Rancilio Silvia & Temperatur-Wellenreiten

Diskutiere Rancilio Silvia & Temperatur-Wellenreiten im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo, besitze seit kurzem eine rancilio silvia. nach anschaffung einer rocky muehle (vorher zassenhaus handmuehle) gelingen mehr oder weniger...

  1. #1 silviatore, 28.06.2006
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    besitze seit kurzem eine rancilio silvia. nach anschaffung einer rocky muehle (vorher zassenhaus handmuehle) gelingen mehr oder weniger sehr leckere espressi.

    vor dem kauf der silvia hatte ich mich im netz informiert und erfahren, dass aufgrund der temperaturreglung ein 'temperature surfing' empfohlen wird, d.h. ein bruehen waehrend der aufheizphase, 30 s nach einschalten der heizung. diese information bezieht sich allerdings auf die 110v variante der silvia. auch scheint es laut coffeegeek.com guenstiger zu sein, 3 min nach beginn der heizphase den bruehvorgang zu starten.

    kann sich jemand dazu aeussern?

    mit freundlichen gruessen

    eike
    ---
     
  2. #2 ttlamer, 28.06.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Der beste Tipp ist wohl: Solange du es nicht subjektiv für nötig hältst, lass die Temperaturspiele bleiben, da es doch etwas mehr Aufwand erfordert.


    Falls du irgendwann noch mehr aus deiner Rancilio herausholen willst und auf konstante Ergebnisse hinarbeitest, dann kommst du an Temperature Surfing nicht vorbei. Es gibt sehr viele unterschiedliche sekundengenaue Anleitungen, aber ich bezweifle, dass die sich verallgemeinern lassen. Vor allem, weil Rancilio scheinbar gerne an den Parametern der Silvia herumschraubt. Leider nicht immer zum besten: Aktuelle Modelle sind oft zu kalt eingestellt.

    Am besten ist natürlich die Messung mit einem Thermometer, aber man kann sich auch sensorisch herantasten. Jetzt zum groben Ablauf:

    1. Warten, bis die Boiler-Kontrolleuchte anspringt. Das kann man durch Ablassen von Heißwasser auch beschleunigen. Ich nutze letzteres z.b. zum Vorwärmen der Tassen.
    2. Mahlen, tampern, ST einsetzen, Tassen drunter.
    3. Wenn die Lampe erlischt, kannst du Beziehen. Die zu diesem Zeitpunkt anliegende Temperatur wird von der Silvia angeblich gut gehalten. Da es kurz nach Deaktivierung der Heizelemente ist, erreicht die Kesseltemperatur durch das Nachglühen der Heizung zu diesem Zeitpunkt ihr Maximum. Wie anfangs erwähnt scheint mir das fbei aktuellen Modellen für erstrebenswert.


    Wenn die sensorischen Anzeichen auf "zu heiß" hindeuten, musst du bereits beziehen, BEVOR die Lampe ausgeht. Wenn sie zu kalt ist, was bei mir bei einigen Kaffeesorten der Fall ist, kannst du dir mit der Dampftaste behelfen: Vorgehen wie oben, dann die Dampftaste betätigen, ca. 10-20 Sekunden warten und erst dann beziehen. Während des Bezuges kannst du sie gedrückt lassen. Danach unbedingt wieder ausschalten, sonst nix gut ;)

    Falls es nach dem Bezug beim Durchspülen der Brühgruppe nur so aus dem Siebträger spratzelt, war es wohl zu heiß.

    Gruß
     
  3. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi eike,

    sivia besitzer scheinen sich gerade nicht um eine antwort zu reissen, deswegen versuche ich es mal. die frage ist nicht einfach zu beantworten, da es die silvia sowohl mit einem 110°C thermostat gibt, wie auch mit einem 100°C thermostat und wie schon bemerkt in einer 110V version und einer 220V version. darüber hinaus mögen es manche bohnen heisser als andere.
    als anhaltspunkte für eine erste annäherung: im heizzyklus hast du nur einen definierten zeitpunkt, und zwar der des abschaltens der heizung. wenn du jetzt ohne siebträger einen leerbezug machst, spratzelt dann das wasser aus der dusche oder hast du einen ruhigen strahl?
    wenn ein wasser-/dampfgemisch aus der dusche spratzelt, ist die temperatur definitiv zu hoch und du solltest vor dem eigentlich bezug den leerbezug so lange wählen, bis das wasser in ruhigem strahl aus der dusche fliesst.
    nun kommt es etwas auf deine geschmacksnerven an: bei einer zu hohen temperatur werden die bittertöne verstärkt wahrgenommen oder er schmeckt schlicht verbrannt, eine zu niedrige temperatur macht sich im caffé verstärkt säuerlich bemerkbar.
    davon ausgehend kannst du jetzt die temperatur einerseits über mehr oder weniger ausgeprägte leerbezüge beeinflussen. oder, falls sie konstant zu niedrig sein sollte, über die betätigung des dampfschalters für eine gewisse zeit nach beendigung des normalen heizzyklus.
    ich hoffe, das hilft dir als ersten ansatzpunkt schon mal weiter.

    schönen gruss, werner

    ps mal wieder zweiter ;-)
     
  4. cosim

    cosim Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Fall schon mangels Antwortkompetenz... :roll:

    Aber dann wenigstens von mir ein dickes Danke fuer eure umfassenden Antworten - mir sind wieder ein paar Details dadurch bewusster geworden!

    Gruss,
    Peter
     
  5. #5 steffenk, 28.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich fahre mit der 30 Sekunden Regel nach Einschalten der Heizung sehr gut. Ich habe ein 220V Modell mit dem 100°C Thermostat. Bei Messungen mit einem Multimeter bin ich mit dieser Methode auf ca 90°C gekommen. Gemessen habe ich mit einem angebohrten Sieb und auf der Oberfläche eingetampertem Messfühler (a la Schomer). Je nach Geschmack muss dann in der Zeit variiert werden.

    Bei mir ist es so, dass wenn die Heizung abschaltet, das Brühwasser deutlich zu heiß ist (spratzelt lange und dampft sogar).

    Gruß
    Steffen
     
  6. #6 ttlamer, 28.06.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Kennst du das Baujahr deiner Maschine? Bei mir stellt sich direkt nach Abschalten der Heizung leider eher die Frage "Heiß genug?".

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Einbau eines besseren Thermostats?
     
  7. #7 steffenk, 28.06.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Das Baujahr ist 02/06. Also ganz frisch...

    Da ich die Maschine schon auseinander hatte, weiss ich sicher, dass es sich um ein 100°C Thermostat handelt.

    Gruß
    Steffen
     
  8. #8 apfeltiger, 28.06.2006
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    silviatore, herzlich willkommen im forum.

    oha, silvis berüchtigte temperaturkonstanz wird wieder mal besprochen. das thema ist eigentlich erschoepfend behandelt in den newsgroups. da kann man stundenlang lesen.

    guckt mal hier, ganz unten. das mit abschaltung bei 104-105º kann ich bestätigen. hab mir zu thermostat zeiten nie besondere muehe gegeben. entweder gleich nach ausgehen der lampe gebrueht, oder nach 20 sekunden oder so (bei kurzer aufheizzeit, 20min, das hat sich inzwischen aber geaendert, werde eher noch schaltuhr besorgen um es auf 40+ minuten auszudehnen) lieber zu heiss und bitter (lecker :) als zu kalt. und ungeduldig ist man ja auch. optimal sind 105,106,107 grad je nach sorte.
    ueber 110 boileroberflaechentemperatur grad zischt silvi stark, darunter nicht.
    viel spass mit surf.

    http://groups.google.de/group/alt.c...temperature+105&rnum=2&hl=de#f55da6e8d814fc0b

    (auszug hier:)

    00:00 89.9 Heater goes ON
    00:05 89.7
    00:10 90.0
    00:15 90.7
    00:20 92:0
    00:25 94.1
    00:30 96.6
    00:35 99.6
    00:40 102.1
    00:45 104.7 Heater goes OFF
    00:50 107.7
    00:55 110.6
    01:00 112.2
    01:05 113.8
    01:10 114.7
    01:15 115.3
    01:20 115.4
    01:30 115.5
    01:45 114.9
    02:00 114.0
    02:10 113.5
    02:20 112.9
    02:30 112.4
    02:40 111.6
    02:50 111.1
    03:00 110.5
    03:10 110.1
    03:20 109.4
    03:30 108.8
    03:40 108.3
    03:50 107.7
    04:00 107.2
    04:10 106.7
    04:20 106.1
    04:30 105.8
    04:40 105.2
    04:50 104.8
    05:00 104.4
    05:30 103.0
    06:00 102.0
    06:30 100.8
    07:00 99.8
    07:30 98.8
    08:00 97.9
    08:30 96.9
    09:00 96.2
    09:30 95.3
    10:00 94.5
    10:30 93.8
    11:00 93.0
    11:30 92.2
    12:00 91.5
    12:30 90.9
    13:00 90.2
    13:20 89.9 Heater goes ON
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    hab' mal kurz ne grafik aus den werten gebastelt:

    [​IMG]

    lg blu
     
  10. #10 silviatore, 29.06.2006
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hallo und vielen dank fuer die vielen und aussagekraeftigen antworten!

    bisher habe ich mich strukt an die 30 s regel gehalten. laut messwerten und forumsmeinung waere die damit erreichte temperatur zu niedrieg.

    ich werde probieren welchen unterschied es macht, nach ausschalten der heizung zu bruehen.

    die espressi, die ich nach 30 s aufheizen bekomme schmecken angenehm herb/wuerzig. nach anschaffung der rocky muehle, vorher zassenhaus handmuehele, hat sich der geschmack noch einmal deutlich verbessert. allerdings sind mir die einstellmoeglichkeiten des mahlgrades zu grob. In diesem aspekt war die handmuehle besser handhabbar.

    an bohnen hatte ich bisher jolly crema, illy, new york und espresso von segafredo. jolly liegt klar vorn, gefolgt von illy und segafredo. enttaeuscht war ich von den new york bohnen. ich vermute, dass sie zu alt waren; mhd war 3/07.

    wenn ich das naechste mal in leipzig bin kann ich hoffentlich frisch geroesteten espresso erwerben.

    noch einmal vielen dank fuer das willkommen und tipps.


    mit besten gruessen

    eike
    ---
     
  11. #11 silviatore, 29.06.2006
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    ist ja wie auf arbeit... :wink:


    beste gruesse

    eike
    ---
     
  12. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, habe bei einem Freund eine gebrauchte Silvia ausprobiert Baujahr 2002. Die Maschine scheint mir deutlich zu kalt eingestellt zu sein. Bisher haben wir die besten Resultate erzielt mit der Methode wie sie hier schon gelegendlich beschrieben wurde: Maschine 20-30 Sekunden lang auf Wasserdampftemperatur aufheizen lassen und dann die Wasserdampftaste waehrend des Bezuges gedrueckt lassen. Die Farbe der Crema stimmt genau so wie die Durchlaufzeit. Der Espresso ist trotzdem noch deutlich zu sauer... Kann es sein, dass man die Maschine noch weiter aufheizen lassen muss? Mit den Werkseinstellungen kriegt man nicht mal ansatzweise ein ordentliches Resultat hin. Nun meine Frage, gibt es eine andere Möglichkeit auf die Temperatur der Maschine Einfluss zu nehmen, bei der man nicht mit der Stoppuhr daneben stehen muss z.B. Einstellung des Thermostaten? Kann es sein, dass es sich dabei um Abnutzungserscheinungen handelt, resp. koennte Entkalkung oder aehnliches helfen. Danke für euere Hilfe, LG, Lex
     
  13. #13 apfeltiger, 27.08.2006
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    viel einzustellen gibts da nicht. die älteren modelle (2002?) haben einen 110ºC thermostaten, die neueren einen 100ºC (wobei das eher 104 sind).
    das mit der dampftaste (140ºC) hab ich so noch nicht gelesen. eher wird berichtet daß während des bezugs die temperatur am brühkopf ziemlich konstant ist (fällt um 1+ grad oder so ab). bei mir hab ich die dampftaste noch nie benutzt, auch nicht zum surfen (als der pid noch nicht da war).

    entkalken oder thermostat (xxl) tauschen? aber was soll man viel raten, ich würde empfehlen die temperatur zu messen, oder aber:
    kommt das wasser denn zischend raus wenn die heizung nach leerbezug wieder ausgeht ? das wäre ein indiz für >=110 grad (also ok).
    ist die silvi gut aufgeheizt ? (>= 30 min) ?

    (an der bohne/röstung selber kanns auch liegen, aber das weißt du ja ganz sicher selber).
     
  14. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Apfeltiger,

    die Maschine ist immer gut aufgeheizt, mehr als 40min. Nach dem Ende eines Heizzyklus kommt kein Dampf heraus. Wenn man dann noch 30-40 Sekunden wartet, bemerkt man an den Resultaten, dass die Temperatur noch ansteigt, aber nicht so wie es sein sollte. Ich kenne bisher nur 2-Kreis Maschinen, die über Pressostaten gesteuert werden können. Können die Thermostate bei der Silvia verstellt werden ? Ich kann es mir technisch zwar nicht vorstellen, aber könnte Verkalkung oder Verschmutzung vielleicht zu einem Absinken der Temperatur führen, die Maschine wurde kaum gewartet ? LG, Lex
     
  15. #15 apfeltiger, 27.08.2006
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, man kann nichts einstellen. Es handelt sich bei dem Brühthermostaten um (espressoxxl.de) Artikel 390436.
    Entkalken mit stärkeren Mitteln (Amidosulfonsäure/Durgol?) erscheint mir erstmal angebracht.
    Vielleicht ist ja auch das Heizelement defekt, denn mit der Dampftaste (wie geschrieben 140ºC) müßte man sie furchtbar zum Zischen bringen können.
     
  16. #16 silviatore, 28.08.2006
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    nach drei monate ueben und ausprobieren denke ich auch, dass meine silvia eher zu kalt eingestellt ist. 'spratzeln' tut da nichts. besonders arabica espresso ist immer leicht sauer. mischungen mit hohem robustaanteil, z.b. poli, sol gelingen gut.

    da ein verlaessliches tc/multimeter setup teuer zu buche schlaegt habe ich mich fuer ein pid-kit von jim gall entschieden. messunsicherheit mit t-typ tc muesste bei 0,1%d.mb.+1c liegen. (wie kann schomer auf 1f genau messen?). da der dollarkurs z.zt. guenstig steht eine verhaeltnismaessig preiswerte loesung.

    die im netz angegebenen anleitungen zum wellenreiten sind auf meine silvia nicht anwendbar. fuer eine gut aufgeheizte maschine, ca. 1h und leerbezuege, siebtraeger eingespannt lassen! erziele ich beste resultate mit invers wellenreiten (zeit nach abschalten der heizleuchte) mit 1:30min fuer arabica und 3:00min fuer espressosorten mit hohem robusta-anteil.


    beste gruesse

    eike
    ---
     
  17. #17 Adriano, 28.08.2006
    Adriano

    Adriano Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    7
    Hi,

    wo gibts diese PID Kits von Jim Gall. Ich wollte mir mein PID Kit hier bestellen:

    www.pidkits.com

    Grüße!
     
  18. Dom

    Dom Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das scheint wohl genau dieser Typ zu sein.

    Ich habe mir auch schon überlegt, meiner Silvia ein PID zu spendieren.
    Bis jetzt bin ich mit der "Bezug starten sobald das Lämpchen ausgeht" - Methode zwar ganz zufrieden, aber ich bin mir sicher, daß es noch besser geht. Außerdem habe ich immer gerne was zum basteln.

    Wenn sich noch andere Interessenten finden, könnte man ja mal über eine Sammelbestellung nachdenken.

    Grüße, Dom
     
  19. #19 gunnar0815, 28.08.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Na bin ich froh das ich nur Zweikreiser habe und mich mir diesen Temperaturproblemen nicht auseinander setzen muß. :lol: :lol: :lol:
    Gunnar
     
  20. Dom

    Dom Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Naja, sooo dramatisch sind diese "Probleme" nun auch wieder nicht.
    Ich würde das ganze eher als Hobby und kleine Spinnerei bezeichnen.
    Die Ingenieure bei Rancilio halten uns vermutlich eh für bescheuert... :wink:


    Und ein schöner Zweikreiser kommt mir früher oder später ohnehin in die Küche!
     
Thema:

Rancilio Silvia & Temperatur-Wellenreiten

Die Seite wird geladen...

Rancilio Silvia & Temperatur-Wellenreiten - Ähnliche Themen

  1. 20€ Silvia PID Mod

    20€ Silvia PID Mod: Hallo zusammen, ich hab die letzten 2 Tage ein kleines Projekt verfolgt und möchte gerne meine Erfahrungen teilen sollte jemand etwas ähnliches...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. Lelit Pl81T Grace PID Temperatur

    Lelit Pl81T Grace PID Temperatur: Hi, ich bin mir immer sehr unsicher mit der Temperatureinstellung des PIDs und wollte mal Erfahrungswerte von anderen Besitzern abfragen. Ich...
  4. Silvia säubern

    Silvia säubern: Hallo, ich habe mir eine Silvia gebraucht gekauft, leider ist das Teil total versifft. Kann mir jemand sagen wie ich den Brühkopf gescheit sauber...
  5. Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil

    Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil: Hallo, könnte mir jemand eine günstige Bezugsquelle für den Standfuss einer Silvia VERSION 3 nennen. Weiterhon benötige ich die clips in die die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden