quietscht und pfeift beim Heizen

Diskutiere quietscht und pfeift beim Heizen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hilfe :confused: mein BFC-Einkreiser quietscht / pfeift beim Aufheizen als wenn ein Ventil od eine Dichtung erst schließt, wenn Max-Temp. /...

Schlagworte:
  1. #1 Wol T, 16.05.2019 um 14:05 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019 um 14:29 Uhr
    Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe :confused:
    mein BFC-Einkreiser quietscht / pfeift beim Aufheizen
    als wenn ein Ventil od eine Dichtung erst schließt, wenn Max-Temp. / Max-Druck) erreicht ist.
    Dann ist Ruhe ... bis zum nächsten Heizvorgang.
    Begonnen hat das vor paar Tagen, kurz nach einer Rückspül-Reinigung mit Puly-Pulver
    (kann aber kein Zusammenhang bestehen, oder?)

    Hat Jemand eine Idee, was da los sein kann?
    (schlechte Nachrichten bitte schonend...:( )
     
  2. Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    1.069
    Öffnen, reinhören - reinschauen . . .
     
    Wol T gefällt das.
  3. wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    1.026
    Ich vermute eine Heizspirale, die entkalkt werden möchte. Die Siede-Bläschen werden durch die Kalkkruste gepresst, das macht solche Geräusche.
     
    espressionistin und Wol T gefällt das.
  4. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    is erst paar Wochen alt
     
  5. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    318
    Zum Händler.
     
    Wol T gefällt das.
  6. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    282
    ..das hat vielleicht was mit dem Wasser zu tun. Ich glaube, daß schon mal gekochtes Wasser sich anders verhält als frisches. (Betonung liegt auf gaube ..ich weiß es nicht ...)
    Probier mal folgendes: lasse möglichst viel "Frisch"wasser in den Kessel - und horch dann mal, ob sich was geändert hat ... bitte berichte, dann kann ich meinen "Glauben" eventuell entsprechend korrigieren ...:)
     
    espressionistin und Wol T gefällt das.
  7. pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    1.191
    Welches Wasser nutzt du? Bei sehr kalkhaltigem Wasser kann das sehr schnell gehen das es Probleme gibt.
    Da wäre ich erst mal vorsichtig, falls es sich wirklich um Verkalkung handelt geht nix auf Garantie...
     
    Wol T gefällt das.
  8. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    wir haben Härtegrad 4,5° dH , zu weich
    Verkalkung kann man höchst wahrscheinlich ausschließen.

    Gibt es denn Ventile oder Dichtungen,
    die unter Druck stärker schließen als mit halbem Druck?

    bei einer früheren Kapselmaschine war es ähnlich,
    die hat auch gesungen kurz vor Heizabschaltung
     
  9. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    mal 2 oder 3 Tassen laufen lassen meinst du?
    der Kessel hat glaub 700ml.
    ich probiere das später
     
  10. pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    1.191
    Das stimmt, da sollte Kalk nicht das Problem sein...
    Das würde ich auch empfehlen, das sollte auch gehen, ohne das die Garantie erlischt. Vielleicht kannst du das Problem so lokalisieren.
    Dann ruf den Händler an und schildere dein Problem. Mehr würde ich während der Garantie erst mal nicht tun.
     
    Wol T gefällt das.
  11. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da das offenbar kein bekanntes Phänomen ist,
    werde ich wohl mal reinlauschen müssen
     
  12. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    282
    ..mit 0,7 l Kessel ist da schon viel Wasser drin. Auch viel "bereits gekochtes".
    Um wirklich eine Änderung "hören" zu können, lass doch mal so viel wie möglich durchlaufen, als Leerbezug oder Heißwasser ..

    Und singende , summende Teekessel sind mir nicht unbekannt: das höre ich jeden Morgen, wenn ich eine Kanne Wasser für den Tee koche ...

    Ich glaube, ich kann dich da beruhigen, da sollte nix kaputt sein - aber probier es aus ...

    PS: meine Nichte ließ ihre kleine Saeco immer den ganzen Nachmittag laufen - und berichtete von lauten, manchmal "knall"ähnlichen Geräuschen. Alles normal, kochendes Wasser macht- vor dem Siedepunkt und auch nachher - Geräusche
     
    Wol T gefällt das.
  13. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    260
    Ich hatte neulich genau dieses Problem bei einer neuen Maschine, erst der Austausch der Heizspirale brachte
    den gewünschten Erfolg.
    Das Quietschen entsteht, wenn die Heizwendel der Heizung so nah aufeinander liegen das keine
    Wasserzirkulation entstehen kann.
    Dadurch entstehen Dampfbläschen, diese implodieren und regen dadurch die Heizspirale zum schwingen an.
    Hierdurch entstehen dann die Pfeif- und Quietsch- geräusche.
     
    pastajunkie gefällt das.
  14. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    282
    ..das ist interessant..wusste ich bis dato noch nicht. Ich hab bislang nur 5 Heizspiralen gesehen. Und die waren alle von der Saeco ..die sahen alle in etwa gleich aus. Mit gleichmässigen Abständen.

    Das mit den Dampfbläschen war mir irgendwie bekannt. Aber dass die Heizspirale damit zu tun hat ..

    Nun frag ich mich nur noch, weshalb der Teekessel auch Geräusche macht - wo doch gar keine Spirale drin ist ?

    Gut: wenn die Geräusche dann weg waren, dann mag das wohl so sein ..
     
  15. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    282
    so, das sagt Herr Gürbüz Atagündüz von der Universität Erlangen-Nürnberg zu der Frage: Wieso kann man eigentlich hören, dass das Teewasser gleich kocht?

    " ...Der Grund, warum Wasser schon vor dem Kochen hörbar ist, liegt in der ungleichmäßigen Temperaturverteilung in einem Wassertopf auf der Herdplatte. Denn während das Wasser an der Oberfläche noch nicht einmal dampft, kann es am Topfboden bereits 115 Grad heiß sein. Die Folge ist, dass sich hier – lange bevor das Wasser im ganzen Topf kocht – Dampf bildet, der in Form von Blasen aufsteigt.

    Nun sind die höheren Wasserschichten aber ungleich kühler und haben deshalb noch nicht die Verdampfungstemperatur erreicht. Die aufsteigenden Blasen sind hier also nicht mehr stabil, so dass der Dampf erneut kondensiert und wieder zu flüssigem Wasser wird. Dieser Vorgang geht sehr schnell: so schnell, dass sich in der Blase ein Unterdruck bildet, der schließlich zur Implosion führt. Und dieser Kollaps zahlloser winziger Blasen ist hörbar.

    Erst wenn alles Wasser um die 100 Grad Celsius heiß ist, können die Dampfblasen vom Grund des Topfes bis an die Oberfläche steigen. Dann hat das Prasseln und Rauschen ein Ende, und es ist nur noch das Blubbern des gleichmäßig kochenden Wassers zu hören."

    Nun weiß ich, was im Teekessel vor sich geht ...

    Und um die Heizspirale rum wird das Wasser auch heisser sein als sonst wo im Boiler. Daher die Geräusche. Wohl auch dann, wenn man die Spirale tauscht ...

    Ist wohl bei TBs nicht zu hören...
     
    Wol T gefällt das.
  16. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch recht schön,
    werde berichten wenn es was zu berichten gibt
     
  17. espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.505
    Zustimmungen:
    4.877
    Find ich spannend, die Beobachtung. Habe ich beim Wasserkocher auch schon öfters genau so wahrgenommen. Da knallt und pfeift es auch deutlich mehr, wenn ich altes Wasser wieder aufkoche.
    Könnte mir von daher tatsächlich vorstellen, dass die hier beschriebenen Geräusche einfach Kochgeräusche, evtl verstärkt von einer suboptimalen Heizspirale sind.

    Vielleicht hat der TE die Möglichkeit, ein Video/ Tonaufnahme zu erstellen, das könnte bei der Analyse helfen..
     
    Wol T gefällt das.
  18. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.253
    Zustimmungen:
    5.005
    Das kenn ich auch. Das Wasser ist kalkärmer und sauerstoffärmer, vielleicht liegts daran.

    Ed ist auf der Suche nach der Erklärung kurz eingenickt :)

     
    Wol T gefällt das.
  19. Wol T

    Wol T Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ganz verschwunden ist es noch nicht,
    aber da es nachgelassen hat, warte ich einfach mal nur ab.
     
  20. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    282
    ..und trinke Tee ...:p
    Spass beiseite: lass gut sein. Alles ok.
     
Thema:

quietscht und pfeift beim Heizen

Die Seite wird geladen...

quietscht und pfeift beim Heizen - Ähnliche Themen

  1. "Wackelkontakt"(?) mit Tank verhindert Heizen (Quickmill La Certa)

    "Wackelkontakt"(?) mit Tank verhindert Heizen (Quickmill La Certa): Hallo zusammen, habe mich mal hier dur das Forum gelesen, bin aber nicht sicher ob es nicht was total einfaches ist bevor ich das hier gleich zum...
  2. Vibiemme Domobar hört nicht auf zu heizen

    Vibiemme Domobar hört nicht auf zu heizen: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem mit meiner Vibiemme Domobar, vielleicht kann mir ja jemand helfen?! Und zwar heizt die Heizung seit gestern...
  3. MICROCIMBALI LIBERY heizt nicht nach und baut nach einem Kaffee nicht automatisch neu Druck auf

    MICROCIMBALI LIBERY heizt nicht nach und baut nach einem Kaffee nicht automatisch neu Druck auf: Hallo zusammen, ich habe die Maschine ziemlich neu und sie funktioniert nicht ganz richtig habe ich das Gefühl. Der Druck baut sich super auf und...
  4. Magica .. Druck Wasserdampf lässt beim Bezug nach

    Magica .. Druck Wasserdampf lässt beim Bezug nach: Hallo, ab und zu verliere ich den Druck beim Wasserdampf. Wenn ich den Dampfbezug starte, fällt der Druck ab und der Dampf wird immer schwächer,...
  5. Reihenfolge/wichtigste Faktoren beim 'Einstellen' der Espresso-Parameter

    Reihenfolge/wichtigste Faktoren beim 'Einstellen' der Espresso-Parameter: Hallo Gemeinde, nach dem Lesen unzäliger Artikel und Beiträge hier im Forum kam vorgestern endlich meine neue De'Longhi 685 sowie ein Graef CM...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden