Quickmill Veloce Handhebel Kolben rutscht durch

Diskutiere Quickmill Veloce Handhebel Kolben rutscht durch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Community, ich bin seit 2 Monaten stolzer Besitzer einer Quickmill Veloce HH. Folgendes Problem trat nach etwa 30 Bezügen auf: Der...

  1. #1 thorpedo86, 27.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebe Community,
    ich bin seit 2 Monaten stolzer Besitzer einer Quickmill Veloce HH.
    Folgendes Problem trat nach etwa 30 Bezügen auf:
    Der Hebel greift kurz aber nur zaghaft und rutscht dann gut 5 cm durch um dann wieder zu greifen. Habe auch schon viel über dieses Problem im Forum gelesen, es waren aber meistens andere Maschinen betroffen. Nur Holger hier im Forum hatte mal das Problem, der hat es aber hinbekommen.
    Ich habe auch alles versucht. Neue, rote Silikondichtungen richtig aufgezogen (von Angelo und auch von meinem Händler), Tamp-Druck variiert, Wassertemperatur, usw.
    Mal mit Silikonfett, mal ohne. Doch zu 80 Prozent rutscht er einfach durch und nur zu 20 Prozent greift er einmal und richtig.
    Hab am Anfang noch den Fellini Move gemacht, aber dadurch drückt man bei dieser Maschine auch nur noch das Wasser, was sich bereits mit dem Kaffeemehl vermengt hat an der Dichtung vorbei und beim Flushen danach kommt auch nach einiger Zeit immer Kaffeemehl durch die Dusche. Ist also nix.
    Hab auch verschiedene ST verwendet, 14 Sieb, 21 Sieb usw.
    Jetzt aber das Komische. Wenn ich ein Blindsieb einsetze, dann steht der Hebel wie ne 1 und rutscht nicht durch. Das finde ich doch eher komisch.
    Noch ein Hinweis. Ich habe nur 1 Feder in der Veloce verbaut, weiß nicht ob es auch daran liegen kann. Hab schon gelesen dass eventuell der Kolben nicht genau mittig im Zylinder liegt und somit die Dichtungen nicht richtig zupacken. Bei Maschinen mit 2 Federn laufen diese ja auch immer gegeneinander.
    Maschine ist aus Mitte 2016.
    Und nun zu EUCH. Kann mir jemand bei diesem Problem helfen? Habe zwar noch Garantie auf der Maschine, neue Dichtungen haben ja nach einiger Zeit nichts mehr gebracht, aber will das Problem erstmal so lösen (Mein Händler weiß auch nicht weiter und Quickmill ist sehr sehr schnell im "Antworten").

    Danke schon einmal im Vorraus

    Euer Simon
     
  2. #2 yoshi005, 27.03.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    2.052
    Wenn das Problem mit Bindsieb nicht auftritt, würde ich vermuten, dass es daran liegt, wie der Puck zubereitet ist oder wie das Wasser durch den Puck dringt. Ob eine oder zwei Federn ist meiner Meinung nach egal (die Londinium hat auch nur eine). Wenn da etwas schief geführt wird, sollte man das hören/merken.

    Ich würde mal folgendes versuchen: Mahlgut gut durchmengen, gleichmäßig tampen, einspannen. Vor dem Herunterziehen des Hebels Dampf ablassen und Hebel nach unten, wenn der Maximaldruck im Boiler erreicht ist und der Pressostat abschaltet. Hebel zehn Sekunden unten lassen, dann vorsichtig nach oben nehmen.

    Ansonsten nochmal den Zylinder gleichmäßig mit Silikonfett auskleiden. Die Film muss dünn sein, darf aber auch keine Lücken aufweisen. Das sieht man am besten, wenn man ein Teelicht unter den Kolben stellt. Reiss von Londinium stellt eigene Dichtungen her, die etwas breiter sind - die funktionieren bei mir besser als die Standard-Dichtungen.

    Viel Glück.
     
  3. #3 thorpedo86, 27.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Yoshi,
    Erstmal Danke für deine ausführliche Antwort. Ich habe noch ein paar Fragen:

    Was bringt das Dampfablassen nachdem ich den ST eingespannt habe?

    Welches SilikonFett würdest du mir empfehlen?
    Marke, Amazon etc?

    Liebe Grüße

    Simon
     
  4. #4 quick-lu, 27.03.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.950
    Zustimmungen:
    10.590
    Das würde mich interessieren.
    Wie äußerst sich dieser erste Widerstand genau?
    Es gibt den sogenannten bitting point, der Punkt also, ab dem der Widerstand so groß ist, das die Feder den vollen Druck aufbauen kann.
    Der kann variieren. Der ist bei mir meist bei ca. 10:00 Uhr, ab und an auch erst bei etwa 11:00 (geschätzt, habe ich bisher nicht näher bestimmt). Hängt davon ab, wieviel Luft/Dampf sich im Kreislauf befindet.
     
  5. #5 yoshi005, 27.03.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    2.052
    Als Silikonfett verwende ich Loxeal 4, bestellt bei Londinium.

    Den Dampf lasse ich ab und warte dann bis zum Ausschaltpunkt des Pressostaten. Das gewährleistet, dass immer der höchste Kesseldruck bei der Präinfusion anliegt und dass die Dichtunfen weitest möglich auseinandergedrückt werden.

    Bei mir hat auch erst die dritte Charge Kolbendichtungen zum gewünschten Erfolg geführt. Am besten funktionieren bei mir tatsächlich die teuren Londinium-Dichtungen.
     
    quick-lu gefällt das.
  6. #6 thorpedo86, 27.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo quick-lu,
    Ich lasse den Hebel Sanft los, bis beim Biting Point der Kolben greift. Dann hört man ein Zischen, als ob das Wasser an den Dichtungen vorbei gedrückt wird (ca 10 Uhr). Dann rutscht der Hebel durch bis 11 Uhr. Dann erst greifen die Dichtungen richtig.

    @yoshi005
    Wo hast du deine Dichtungen bestellt?

    Danke für den Support ihr Zwei!
     
  7. #7 yoshi005, 27.03.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    2.052
  8. #8 thorpedo86, 27.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Wie oft musst du diese wechseln?
     
  9. #9 yoshi005, 27.03.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    2.052
    Meine sind jetzt 1,5 Jahre drin. Das ist bisher auch ungefähr mein Rhythmus gewesen. Zwischendurch mal fetten hätte es eventuell auch getan.
     
  10. #10 Espressojung, 27.03.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    833
    Das Phänomen kenne ich aus dem Motorenbau
    man nennt es Zylinderverzug oder Zylinderverschleiß.
     
  11. #11 thorpedo86, 27.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    hi Expressojung,
    meinst du es kann an meinem Kolben liegen (austauschen) oder am Zylinder (austauschen) ?
    Oder hast du einen Tipp auf Lager, wie man das Problem lösen kann, ohne die Teile zu tauschen...
     
  12. #12 Espressojung, 28.03.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    833
    Es gibt vieleicht eine Möglichkeit mit "speziellen Kolbenringen" den Verschleiß auszugleichen.
    Wenn jedoch die zulässige Verschleißgrenze erreicht ist, dann muss man u.U. Kolben und Zylinder
    kompl. austauschen.
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.820
    Zustimmungen:
    17.377
    Die Maschine ist erst zwei Jahre alt, da müsste schon etwas ganz böse schiefgelaufen sein, wenn es so einen Schaden gäbe. Das kommt eher mal bei alten Restaurationsobjekten vor.
    Selbst im Motorenbereich sind zwei Jahre ausserhalb des Rennsports eher nicht die Zyklen, wo sowas passiert. Das hatte ich mal bei einem Zweitakter mit defekter Ölpumpe, da hat es mir neue Mahle Kolben nach kurzer Zeit gefressen, aber normal ist das nicht...
     
    turriga gefällt das.
  14. #14 thorpedo86, 28.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Moin cbr-ps

    2 Monate alt hehe

    Liebe Grüße
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.820
    Zustimmungen:
    17.377
    Die zwei Jahre bezogen sich auf „Maschine ist aus 2016“, aber wenn Deine zwei Monate tatsächlich Erstbenutzung ist, kann man denke ich einen solchen „Kolbenfresser“ wohl gänzlich ausschliessen, es sei denn, das wäre schon werksseitig nicht masshaltig gewesen.
     
  16. #16 thorpedo86, 28.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Gibt es denn noch „Anwendungsfehler“ meinerseits?
    Sprich Tamp Druck, Kaffeemenge....etc?
    Jemand eine Idee?
     
  17. #17 turriga, 28.03.2018
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.623
    Zustimmungen:
    16.497
    Klingt zumindest nicht so. Klingt eher danach, dass im Kolbenraum ein gewisser, nur punktuell auftretender Wiederstand diese Verzögerung hevorrufen würde. Kann es sein, dass dies beim "Überfahren" der Wasser-Zulaufbohrung passiert, deine Beschreibung eines speziell parallel aufretenden Geräusches könnte ebenfals ein Indiez hierfür sein? Möglicherweise könnte an dieser Bohrung durch Abplatzen, Kalk,...... genau diese "Hindernis" verantwortlich sein für das geschilderte Phänomen.
     
  18. #18 thorpedo86, 28.03.2018
    thorpedo86

    thorpedo86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe noch eine Entdeckung gemacht.
    Bei einem Bodenlosen Siebträger kann man ja schön das Ergebnis sehen. Der Kaffee kommt zu allererst am ST Maschinenseitig raus. Selbst bei peniblem Tempen. Und dort wird er auch zuerst „Haselnuss“ Farben, ehe der zu mir gewandten Teil des ST sich „einfärbt“.
    Wenn ich nun also etwas schräg tampe, also tiefer auf meiner Seite und höher auch Maschinenseite dann kommt der Kaffee einigermaßen gleichmäßig raus.
    Ist doch komisch oder?
     
  19. #19 Espressojung, 28.03.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    833
    Bei Motoren kommt es nicht auf das Alter in Jahren, sondern auf die Auslastung und die Betriebsstunden an.
    In 2 Jahren kommen da schon mal 17.520 Bh zusammen ==> und das ist schon was!
    Ein LKW der 1.000.000 km bei durchschnittlich 80km/h zurücklegt kommt so nur auf 12.500Bh.
    Ich wollte mit meinem Vergleich eigentlich nur deutlich machen, dass der "Slip-Stick-Effekt" mit Verschleiß von Kolben
    und Zylinder zu tun haben könnte. Entweder ist (wenn vorhanden) eine Beschichtung (z.B. Chromschicht) verschlissen oder der Zylinder
    hat sich im besonders beanspruchten Teil aufgeweitet ==> wie auch immer.
     
  20. #20 Inalina, 28.03.2018
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    338
    Keine Ahnung ob die Quickmlill annähernd so funktioniert wie eine Ponte Vecchio, aber meine Maschine hatte ein ähnliches Problem.
    Ich habe auch zuerst die Dichtungen ausgetauscht, hat aber nix gebracht.
    Am Ende war ein kaum sichtbarer Kratzer im Zylinder die Ursache.
     
Thema:

Quickmill Veloce Handhebel Kolben rutscht durch

Die Seite wird geladen...

Quickmill Veloce Handhebel Kolben rutscht durch - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche eine Zerlegte Handhebelmaschine mit CMA Brühgruppe

    Suche eine Zerlegte Handhebelmaschine mit CMA Brühgruppe: Hallo, ich Maschinenbaustudent und habe mir in den kopf gesetzt mir eine Handhebelmaschine wieder auf zu bauen. Ich suche hier also eine defekte...
  2. Simonelli Personal 1 VS Handhebel ?

    Simonelli Personal 1 VS Handhebel ?: Hallo miteinander, Nachdem ich jetzt schon viele Jahre mit meiner damal restaurierten Personal 1 sehr zufrieden bin spiele ich gerade mit dem...
  3. Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?

    Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?: Hallo, mein Sieb bleibt bei meiner Quickmill Espressomaschine beim Siebträger abnehmen oft am Brühkopf hängen. Woran liegtt das? Dichtring zu groß...
  4. Faema President erste Serie Dualboiler

    Faema President erste Serie Dualboiler: Vor einigen Wochen hat mich eine Faema President der ersten Serie gefunden, allerdings nicht die klassische Ausführung, sondern eine Dual Boiler...
  5. Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130

    Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130: Hallöchen ich benötige doch, jetzt schon, eine Entscheidungshilfe für die Wahl der Espressomaschine. Ich werde sie zwar nicht gleich Kaufen, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden