei denen der Ventilstift in der Öffnung verkantet/eingeklemmt war
    Bei Verwendung von hier 'pauschal empfohlenem Fettlöser' bitte beachten: der Brühkopf und die (alte?) Duschenplatte bestehen aus Aluminium, nicht jeder Fettlöser ist hier schadlos anwendbar. Das oftmals empfohlene PulyCaff ist für Geräte mit Bauteilen aus Alu nicht zu empfehlen – Coffee Clean wäre die bessere Wahl. Hier im Forum gibt es Infos zur Reinigung/Chemie-Wirkung auf Aluminium-Teile, so auch zu PulyCaff:
    Greift Fettlöser wirklich Aluminium an?

    Zum (funktionierenden…?) integrierten Mahlwerk könnten eventuell auch noch Fragen anstehen…?

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  13. #13 Latte0815, 23.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Hallo und vielen Dank für die Beiträge. Ich bin nun etwas weitergekommen.

    @Sebastiano
    Das Alter der Maschine kenne ich nicht, doch sie kostete weniger als 200€ mit dem Hinweis, dass kein Wasser kommt.

    Da das Entkalken über den Tank so nichts brachte und ich dem Manometer auf den Grund gehen wollte, habe ich die Maschine geöffnet um zu sehen, ob irgendwo Druck auf der Leitung ist. Also habe ich den Zulauf zum Manometer abgeschraubt, um zu merken, dass die Nadel bei 2 Bar trotzdem stehen bleibt.

    Ok soweit und da die Maschine schonmal offen war, gleich noch den Thermoblock abgeschraubt und versucht, mit einem Kompressor bei 10 Bar durchzublasen....Fehlanzeige.

    Ich gehe also stark davon aus, dass sich dieser zugesetzt hat?

    Was denkst du, wie ich den am Besten sauber bekomme? Reicht es, wenn ich den in irgendein Lösungsbad einlege oder muss ich tatsächlich zu einer Bürste greifen?

    Danke für jegliche Hilfestellung
     
  14. #14 Sebastiano, 24.01.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    2.299
    Dein Vorgehen und Deine Fragestellungen verunsichern mich… überlege mal selbst, wie Du in eine (vermutlich verkalkte/verschmutzte) 80 Zentimeter lange Kupferrohr-Spirale mit relativ kleinem Innendurchmesser eine Amidosulfonsäure-basierte Entkalkerlösung (nicht irgendein Lösungsbad…) hineinbekommst und eventuell sogar eine mechanische Exkursion durch diese Schleife bewerkstelligen könntest… Ohne die Rohrleitung eventuell zu beschädigen oder den äußeren Alu-Thermobnlock-Korpus vielleicht anzugreifen…

    Ohne weitere Informationen von Dir (siehe meine Checkliste) oder Zustandsansichten des Brühkopfs Deiner Maschine gehen meine Empfehlungen eher in diese Richtung hier:
    Das liegt dann allerdings über Deinem Einstandspreis – oder Du vergleichst zumindest mal den Zustand Deines Brühkopfs mit dem Zustand eines neuen…
    Thermoblock 1000W für Quickmill 03004
    Quickmill - Brühkopf Halterung

    Auch wenn Du vermutlich gerne 'ganzheitlich' schraubst – was hältst Du zuvor von den Hinweisen und den Fragen und/oder eventuell möglichen alternativen Lösungspfaden meiner Checkliste…?

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  15. #15 S.Bresseau, 24.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Dann entweder damit leben oder Gehäuse öffnen, Zeiger vorsichtig abziehen und neu aufstecken
    Genau das war ja dem Symptom nach zu befürchten.

    Evtl erst mal mit einer Spritze arbeiten, ich fürchte aber damit kommst du nicht sehr weit.

    Ich würde es vermutlich mit einem flexiblen dünnen Draht, zb Bowdenzug vom Fahrrad versuchen, ggfs sogar in einen Akkuschrauber einspannen. Nicht zu sehr schrubben. Das Rohr im TB ist aus Kupfer. Sobald du durchblasen kannst, zudammenschrauben und Durchlaufreinigung und - Entkalkung machen. Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Amidosulfonsäure hast du?

    Solange die Kontakte nicht mit eingeweicht werden, spricht imho nichts gegen abwechselndes Einweichen in Lauge (gegen Kaffeefett) oder Säure (gegen Kalk). Das klappt auch bei anderen Kesseln aus Alu mit eingepresster Heizung wie dem der Classic, keine Ahnung warum das schädlich sein soll.
     
  16. #16 Latte0815, 24.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    @Sebastiano
    Ich kann die meisten Fragen deiner Checkliste nicht beantworten, da ich die Maschine gerade erst bekommen habe.

    @S.Bressau
    Ich hatte gestern Abend den Block mal hochkant gestellt und mit einer Spritze flüssigen Dugol Schnellentkalker von beiden Seiten eingefüllt. Viel ging nicht rein und heute Morgen hatte sich immer noch nicht viel getan.

    Deinen Ratschlag wechselnd Lauge und Amidosulfonsäure einzusetzen plus Bowdenzug im Akkuschrauber werde ich als nächstes probieren. Das scheinen mir schonmal sehr gute Ansätze. Den Zeiger hatte ich bereits abgezogen und wieder aufgesteckt, konnte ich in einem anderen Beitrag hier bereits (ich glaube auch von dir) bereits lesen.

    Danke erstmal für die Hilfestellung.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  17. #17 S.Bresseau, 24.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Das ist einer der Nachteile der von den Fans so hochgelobten QMs: Die werden meist als wartungsarm geschrieben, aber wehe der TB macht zu, dann hat man ein echtes Problem. (Die von Ascaso lassen sich öffnen)

    Du könntest mal andere User mit demselben Problem kontaktieren. Auf die Schnelle hab ich diesen Thread gefunden:
    Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?
    Sollte bei dir ebenfalls die Sicherung fliegen, weil Wasser in die Heizung gekommen ist, den TB bei ca 80° im Backofen trocknen.

    Btw Durgol ist gut. Sieht man denn leichte Bläschen aufsteigen? Wenn ja, dann löst sich Kalk.

    Schade, dass es so schwierig wird. Viel Erfolg!
     
  18. #18 Latte0815, 24.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Die Bläschen steigen eher bei der Lauge auf, teilweise sind die sehr bräunlich. Danach pumpe ich die Lauge mit der Säure wieder raus und umgekehrt. Mit dem Bowdenzug komme ich nicht sehr tief rein, vielleicht habe ich ja Glück, wenn ich den dann drehen lasse.

    Zur Not muss eben ein neuer TB ran. Zwar blöd und mit Kosten verbunden(hätte ja klappen können), doch ich bin des VA auf Arbeit einfach überdrüssig.

    Ich werde das Spiel jetzt das ganze WE immer wieherholen.
     
  19. #19 S.Bresseau, 24.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.468
    Zustimmungen:
    6.341
    Falls es nicht klappen sollte, kannst du hier im Marktplatz nach Ersatzteilen fragen.
     
  20. #20 Latte0815, 26.01.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Geschafft, ich habe es letztendlich einem Kumpel gegeben.....Draht (in Akkuschrauber) plus Essigsäure und Entkalker....er ist wieder frei und die Maschine funktioniert tadellos.

    Vielen Dank für die guten Ratschläge, für 180€ und nicht unerheblichem Arbeitsaufwand trotzdem ein echtes Schnäpchen.
     
    S.Bresseau gefällt das.
Thema:

QuickMill Pegaso kein Wasser

Die Seite wird geladen...

QuickMill Pegaso kein Wasser - Ähnliche Themen

  1. Quickmill 0835 Totalschaden?

    Quickmill 0835 Totalschaden?: Moin moin, Die Maschine ist ca. 16 Jahre als und ist täglich gelaufen und ich habe sie ca. 2x im Jahr entkalkt. War nie was Großes kaputt dran...
  2. Rocket Sicherheitsventil öffnet und lässt viel Wasser ab.

    Rocket Sicherheitsventil öffnet und lässt viel Wasser ab.: Hallo ich habe ein Problem mit meiner Rocket Giotto Cellini V2 beim Wasser Nachziehen in den Kessel nach kurzer Zeit öffnet sich das...
  3. Zu wenig Wasserdurchlauf (Quickmill Lucca M58)

    Zu wenig Wasserdurchlauf (Quickmill Lucca M58): Hallo zusammen Ich habe im Oktober 2019 eine neue Quickmill Lucca M58 gekauft. (Dualboiler, vergleichbar mit Vetrano 2B) Nach dem Kauf ist...
  4. Hilfe wmf 1000 Plastikteil gebrochen,Wasser tritt aus

    Hilfe wmf 1000 Plastikteil gebrochen,Wasser tritt aus: Hi, Habe mir günstig eine wmf 1000 mit knapp 8000 Bezügen gekauft. sie funktionierte nicht,da die brühgruppe fest war.diese hab ich zerlegt und...
  5. E61 Brühgruppe falsch zusammengebaut? - Wasser läuft nicht ab...

    E61 Brühgruppe falsch zusammengebaut? - Wasser läuft nicht ab...: Habe nach ein paar Undichtigkeiten heute endlich mal alle Dichtungen getauscht. Demontage, Reinigung und Zusammenbau waren problemlos. Ich muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden