Rancilio Silvia - Die "perfekte" Temperatur?

Diskutiere Rancilio Silvia - Die "perfekte" Temperatur? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Man liest ja recht viel zum Thema "Temperature Surfen" mit der Rancilio Silvia. Ich hab es bis jetzt immer so gehandhabt, dass ich die Brühtaste...

  1. #1 nickname, 05.03.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    Man liest ja recht viel zum Thema "Temperature Surfen" mit der Rancilio Silvia.
    Ich hab es bis jetzt immer so gehandhabt, dass ich die Brühtaste betätige bis das orange Lämpchen leuchtet und wenn es ausgeht brühe ich sofort den Espresso.
    Allerdings kommt mir vor, dass bei manchen Kaffeesorten die Temperatur etwas zu heiss ist.
    Was kann man machen um die Temperatur niedriger zu bringen? Wenn das Licht ausgeht noch warten scheint kontraproduktiv zu sein da sich der Boiler noch weiter aufwärmt. Einfach nachdem das Licht ausgeht die Brühtaste für ca. 5 Sek. betätigen bevor man den Espresso brüht?

    Gibt es denn für die Silvia (V3/V4) eine Methode die standardmässig angewendet wird?
    Wie handhabt ihr das?
     
  2. #2 posmanet, 05.03.2016
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    nickname gefällt das.
  3. #3 Stephan Stoske, 05.03.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Wir beziehen im Rahmen von ca. 10 Sekunden nach Erlöschen der Lampe,
    die Temperatur am Ausfluss beträgt dann 87-88 Grad.
    Bei neuen Bohnen, beim Einstellen oder wenn mal was nicht stimmt, konnten
    wir dies immer auf die üblichen Parameter zurückführen und mit diesen auch
    beheben. An der Temperatur ändern wir nichts, hatten aber auch noch keinen
    Aspekt, der uns in diese Richtung führte. Wir betrachten Temperatur und Druck
    als Konstante und beschränken unsere Handlungen auf genaue Einhaltung.
     
    nickname gefällt das.
  4. #4 slownick, 17.06.2016
    slownick

    slownick Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kaffee-Freunde,

    Ich bin nun auch Besitzer einer Rancilio neuester Generation von 2016 mit Abschaltautomatik (V5?). Ich habe schon viel zu den Temperaturverhältnissen bei älteren Maschinen (V3-4) gelesen, auch die oben verlinkte Lektüre. Wie sieht es denn beim neuesten Modell aus? Also meine ist nach ca. 5 Minuten betriebsbereit und die Heizlampe geht erstmalig aus. Hat jmd der die Neuste Version hat mal ab diesem Zeitpunkt einen Bezug gemacht und die Temperatur gemessen? Frag mich ja, ob man wirklich 15+ Minuten warten muss oder falls ja, man einfach die Zeit verkürzt indem man nach den 5 Minuten einen Dampfbezug macht.
     
  5. #5 Stephan Stoske, 17.06.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
  6. #6 nickname, 17.06.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    Entweder ca. 20-30min warten bis auch der Siebträger ordentlich heiss ist oder nach dem Einschalten ein paar Leerbezüge / Aufheizphasen. Dann direkt nach einer Aufheizphase (wenn das Licht ausgeht) Bezug starten.
     
  7. #7 s1r7o8y, 13.11.2016
    s1r7o8y

    s1r7o8y Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen, ich würde mich hier auch mal gerne dranhängen, hoffe das ist okay... Ich habe (in Abständen) schon einiges recherchiert zum Thema Temperaturkontrolle ohne PID, aber bisher wenig Eindeutiges für die Praxis mit meiner Silvia V4 rausgefunden; auch eine Anfrage beim Hersteller brachte leider keine Infos. Ich muss dazu sagen, dass ich mich zwar durchaus gerne auf etwas nerdige Diskussionen einlasse, aber kein Thermophysiker bin und insofern bei vielen der Threads doch irgendwann aussteige, weil mir das etwas weit von der praktischen Anwendung wegführt... ;-)
    Was mich vor allem interessieren würde - vielleicht hat ja doch jemand Infos oder konkrete Empfehlungen hierzu:
    Kann man sagen, mit welcher effektiven Brühtemperatur bei Bezug direkt nach dem Erlöschen der Lampe zu rechnen ist?
    Gibt es irgendwo Diagramme zur Temperaturkurve über die Zeit für diese Modellgeneration, anhand derer man zumindest tendenziell ablesen könnte, mit welcher Verzögerung des Bezugs nach Abschalten der Heizlampe man insgesamt eine höhere oder niedrigere Brühtemperatur erreicht (und idealerweise pi mal Daumen welche bzw. wieviel höher oder niedriger als die direkt nach Heizende)?
    Oder gibt es sonst eine Möglichkeit, sich den Temperatur-Empfehlungen der Röster für bestimmte Bohnensorten anzunähern?
    Jegliche Tipps hierzu (außer "Du brauchst halt ein PID"... diese Schlussfolgerung würde ich dann ggf. selbst ziehen, habe ich bisher aber aus praktischen Gründen vermieden...) sind sehr gerne genommen, danke Euch!


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  8. #8 nickname, 13.11.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    Schau mal hier:
    Die Temperatur im Siebträger ist dann aber sicher etwas niedriger.

    Ich persönlich beziehe meistens direkt nach Erlöschen der Lampe, bei manchen Bohnen is das zu kalt (schmeckt sauer) - dann beziehe ich 20-30 Sek. später.
     
  9. #9 s1r7o8y, 13.11.2016
    s1r7o8y

    s1r7o8y Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Hallo nickname, vielen Dank - das ist schonmal sehr interessant! Aber das wäre auch direkt meine nächste Frage gewesen: was man daraus für den Brühvorgang an sich schließen kann, gemessen wurde hier ja wohl die Kesseltemperatur vermute ich? Und die Temperatur sinkt mit der Wasserentnahme schon erschreckend rapide wieder ab, sodass es mir zum Erreichen einer üblichen Brühtemperatur - zumindest im Durchschnitt über die ca. 30s Sekunden Bezugszeit - fast ratsam erscheint, so hoch wie möglich anzusetzen? Aber immerhin bekommt man anhand des Videos einen ganz guten Eindruck über das prinzipielle Temperaturverhalten, das ist schonmal ein Stückweit erhellend.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  10. #10 Stephan Stoske, 13.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Wenn man nach Ausgehen der Heizung wartet, wird es kälter nicht wärmer.
    Will man es wärmer, muss man die Heizung wieder einschalten.
     
    Funfactory gefällt das.
  11. #11 nickname, 13.11.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    Anscheinend heizt die Heizung noch nach, schau dir mal das gepostete video an.
     
  12. #12 Stephan Stoske, 13.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Der Satz, der inhaltlich einfach falsch ist, hat nichts mit dem Video zu tun.

     
  13. #13 nickname, 13.11.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    wieso? die Lampe geht aus, die Temperatur steigt aber noch ca. 30 sek.
     
  14. #14 Stephan Stoske, 13.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Die Temperatur steigt im Kessel noch ein paar Grad, am Siebträger kommt davon nichts an.
     
  15. #15 nickname, 13.11.2016
    nickname

    nickname Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    5
    Immerhin um 10 Grad, würde mich wundern wenn am Siebträger nichts davon ankommt.
    Wie dem auch sei, meine Bohnen schmecken bei Bezug um die 30sek nach Erlöschen deutlich anders.
     
  16. #16 Stephan Stoske, 14.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Einfach mal messen. Wenn die Lampe ausgeht, sind es am Ausfluss 87-88 Grad.
    Nach 20 Sekunden hast du ein Grad mehr, nach 60 erst ein Grad weniger.
    Das viele Metall mach die Sache recht träge. Bevor relevant was passiert, springt
    die Heizung schon wieder an (ca. 2 Minuten).
     
  17. #17 Funfactory, 14.11.2016
    Funfactory

    Funfactory Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ihr könntete die Zeit und die Energie für die Debatte sparen - wenn Ihr pro ungutem Espresso einen Euro zur Seite legt, dann habt Ihr die paar Kröten für ein PID ganz schnell beisammen.
     
    osugi gefällt das.
  18. #18 Stephan Stoske, 15.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Debatten und Diskussionen sind der Zweck eines Forums.

    Unsere Silvia wird nächste Woche zwei Jahre alt. Über 2000 große Cappus und Espressi
    hat sie bislang produziert. Einer so gut wie der andere. Allerdings haben wird auch nur zwei
    Sorten im Wechsel. Je nach dem was man macht, und was man erreichen will, kommt man
    gut ohne PID aus. Genauso gibt es aber auch Fälle, wo er praktisch sein kann. Ein PID ist
    weder zwingend nötig, noch unnütz, man muss einfach nur unterscheiden können.
     
  19. #19 Funfactory, 15.11.2016
    Funfactory

    Funfactory Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    @Stephan Stoske

    Ja. Aber schon in den Wandelhallen (Agoras) des alten Athen hat man sich durchaus zu - im Angesicht des Altars der 12 Götter - auf eine gewisse Vernunft... - aber Stephan, Du hast recht - als der 13. Gott (Dyonisos) mit dazu kam galt grob gesagt: wenn es gefühlt sinnvoller oder gar gefühlt berauschend ist weiter zu debattieren, dann kann man dies tun. Wenn einem das Thema Temperatur SO wichtig ist, dann kann man mE schon nicht mehr wirklich über das grobe Ungefährsurfen ... Ist ja nur meine Meinung.
     
  20. #20 Stephan Stoske, 15.11.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    685
    Das ist die Ironie des Forums. Schreibt man es mit Humor, nimmt man es nicht ernst genug.
    Schreibt man es ernst, hat man keinen Humor.
    Ganz furchtbar finde ich es allerdings, wenn Sätze nicht richtig zu Ende.
    :)
     
    panamericana gefällt das.
Thema:

Rancilio Silvia - Die "perfekte" Temperatur?

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia - Die "perfekte" Temperatur? - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia tuckert

    Rancilio Silvia tuckert: Hallo, Unsere Rancilio tuckert seit längerem beim Kaffe/Espresso bereiten wie ein Traktor. Erst dachten wir, es läge villeicht an unserem doch...
  2. Silvia Spule Magnetventil Parker KP07

    Silvia Spule Magnetventil Parker KP07: Hallo zusammen, einige Jahre war ich jetzt mit meiner Silvia (BJ 2006) glücklich, bis eines Tages beim Kaffeebezug nix mehr kam. Nach Recherche...
  3. Rancilio Silvia "explodiert"

    Rancilio Silvia "explodiert": Moin zusammen. Mir ist meine Rancilio Silvia eben "explodiert"! (02.2017 gekauft; Rancilio Silvia E {bzw "Eco"}; mit 30min-Abschaltung)...
  4. Rancilio Silvia - PID + Heizung defekt?

    Rancilio Silvia - PID + Heizung defekt?: Hallo! Ich habe 2016 hier gebraucht eine Silvia mit Auber PID gekauft. Nun ist leider beim Gebrauch die Sicherung rausgeflogen, danach ging weder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden