Rancilio s24 oder la cimbali m21 junior s

Diskutiere Rancilio s24 oder la cimbali m21 junior s im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffee-Gemeinde! Hat jemand von euch praktische Erfahrung mit der Rancilio S24 oder der La Cimbali M21 Junior S? Mich interessieren vor...

  1. kunzpe

    kunzpe Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kaffee-Gemeinde!

    Hat jemand von euch praktische Erfahrung mit der Rancilio S24 oder der La Cimbali M21 Junior S?
    Mich interessieren vor allem folgende Punkte:

    - Espressoqualität
    - Temperaturstabilität
    - Überhitzungsneigung
    - Geräuschkomfort
    - Händler

    Ich bin entnervter Besitzer eines E61-Klons und habe nach einem Jahr keine Lust mehr auf das ständige Überhitzen meiner La Scala. Es kann einfach nicht sein, dass vor jedem Espresso drei bis vier Tassen Wasser zu Kühlung durchlaufen müssen. Und wenn ich dann nicht schnell genug den Siebträger fülle und einspanne zischt schon wieder der Dampf aus der Gruppe! Tipps in Richtung Kesseldruck sind gut gemeint, aber da hab ich schon alles versucht. Momentan bin bei 1.0 bis 1,1 bar, weniger macht aufgrund der Kaffeequalität und -temperatur keinen Sinn. Meiner Meinung nach sind bei der Maschine die Verhältnisse von Kesselgröße, Boilergröße und Verrohrung einfach nicht optimal dimensioniert. Die Gruppe an sich halte ich nicht für den Hauptgrund, da das Ganze bei der Grimac oder baugleichen Baristar weitaus unproblematischer ist. Beide Maschinen haben ja auch einen stehnden Kessel....
    Daher suche ich nach einer Maschine bei der die Überhitzung kein Problem mehr darstellt und möchte bei der Gelegenheit gleich was richtig Professionelles, d.h. oben beschriebene Grimac oder Baristar kommt eigntlich auch nicht in Frage!
     
  2. #2 ralf d., 16.07.2003
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    131
    moin,

    hab schon ein paarmal was zur S 27 (festwasservariante der S24) geschrieben - mußt mal suchen. überhitzen ist kein nennenswertes problem mehr. die diversen E61 clones hab ich übrigens auch abgearbeitet...
    auch an dich das angebot: wenn du nicht zu weit von würzburg weg wohnst, kannst du gern zum testen & gucken vorbeikommen.

    gruß

    ralf
     
  3. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    4 Tassen Wasser halte ich für übertrieben - selbst wenn ich gar nichts rauslaufen lasse verbrennt der Kaffee nicht. Klar ist das Wasser überhitzt, aber mir kommt vor als würde Siebträger und Brühgruppe beim Brühen dafür sorgen, dass das Wasser nicht wirklcih zu heiß an den Kaffee kommt. Ich lass nur zum Siebreinigen ein paar Sekunden lang Wasser durchlaufen, mehr nicht.

    Aber wers braucht, dann kann ich alternativ noch die kleine Brasilia Portofino America vorschlagen. Festwasser, relativ grosser Kessel, fairer Preis - imho günstiger als Rancilio und LaCimbali. Von Nuova Simonelli gibts auch noch so eine kleine Barmaschine - Personal V soweit ich weiß. Gutes Ding allerdings nicht günstig.

    lg Michael
     
  4. kunzpe

    kunzpe Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    An Ralf:

    Danke für die erste Info, ich werd mal schau´n was ich im Forum zur Rancilio finde. Die Einladung werde ich gerne wahrnehmen, der Ort ist für mich als gebürtigen Würzburger ja kein Thema! Ich bin momentan aber viel unterwegs, vielleicht läßt du mir mal deine email zukommen, damit wir in Konatkt bleiben?

    An Michael:

    Wow, dein Kaffee kann wohl einiges ab! Wenn ich meine La Scala längere Zeit stehen habe, kommt da erst mal mindestens fünf bis zehn sekunden nur zischendes dampfwassergemisch raus, ich glaube nicht, dass das dem Kaffee gut tut. Nun, ich verwende auch keine reinen Arabicas, sondern Barmischungen (Portorico Bar und Super Bar). Ich stelle auf jeden Fall deutliche Geschmacksveränderungen zum Negativen fest, wenn ich nicht solange Wasser laufen lasse bis das Zischen fast verschwunden ist. Vielleicht liegt´s mit am Kaffee, aber das Überhitzen finde ich nicht normal...bei mir läuft auf jeden Fall mehr "Kühlwasser" in die Auffangschale als Caffe in die Tassen:))

    Ciao

    Peter
     
  5. #5 muenchenlaim, 17.07.2003
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    136
    „Tipps in Richtung Kesseldruck sind gut gemeint, aber da hab ich schon alles versucht“.

    Trotzdem ein Hinweis von einem zufriedenen Butterfly-Besitzer: Vielleicht liegt es doch am Wasserdruck. Im Board wurde ja schon mehrfach darüber berichtet, dass die Manometer – geräteunabhängig – eher Schätz-Charakter haben. Vielleicht lohnt noch ein Versuch, weniger mit Blick auf das (ungenaue) Instrument.

    Christoph
     
  6. kunzpe

    kunzpe Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi Christoph,

    bei welchem zufriedenstellenden Kesseldruck bist du denn angelangt? Ich habe da schon alles von 0,8 bis 1,4 versucht - bei unterschiedlichen Kaffesorten...klar überhitzt sie bei geringem Druck weniger, aber der Kaffee ist dann auch nicht mehr von gewünschter Qualität...das Problem liegt ja im Langzeitbereich, der Druck der sich im Hinblick auf die Kaffeequaltität und Überhitzung nach einer Stunde als brauchbar erweist, führt halt nach mehreren Stunden zur Überhitzungstendenz...ich bin mittlerweile der Meinung, dass für die relativ bescheidenen Bezugsmengen im Haushaltsbereich ein stehender Kessel das bessere thermische Konzept bietet - siehe Grimac/Baristar. Im Gastrobereich sieht die Sache natürlich ganz anders aus....

    Ciao

    Peter
     
  7. #7 ralf d., 17.07.2003
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    131
    moin kunzpe,

    zum privat-mail-schicken einfach den "send message" button anklicken. dann mail ich dir gerne meine tel.nr. & wir können wg. treffen was ausmachen.

    gruß

    ralf
     
  8. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="kunzpe"]Wenn ich meine La Scala längere Zeit stehen habe, kommt da erst mal mindestens fünf bis zehn sekunden nur zischendes dampfwassergemisch raus, ich glaube nicht, dass das dem Kaffee gut tut.[/quote:post_uid0]
    ich hatte das übrigens auch bei meiner ersten ecm, die wurde aber dann anstandslos ausgetauscht. ich erinnere mich nicht mehr genau was damals die diagnose der werkstatt war (der techniker meinte ja zuerst, dass ginge ja eh noch) - aber ich hab dann insistiert & das neue modell hatte das dann nicht mehr. ausserdem kenne ich 2 la scalas ohne dieses fauchen & zischen.
    aber jetzt scheint´s ja wohl zu spät zu sein.
    lass hören was es geworden - hier in wien würd ich ja eher zur cimbali tendieren, da rancilio kaum präsent ist ...
    ciao,
    klaus
     
  9. #9 muenchenlaim, 30.07.2003
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    136
    Hallo Peter!

    Entschuldigung, dass ich mich erst so spät melde. Ich bin bei so knapp 1,1 bar - laut Anzeige. Der schenk ich aber nur relatives Vertrauen. Wichtiger ist, dass die Espressoqualität stimmt und auch Überhitzung kein ernsthaftes Thema ist. Da ich die Maschine Morgens an- und Abends abschalte, lasse ich nach langen Standzeiten eher „zur Sicherheit“ etwas Wasser ab.

    Natürlich gibt es Alternativen. Eine Baristar für EUR 1.600 ist aber von der Technik nicht die Meilen entfernt, dass es den Preisunterschied (Butterfly = EUR 700) – zumindest für mich – rechtfertigen würde. S24 oder der La Cimbali M21 Junior S? Prima, wenn auch nicht dort der Preisunterschied wäre. Gute Alternativen (technisches Konzept / forma, aber auch finanzielll) sind für mich LIVIA 90 bzw. Bezzera.

    Christoph

    P.S.
    Sollte es Dich öfter mal nach München verschlagen, dann bist Du natürlich auf einen LaScala-Espresso eingeladen.
     
  10. kunzpe

    kunzpe Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi Christoph,

    Meine Maschine bewegt sich auch in dem Anzeigebereich, auch die Kaffeequalität ist gut bis sehr gut - sofern ich die Maschine vor jedem Bezug ordentlich durchspüle! Wenn sie aber auf Temperatur ist, könnt ich schon nach wenigen Minuten nicht ohne Spülung einen guten Caffe beziehen. Vielleicht hab ich ein "Montagsgerät" erwischt und mir geht´s so wie Klaus bei seiner ersten ECM. Ich kann mir aber auch nach intensiver Beschäftigung mit der Technik der Maschine nicht vorstellen, welcher "Defekt" dieses Überhitzen auslöst, für mich bleiben nur Fehler in der Dimensionierung. Egal ich werd erst mal mit dieser kleinen Schwäche meiner La Scala weiterleben und mich in Ruhe nach ner Alternative umschauen - guten Caffe macht sie ja, wenn man sie respektvoll behandelt :)

    PS: Danke für die Einladung, ich werd gerne mal darauf zurückkommen, wenn ich in München bin!

    Ciao

    Peter
     
  11. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    ich kann nur nochmal vermuten, dass gewisse "fertigungstoleranzen" gegeben sein müssen.
    ich war heute bei einem freund mit einer la scala:
    auch nach 2 stunden stillstand ohne bezug - kein dampf, kein zischen - wie sich´s gehört ...
     
  12. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, dass das Manometer teilweise Fantasiewerte angibt und viele Maschinen einfach viel zu heiß gestellt sind. Die Maschinen mit ordentlich funktionierenden Manomerter überhitzen auch nicht so sehr.
    Klar überhitzt meine Butterfly auch etwas, aber das hält sich in Grenzen. Vor dem Bezug lass ich ein paar Sekunden Wasser durch das Sieb laufen, allein schon um es zu reinigen, aber es dampft und zischt nicht grossartig aus der Brühgruppe.

    Ich bin nach wie vor vollauf zufrieden mit der Maschine, zum momentan möglichen Preis einfach ein Top Gerät was Kaffeequalität angeht.

    lg Michael
     
  13. kunzpe

    kunzpe Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi Klaus, Hi Michael!

    Was ich da von euch an Erfahrungen so höre gibt mir doch sehr zu denken! Bin schon kurz davor meine Maschine zu packen und zum Händler zu fahren, um dem Problem ordentlich auf den Zahn zu fühlen! Leider bin ich umgezogen und müsste erst mal 200km auf mich nehmen...Ich denke aber auch, dass ich vom Druck her nicht so weit daneben liegen kann - unabhängig von der Anzeige: ich habe den Pressostat schon deutlich unter die Werkseinstellung geschraubt und bin in einem Bereich, wo der Wasseranteil im Dampf auch schon spürbar zunimmt...wenn ich noch weiter ´runtergehe hab ich wieder Probleme mit Kaffequalität und -temperatur. Es passt halt zu mir, dass ich wieder eines von tausend Geräten erwische, welches aus der Reihe tanzt:) Ich hoffe, dass das bei meiner neuen Mazzer Mini nicht so sein wird - die macht mich bisher sehr glücklich!

    Ciao

    Peter
     
  14. #14 ralftux, 20.08.2003
    ralftux

    ralftux Gast

    Hallo Leute,

    zuerst mal, bin neu hier im Forum.

    Habe z.Zt. noch eine ECM Technika. Auch bei meiner ECM muß ich vor jedem Genuß (echt guten Espresso macht sie ja...) mind. zwei Espresso-Tassen Wasser aus der Brühgruppe lassen. Schmeckt zwar sonst noch nicht direkt verbrannt (kommt auch sofort Wasser, kein Dampf), aber bissi bitter.

    Im Moment plane ich die Anschaffung eines neuen "Spielzeugs" und denke da an eine Rancilio S24 bzw. S27. Hat hier jemand schon Erfahrung mit diesen Rancilio-Typen?

    Ist Euch eine deutsche Vertretung von Rancilio bekannt? Oder ein Händler im Umkreis von Nürnberg?

    Wäre Klasse, wenn jemand helfen kann!

    Ciao Ralf
     
Thema:

Rancilio s24 oder la cimbali m21 junior s

Die Seite wird geladen...

Rancilio s24 oder la cimbali m21 junior s - Ähnliche Themen

  1. Cimbali Junior M21 - Rota springt nicht an

    Cimbali Junior M21 - Rota springt nicht an: Hallo zusammen, meine Cimbali Jinior hat das Problem, daß die Rota plötzlich nicht mehr anspringt. Ein-Schalter betätigen und nix passiert. Wenn...
  2. [Verkaufe] Rancilio S20 Tecna DE

    Rancilio S20 Tecna DE: Vor Jahren habe ich die zweigruppige Rancilio einer Weinstube abgekauft, seitdem steht sie im Keller. Mangels Starkstrom nie getestet, optisch...
  3. La pavoni... aber was fürn Modell ?

    La pavoni... aber was fürn Modell ?: Hi , ihr kaffefreunde ich habe eine gebrauchte la pavoni bekommen kann mir jemand sagen um was für ein Modell es sich handelt ? Und mein 2tes...
  4. GRIMAC La Uno - nach Testlauf ohne Funktion

    GRIMAC La Uno - nach Testlauf ohne Funktion: Hallo zusammen, ich brauche Unterstützung... ich zweifle an mir und bin etwas ratlos. Bisher habe ich immer gute Problemlösungsansätze im Forum...
  5. Mahlgrad bei einer Cimbali Cadet

    Mahlgrad bei einer Cimbali Cadet: Hi ! Hätte mal eine Frage zum Mahlgrad der Cimbali Cadet ! Der Mahlgrad wir mirt der Einstellschraube vorne links eingestellt. Um jetzt nicht da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden