Rancilio silvia allgemein und domita grande - Kennt jemand die lusso-version

Diskutiere Rancilio silvia allgemein und domita grande - Kennt jemand die lusso-version im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich möchte mir demnächst eine vernünftige Espressomaschine kaufen, dabei trinke ich eigentlich nur Espresso und keinen Cappuccino,...

  1. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich möchte mir demnächst eine vernünftige Espressomaschine kaufen, dabei trinke ich eigentlich nur Espresso und keinen Cappuccino, weswegen ich nicht unbedingt eine Zweikreismaschine brauche.
    Ich habe mir jetzt jede Menge Threads über die Rancilio Silvia durchgelesen, - das meiste war ja sehr positiv. Ich habe zwei Fragen an die Community:
    1. An Silvia-Besitzer: Wie sieht das mit der Alltagstauglichkeit aus. Wie lange dauert es vom Einschalten der Maschine bis zum Espressozapfen?
    Wenn man 5 Espressi nacheinander macht, schmecken die alle gleich (gut), oder werden die von mal zu mal immer verbrannter, weil die Wassertemperatur sukzessive steigt?
    2. Im Vergleich zu einer ebenfalls positiv besprochenen Zweikreismaschine, der Nuova Simonelli Oscar: Wie lange braucht die, bis sie betriebswarm ist und wie sieht das bei der mit konstanten Ergebnissen aus?
    Ich frage deswegen, weil ich in meinem 1- ab und zu 2-Personenhaushalt täglich morgens einen Espresso trinken möchte, dabei aber nicht so lange warten will.

    O.k. das waren mehr als zwei Fragen. Trotzdem eine noch:
    Ich war in Berlin in einen Espressomaschinen-Laden "Maschke" in der Wilmersdorfer-Str. - vielleicht kennt den jemand. Der meinte, die Rancilio Silvia hat das Problem, daß die Schläuche innen zu kurz sind und nach 1-2 Jahren Betrieb abgerüttelt sein können, was innen eine Sauerei anrichten könnte. Als Alternative bot er eine modifizierte Version, die Rancilio Silvia "Lusso" an.
    Die kostete aber dann auch gleich 850 Euro statt 560 Euro für die normale Silvia. Kennt jemand die Lusso-Version?
    Er zeigte mir dann noch ne andere Einkreismaschine namens Domita "grande", die ziemlich gute Features aufwies (Kupferkessel, -leitungen, Ulka-Pumpe, dreifaches Thermostat usw. ) für 690 Euro. Der Espresso, der da rauskam, schmeckte auch ziemlich gut, fand ich. Komischerweise findet man im Netz nichts über diese Maschine. Kennt die jemand, gibts Erfahrungen?
    Zumal die Domita als Einkreismaschine so viel kostete wie die Nuova Simonelli.

    Grüße
    Horst
     
  2. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich muß nochmal eins draufsetzen.
    Beim Graben in weiteren Threads hier im Kaffeeboard (die ersten zum Thema FAEMA e98 compact) bin ich auf den Namen Domita gestoßen. Anscheinend ist das nur ein Sub-label für bereits auf dem Markt existierende Maschinen - siehe die Grimac La Uno von ralf d. - das teurer verkauft wird.
    Der Name Domita taucht auch nur im Zusammenhang mit Espressostudio Osnabrück und Maschke Berlin auf, die alle anscheinend behaupten, Alleinimporteure dieser Maschinen zu sein.
    (Verwirrtes Stirnrunzeln)
    Kann mich da jemand aufklären ???

    Grüße
    Horst :(
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Zu Punkt 2:
    20 Minuten reichen - man sollte aber darauf achten dass beim Aufheizen das Dampfventil geöffnet ist, sonst gibt es Temperaturprobleme. Ein Aufkleber auf der Maschine weist extra darauf hin. Die Brühergebnisse sind über den Tag verteilt absolut konstant, egal ob man eine oder 15 Tassen pro Stunde bezieht.
    Zur Silvia Lusso - das scheint mir eine händlereigene Modifikation zu sein, den Preis dafür finde ich allerdings ziemlich deftig. Was wurde denn alles modifiziert? Wurden nur längere Schläuche eingesetzt oder gar der Kessel vergoldet? :)
    Zur Domita schliesse ich mich der Meinung in dem betreffenden Beitrag an, die Sache mit dem 'Alleinimporteur' ist ziemlich unglaubwürdig. Zu der Ulka-Pumpe - das ist der gängigste Pumpenhersteller überhaupt, man findet die Dinger sowohl in einer kleinen Gaggia als auch in einer deutlich teureren Oscar. Was meiner Meinung nach zwar eindeutig für den Hersteller spricht, aber andersrum kein herausragendes Detail darstellt. ;)

    Gruss
    Stefan
     
  4. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, Stefan.
    Das mit der Ulka-Pumpe hatte ich inzwischen auch rausgefunden, - Asche auf mein Haupt.
    Ich werde nochmal genau nachfragen, was in dieser Domita Grande alles so verbaut ist.
    Eine Sache fällt mir noch ein, - mir wurde gesagt, daß im Kupferkessel (Volumen ca. 100ml) auch eine Kupfer-Heizspirale verbaut ist. Viele andere Hersteller hätten unterschiedliche Materialen für Kessel und Heizspirale eingebaut, was auf die Dauer zu irgendwelchen Elektrolyt-Inkompatibilitäten (keine Ahnung, wie ichs anders ausdrücken soll) und somit zu geringer Haltbarkeit führt. Stimmt das.
    Grüße
    Horst
     
  5. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    Stefan's Aussage zur Silvie schliesse ich mich absolut an. 20 Minuten reichen, nur daß man beim Aufheizen das Dampfventil öffnen muss ist mir neu. Aber ich probiers mal aus. Die Silvia hat ein kleines Problem und zwar daß sie etwas zu stark aufheizt, weshalb ich vor dem Zapfen erst ein klein wenig Wasser aus dem Siebträger lasse ohne eingesetztes Sieb. Wenns zischt ist das Wasser zu heiss, also solange Wasser rauslassen (am besten in ein Gefäß) bisses nimmer zischt. Ist ja nicht viel. Dann gelingt der Espresso immer und zwar den ganzen Tag lang einer nach dem anderen... :)
    Laut meinem Händler ist Rancilio dran das häufige und etwas zu starke Aufheizen zu beseitigen. Schaun mer mal. Der Messingkessel der Silvia fasst 300ml und welches Material die Heizspirale hat weiss ich nicht.

    Gruß
    Stuhli
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    @ Stuhli
    Der Rat mit der Aufheizzeit bezog sich auf die Oscar ;)
     
  7. #7 Luciano, 21.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Die Domita ist ziemlich genau die Technik der ISOMAC CIADA, lediglich die Schalter sind anders plaziert. Die Maschine ist völlig überteuert und es stimmt insofern, das sich Maschke und 2 weitere Händler in der BRD das Label exclusiv halten um einen stattlichen Mehrpreis zu erzielen. Daher wird gerne auch ein bischen geflunkert, wie z.B. der Messingheizung. In der Tat sind die besseren Heizkörper nicht aus Messing, welche bei Trockenlauf verglühren im Gegensatz zu Stahlumantelungen, welche auch an der Luft heizen ohne durchzubrennen (Z.B. Casa Prima). Herr Maschke dreht gerne ein wenig an der Wahrheit. Auch über die Verzinnung der Boiler wie ECM etc. hat er ja so seine meinung, die er gerne Kundtut. Fajt ist aber, das er von vielen Herstellern gar nicht mehr beliefert wird, weil seine Art sicherlich nicht jedermann Sache ist.
    Ich persönlich habe in der Verganheit ein paar mal mit Ihm zu tun gehabt und war erschrocken über seine Art Verkäufe zu tätigen. Ein gutes Beispiel ist sein Eigenlabel Espresso für über 30 Euro. Wer sich das Bohnenbild anschaut, weiss welche Güte einen erwartet. Auch das der Espresso in Italien exclusiv für Ihn röstet ( Originalton: Vor vier Jahren habe ich mit denen angefangen ein paar hundert Kilo jährlich rösten zu lassen, inzwischen arbeitet diese Rösterei auschließlich für mich...) ist eine glatte und belegbare Unwahrheit. Der Kaffee kommt aus einer Rösterei aus Süddeutschland und ist als "Nicht-Maschke-Produkt" fast um die Hälfte günstiger.
    Auch seine Errsatzteilpreise haben inzwischen alle irdischen Sphären verlassen - einen selbsternannten "Espressopabst" entsprechend.
    Auf jedenfall würde ich mir für 650,00 eine Oscar wählen (auch die vertreibt er nicht, weil er Sie nicht bekommt) als mir die Domita anzutun.
    L.
    L.
     
  8. #8 Luciano, 22.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Nun, zum einen sitzt er seit fast 20 Jahren als der wirklich erste Espressoladen in Berlin. Das ist Institution, klar. Zum anderen glauben aber auch, ich schätze, 80% der unbedaften Kunden den Scheiss den er dann erzählt. Er ist eine ausgesprochene Persönlichkeit und vermittelt den Eindruck absolut die Kapazität auf dem Markt zu sein.
    Erst durch Erfahrungen wie z.B. hier im Board, wo ja oftmals durch die gemachten Praxiserfahrungen Wahrheiten ans Tageslicht kommen (naja, eigentlich mehr Mondlicht), die wenig mit zum Teil gemachten Aussagen der Verkäufer nicht übereinstimmen können.
    Ansonsten wird's auch in Berlin noch eine weile funktionieren.

    Ähnlich verhält es sich mit dem Laden in der Joachimstaler Str.: Während die Division Gewerbemaschinen wirklich einen guten Ruf genießt, arbeitet der Espressoladen leide nicht so professionel. Klar, mit dem Endverbraucher kann man ja anscheinend anders umgehen. Wöährend Störungen in dr Gastronomie binnen Stunden oder eines Tages behoben werden müssen, scheint sich jeder 2.te Privatkunde damit abzufinden, wenn das Gerät wochenlang beim Service ist. Warum das so ist, hate ich ja schon mal beschrieben.
    L.
     
  9. #9 65-1023707864, 22.06.2002
    65-1023707864

    65-1023707864 Gast

    Leider hat Stefan wegen einer Formulierung, bei der ich Herrn Maschke als Abbild eines Weichteils betitelte, gelöscht. Daher nochmal, diesmal netter: Maschke ist ein überteuerter Unsympath, dessen Existenz ich nicht nachvollziehen kann.
     
  10. #10 65-1023707864, 22.06.2002
    65-1023707864

    65-1023707864 Gast

  11. #11 84-1022717569, 22.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    [quote:post_uid0="Arne"]Herr Maschke in der Presse[/quote:post_uid0]
    Hi Arne,

    hmm, gut geschrieben, und auch nicht gerade negativ, sondern macht eher neugierig. Negative Erfahrungen, wie jene von denen Du und Luciano erzählten, kommen in dem artikel nicht vor, außer einer gehörigen Portion Selbstgefälligkeit.

    Gruß,

    Oliver
     
  12. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    @ Arne
    Das LEIDER kommt wiegesagt auf die Sichtweise an. Sicherlich bin nicht nur ich der Meinung, das solche Worte und Titulierungen hier im Forum nicht nötig sind.

    Allgemein:
    Ich habe den Beitrag erst gelöscht, nachdem ich den Autor über die Gründe dafür informiert habe.
     
  13. #13 65-1023707864, 22.06.2002
    65-1023707864

    65-1023707864 Gast

    Aber Du kannst doch als Moderator über den "Edit"-Punkt das Wort "P*mmelkopf" in beispielsweise "Blütenzarte Frischwäsche" ändern? Ähm, oder?

    Trolli: Bekannte hatten da mal ein Gerät gekauft. Kaum war die Garantie abgelaufen, wollte der A**** da nichts mehr von wissen udn war rüde bis unfreundlich. LUCIANO: Wo arbeitest Du denn? Dann hätte man mal einen Händler... hm?



    Edited By Arne on Juni. 22 2002 at 00:38
     
  14. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Ich kann fremde Beiträge nicht editieren - wie ich Dir auch schon direkt mitgeteilt habe. ;)
     
  15. #15 65-1023707864, 22.06.2002
    65-1023707864

    65-1023707864 Gast

    Ein Mod sollte das können. Bitte einrichten lassen.
     
  16. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    OB und WANN es möglich ist kann ich Dir derzeit nicht sagen...zur Zeit fehlt für solche Anfragen noch eine Standleitung zum Webmaster. ;)
     
  17. #17 84-1022717569, 22.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    [quote:post_uid0]Ein Mod sollte das können. Bitte einrichten lassen.[/quote:post_uid0]
    Hi Arne,

    da bin ich anderer Meinung.

    Aber ich hatte Deinen Beitrag auch schon gelesen, bevor er gelöscht wurde ;) .

    Ich kann Deinen Unmut gut verstehen, bin aber auch der Ansicht, daß wir bestimmte Grenzen des Umgangs und Tons wahren sollten. Ist zwar nicht leicht, diese genau festzulegen, aber man kann es ja versuchen, und diese schwere Aufgabe hat nunmal ein Moderator. Aber wie ich sehe, hast Du bereits einen Weg gefunden, Dich mitzuteilen... :D .

    Viele Grüße,

    Oliver
     
  18. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Tja, danke erstmal für die Infos zu den Maschinen und den Händlern.
    Nach ausführlicher Lektüre der Beiträge im Board ist mir auch klar, daß diese Domita Maschine zumindest nicht 690 Euro wert ist. Vielleicht versuch ichs erstmal mit einer vernünftigen Gebrauchten zum halben Geld, um mich dann Schritt für Schritt durch die Praxis an richtig gute Espressomaschinen ranzutasten. Kennt oder hat vielleicht einer von Euch eine vom Kaliber der Vibiemme Domobar gebraucht?? :)
    Zu H.Maschke kann ich nur sagen, daß er eine Art hat, die bestimmt nicht jedermanns Sache ist. Eins kann er allerdings: - sich selber sehr gut verkaufen (ich kann mich beim Besuch im Laden noch erinnern daß er, als er mir die Domita-Maschine vorführte zu seiner Verkäuferin sagte: "Schätzchen, mach uns beiden doch mal nen Espresso und wenn der nicht gut ist, dann fliegste raus" (!)). Der Pressetext in der Berliner zeigt ja auch, daß er den Journalisten ordentlich eingewickelt hatte.

    Naja, ich denke, es gibt noch genügend andere Händler in Berlin, z.B. der in der Alten Schönhauser Allee, der mir entschieden symphatischer erscheint.

    Beim Laden in der Joachimstaler Str. hatte zumindest das Gefühl, das die Leute dort wenig Ahnung hatten.

    An Stuhli und seiner Silvia:
    Machst Du die Aktion: Wasser durch den Siebträger lassen und wenns zischt ist es zu heiß - auch, wenn Du z.B. 5 Espressi direkt hintereinander zapfst (zwischen dem jeweiligen Zapfvorgängen?)

    An Arne: Dein Posting mit dem Weichteil ist evtl. im Forum nicht nett, - aber mich würde Deine Meinung schon interessieren. Kannst mir ja mal direkt mailen ;)

    Grüße
    Horst
     
  19. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Jo Host,

    diese 'Aktion' mach ich eigentllich vor jedem Zapfen. Stell Dir mein Wirken so vor:

    kaffee mahl
    prüfen ob wasser zu heiss (zisch)
    wenn nimmer zisch dann sieb rein und zapf
    espresso sauf
    dabei heizt silvia wieder auf
    sieb ausklopf
    kaffee mahl
    prüfen ob wasser zu heiss (zisch)
    usw.
    usw.

    Rancilio hat auch schon erkannt daß die Silvia eigentlich zu oft und etwas zu stark aufheizt (ca. 100 Grad). Ob man den Thermostat einstellen kann hab ich noch nicht ergründet. Da muss ich mal mein Dealer fragen. Sobald frisches und somit kaltes Wasser in den Kessel kommt, heizt Silvia unnötig fix wieder auf. Eventuell liegtder Fühler nicht optimal.

    Meine'Aktion' hört sich jetzt schlimmer an als es in Wirklichkeit ist. Es ist eben nur der normale Vorgang beim espressozubereiten. Zudem ist ja wohl logisch dass ich prüfen muss wie heiss das Wasser nun ist. Schliesslich will ich ja keinen verbrannten Espresso. Mein Händler hat ne 3-gruppige WEGA in seinem Laden stehen und auch er vergewissert sich vor jedem Zapfen ob das Wasser nicht zu heiss ist.

    Oder wie macht ihr anderen das???


    Stuhli
     
  20. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    da das überhitzungs-problem anscheinend bei vielen maschinen ein thema ist, zapf ich nach längeren pausen auch immer ein tässchen wasser ab , bevor´s losgeht (ecm).
    was die heisse silvia betrifft gab´s dazu mal einige postings, wie man sie evtl. austricksen kann. weiss aber nicht mehr genau wo, aber in den letzten 2-3 monaten, denke ich ...
    ciao,
    klaus
     
Thema:

Rancilio silvia allgemein und domita grande - Kennt jemand die lusso-version

Die Seite wird geladen...

Rancilio silvia allgemein und domita grande - Kennt jemand die lusso-version - Ähnliche Themen

  1. Magnetventil Rancilio Silvia reinigen & Spule testen?

    Magnetventil Rancilio Silvia reinigen & Spule testen?: Sorry für die vielleicht dumme Frage, aber ich bin echt kein Schrauber/Elektriker: 1) Ich habe das Magnetventil meiner Silvia demontiert (also...
  2. was Verkaufen? Rancilio Silvia? Gaggia Gold?

    was Verkaufen? Rancilio Silvia? Gaggia Gold?: Hallo zusammen, durch einen spontan kauf bin ich jetzt zur zweiten Espressomaschine gekommen. Eine der beiden Maschinen muss weg, ich kann mich...
  3. Praxiserfahrungen Standby/Abschaltung Rancilio Silvia V5/V6

    Praxiserfahrungen Standby/Abschaltung Rancilio Silvia V5/V6: Hallo in die Runde der Silvia-Kenner, Aktuell immer noch am Lesen und Hirnen, welcher ST für mich als Einstieg (oder auch Dauerlösung) Spaß...
  4. Rancilio Silvia: Wasser kommt oben auf der Seite raus

    Rancilio Silvia: Wasser kommt oben auf der Seite raus: Hallo, habe vergebens versucht in Wien einen geeigneten Reparturservice für meine Espressomaschine zu finden. Das Problem: vermutlich wurde das...
  5. Rancilio Silvia richtiger Entkalker?

    Rancilio Silvia richtiger Entkalker?: Hallo, ich habe seit etwa einem Monat und möchte vorbeugend mich mit einem Entkalker ausstatten, da ich zwar gefiltertes Wasser verwende, das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden